Endlich ist es soweit

Reiki mit und ohne Steine. Reikianer und Neugierige koennen sich austauschen. Fragen und Antworten - und sich und Reiki kennenlernen.
       
Lirvana
Beiträge: 147
Registriert: 13.10.2011, 22:59

Endlich ist es soweit

Beitragvon Lirvana » 25.11.2012, 09:04

Heute gibt es für mich die meisterwheie danach gebe ich mein wissen gerne weiter:-)
Ebenso mache ich Fern und Direkt Reiki oder lade Steine mit der dür eich hestimmten Reiki Energie auf :-)

* freu *

Benutzeravatar
HeXeChiara
Beiträge: 1379
Registriert: 19.11.2011, 21:07

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon HeXeChiara » 25.11.2012, 11:29

Toll ich freu mich für dich! Ich möchte im Januar meinen 3. Grad machen und freu mich schon tierisch!
Machst du ihn per Ferneinweihung? Ich werd ihn wieder direkt bei meiner Lehrerin machen! +##
Zuletzt geändert von HeXeChiara am 25.11.2012, 21:33, insgesamt 1-mal geändert.

Lirvana
Beiträge: 147
Registriert: 13.10.2011, 22:59

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon Lirvana » 25.11.2012, 11:34

Ich hab es per fernwheiung mit unserem Friedel gemacht :-)

Benutzeravatar
HeXeChiara
Beiträge: 1379
Registriert: 19.11.2011, 21:07

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon HeXeChiara » 25.11.2012, 11:37

So schnell? Schon vorbei?

Lirvana
Beiträge: 147
Registriert: 13.10.2011, 22:59

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon Lirvana » 25.11.2012, 12:03

Die wheiung dauert bei friedel 45min
Ich hatte sie um 8.00
Die weiteren unterlagen darf ich selbst ^studieren*

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 2946
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon Steinelfe » 25.11.2012, 15:28

Herzlichen Glückwunsch.

ich muss mich noch ein wenig gedulden bis ich meine Erste Einweihung bekomme.
Ist bestimmt ein langer Weg bis zur Meisterweihe. Schön das Du den gegangen bist und dein Wissen teilen willst. *freu mich mit dir*

Benutzeravatar
kristall69
Beiträge: 5072
Registriert: 08.04.2012, 17:10

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon kristall69 » 25.11.2012, 20:33

@Lirvana: freue mich für dich und viele schöne Erlebnisse mit deinen Neuen Energien ++"#

@ HexeChiara: darf ich fragen bei welcher Lehrerin ??? meine ist nämlich vor einigen Jahren hoch in den Norden nach Ganderkesee gezogen +#

Benutzeravatar
HeXeChiara
Beiträge: 1379
Registriert: 19.11.2011, 21:07

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon HeXeChiara » 25.11.2012, 21:18

Petra Vollmann www.seelenwege-begleitung.de :wink:
eine ganz Liebe! +#

Benutzeravatar
Spiralfrau
Beiträge: 669
Registriert: 13.03.2009, 17:12

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon Spiralfrau » 26.11.2012, 12:43

Lirvana hat geschrieben:Die wheiung dauert bei friedel 45min
Ich hatte sie um 8.00
Die weiteren unterlagen darf ich selbst ^studieren*


Sorry - AUWEIA!!!! Kann ich als verantwortungsbewußte Reiki-Lehrerin nicht mittragen. Menschen mit Ferneinweihungen bleibt z.B. der Zugang zu Reiki-Verbänden versperrt. Das sollte man sich gut überlegen.....

Und was meinst Du: "Dann gebe ich mein Wissen weiter"??? Dass Du nach 45 Min. "Ausbildung" und lesen von Unterlagen andere Menschen in Reiki ausbilden kannst? :roll:

Benutzeravatar
pale moon
Beiträge: 656
Registriert: 29.10.2011, 16:48

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon pale moon » 26.11.2012, 14:45

Lirvana hat geschrieben:Heute gibt es für mich die meisterwheie danach gebe ich mein wissen gerne weiter:-)
Ebenso mache ich Fern und Direkt Reiki oder lade Steine mit der dür eich hestimmten Reiki Energie auf :-)

* freu *


irgendwie fehlt hier auch der Hinweis,
dass es sich nicht um Ushui sondern um Kundalini handelt :wink:

Benutzeravatar
HeXeChiara
Beiträge: 1379
Registriert: 19.11.2011, 21:07

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon HeXeChiara » 26.11.2012, 14:51

Sorry - AUWEIA!!!! Kann ich als verantwortungsbewußte Reiki-Lehrerin nicht mittragen. Menschen mit Ferneinweihungen bleibt z.B. der Zugang zu Reiki-Verbänden versperrt. Das sollte man sich gut überlegen.....

Und was meinst Du: "Dann gebe ich mein Wissen weiter"??? Dass Du nach 45 Min. "Ausbildung" und lesen von Unterlagen andere Menschen in Reiki ausbilden kannst? :roll:



Das waren genau meine Gedanken!

Benutzeravatar
HeXeChiara
Beiträge: 1379
Registriert: 19.11.2011, 21:07

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon HeXeChiara » 26.11.2012, 14:54

pale moon hat geschrieben: irgendwie fehlt hier auch der Hinweis,
dass es sich nicht um Ushui sondern um Kundalini handelt :wink:

Wisst ihr was da alles "hinter steckt?"
In welchen Abständen hast du die Grade denn gemacht? +#

Benutzeravatar
pale moon
Beiträge: 656
Registriert: 29.10.2011, 16:48

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon pale moon » 26.11.2012, 15:47

keine panik,
lirvana wirds nur vergessen haben zu erwähnen.
sich mit der geschichte der kundalini auseinander zu setzen
ist keine pflicht und hat mit den weihen auch nix zu tun.
ich selbst habe die weihen auch, unspäktakulär bis langweilig.
die infos sind spärlich bis gar nicht, einziger hinweis:
es ist ein anderer weg zum usui. meiseterin bist du schon nach
der 2. weihe, immer mit dem zusatz kundalini-ki-reiki-meisterin ;)

Benutzeravatar
HeXeChiara
Beiträge: 1379
Registriert: 19.11.2011, 21:07

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon HeXeChiara » 26.11.2012, 16:23

Die Geschichte mein ich auch nicht sondern was so eine Einweihung alles "bewirken" kann!?
Hast du dich auch per Ferneinweihung einweihen lassen?

Benutzeravatar
pale moon
Beiträge: 656
Registriert: 29.10.2011, 16:48

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon pale moon » 26.11.2012, 16:29

ja und sogar auch von Friedl :D
ich nutze es aber in keinster weise,
weil ich an diese art von weihen nicht glaube ;)

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 2946
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon Steinelfe » 26.11.2012, 16:52

meint ihr wirklich das geht nicht per ferneinweihung?

Ich bekomme auch meine erste weihe. Hoffendlich noch dieses jahr. Aber ich bin dann direkt bei meiner Lehrerin und soweit ich weis ist es kein kundalini.

Kann ich mich da irgendwie vorbereiten? reinigungskur oder so?

Benutzeravatar
Spiralfrau
Beiträge: 669
Registriert: 13.03.2009, 17:12

Re: Endtlich ist es soweit

Beitragvon Spiralfrau » 26.11.2012, 17:21

Wie gesagt - Ferneinweihungen lehne ich ich persönlich ab. Die Nachbetreuung ist in den meisten Fällen ungenügend.

Eine Ferneinweihung wird, ohne Zweifel, funktionieren! Fern-Reiki funktioniert ja auch. Energie wirkt jenseits von Zeit und Raum.

Und dennoch - NEIN!

Denn, der persönliche Kontakt in Anwesenheit eines Reiki-Lehrers die Einweihung zu empfangen sollte sich niemand nehmen. Es ist so erhebend und, es geschieht etwas im Energiesystem eines Menschen. Empfindsamen Naturen kann es nach einer Ferneinweihung sogar schlecht gehen. Und dann? Dann sitzt der einweihende Meister ein paar hundert Kilometer entfernt..... NEIN Danke! ++"#
Geht es einem meiner Schüler nach einer Einweihung nicht gut oder spielen Emotionen verrückt - bin ich da! Das ist meine Verantwortung, wenn ich Reiki übertrage.

Ich empfehle: www.reiki-verband-deutschland.de und www.proreiki.de - macht Euch dort schlau, wenn ihr in persönlicher Anwesenheit eines Reiki-Lehrers Reiki lernen möchtet.

Benutzeravatar
HeXeChiara
Beiträge: 1379
Registriert: 19.11.2011, 21:07

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon HeXeChiara » 26.11.2012, 22:15

Ich kann Spiralfrau nur zustimmen. Ich kann es mir für mich niemals vorstellen, soetwas Persönliches und Tiefgreifendes "mal eben" per Fernweihe zu machen! (Nicht böse gemeint!) Es passiert so viel in einem und man hat dann niemanden der da ist! Klar per Mail aber das ist nicht das Selbe! Und hinterher dann "E-mail" Kontakt und nichts weiter, keine Treffen, Übungen, Austausch mit anderen. Das würde mir fehlen. So habe ich jeden Monat ein Treffen, bei dem wir alles ausprobieren und fragen können. Wir tauschen uns aus, behandeln uns gegenseitig auf die verschiedensten Arten, jeder bringt Ideen mit ein und es wird ausprobiert! Auch negative Erfahrungen werden behandelt und besprochen! So entsteht ein viel persönlicherer Kontakt mit viel Vertrauen. Telefongespräche oder E-mail Kontakt ist zusätzlich möglich!
Ich glaub ich würd das auch nicht so wertschätzen, per Ferneinweihung. Nicht wegen des Geldes an sich, ( ich hab nicht viel und spare auch sehr lange dafür...) aber dann "nimmt man das mal eben so mit". Kann ja nicht schaden und kostet ja auch nichts! Ich kann es schlecht erklären! Wer Reiki leben möchte, sollte sich damit auch richtig auseinander setzen weil es das ganze Leben verändern kann! Und man solllte vorher wissen, worauf man sich da einlässt und ob es Usui oder Kundalini ist! Auch nicht böse gemeint aber ich finde es schade, dass wenn man sich überlegt den Weg zu gehen, man sich nicht vorher informiert, was das eigentlich ist! Nur ein kleiner Denkanstoß! +##+
Alles Liebe

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11298
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon silkymoonrise » 27.11.2012, 01:42

Es ist ja nicht nur das...
Heutzutage nennt sich jeder Hansel Reikimeister und weiht auf die Ferne.
Das Internet ist voll davon. :D
Doch was ist das für ein Mensch, "wer" steckt da im wirklichen Leben dahinter?
Was hat dieser für Energien und Eigenschaften
und überhaupt:
was für wirkliche Qualifikationen oder gelebtes unvirtuelles Reiki mit Gleichgesinnten?
Da fehlts doch meist und ist so wichtig.
Und ist er wirklich "rein" und die, die in der Vorlinie die Grade weitergaben?
Auch dies nehmen wir in Weihen in uns auf. :wink:
Da schenkt man blind Vertrauen und holt sich dann eventuell den "Virus". :D

Mir wurde auch noch der Meistergrad angeboten, weil ich die ersten zwei Grade auch so von der Ferne "mitbekommen" habe ohne das eigentlich mein Herz danach hing und ich Ahnung von allem hatte. So als kleiner billiger Freundschaftsdienst noch dazu.
So leicht hätte ich also Meister ohne jegliche Ahnung von gelebtem und angewandtem Reiki sein können.
Doch ich wollt mich und die Welt nicht "bescheißen", nur dass ich den Titel habe, *ggg*.
Nun bin ich dran, all die wirren Energien in mir abzugeben.
Und es tut gut. Meine Hände, die enorme Hitze in sich hatten und alles, was ich an Pflanzen anfaßte, am nächsten Tag an dieser Stelle verdorren ließ, werden nun wieder normal körperwarm. Durch gespeicherte jahrelange Reikigaben und Weihen war das einfach zuviel in meinem Körper an Energie, die ich nicht abgeben konnte. Das macht man normal dadurch, indem man Anderen Reiki gibt. :wink:
Schon allein deswegen hätte ich nie Weihen annehmen dürfen, weil ich garkeinen habe, dem ich es halbwegs regelmäßig geben könnte und wollte.

Ich will Reiki nicht schlechtreden. Doch mein Ding ist es durch meine gemachten Erfahrungen nicht.
Bekommt/ kann man Reiki, muß man es auch ab und zu weitergeben an Andere, dass man die Hitze/Energien aus sich herausbekommt.
Deshalb wird auch so freizügig Reiki angeboten, und weil der Gebende dabei ja auch Kanal ist und von den Energien automatisch mit abbekommt, um evtl. mit zu gesunden.
Ich würde es also nicht mehr machen, bekam Usui und auch Kundalini-Fern-Grade. :wink:

Für meine Zwecke reicht mir die Blume des Lebens
und das Gebet an meine liebevollen "Meister" dort oben. +#

Liebe Grüße

Sylvie

Benutzeravatar
HeXeChiara
Beiträge: 1379
Registriert: 19.11.2011, 21:07

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon HeXeChiara » 27.11.2012, 08:27

Hmm versteh das grad nicht. Wie meinst du das die Energien stauen sich auf und müssen weiter gegeben werden? Reiki wendet man doch hauptsächlich für sich selber an und man lernt es nicht, um es an andere abzugeben! Klar ist es schön und ich gebe auch gerne weiter! Keine Frage aber wenn man es nicht tut, ist es auch gut! Und wenn du keine Blockaden hast, sollte sich auch nichts anstauen! Oder deine "Kanäle" sind nicht richtig offen? Ich kann mir nicht vorstellen, das sich Reikienergie so anstauen kann!

Und ja du hast recht, jeder nennt sich Reikimeister, was man allein bei "Ebäi" alles für Grade ersteigern kann, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. ich sag ja das Persönliche geht verloren und du hast recht, man weiss nie, wie die Person im realen leben ist! Das bekommt man alles "mal eben so" mit geliefert!

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 2946
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon Steinelfe » 27.11.2012, 09:24

ich klinck mich noch mal ein.

Also meine Lehrerin hat mir das auch so erklärt, dass es wichtig ist vorher zu wissen was da kommt und auch zu üben und ihr ist auch danach der kontakt wichtig weil es eben auch sen kann dass es mir schlecht geht. Ich habe sie ausgesucht weil ich sie wegen den steinen kennen gelernt habe und auch ein stück weit weiß was für einen weg sie gegangen ist undwieviel sie sich erarbeitet hat. sie ist mir sympatisch, wohnt hier im ort und ich kann ihr vertrauen und in meinem fall ist es mri wichtig das sie eine frau ist. ich habe noch eine sehr liebe person doch da habe ich eben das problem das die persön mänlich ist und ich mich da sehr schwer tu zu vertrauen grade was sowas angeht.

ich danke euch für die vielen infos.

Benutzeravatar
pale moon
Beiträge: 656
Registriert: 29.10.2011, 16:48

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon pale moon » 27.11.2012, 10:40

ich habe die gleichen Erfahrungen gemacht wie Sylvie
und ich denke ähnlich....
nur mal eben so mitnehmen geht nicht, ist auch nicht mein Ding.
Ich finde Reiki immernoch eine tolle Sache, aber nicht für mich.
Mag an den gemachten Erfahrungen liegen oder auch nicht.
Diese ganze Geschichte zu verurteilen,
sorry, dazu habt ihr kein Recht!
Jeder soll seine/ihre Erfahrung machen und gut ist.

Benutzeravatar
Spiralfrau
Beiträge: 669
Registriert: 13.03.2009, 17:12

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon Spiralfrau » 27.11.2012, 15:29

Hmmm - Sylvie.......

Das muss bei Dir etwas anderes sein. So eine Reaktion auf "Nicht-Reiki-geben" habe ich noch nie gehört und widerspricht allem, was mir in meiner fast 13jährigen Tätigkeit mit Reiki begegnet ist! ++"#
Reiki ist / wird!! ein Lebensweg wenn man beginnt es zu praktizieren. Und - Reiki ist nicht, weil ich es toll finde, gut für Dich - oder Dich - oder Dich.................. :-)
Zuletzt geändert von Spiralfrau am 27.11.2012, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2574
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon Lizzy » 27.11.2012, 15:30

Also bei mir war das so, dass ich vor Jahren mal bei einer Heilpraktikerin war (eine Freundin meiner Mama, wir waren oft bei ihr). Sie hat auch gepandelt und mit allen möglichen Energien gearbeitet. Das war damals alles ein wenig "zu hoch" für mich. Jedenfalls passierte es, dass sie mir Reiki gab - sie hatte dazu meine Hände genommen. Plötzlich spürte ich ein Kribbeln in den Armen, es breitete sich immer weiter aus. Sie merkte, dass ich kaum ruhig halten konnte und fragte was los ist. Dann stellte sie fest, dass sich während der Behandlung mehr "aus Versehen" meine Reiki-Kanäle geöffnet hatten. Sie meinte das kann bei Menschen vorkommen, die in dem Bereich sensibel sind.
Seither kann ich mir selbst Reiki geben und das mache ich auch ab und zu und es funktioniert auch bei meinem Freund. Ich habe aber offiziell keine Einweihung, keinen Grad oder sonst irgendetwas. Es ist gut und fühlt sich gut an und wenn mir danach ist oder wenn es mir oder meinem Freund mal nicht gut geht, dann weiß ich wie ich meine Hände wo auflegen kann. Aber zu mehr brauche ich das nicht.

Benutzeravatar
Spiralfrau
Beiträge: 669
Registriert: 13.03.2009, 17:12

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon Spiralfrau » 27.11.2012, 15:33

Lizzy - das was Du da hast ist mit Sicherheit kein Reiki. SO wird Reiki nicht übetragen bzw. Dein Kanal dafür geöffnet. Sorry - den Zahn muss ich Dir ziehen! :-)

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2574
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon Lizzy » 27.11.2012, 15:36

:) ok, Du bist hier der Profi. Jedenfalls war das ein echt spannendes, beeindruckendes und bleibendes Erlebnis. Und zumindest hab ich den Eindruck, dass ich irgendwie "Hände auflegen" kann...ist vielleicht Quatsch und hat nix mit Reiki zu tun. Aber irgendwas geht da in mir vor und ich spür auch wie dabei meine Handflächen warm werden. Keine Ahnung was es ist :wink:

Benutzeravatar
Spiralfrau
Beiträge: 669
Registriert: 13.03.2009, 17:12

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon Spiralfrau » 27.11.2012, 23:49

@ Lizzy - das mag sein. Denk mal jetzt NICHT an Rosa Elefanten!!!!! - und? +++# schwups da isser! (kleiner Scherz...)

Es ist so, dass Energie der Aufmerksamkeit folgt. Denkst Du bei diesem Erlebnis (Hände werden warm, wenn es mir/jemand anderem nicht gut geht) daran, dass es Dir in einer bestimmten Situation gut getan hat (hier war die Verbindung zu Reiki gegeben) werden Hände warm. Energie beginnt zu fließen. DEINE Energie! :-) Und das könnte Dich auf Dauer schwächen.

Bei Reiki lernst Du in einem mindestens einen Tag dauernden Seminar die Energie aufzunehmen, zu bündeln und wieder abzugeben. Dies erfolgt traditionell mit vier Einweihungen. Und dann folgt Theorie & Praxis!

Du siehst - mir ist es sehr wichtig mit "Halbwahrheiten" aufzuräumen - denn diese bringen Reiki leider in eine Schublade, in der ich es nicht sehe! :-)

So long.....

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2574
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon Lizzy » 28.11.2012, 08:59

+._-{### für die Info. Das klingt natürlich einleuchtend. Ich bin fast ein wenig enttäuscht, dass mir das damals so glaubwürdig erzählt wurde. Ich war noch ein Teenager und kannte mich mit solchen Sachen gar nicht aus. Klar, dass ich das so geglaubt hab...und es funktioniert ja auch...genauso wie der rosane Elefant :wink: Da meine Mama selbst für ihre Arbeit einige Reiki-Seminare gemacht hat, weiß ich schon, dass das eigentlich nicht so nebenher geht, aber...

Naja, jedenfalls danke dafür. Und wenn mein Freund mal wieder Kopfschmerzen hat, werd ich trotzdem die Hände "auflegen"...vielleicht wird es einfach besser weil man merkt es tut gut jemanden zu haben, der sich um mich kümmert...ob das nun Reiki ist oder nicht :wink:

Benutzeravatar
Spiralfrau
Beiträge: 669
Registriert: 13.03.2009, 17:12

Re: Endlich ist es soweit

Beitragvon Spiralfrau » 28.11.2012, 12:52

Lizzy hat geschrieben:Naja, jedenfalls danke dafür. Und wenn mein Freund mal wieder Kopfschmerzen hat, werd ich trotzdem die Hände "auflegen"...vielleicht wird es einfach besser weil man merkt es tut gut jemanden zu haben, der sich um mich kümmert...ob das nun Reiki ist oder nicht :wink:


genau! ++"#
Solltest Du allerdings bemerken, dass Dich diese Energieweitergabe schwächt, solltest Du über eine Reiki-Einweihung nachdenken!


Social Media

       

Zurück zu „Reiki“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast