Migräne...

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
Benutzeravatar
wolfskind
Beiträge: 544
Registriert: 16.01.2009, 00:54

Migräne...

Beitragvon wolfskind » 24.05.2009, 10:56

Hallo Ihr Lieben,

heute mal wieder ein positiver Erfahrungsbericht....vielleicht kann er wem nützen.... :lol: :lol: :lol:

Also unsere Jüngste (knapp19) hatte schon des öfteren richtig heftige Migräneattacken...das komplette Programm mit erbrechen,lichtscheu etc.

Sie bekam also einen schönen flachen Rhodochrosit....unter anderem las ich noch, Amethyst und Magnesit, um die Häufigkeit zu reduzieren....

Und was soll ich Euch sagen....der Rhodochrosit wurde nie gebraucht....sie trägt seit über drei Monaten zwei Splitterarmbänder und ist ohne eine einzige Migräne durch die Abiprüfungen marschiert (war schon Stress pur)....

LG wolfskind

Benutzeravatar
Carmelita
Beiträge: 365
Registriert: 08.05.2009, 17:25

Beitragvon Carmelita » 24.05.2009, 11:51

Hallo Wolfskind,
das ist ja schön... :D
Nur eine Frage: welches Steinsplitterarmband trägt sie???
Sonne aus Berlin, Carmelita :wink:
Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen...
Heinz Erhardt

Benutzeravatar
wolfskind
Beiträge: 544
Registriert: 16.01.2009, 00:54

Beitragvon wolfskind » 24.05.2009, 13:23

Hallo nach Berlin... :wink: :wink: :wink:

Sie trägt beides, Amethyst und Magnesit....

LG wolfskind

Benutzeravatar
Carmelita
Beiträge: 365
Registriert: 08.05.2009, 17:25

Beitragvon Carmelita » 24.05.2009, 13:58

Merzi...! :wink:
Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen...

Heinz Erhardt

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3521
Registriert: 30.01.2009, 18:44

Beitragvon Schnee_eule » 24.05.2009, 13:58

Hallo Wolfskind,

eine tolle Erfahrung und dem Töchterlein herzlichen Glückwunsch zum Abi!

Ich mochte früher Magnesit nie, hab ihn aber in letzter Zeit ab und an in eine Kette mit eingearbeitet. Und auch bei mir ist Migräne seit ein paar Wochen deutlich seltener geworden.
liebe Grüße von der Eule

Man kann alle Leute einige Zeit
einige Leute alle Zeit
aber niemals alle Leute alle Zeit täuschen

Benutzeravatar
FrauWolle
Beiträge: 504
Registriert: 06.05.2009, 13:31

Beitragvon FrauWolle » 25.05.2009, 12:50

Für alle Migränegeplagten: Bei mir kamen die schlimmsten Migräne-Attacken von einer Histamin-Intoleranz. Seit ich da mit dem Essen aufpasse, habe ich nur noch seltenst Kopfschmerzen, und dann halt Spannungskopfschmerz.

Meine Migräne-Attacken waren übelst, mit Aura und allem drum und dran...

Also, falls das noch nicht überprüft wurde, als Tip von mir... Vielleicht hilft es auch einem anderen Migräne-Opfer...
Mit lieben Grüßen

Tanja

Alles wird gut!!!

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11303
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitragvon Felixdorfer » 29.05.2009, 10:00

Hallo Wolfskind!

Also hier denke ich leigt eindeutig ein Zeichen von Kreislaufschwäche als Ursache für die Migräneanfälle vor denke ich mal.

Da ja Rhodochrosit den Kreislauf anregt hat er sehr gute Wirkung getan.

auch Hämatit kann da in so einem Falle sehr gute Linderung erziehlen.

Es freut mich dass ihr so gute Erfahrungen mit dem Rhodochrosit machen konntet und danke für deinen Bericht.

lg.
vom Felixdorfer
Sammler mit Eigenerfahrung

Benutzeravatar
wolfskind
Beiträge: 544
Registriert: 16.01.2009, 00:54

Beitragvon wolfskind » 29.05.2009, 19:09

Lieber Felixdorfer,

muss mal eben korrigieren....hast bestimmt in der Menge was überlesen.... :wink: :wink: :wink:

Also den Rodochrosit hat sie bekommen für den Akutfall....aber er kam nie zum Einsatz....sie trug direkt Amethyst-und Magnetisit-Armbänder (um Anfallshäufigkeit zu reduzieren lt. Gienger)....und nu hat so gut reduziert, das gar keine Migräne mehr aufgetreten ist seit fast vier Monaten....trotz Abistress..... :D :D :D

LG wolfskind

Benutzeravatar
Michaela
Beiträge: 900
Registriert: 27.05.2009, 12:08

Beitragvon Michaela » 29.05.2009, 21:01

Hallo ihr Lieben,

bei diesem Thema werde ich hellhörig, denn mein Mann leidet auch des öfteren an Migräne. Allerdings erst im Ruhezustand, also z.B. Wochenende oder Urlaub. Diese Steine werde ich ihm gerne geben. (sobald ich sie habe). Heute sagte man uns, dass das Silbereisen (ich glaube ihr nennt es Silberauge) auch ein Migränespezialist ist. Ich werde berichten. Danke für die weiteren Tipps!

Liebe Grüße Michaela

merlin
Beiträge: 1
Registriert: 03.06.2009, 12:38

Beitragvon merlin » 03.06.2009, 12:48

Danke auch, ich bin neu hier und lese sehr interessiert die Berichte, ich werde einer Freundin auch die empfohlenen Steine gegen Migräne besorgen. Schreibe hier demnächst, wie es ihr geht.
s´ist Stein-Zeit :)

Benutzeravatar
Carmelita
Beiträge: 365
Registriert: 08.05.2009, 17:25

Beitragvon Carmelita » 16.07.2009, 16:58

Hallihallo ihr Lieben!
Also ich hab meiner Nichte nu auch die Armbandkombination Magnesit und Amethyst geschenkt und ... siehe da:
nüscht mehr mit Kopfschmerzen !!!

Ach es ist immer wieder toll, wie die Steine helfen. ´+´´<<>
Danke nochmal für den Tip liebes Wolfskind!

Liebe Grüsse aus Berlin - Schwitzihausen... :oops:
Carmelita
Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen...

Heinz Erhardt

Benutzeravatar
Kluft-Troll
Beiträge: 1354
Registriert: 15.03.2009, 17:36

Beitragvon Kluft-Troll » 16.07.2009, 18:07

Hallo,

ich weiß, bin ein Außenseiter. Bei meinem Migräneanfällen (auch alles, lichtempfindlich, Kopf brummt, Übelkeit bis zum Erbrechen) hilft Basalt. Aber ich muß so einen Trommelstein sofort beim ersten Anzeichen mindestens in die Hand nehmen. Und ihn auch so lange wie möglich festhalten. Um den Hals gehangen nützt der Stein gar nix. Da bei mir diese Krankheit nur abends auftritt, kann ich auch fast faustgroße Trommler nehmen, die haben dann diese Wirkung. Mit Magnesit als Stein am Lederband habe ich gute Erfolge, wenn ich nach der Basalt-Behandlung den Magnesit am nächsten Tag trage. Dann kommts nämlich nicht zu einem Migräneanfall. Allerdings muß ich bei über die Hälfte der Anfälle (alle 2 Monate etwa) doch Tabletten nehmen.

Liebe Grüße
Tröllchen

PS: Und welcher Stein hilft bei einem Brummschädel nach einer ausgiebigen Feier???
Die Erfahrung beweist es: So wie das Wetter in Island ist, so ist es in Deutschland 4-7 Tage später...

Benutzeravatar
Carmelita
Beiträge: 365
Registriert: 08.05.2009, 17:25

Beitragvon Carmelita » 16.07.2009, 19:36

Hallo Tröllchen,
also zum Thema "der Brummschädel und ich am Tag danach" :wink:
kann ich nur die Kombi roter Jaspis, Magnesit und Bergkristall empfehlen.
Hilft bei mir super.

Aber wie hat schon Felixdorfer gesagt: schluckweise, einspeicheln und auf nüchternen Magen!

Grüsse aus Berlin,
Carmelita
Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen...

Heinz Erhardt

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 105
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Migräne...

Beitragvon Lillyfee » 10.12.2015, 20:34

Hi!Allso ich bin Anfängerin auf diesem Gebiet ,aber ich kann euch sagen ,das seitdem ich täglich Magnesitanhänger träge und wenn ein Anflug von Migräne kommt ,noch mein Amethystarmband oder Amethystdrusenstück an die Stirn halte ,kann ich meine Migräne immer abfangen.Ich hatte sie zu letzt wöchentlich und auch ganz schlimm.übelkeit.erbrechen.aura u.s.w.und manchmal 2 oder 3 Tage lang.LG.

Ein Augenblick der Seelenruhe ist besser ,als was du erstreben magst.

LG Dani! +#

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 105
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Migräne...

Beitragvon Lillyfee » 16.12.2015, 10:23

Hallihallo!
Laut Gienger ist der Amethyst blutdrucksenkend.wer kann mir dazu was sagen?ich habe viel zu niedrigen Blutdruck aber zu hohen Puls.traue mich gar nicht mehr richtig den Amethyst zu nehmen ,obwohl es migränemässig funktioniert bei mir.wer kann mir helfen?lg.

Ein Augenblick der Seelenruhe ist besser ,als was du erstreben magst.

LG Dani! +#

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 12757
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Migräne...

Beitragvon Wildflower » 16.12.2015, 10:47

Wenn er migränemäßig bei dir funktioniert, benutzt du ihn vielleicht am besten nur im liegen.
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste