Wie lange eine Kombination? Wie tags/abends?

Gesundes Wasser. Mineralien und Steine - Wassersteine und Wasserqualität.
       
Benutzeravatar
Labradora
Beiträge: 40
Registriert: 05.11.2016, 08:05

Wie lange eine Kombination? Wie tags/abends?

Beitragvon Labradora » 06.11.2016, 09:49

Liebe Experten/innen,

ich bin ganz neu auf die Heilkraft von Edelsteinen gestoßen und fasziniert, denn interessanterweise habe ich für die Schmuckproduktion schon immer automatisch die Steine verwendet, die mir wohl auch hilfreich sind (und fast keine von den anderen).
Aber nun weiß ich nicht weiter, denn die Informationen im Internet widersprechen sich zum Teil. Daher möchte ich euch fragen, ihr habt ja viel Erfahrung. Ich fange mal mit 2 Fragen an:

1. Ich brauche tagsüber andere Wirkungen als nachts. Wenn ich tagsüber z.B. eine "Arbeitsmischung" trinke (mit Steinen wie Labradorit, Fluorit oder Heliothrop, gemischt mit Amethyst und Bergkristall), was mache ich dann abends? Im Schlafzimmer habe ich ganz andere Steine zum Einschlafen, soll ich dann abends auch mein Wasser mit diesen Steinen ansetzen? Das wären z.B. Orangencalcid (auch am Kopfende und unter Kopfkissen) und Chrysopras, könnten aber auch Aventurin, Dumortierit etc. sein.
Und nachts würde ich auch gerne meine Schilddrüse mit Amazonit versorgen, meine Arthrose mit Apatit. Dass das dann wirklich zu viel ist, ist mir klar, aber ich würde wenigstens gerne einen Tag-Nacht-Wechsel hinbekommen.
Ich habe irgendwo gelesen, dass man nicht an einem Tag wechseln soll. Wie sehr ihr das, habt ihr da Erfahrungen? Ich muss tagsüber voll powern und abends runterkommen, um irgendwie durchschlafen zu können. Mir nützt eine einfache Entspannung also nichts.

2. Die Dauer eine Wassermischung ist mir auch nicht klar. Hier im Forum lese ich das eher so, dass ich eine Mischung für ca. eine Woche verwende oder länger (klar, mit reinigen nach einer Woche etc.). Und dass es dauern kann, bis eine Mischung ihre Kräfte entfaltet. Ich denke da an Burnout- oder Abnehmmischungen, die ich mir irgendwann zusammenstellen möchte - das kann ja nur langfristig funktionieren (kombiniert mit Lebensumstellungen ...)
Eigentlich leuchtet mir das ein. Ich habe aber auch gelesen, dass man eine Mischung nicht länger als 1 Tag nehmen soll. Das stimmt eher nicht, oder? Wie wäre es aber, wenn ich eine Mischung - z.B. die Grundmischung - um einen 4. Stein erweitere, den ich täglich je nach Bedarf wechsle? Mal brauche ich mehr Konzentration, mal mehr "Löwenmut" - meine Arbeiten sind sehr unterschiedlich.

Habt ihr da ein paar Tipps für mich? Das wäre wirklich nett!
Schöne Grüße
Labradora

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 14235
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Wie lange eine Kombination? Wie tags/abends?

Beitragvon Wildflower » 06.11.2016, 10:28

Laß dich nicht verwirren und sieh das alles nicht so eng. Wichtig ist, das du dich mit den Steinen die du nimmst wohl fühlst.
Wenn du tagsüber andere Steine brauchst/bevorzugst als nachts, dann machst du es so. Wenn du dich mit einigen Steinen nicht mehr wohl fühlst, läßt du sie weg.
Wie lange du Steine benutzt machst du auch davon abhängig wie lange du dich mit ihnen wohl fühlst.

Klar dauert es manchmal bis man die Wirkung von Steinen bemerkt und dessahlb benutzt man sie über einen längeren Zeitraum, aber es ist völlig unsinnig Steine, die einen aufpowern sollen auch nachts zu benutzen, oder? ;-)

Benutze einfach Nacht- und Tagsteine ++"#

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 2455
Registriert: 19.03.2013, 13:18

Re: Wie lange eine Kombination? Wie tags/abends?

Beitragvon Viola » 06.11.2016, 11:21

Hallo,
Wassersteine nutze ich zwar persönlich gar nicht, aber das mit dem einen Tag, was du gelesen hast, das ist wenn ich mich richtig erinnere so gemeint, dass man dasselbe Wasser nicht länger als einen Tag stehen lassen soll, denn unabhängig von den Steinen darin sollte man Wasser, was länger als einen Tag irgendwo draußen herumgestanden hat, nicht mehr trinken. Man kann es aber jeden Tag wieder frisch ansetzen mit den gleichen Steinen und dann sehr wohl über einen längeren Zeitraum trinken.
Alles, was über die Zeitspanne gesagt wurde und wird, ist widersprüchlich, denn jeder empfindet das anders. Man entwickelt mit der Beschäftigung mit Heilsteinen mit der Zeit Sicherheit und ein ganz persönliches Gespür, was für einen selbst stimmig ist und was nicht.
Z. B. entladen viele mit Hämatitsteinchen, für andere fühlen sie sich gar nicht gut an und sie mögen sie nicht. Dann lässt man sie eben locker weg und braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, ob man nun seine Heilsteine nicht richtig entlädt...
Es gibt viele hier, die sind der Ansicht, den Heilsteinen ist das sowieso egal, stattdessen sei es eine Kopf- bzw. auch Bauchsache der Verwender.
Wenn du etwas "falsch" machst, wirst du das ganz sicher schnell merken, weil du dich unwohl fühlst.
So ist es für einige richtig, jeden Tag nach Lust und Laune intiutiv Heilsteine zu wechseln, andere fühlen es so, dass sie einem Stein länger die Chance geben sollten, eine Wirkung auszulösen. Man ist doch sowieso so vielen Einflüssen jedweder Art ausgesetzt, dass ich persönlich sowieso nur in Ausnahmefällen es jemandem abnehme, der meint, er nimmt einen Heilstein in die Hand und spürt sofort eine Veränderung, die ganz eindeutig auf diesen Stein zurückzuführen ist. Das mag für einige so sein, ich habe das beispielsweise äußerst selten, und dann bisher nur mit Rubin und Tigereisen.
Die Steine sollen uns erfreuen und helfen uns auf ganz anderer Ebene als wir glauben, das denke ich.
Und nun weiter viel Freude und Entspannung bei der Beschäftigung mit deinen Heilsteinen!
+#
Liebe Grüße von
Viola

Benutzeravatar
Labradora
Beiträge: 40
Registriert: 05.11.2016, 08:05

Re: Wie lange eine Kombination? Wie tags/abends?

Beitragvon Labradora » 09.11.2016, 08:07

Liebe Wildflower, liebe Viola,

danke für eure aufmunternden Ratschläge. Ich werde versuchen, dass lockerer zu sehen und langsam ein Gespür für meine Steine zu entwickeln. Immerhin habe ich neulich im Edelsteingeschäft gemerkt, dass ich bis auf einmal immer nur auf Steine zulaufe, die ich auch brauchen kann. Wenn ich etwas über die "Ungeliebten" nachlese, sehe ich, dass mich ihre Wirkung irritieren würde oder bestenfalls nicht wichtig für mich ist (z.B. körperlich Blasen- oder Herzprobleme). Das gibt mir Hoffnung.

Und jetzt wechsle ich Tag- und Nachtsteine. Bei den Tagsteinen merke ich noch nichts, auch nicht beim Wasser, aber einer meine Abend/Nachtsteine verträgt sich nicht mit mir im Bett: Der Amazonit hat mich mit Fußschmerzen aufwachen lassen, gegen die keine Massage etc. half - aber beim Ablegen des Steins waren die Schmerzen sofort weg. Da mir das noch nie vorher passiert war, kann es eigentlich nur der Stein gewesen sein.
Aber wer weiß, vielleicht interpretiere ich hier auch zu viel hinein. Jedenfalls schlafe ich etwas besser, seit ich Aventurin und Chrysopras im Bett plus ein Orangencalcitstück hinterm Bett habe. Ich werde einfach erst einmal die Schlafsteine testen und der Rest findet sich dann sicher auch.

Danke und schöne Grüße
Labradora

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 14235
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Wie lange eine Kombination? Wie tags/abends?

Beitragvon Wildflower » 09.11.2016, 08:18

Genau, testen ist völlig richtig. Denn nur weil einem Stein eine bestimmte Wirkung nachgesagt wird muß das noch lange nicht heißen, das sie bei jedem auftritt ;-)


Social Media

       

Zurück zu „Wassersteine, Edelsteinwasser zum Trinken mit Mineralien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste