Magnetverschluss - Anfängerfehler?

Fachsimpeleien über Schmuckherstellung von uns Laien und Schmuckprofis zum einfachen Selbermachen und zur Herstellung von Halsketten und anderem Schmuck.
       
Benutzeravatar
Katze-Cilly
Beiträge: 59
Registriert: 14.03.2016, 14:15

Magnetverschluss - Anfängerfehler?

Beitragvon Katze-Cilly » 14.03.2016, 18:40

Hallo,
es hat mir richtig Freude gemacht, meine ersten Schmuckstücke nach meinem ganz persönlichen Geschmack herzustellen bzw. eine Bernsteinkette und ein Bernsteinarmband, die ich mindestens schon 2 Jahrzehnte habe, etwas zu verändern. Kette und Armband hatten beide Federringverschlüsse, die mit zunehmenden Lebensalter unpraktischer wurden. Also fädelte ich die Bernsteine fürs Armband auf Elastikfaden und für die Kette entdeckte ich diese schönen glatten Magnetverschlüsse. Die erste Verschlusshälfte ging total einfach, es ist hier auch wunderbar erklärt. Leider erwischte ich bei der zweiten Verschlusshälfte beide Fäden, zog kräftig und der Draht riss ab. Nun sitzt die Quetschperle in der Magnethälfte fest.
Meine Frage: Gibt es einen Trick, die Quetschperle wieder raus zu bekommen, damit ich den Verschluss doch noch verwenden kann oder habe ich hier einfach "Lehrgeld" bezahlt und muss mich von dem Magnetverschluss verabschieden?

Da ich zum Glück 2 Magnetverschlüsse bestellt hatte, konnte ich die Kette fertigstellen. Und weil es so viel Freude macht, fädelte ich weitere Armbänder. Für Ketten benötige erst wieder Magnetverschlüsse.
Dateianhänge
DSCF5574 50 Prozent.jpg
Bernsteinkette und Bernsteinarmband
DSCF5584 50 Prozent.jpg
Amethyst mit Süsswasserzuchtperlen
DSCF5583 50 Prozent.jpg
Koralle mit Süßwasserzuchtperlen
DSCF5566 50 Prozent.jpg
Granat mit Süßwasserzuchtperlen

mui
Beiträge: 453
Registriert: 25.11.2011, 03:27

Re: Magnetverschluss - Anfängerfehler?

Beitragvon mui » 16.03.2016, 10:06

geht das nicht, die Quetschperle, die ja eigentlich gar keine Quetschperle ist, sondern nur so ( eigentlich gar nicht so fest ) iim Verschluss sitzt wieder zurück zu drücken mit einem stabilen ganz dünnen Stab von aussen nach innen ?

mui
Beiträge: 453
Registriert: 25.11.2011, 03:27

Re: Magnetverschluss - Anfängerfehler?

Beitragvon mui » 16.03.2016, 11:59

Ich denke Du meinst folgenden Schnellmontage Verschluss, bei dem man nicht richtig quetschen muss.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Katze-Cilly
Beiträge: 59
Registriert: 14.03.2016, 14:15

Re: Magnetverschluss - Anfängerfehler?

Beitragvon Katze-Cilly » 16.03.2016, 19:17

Hallo,
ja genau um diesen Magnetverschluß geht es. Und wenn man es richtig macht, ist der Verschluß richtig gut, trägt sich angenehm im Nacken, sehr empfehlenswert. Da bin ich schon auf den Geschmack gekommen.

Die Perle sitzt doch recht fest. Mit Hölzchen habe ich es gleich probiert, das 1. war zu dick, das 2. ist zerbrochen. Ebenso erfolglos war der Versuch mit einer Nähnadel, die wird vom Magneten angezogen. Sollte ich es doch noch schaffen, lasse ich alle an meinem Erfolgserlebnis teilhaben. Bis dahin bin ich für jeden Ratschlag dankbar.

Viele Grüße
Katze-Cilly

Benutzeravatar
Katze-Cilly
Beiträge: 59
Registriert: 14.03.2016, 14:15

Re: Magnetverschluss - Anfängerfehler?

Beitragvon Katze-Cilly » 23.03.2016, 20:24

Hallo,
mein Mann konnte mir mit einem stabilen 0,8 mm Draht und 2 Zangen helfen.
Nun steht einer 2. Kette nichts mehr im Weg.
[{³@²

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 2511
Registriert: 19.03.2013, 13:18

Re: Magnetverschluss - Anfängerfehler?

Beitragvon Viola » 23.03.2016, 22:02

Hallo,
das ist fein. Das Bernstein-Set ist sehr hübsch, finde ich.
Liebe Grüße
Viola

Benutzeravatar
Katze-Cilly
Beiträge: 59
Registriert: 14.03.2016, 14:15

Re: Magnetverschluss - Anfängerfehler? behoben!

Beitragvon Katze-Cilly » 28.03.2016, 00:13

Danke Viola,

seit der Generalüberholung trage ich das Bernsteinset wieder sehr gern. Davor lag es viele Jahre unbeachtet nur im Schmuckkasten.

für mich hat es sich wirklich gelohnt:
geringer Aufwand - viel Freude!


Social Media

       

Zurück zu „Schmuck selber machen - Schmuckherstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste