Blutdruck regulieren ... ?

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
       
Benutzeravatar
alaja
Beiträge: 307
Registriert: 27.10.2009, 12:12

Blutdruck regulieren ... ?

Beitragvon alaja » 07.12.2009, 01:31

Hallo Ihr

ein Bekannter von mir (55 Jahre alt) war kürzlich für einen Generalcheck beim Doc. Nach einer Woche mit Blutdruck-Messgerät war klar: schwankender Blutdruck - von ganz niedrig bis ziemlich hoch :roll: unabhängig der Tätigkeiten, Herz ist okay.

Medikamente hat er keine bekommen, resp. wollte keine.

Unter Blutdruckregulation finde ich vor allem den Amethysiten, aber auch Hämatit und Bergkristall ... :roll:

hmm..was meint Ihr, was würde ihm helfen ?? und wie und wo tragen, tags, nachts...etc ??

danke

lg
alaja

Benutzeravatar
erdbeerminze
Beiträge: 442
Registriert: 09.06.2009, 19:50

Re: Blutdruck regulieren ... ?

Beitragvon erdbeerminze » 07.12.2009, 08:08

Hallo alaja,

welchen Stein dein Bekannter bevorzugt, kann er eigentlich nur selber entscheiden. Mir hilft der Hämatit sehr gut (ich hab zu niedrigen Blutdruck und bin immer schlapp). Aber es gibt einige Steinefreunde, die mit dem Hämatit nicht so gut können. Aber geh doch mal mit ihm in einen Steineladen, wenn möglich, damit er selber mal schauen kann, welcher Stein, ob Amethyst, Bergkristall oder Hämatit ihm gefällt. Wenn das nicht möglich ist, könntest du ihm Bilder der Steine zeigen, damit er zumindest schauen kann, welcher ihm optisch zusagt.
Der Stein sollte dann am Körper in Herznähe, zusätzlich vllt. als Taschenstein, oder als Armband an der aktiven Hand getragen werden. Obendrein Steinewasser trinken kann nicht schaden, aber bei Hämatit natürlich nur über Einleitung.
Wichtig ist aber auch noch abzuklären, woher diese Blutdruckschwankungen kommen. Es muss nicht immer etwas dahinter stecken, aber z. B. Stress, körperlich als auch seelisch, können dazu führen.
Man sagt ja nicht umsonst, "ich hab was auf dem Herzen", wenn man etwas loswerden will...

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11298
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Blutdruck regulieren ... ?

Beitragvon silkymoonrise » 07.12.2009, 09:15

Hallo, liebe alaja!

Ich dachte früher auch so, wie Dein Bekannter, ging´s mir doch genauso.
Mal total im Keller, mal "himmelhochjauchzend weit" über den Werten drüber.
Habs einfach hingenommen, was sollte denn schon passieren...
DAS ist ein großer Irrtum.
Den Kopf gewaschen hat mir ein Arzt in einer aktuellen Situation, wo er mich schnellstens ein Notfallspray dafür inhalieren ließ.
Seine Worte: "Ich hab Angst, dass Sie gleich einen Hirnschlag kriegen (vom hohen Blutdruck). Wollen Sie denn ein Pflegefall werden?"

Nun nehme ich also morgens gleich meine Blutdrucktablette.
Denn mein Leben ist mir wertvoll.

Blutdruckregulierend ist der Azurit. Doch was ist ein Tablettchen im Gegensatz zu einem Stein, wo Du nicht weißt, ob er bei Deinem Freund anschlägt...

Liebe Grüße

Sylvie

Benutzeravatar
alaja
Beiträge: 307
Registriert: 27.10.2009, 12:12

Re: Blutdruck regulieren ... ?

Beitragvon alaja » 07.12.2009, 12:49

Danke erstmal für Eure Tipps!

tja, das ist wohl so mit den Männern, SIE sind doch niemals krank oder ? :lol:

da sonst organisch alles im Lot ist, denke ich es ist wohl Stress, beruflich steht er schon sehr unter Druck.... aber da muss er alleine genauer hinsehen...

Er muss nun weiter 2 Wochen BD messen, mal sehen ob der Doc dann noch so "nett" ist, und ihm nichts verschreibt... :evil:

erstmal werde ich ihm die von Euch genannten Steine zeigen, vielleicht hilfts ihm ja momentan .. :D Was Steine betrifft, nimmt er alles an.... :D

danke und
schönen Tag Euch!

alaja

panica
Beiträge: 1241
Registriert: 25.02.2009, 17:35

Re: Blutdruck regulieren ... ?

Beitragvon panica » 07.12.2009, 14:25

Hallo alaja,

bei Stress würde ich vor allem Rauchquarz und Dumortierit andenken. Und bei Blutdruck/Kreislaufproblemen hilft mir Rhodochrosit und Sodalith das Ganze etwas zu stabilisieren, seltsam, aber im Sommer eher Rhodochrosit, bei kaltem Wetter ziehe ich Sodalith vor.

Ansonsten kann man als "dritter" nicht viel tun, die Kerle müssen von selber drauf kommen. Vllt. erreicht der Arzt beim nächsten Mal ja noch etwas mehr, wobei auch nicht immer gleich Tabletten notwenig sind, wenn der Blutdruck schwankt und nicht dauerhaft zu hoch ist. Wie sieht es denn mit dem Gewicht aus? Treibt er Sport? Ernährung? Entspannungstechniken? Ist nicht ganz einfach, aber damit habe ich vor einigen Jahren meinen erhöhten Blutdruck in Schach gehalten und brauche bis heute keine Medis.

LG, panica

Benutzeravatar
alaja
Beiträge: 307
Registriert: 27.10.2009, 12:12

Re: Blutdruck regulieren ... ?

Beitragvon alaja » 07.12.2009, 14:49

Hallo panica

witzigerweise hat er Rauchquarz in der Tasche und ein Sodalith liegt auch bei ihm rum, soviel ich weiss (so viel mal wieder zum Thema intuitive Steinauswahl) :D

naja, paar Kilos dürften runter - und Sport, dafür hat MANN doch keine Zeit (obwohl Hometrainer und co. rumstehen)...
Ernährung? hm,, darüber weiss ich nun zuwenig .... :roll:

aber interessante Ansatzpunkte, ich werd mich mal mit ihm drüber unterhalten ...

schönen Tag !!
alaja


Social Media

       

Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste