Lamprophyr s - Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

       
Lamprophyr
Beiträge: 98
Registriert: 14.12.2015, 11:21

Lamprophyr s - Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Lamprophyr » 16.01.2016, 17:16

Hallo Obsi und alle Steinfreunde
Einverstanden- ich werde dem Wunsch entsprechend in der Folgezeit immer mal wieder etwas aus meiner Sammlung hier einsetzen.
Da es sich aber um einige unterschiedliche Arten handelt, habe ich mir gedacht ,alle unter dem obigen Themenbegriff zusammenfassen.
Begonnen habe ich ja mit Augenachate.
Und heute wieder ein Achat -es ist ein Fantasieachat und zeigt einen.........????xx

Ein besinnliches Wochenende
Lamprophyr
Dateianhänge
P1140049.jpg
P1140049.jpg (65.18 KiB) 2047 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Lamprophyr am 16.01.2016, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 2017
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Steinkatze » 16.01.2016, 17:22

Fuchs...? :)

Benutzeravatar
kristall69
Beiträge: 5067
Registriert: 08.04.2012, 17:10

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon kristall69 » 16.01.2016, 17:26

hab ich auch sofort gedach t +##

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 6145
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Morgaine999 » 16.01.2016, 17:27

Wolf?

Blackmoon-Vagabond

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Blackmoon-Vagabond » 16.01.2016, 19:17

WOLF

Blackpearl

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Blackpearl » 16.01.2016, 19:27

Fuchs-Schnecke :lol:

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 3637
Registriert: 01.02.2015, 15:20

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Obsidiane » 16.01.2016, 21:40

Danke! Würde auch Wolf mit offenem Maul sagen....
Freue mich auf mehr.Tolles Foto!
LG Obsi +##

Lamprophyr
Beiträge: 98
Registriert: 14.12.2015, 11:21

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Lamprophyr » 17.01.2016, 09:54

Guten Morgen
Wolf oder Fuchs -jeder Bildbetrachter sieht das aus einer anderen Sicht. Vielleicht ist dieses Bild ein ..... :?:
Bis zum nächsten Mal
Tschüss
Lamprophyr
Dateianhänge
P1080093.jpg
P1080093.jpg (65.95 KiB) 1969 mal betrachtet

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 6145
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Morgaine999 » 17.01.2016, 10:07

Fuchs

Benutzeravatar
Feueropale
Beiträge: 5128
Registriert: 29.08.2012, 09:57

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Feueropale » 17.01.2016, 10:08

Stimme ich zu, ein Fuchs

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11298
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon silkymoonrise » 17.01.2016, 10:39

... Waran auf Beutejagd (links lang ausgestreckte Zunge/ Ende des Körpers rechts: hoch erhobener Schwanz und Bein). :mrgreen:

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4008
Registriert: 15.03.2004, 21:56

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon manfred » 18.01.2016, 11:20

Immer besser als 20 verschiedene Steine in ein Thema ist wirklich ein Stein in ein Thema und den im Titel beschreiben, sonst ist es praktisch unmöglich über die Suche zu finden später.
1 Stein, ein Thema, eine Regel, --> ein gutes qualifiziertes Suchergebnis.

lg manfred

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 14046
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Wildflower » 18.01.2016, 14:09

Hmm, Manne, ich weiß nicht.....sie will uns doch ihre eigenen Steine vorstellen. Meinst du wirklich, das es sinnvoll wäre, dann für jeden Stein einen eigenen Thread zu erstellen? ++´´ß

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 3637
Registriert: 01.02.2015, 15:20

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Obsidiane » 18.01.2016, 18:00

In dem Fall sollte es wie beim Schädelthread oder Donutthread oder... schon möglich sein einen Thread zu behalten.
Und wegen des Suchergebnisses: Beim Bildbeitrag den Steinennamen mal erwähnen, dann findet er sich auch wieder, beim Suchen. ;-) ++´´ß

Benutzeravatar
Feueropale
Beiträge: 5128
Registriert: 29.08.2012, 09:57

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Feueropale » 18.01.2016, 18:24

Vorschlag in diesem Thread Steinname ergänzen in der jetzigen Überschrift - ......... und das Bild bennen

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2567
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Lizzy » 19.01.2016, 11:02

Wildflower hat geschrieben:Hmm, Manne, ich weiß nicht.....sie will uns doch ihre eigenen Steine vorstellen. Meinst du wirklich, das es sinnvoll wäre, dann für jeden Stein einen eigenen Thread zu erstellen? ++´´ß


Geht mir auch so. Es geht ja bei dem thread nicht drum einen Stein zu finden. In der Überschrift steht "Vielfalt". Das ist wie wenn jemand einen thread aufmacht "meine Schätze zuhause" oder so.
Ich denke es reicht wenn man im Beitrag schreibt was es ist und das Bild benennt.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 14046
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Wildflower » 19.01.2016, 13:22

Lizzy hat geschrieben:
Geht mir auch so. Es geht ja bei dem thread nicht drum einen Stein zu finden. In der Überschrift steht "Vielfalt". Das ist wie wenn jemand einen thread aufmacht "meine Schätze zuhause" oder so.
.

Genau so sehe ich das auch.

Lamprophyr
Beiträge: 98
Registriert: 14.12.2015, 11:21

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Lamprophyr » 19.01.2016, 16:34

P1100010.jpg
P1100010.jpg (39.64 KiB) 1849 mal betrachtet
Habe aufmerksam Eure Antworten gelesen und möchte mich hiermit auch dazu äußern.
Allein der Achat,ihn gibt es in -zig Varianten (Festungs-Band- Atollachat u.u.u.) Und ein jeder verbirgt ein geologisches Geheimnis und
auch Geheimnisse die wir noch nicht verstehen???!!!
Ich werde u.a. auch Detailsaufnahmen als Foto zeigen,wo das wundervolle Ergebnis der Natur zu sehen ist. Den Fundort werde ich
natürlich auch mitteilen.
Vielleicht könnt Ihr dann nachvollziehen,warum ich die -Überschrift-zum Thema so gewählt habe.
Mit einem Augenachat aus Bezdecin
Tschüss Lamprophyr

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 3637
Registriert: 01.02.2015, 15:20

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Obsidiane » 19.01.2016, 18:23

Schöner Stein! :D Aber bitte, wenn möglich, wieder größere Fotos...
LG Obsi +##

Lamprophyr
Beiträge: 98
Registriert: 14.12.2015, 11:21

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Lamprophyr » 19.01.2016, 19:44

Hallo Obsi
Ist das die richtige Größe?
Dateianhänge
P1100010.jpg
P1100010.jpg (58.38 KiB) 1829 mal betrachtet

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 3637
Registriert: 01.02.2015, 15:20

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Obsidiane » 20.01.2016, 09:36

So ist es super. Danke! +##

Lamprophyr
Beiträge: 98
Registriert: 14.12.2015, 11:21

Gips Rose Gips Tanne: Die Vielfalt der Stein- und Mineralien

Beitragvon Lamprophyr » 23.01.2016, 16:43

Hallo
Heute möchte ich nun ein Mineral zeigen. Die beiden Bilder zeigen Gipskristalle als sogenannte -Rose und Tannenbaum. Sie entstehen
in bestimmten Tonlagen,wo sie durch Verwitterung von Pyrit zu Schwefelsäure und Fe- Sulfat in Verbindung mit dem Kalk des Tones
ganz langsam wachsen . Dabei können sich außergewöhnliche Formen herausbilden. (Fundstelle bei Bad Freienwalde)

Gruß Lamprophyr
Dateianhänge
Foto apparat 001.jpg
Gips Tannenbaum
Foto apparat 002.jpg
Gipsrose
Foto apparat 002.jpg (53.93 KiB) 1765 mal betrachtet

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 2017
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Steinkatze » 23.01.2016, 17:39

´ßß+ Toll!

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 3637
Registriert: 01.02.2015, 15:20

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Obsidiane » 23.01.2016, 20:11

Lamprophyr hat geschrieben:Tannenbaum

Schmunzel....Weihnachten wird verlängert..... :D
Einzigartig! Danke für diese Schätze! ´+´*´+

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 6145
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Morgaine999 » 23.01.2016, 21:47

toll, noch nie gesehn!! +._-{### ++"#

mui
Beiträge: 432
Registriert: 25.11.2011, 03:27

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon mui » 24.01.2016, 06:06

Aaaah...
Ich hab auch irgendwo so n din g s...
Jetzt weiss ich endlich mal was das ist . Danke

Lamprophyr
Beiträge: 98
Registriert: 14.12.2015, 11:21

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Lamprophyr » 29.01.2016, 20:05

Heute möchte ich Euch einen Jaspis zeigen,dessen fast verschwundene Fundstelle historische Bedeutung hat.
Allgemein zum Jaspis: Er ist eine microkristalline Varietät von Quarz -ist sehr hart und ergibt eine schöne
Politur.
Und eine farbenprächtige Varietät wurde bei Oberlungwitz abgebaut. Ein Schreibtisch aus Marmor wurde mir
diesen Jaspisen besetzt und man kann ihn sehen in der staatlichen Kunstsammlung Dresden. Auch der
italienische Bildhauer -Nosseni(1522-1620) fertigte reich verzierte Kunstgegenstände mit diesem Jaspis an.
Im Kunstgewerbemuseum von Schloss Pillnitzsind kann man zwei von 12 mit Jaspis verzierte Sgabelli (Schemelstühle)bewundern
Den Jaspis kann man noch als kleine Stücken auf den Feldern finden,und glücklich mag derjenige sein, der heute
noch einen großen schönen Brocken findet.
Meine Bilder zeigen ein Feldfund, und zwei Versuche mit Nahaufanahmen um die Farbenpracht ein wenig
zeigen zu können.
Gruß Lamprophyr
Dateianhänge
Jaspis-makro2.jpg
Jaspis-makro2.jpg (62.91 KiB) 1691 mal betrachtet
Jaspis-makro1.jpg
Jaspis-makro1.jpg (67.7 KiB) 1691 mal betrachtet
Jaspis.JPG
Jaspis.JPG (53.87 KiB) 1691 mal betrachtet

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 6145
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Morgaine999 » 29.01.2016, 22:01

Ganz toll! ++"#

Benutzeravatar
Feueropale
Beiträge: 5128
Registriert: 29.08.2012, 09:57

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Feueropale » 30.01.2016, 00:08

Eine Vielfalt die ich mir sehr gern anschaue +._-{###

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 3637
Registriert: 01.02.2015, 15:20

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Obsidiane » 30.01.2016, 15:41

Wunderbar! Und Danke für die ausführliche Erklärung! ´+´*´+ ´´#*++
Für solche Nahaufnahmen haben wir auch einen Thread, falls Du sie dort auch reinstellen möchtest:
galerie-mikroskop-makro-lupenbilder-t18960-245.html
LG Obsi +##

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 2017
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Steinkatze » 30.01.2016, 18:13

Das sind ja mal superschöne Farben! Danke für's Posten! +._-{###

Lamprophyr
Beiträge: 98
Registriert: 14.12.2015, 11:21

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Lamprophyr » 30.01.2016, 20:17

Danke für den Thread -Hinweis. habe schon mal rein geschaut. Es gibt generell in diesem Forum viele ,viele
interessante Beiträge . und ich kann gar nicht alles erfassen in so kurzer Zeit deitdem ich das Furum entdeckt habe. +._-{### für Eure Anerkennung und ich werde natürlich noch mehr ....... Also lasst Euch überraschen
Ein erholsames Wochenende
Lamprophyr

Lamprophyr
Beiträge: 98
Registriert: 14.12.2015, 11:21

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Lamprophyr » 05.02.2016, 16:47

Hallo +##
Heute möchte ein Mineral zeigen, was im Mittelalter begehrt war. Man nannte es Rotgüldenerz -auch Rubinblende u.a Namen.
Es war ein wichtiges Silbererz. Das Mineral bildete auch schöne scharlachrote Kristalle,und sind relativ selten. Heute ist der Begriff
-Proustit- geläufig.
Mit der Zeit dunkelt das Mineral unter Lichteinwirkung nach wird fast schwarz und matt durch einen Silberüberzug.
Mein Stück wird deshalb immer in einem Kästchen gelagert.
Bis zum nächsten Mal
Gruß Lamprophyr
Dateianhänge
proustit.jpg
proustit.jpg (66.99 KiB) 1670 mal betrachtet

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 2017
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Steinkatze » 05.02.2016, 17:27

Der sieht sehr schön aus. Ich mag den dunklen Rotton.

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 3637
Registriert: 01.02.2015, 15:20

Re: Die Vielfalt der Stein- und Mineralienwelt

Beitragvon Obsidiane » 05.02.2016, 19:19

Ist mir neu. sehr lehrreich! Vielen Dank für diese Seltenheiten!
LG Obsi +## [{³@²


Social Media

       

Zurück zu „Heimische Steine, Mineralien Eigenfunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste