Selenit

Edelsteine richtig Aufladen und Entladen, Reinigung der Steine.

Selenit

Beitrag Schnee_eule » 21.03.2009, 20:04

Mein Schatz hat mir von einer Geschäftsreise einen Selenitmassagegriffel mitgebracht.

Bild

Mich reizt es natürlich ihn auszuprobieren. Ich bin aber nicht sicher wie er sich mit Massageöl verträgt.
Weiß da jemand was drüber?
Benutzeravatar
Schnee_eule
 
Beiträge: 3349
Registriert: 30.01.2009, 18:44

Beitrag Kluft-Troll » 21.03.2009, 20:33

Hallo,

Selenit ist porös, also geht das Öl in den Stein. Er wird dadurch optisch klarer. Die Eigenschaften des Selenits werden nicht verändert. Nimm aber nicht ranzendes Öl, also (meine Erfahrung) Yoyobaöl oder Kamelienöl. Sicher gibt es noch andere Öle, jedoch wie sind die nach ein paar Jahren?

Wasser sollte keines an den Selenit, da löst der sich sehr langsam auf (dauert Monate, also abwaschen mit kaltem Wasser ist ok).

Liebe Grüße
Tröllchen
Benutzeravatar
Kluft-Troll
 
Beiträge: 1356
Registriert: 15.03.2009, 17:36
Wohnort: Dresden

Beitrag Schnee_eule » 21.03.2009, 20:59

Hallo Troll,

Jojobaöl habe ich, das mag ich sehr.
Kamelienöl kenne ich nicht. Was hat das für Eigenschaften?
Danke für deinen Tip, werde mal vorsichtig testen.
Benutzeravatar
Schnee_eule
 
Beiträge: 3349
Registriert: 30.01.2009, 18:44

Beitrag Kluft-Troll » 21.03.2009, 21:13

Hallo,

Kamelienöl ist extrem viskos, es zieht sehr schnell ein in die Haut. Es riecht ganz neutral, aber hat seinen Duft (sehr wenig). Kamelienöl ist perfekt mit ätherischen Ölen mischbar. Eine gute Grundlage für selbsthergestellte Öle. Das Öl ist sehr gut verträglich, fettet nicht und ist reiner Form auch unbedenklich. Ich verwende es für Steine, für Massagen und zum Herstellen von Duftölen.

Liebe Grüße
Tröllchen
Benutzeravatar
Kluft-Troll
 
Beiträge: 1356
Registriert: 15.03.2009, 17:36
Wohnort: Dresden

Beitrag Schnee_eule » 22.03.2009, 11:16

Wenn ich so überlege bin ich nicht sicher, ob ich den Stab klar haben will. Er ist schön so wie er ist. Ich werde mir erstmal einen Trommler besorgen und das an dem probieren.
Danke, Troll.
Benutzeravatar
Schnee_eule
 
Beiträge: 3349
Registriert: 30.01.2009, 18:44


Zurück zu Reinigen, Aufladen und Entladen von Edelsteinen

Wer ist online?

Steine Liebhaber in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste