Wir - Haben - Angst.

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2552
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Lizzy » 20.10.2015, 10:38

Yjevy hat geschrieben:Aaaaah ok :-) ja Liebe empfangen ist natürlich schön ++"# "§"


Naja, aber das ist halt auch so ne Sache. Ja ich empfange gerne Liebe, aber ich gebe ungern weil ich da immer enttäuscht werde... :-? Man kann nicht immer nur nehmen. Vor allem beim Thema Liebe, meiner Meinung nach beruht die auf ein ausgeglichenes Nehmen UND Geben.

Blackmoon-Vagabond

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Blackmoon-Vagabond » 20.10.2015, 12:31

Yjevy hat geschrieben:Was und ob mir was schadet, kann ich aber feststellen ohne die Person zu kennen.


So war es ja schon immer: Menschen, die hinterfragen und denen man keine vernünftige Antwort geben kann (trotz Allmächtigkeit und Allwissen), weil sie nicht alles einfach annehmen, glauben oder sogar etwas Handfestes dagegenhalten können, werden als "schlechte Menschen" kategorisiert und tun dann schaden. Das ist aus dieser Sicht dann alles ganz schnell klar, nur ja keine Infragestellungen.
Das erinnert mich doch sehr an das Vorgehen so mancher religiöser Insitution, die hier schon in der Diskussion war... - nicht wahr?
Warum wundert mich das jetzt nicht wirklich!?

Für mich ein wunderbarer Beweis ...

Benutzeravatar
Yjevy
Beiträge: 470
Registriert: 18.04.2015, 21:01

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Yjevy » 20.10.2015, 18:35

Lizzy hat geschrieben:
Yjevy hat geschrieben:Aaaaah ok :-) ja Liebe empfangen ist natürlich schön ++"# "§"


Naja, aber das ist halt auch so ne Sache. Ja ich empfange gerne Liebe, aber ich gebe ungern weil ich da immer enttäuscht werde... :-? Man kann nicht immer nur nehmen. Vor allem beim Thema Liebe, meiner Meinung nach beruht die auf ein ausgeglichenes Nehmen UND Geben.


Ich nehme nur Liebe an wenn sie ehrlich ist, und dann gebe ich sie NATÜRLICH wieder zurück. Das man sowas noch überhaupt erklären muss ist wirklich traurig

Benutzeravatar
Yjevy
Beiträge: 470
Registriert: 18.04.2015, 21:01

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Yjevy » 20.10.2015, 18:43

Blackmoon-Vagabond hat geschrieben:
Yjevy hat geschrieben:Was und ob mir was schadet, kann ich aber feststellen ohne die Person zu kennen.


So war es ja schon immer: Menschen, die hinterfragen und denen man keine vernünftige Antwort geben kann (trotz Allmächtigkeit und Allwissen), weil sie nicht alles einfach annehmen, glauben oder sogar etwas Handfestes dagegenhalten können, werden als "schlechte Menschen" kategorisiert und tun dann schaden. Das ist aus dieser Sicht dann alles ganz schnell klar, nur ja keine Infragestellungen.
Das erinnert mich doch sehr an das Vorgehen so mancher religiöser Insitution, die hier schon in der Diskussion war... - nicht wahr?
Warum wundert mich das jetzt nicht wirklich!?

Für mich ein wunderbarer Beweis ...


Sorry, aber ich checke deine Welt nicht. Und ich bin anderer Ansichten wie du. Und wenn ich helfen will und dann als Dartscheibe ende, nur weil ich deiner Meinung nach überheblich bin nur weil du mit meiner Meinung nicht klar kommst, dann breche ich jede Diskussion ab. Das hat weder etwas mit Handfestigkeit zu tun noch sonst was. Solche Leute wie du haben - nach meiner Meinung - einfach nur einen sehr großen Komplex und dadurch ein sehr großes Aufmerksamkeitsdefizit. Sorry für meine Direktheit, aber ich habe keine Zeit für solche Beleidigungsversuche deinerseits - auch wenn du dies nicht so empfindest. Ich fühle mich ständig von dir angegriffen, dann brauchst du nicht wundern, wenn ich dann "böse" antworte.

Blackmoon-Vagabond

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Blackmoon-Vagabond » 20.10.2015, 19:04

Oh, oh... jetzt sind es schon "Beleidigungsversuche". Da schließt du wieder einmal von dir auf andere, denn soweit ich lesen kann, beleidigst du mich, und zwar hier für jeden lesbar wörtlich und nicht auf Basis subjektiver Interpretation. Wenn du alles, was ich schreibe, auf dich bezogen als Beleidigungen empfindest oder es so verstehst, überleg mal, ob DU nicht vielleicht die Komplexe hast?
Vieles von dem, was ich gesagt haben soll, sagte ich so nämlich nicht. Aber da du genau weißt, wo das Problemchen sitzt, schreibst du es genau so hin. Merkst du was?

Du darfst mich aber gern weiter "beleidigen", ist für mich in Ordnung. Ich vertrage das. Nein, ich finde es recht amüsant. Um mich wirklich zu "beleidigen", musst du dich schon noch deutlich mehr anstrengen. Bzw. auf dieser Ebene wirst du das nicht schaffen, weil das nicht funktioniert.

Vielleicht solltest du jetzt wirklich konsequent sein und die Diskussion hier abbrechen. Sonst tust du dir selbst immer mehr weh. Ich habe dir gesagt, was ich dir zu sagen hatte und es wird langsam langweilig. Wir wissen doch jetzt alle, was ich deiner Meinung nach nicht alles bin...

Benutzeravatar
Yjevy
Beiträge: 470
Registriert: 18.04.2015, 21:01

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Yjevy » 20.10.2015, 21:45

Blackmoon-Vagabond hat geschrieben:Oh, oh... jetzt sind es schon "Beleidigungsversuche". Da schließt du wieder einmal von dir auf andere, denn soweit ich lesen kann, beleidigst du mich, und zwar hier für jeden lesbar wörtlich und nicht auf Basis subjektiver Interpretation. Wenn du alles, was ich schreibe, auf dich bezogen als Beleidigungen empfindest oder es so verstehst, überleg mal, ob DU nicht vielleicht die Komplexe hast?
Vieles von dem, was ich gesagt haben soll, sagte ich so nämlich nicht. Aber da du genau weißt, wo das Problemchen sitzt, schreibst du es genau so hin. Merkst du was?

Du darfst mich aber gern weiter "beleidigen", ist für mich in Ordnung. Ich vertrage das. Nein, ich finde es recht amüsant. Um mich wirklich zu "beleidigen", musst du dich schon noch deutlich mehr anstrengen. Bzw. auf dieser Ebene wirst du das nicht schaffen, weil das nicht funktioniert.

Vielleicht solltest du jetzt wirklich konsequent sein und die Diskussion hier abbrechen. Sonst tust du dir selbst immer mehr weh. Ich habe dir gesagt, was ich dir zu sagen hatte und es wird langsam langweilig. Wir wissen doch jetzt alle, was ich deiner Meinung nach nicht alles bin...


Klar habe ich auch Komplexe, wie jeder Mensch. Die einen halt mehr die anderen halt weniger. Du spiegelst dich selbst, denn du bist die, die Sachen sagt, die ich nie gesagt habe. Du bist diejenige die mit dieser Welt nicht klar kommt, hast du ja oben geschrieben. Ich komme damit klar, ich hole mir das positive raus, was du nicht kannst. Ich verstehe auch nicht warum du dich dann so aufregst wenn ich ja eh unrecht habe :D :D :D

Aber egal, wie gesagt, ich wünsche dir alles Gute.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13862
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Wildflower » 21.10.2015, 06:15

Vielleicht solltest ihr beide konsequent sein und dieses Thema beenden. Es ist doch alles gesagt worden. Und ihr beide habt eben unterschiedliche Meinungen. Ist doch okay. ;-)

Blackmoon-Vagabond

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Blackmoon-Vagabond » 21.10.2015, 07:24

@ *Wildflower*
Im Grundsatz hast du Recht. Zumal es - thematisch gesehen - inzwischen völlig sinnlos ist.
Nur kann ich mir halt auch nicht alles gefallen lassen. Du kennst mich ja.


Ich gehe jetzt an meine Arbeit, wie ich hier schon mal sagte - sinnvollere Zeitnutzung - und gönne mir dann demnächst meine Gamsjagd im Allgäu mit den Überstunden. :D

"All those beautyful things you enjoy right here on earth!"

Benutzeravatar
Meinereiner
Beiträge: 179
Registriert: 08.04.2012, 11:09

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Meinereiner » 21.10.2015, 09:44

Lizzy hat geschrieben:Naja, aber das ist halt auch so ne Sache. Ja ich empfange gerne Liebe, aber ich gebe ungern weil ich da immer enttäuscht werde... :-? Man kann nicht immer nur nehmen. Vor allem beim Thema Liebe, meiner Meinung nach beruht die auf ein ausgeglichenes Nehmen UND Geben.



aähm - Dir ist schon klar dass Du Dich da widersprichst ? Schliesslich haben das Problem auch andere, d. h. jeder erwartet und keiner will geben.

ich meine das jetzt nicht als Kritik sondern als Hinweis, um nicht falsch verstanden zu werden. Ich weis dass das Problem nicht einfach ist.
+#

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 3540
Registriert: 01.02.2015, 15:20

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Obsidiane » 21.10.2015, 10:49

Blackmoon-Vagabond hat geschrieben:- und gönne mir dann demnächst meine Gamsjagd im Allgäu mit den Überstunden. :D

Weidmannsheil! :D
Meinereiner hat geschrieben:. jeder erwartet und keiner will geben.

Wenn man es erst mit geben probiert, kommt bei den richtigen Menschen auch was zurück.
Bei anderen kann man das Geben dann ja wieder einstellen.
Ist nur meine Einstellung, soll niemand persönlich nehmen.
LG Obsi +#

Benutzeravatar
Yjevy
Beiträge: 470
Registriert: 18.04.2015, 21:01

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Yjevy » 21.10.2015, 11:01

Meinereiner hat geschrieben:. jeder erwartet und keiner will geben.

Obsidiane hat geschrieben:Wenn man es erst mit geben probiert, kommt bei den richtigen Menschen auch was zurück.
Bei anderen kann man das Geben dann ja wieder einstellen.
Ist nur meine Einstellung, soll niemand persönlich nehmen.
LG Obsi +#


So hätte ich es auch gemeint gehabt.

Benutzeravatar
Yjevy
Beiträge: 470
Registriert: 18.04.2015, 21:01

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Yjevy » 21.10.2015, 11:06

Meinereiner hat geschrieben:
Lizzy hat geschrieben:Naja, aber das ist halt auch so ne Sache. Ja ich empfange gerne Liebe, aber ich gebe ungern weil ich da immer enttäuscht werde... :-? Man kann nicht immer nur nehmen. Vor allem beim Thema Liebe, meiner Meinung nach beruht die auf ein ausgeglichenes Nehmen UND Geben.



aähm - Dir ist schon klar dass Du Dich da widersprichst ? Schliesslich haben das Problem auch andere, d. h. jeder erwartet und keiner will geben.

ich meine das jetzt nicht als Kritik sondern als Hinweis, um nicht falsch verstanden zu werden. Ich weis dass das Problem nicht einfach ist.
+#


Das war nur weil sie dachte ich sei so ego und will nur nehmen, darum hat sie es so wiedersprüchlich geschrieben. Dass ich aber nur von Leute die echte Liebe geben, Liebe nehme war für mich aber Grundvoraussetzung. Und dass ich Liebe denen gebe die lieb sind ist für mich auch undiskutierbare Selbstverständlichkeit. Aber na ja ... Da sieht man wieder wie die Leute ticken

Benutzeravatar
Yjevy
Beiträge: 470
Registriert: 18.04.2015, 21:01

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Yjevy » 21.10.2015, 11:10

Wildflower hat geschrieben:Vielleicht solltest ihr beide konsequent sein und dieses Thema beenden. Es ist doch alles gesagt worden. Und ihr beide habt eben unterschiedliche Meinungen. Ist doch okay. ;-)


Man muss ja fast immer wieder schreiben wenn man immer wieder als doof hingestellt wird und wenn man nichts mehr schreibt, dann kommt: "jetzt schreibt sie nichts mehr, und normal wo eine Aktion eine Reaktion aber sie ist zu "feig" um sich zu stellen, wenns interessant wird, dann läuft sie davon"

Benutzeravatar
Meinereiner
Beiträge: 179
Registriert: 08.04.2012, 11:09

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Meinereiner » 21.10.2015, 11:22

ok, andersrum:
Lizzy beschreibt nur ein allgemeines Problem, und grad heutzutage darf man sich keine Blösse geben ohne das das ausgenutzt oder man in irgend eine Ecke gestellt wird.
Die Aussage habe ich nur als Aufhänger genutzt. Ganz einfach weil das Problem das gravierendste unserer Zeit - oder unserer Kultur - oder beides - ist.
Also mal ganz aus irgendwelchen Zusammenhängen raus. Deshalb auch keine (persönliche) Kritik.
ok ?
+#

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13862
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Wildflower » 21.10.2015, 12:33

Yjevy hat geschrieben:
Wildflower hat geschrieben:Vielleicht solltest ihr beide konsequent sein und dieses Thema beenden. Es ist doch alles gesagt worden. Und ihr beide habt eben unterschiedliche Meinungen. Ist doch okay. ;-)


Man muss ja fast immer wieder schreiben wenn man immer wieder als doof hingestellt wird und wenn man nichts mehr schreibt, dann kommt: "jetzt schreibt sie nichts mehr, und normal wo eine Aktion eine Reaktion aber sie ist zu "feig" um sich zu stellen, wenns interessant wird, dann läuft sie davon"


Genau das habe ich mir gedacht, das so gedacht wird.............
Aber wer über den Dingen steht braucht sich nicht zu verteidigen und schweigt. Was andere über ihn denken, ist ihm schnurz-piep-egal.... ;-)

Benutzeravatar
aquaange
Beiträge: 509
Registriert: 03.09.2014, 22:45

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon aquaange » 21.10.2015, 13:23

´+´*´+ ´+´*´+ ´+´*´+ +._-{###

Benutzeravatar
Yjevy
Beiträge: 470
Registriert: 18.04.2015, 21:01

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Yjevy » 21.10.2015, 17:29

Wildflower hat geschrieben:
Yjevy hat geschrieben:
Wildflower hat geschrieben:Vielleicht solltest ihr beide konsequent sein und dieses Thema beenden. Es ist doch alles gesagt worden. Und ihr beide habt eben unterschiedliche Meinungen. Ist doch okay. ;-)


Man muss ja fast immer wieder schreiben wenn man immer wieder als doof hingestellt wird und wenn man nichts mehr schreibt, dann kommt: "jetzt schreibt sie nichts mehr, und normal wo eine Aktion eine Reaktion aber sie ist zu "feig" um sich zu stellen, wenns interessant wird, dann läuft sie davon"


Genau das habe ich mir gedacht, das so gedacht wird.............
Aber wer über den Dingen steht braucht sich nicht zu verteidigen und schweigt. Was andere über ihn denken, ist ihm schnurz-piep-egal.... ;-)



Das kannst du ja am Besten... ?)=)=((

Sich überall einmischen was einem GAR nichts angeht find ich noch selbstbewusster als sich im eigenem Angriff zu verteidigen

Benutzeravatar
Yjevy
Beiträge: 470
Registriert: 18.04.2015, 21:01

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Yjevy » 21.10.2015, 17:34

aquaange hat geschrieben:´+´*´+ ´+´*´+ ´+´*´+ +._-{###


###++ ++"# {}@@²³

Benutzeravatar
Yjevy
Beiträge: 470
Registriert: 18.04.2015, 21:01

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Yjevy » 21.10.2015, 17:44

So und ich bin jetzt hier ganz weg wie Mineralicon. Ich habe in meinem Leben andere Vorstellung von GEIMEINSAM. Dafür bin ich mir ernsthaft zu schade.

Mich wundert es nicht, dass alle davon laufen. Warum sperrt ihr nicht euer Forum und macht es nur für andere außerhalb unsichtbar, dann hättet ihr eure Ruhe von neuen Mitgliedern, oder macht euch das Spaß alle rauszuekeln? Aja, stimmt, euch gibt das ja was.

das war mein letzter Beitrag hier.
Zuletzt geändert von Yjevy am 21.10.2015, 17:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
aquaange
Beiträge: 509
Registriert: 03.09.2014, 22:45

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon aquaange » 21.10.2015, 17:53

Yjevy hat geschrieben:
aquaange hat geschrieben:´+´*´+ ´+´*´+ ´+´*´+ +._-{###


###++ ++"# {}@@²³

hallo,

wenn du meinst, du musst so reagieren.....deine entscheidung. aber es wäre besser diese Diskussion wäre per PN weitergeführt worden......
Es bringt niemanden was, wenn sich hier manche Personen wortgefechte liefern...die letztendlich off topic sind.....und wenn man um beendigung bittet, wird direkt einmischung unterstellt.....schade.

meine Meinung.

Benutzeravatar
Yjevy
Beiträge: 470
Registriert: 18.04.2015, 21:01

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Yjevy » 21.10.2015, 17:56

aquaange hat geschrieben:
Yjevy hat geschrieben:
aquaange hat geschrieben:´+´*´+ ´+´*´+ ´+´*´+ +._-{###


###++ ++"# {}@@²³

hallo,

wenn du meinst, du musst so reagieren.....deine entscheidung. aber es wäre besser diese Diskussion wäre per PN weitergeführt worden......
Es bringt niemanden was, wenn sich hier manche Personen wortgefechte liefern...die letztendlich off topic sind.....und wenn man um beendigung bittet, wird direkt einmischung unterstellt.....schade.

meine Meinung.


Du bist ja nicht gezwungen es zu lesen.
So ich bin jetzt weg. Tschüss

Benutzeravatar
aquaange
Beiträge: 509
Registriert: 03.09.2014, 22:45

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon aquaange » 21.10.2015, 18:00

stimmt, aber es könnte sein, das jemand was interessantes zum Thema schreibt......

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11298
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon silkymoonrise » 21.10.2015, 20:40

Schlieeeeeßt doch endlich den thread! ´+´´
Und Jeder soll Jeden in Frieden lassen, auch mit PN´s.
Was hier alle Beteiligten wollen, ist doch einfach nur wieder Ruhe. }{]=)0)

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13862
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Wildflower » 22.10.2015, 06:45

Und gerade ums schließen wollte ich rumkommen, dann hätten nämlich auch noch andere eine Chance hier etwas zu schreiben.

Tja, einmischen. Ist schon komisch, da wird ständig geschrien, die Moderatoren sollen sich mehr einmischen und wenn man dann genau das macht - wird mit Weggang aus dem Forum gedroht :roll:

Nun ja, ich weiß ja, das ich es nicht jedem Recht machen kann :mrgreen:

Benutzeravatar
Styx
Beiträge: 1349
Registriert: 30.04.2011, 08:09

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Styx » 22.10.2015, 07:48

Yjevy hat geschrieben:
Wildflower hat geschrieben:Genau das habe ich mir gedacht, das so gedacht wird.............
Aber wer über den Dingen steht braucht sich nicht zu verteidigen und schweigt. Was andere über ihn denken, ist ihm schnurz-piep-egal.... ;-)



Das kannst du ja am Besten... ?)=)=((

Sich überall einmischen was einem GAR nichts angeht find ich noch selbstbewusster als sich im eigenem Angriff zu verteidigen
[/quote]

Wenn man schon öffentlich schreibt..... ;-)

Mal zum Thema zurück....Wir - Haben - Angst.
Ich finde, manchmal begegnet man in den Schatten sich selbst. Bzw. seinen Ängsten, die sich durchaus manifestieren können. So sehe ich das!

Zum Thema Liebe, empfinde ich das so, wenn ich Liebe geben will, tue ich das auch, ohne etwas zurück zu verlangen. Schließlich tue ich das aus freien Stücken. Wenn man mit dieser Einstellung Liebe gibt, gibt es auch keinen Schmerz oder Enttäuschung.

Das ist auch in anderen Dingen so. Wenn ich was geben kann und das dann auch will, tue ich das eben einfach. Und wenn etwas zurück kommt, freue ich mich, aber warten tue ich darauf nicht... {²@³@{

Lg die Styx

Benutzeravatar
aquaange
Beiträge: 509
Registriert: 03.09.2014, 22:45

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon aquaange » 22.10.2015, 10:25

styx hat geschrieben:Mal zum Thema zurück....Wir - Haben - Angst.
Ich finde, manchmal begegnet man in den Schatten sich selbst. Bzw. seinen Ängsten, die sich durchaus manifestieren können. So sehe ich das!
Lg die Styx


Das finde ich eine interessante Herangehensweise. Du meinst also, das ist ein Spiegelbild unser Selbst.
Das heisst, wenn man diese Erscheinung fragt was sie will oder warum sie da ist.......
......man evtl. Antworten bekommt zu Themen, die das Unterbewusstsein gut und tief versteckt hat.

Das bedeutet, ich könnte Sachen/Ängste die mir nicht offensichtlich bewusst sind - aber mein Handeln/denken/leben beeinflussen - mit "etwas" Übung gezielt verarbeiten.

Das macht Sinn! Das Unterbewusstsein suggeriert als Blockade Angst und schützt uns ja zu dem Zeitpunkt wo wir Verarbeitungsunfähig sind.

Dumm nur, daß ich nicht abschalten kann, zu Ruhe komme.......daran muss ich arbeiten.

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 3540
Registriert: 01.02.2015, 15:20

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Obsidiane » 22.10.2015, 13:02

@ Wildflower: Als Moderatorin hast Du doch alles richtig gemacht! [{³@²
@Styx: Dein letzter Beitrag finde ich sehr schön! [{³@²

So und nun will ich auch noch was zu meinem letzten Beitrag sagen:

Wenn man es erst mit geben probiert, kommt bei den richtigen Menschen auch was zurück.
Bei anderen kann man das Geben dann ja wieder einstellen.
Ist nur meine Einstellung, soll niemand persönlich nehmen.

Ich hab das so allgemein geschrieben, da nicht jeder jeden leiden kann...!
Aber: Man kann sich mit Respekt begegnen!
Respekt hat viele Seiten, ob um Wissen oder Taten oder auch die Art wie jemand mit Dingen umgeht usw.
Ich finde es eben auch schön, das mir dieses hier so entgegen kommt.

Ich hoffe, ich habe die richtige Wortwahl erwischt, da mir dies manchmal etwas schwer fällt
und das ihr es so versteht, wie ich es meine :oops:
LG Obsi [{³@²

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13862
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Wildflower » 22.10.2015, 13:05

Obsidiane hat geschrieben:@ Wildflower: Als Moderatorin hast Du doch alles richtig gemacht! [{³@²

Danke :D

Benutzeravatar
Meinereiner
Beiträge: 179
Registriert: 08.04.2012, 11:09

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Meinereiner » 28.11.2015, 21:22

Styx hat geschrieben:
Mal zum Thema zurück....Wir - Haben - Angst.
Ich finde, manchmal begegnet man in den Schatten sich selbst. Bzw. seinen Ängsten, die sich durchaus manifestieren können. So sehe ich das!

Zum Thema Liebe, empfinde ich das so, wenn ich Liebe geben will, tue ich das auch, ohne etwas zurück zu verlangen. Schließlich tue ich das aus freien Stücken. Wenn man mit dieser Einstellung Liebe gibt, gibt es auch keinen Schmerz oder Enttäuschung.

Lg die Styx


zum ersten Absatz: so weit waren wir schon mal, weiter vorne und ist etwas anders ausgedrückt worden. Ob sich die Ängste manifestieren oder wir auf etwas mit Angst reagieren, das grundlegende Problem ist doch die Angst darauf. Und das warum natürlich.

zum zweiten Absatz: naja, es ist doch schon ne natürliche Hoffnung dass die Liebe zurückgegeben wird die man gibt. Aber das eigentliche Problem ist dass man auf diesem Nerv ziemlich sensibel ist (wie soll es auch anders sein) und oft eine rein gewürgt bekommt (ob absichtlich oder unbewusst), was einem dann entsprechend trifft. Dass man da dann auch entsprechend mit einigeln reagiert dürfte auch ziemlich klar sein.
odda ?
+#

Benutzeravatar
Styx
Beiträge: 1349
Registriert: 30.04.2011, 08:09

Re: Wir - Haben - Angst.

Beitragvon Styx » 29.11.2015, 15:19

Meinereiner hat geschrieben:zum ersten Absatz: so weit waren wir schon mal, weiter vorne und ist etwas anders ausgedrückt worden. Ob sich die Ängste manifestieren oder wir auf etwas mit Angst reagieren, das grundlegende Problem ist doch die Angst darauf. Und das warum natürlich.


+#



Ich glaube dir nicht das du darauf keine Antwort weißt? Warum man Angst hat!

Meinereiner hat geschrieben:zum zweiten Absatz: naja, es ist doch schon ne natürliche Hoffnung dass die Liebe zurückgegeben wird die man gibt. Aber das eigentliche Problem ist dass man auf diesem Nerv ziemlich sensibel ist (wie soll es auch anders sein) und oft eine rein gewürgt bekommt (ob absichtlich oder unbewusst), was einem dann entsprechend trifft. Dass man da dann auch entsprechend mit einigeln reagiert dürfte auch ziemlich klar sein.
odda ?
+#


Ziemlich klar, ja! Aber für mich absolut keine Entschuldigung. Wenn das 2,3 oder was weiß ich wieviel mal passiert. Irgendwann muss einem ein Licht aufgehen.


Social Media

       

Zurück zu „Meditation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast