Seelenfreundin Morle <3

Hilfe mein Papagei hat Schluckauf. Hilfe und Tipps, Lustiges und Liebevolles von und über unsere Freunde.
Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 11.11.2016, 15:12

Gut gut, dann stelle ich die Maus mal hier vor. Ich weiß, eine Katze Maus zu nennen grenzt an Beleidigung... *g* aber sie hat einige Namen, Schatz, Süßmaus, Maumie (*hüstel* Mausmiez), und natürlich den, den sie hierhin mitbrachte: Morle.

Morle1.jpg


Sie ist jetzt 6 Jahre alt und kam im September 2013 noch als Pflegekatze zu mir. Damals war ich in einer ziemlich besch*** finanziellen Situation, meine alte Katze war gerade wegen einem Kiefertumor eingeschläfert worden und seelisch ging's mir auch eher bescheiden. Das übrige Katzenfutter, damals noch Aldi Cachet Select, wollte ich zum Tierheim bringen, aus dem ich Cleo hatte, und schaute nach den Öffnungszeiten. Der Klick auf die Vermittlungsseite war unvermeidlich, ich schaute mir die abgebildeten Katzen von oben nach unten an. Dann noch mal von unten nach oben, und dabei fiel mein Blick auf sie: Eine schwarzweiße Katze, deren Blick vollstens meine eigenen Emotionen wiedergab, sie wirkte irgendwie resigniert, traurig, hatte sich aber noch nicht gänzlich aufgegeben: Auf zwei Bildern sah man sie Bällchen schubsen. :)

Der Text dazu war herzzerreißend, zwei Jahre saß sie schon da und suchte ihr zuhause. Ich wusste sofort, die gehört hierher, zu mir. Das ist sie. Warum, wieso... keine Ahnung... das lustige Näschen hatte es mir angetan, genauso wie ihr Blick. Aber ich war noch nicht so weit, 4 Wochen habe ich gebraucht um erst mal Cleos Tod zu verarbeiten und mir klar zu werden, was ich wegen Morle tun wollte. Das Tierheim hatte wegen eines hartnäckigen pilzbefalls ohnehin noch geschlossen, es konnten auch keine Vermittlungen durchgeführt werden. Als es dann wieder besuchbar war (zumindest der Empfang - die Katzen- und Hundebereiche noch nicht) war ich auch soweit und fuhr hin, um das Futter abzugeben und zu fragen, ob sie bereit wären, mir Morle auf unbestimmte Zeit auch als Pflegekatze anzuvertrauen, mit sicherer Übernahme sobald ich finanziell wieder gut genug aufgestellt war. Aufgrund der langen Zeit, die Morle schon dort war, hat sich das Tierheim nach erfolgreicher Vorkontrolle bei mir zuhause darauf eingelassen, wofür ich ihnen heute noch dankbar bin. :)

Da zo sie nun ein, September '13. Eine kleine, zierliche schwarzweiße Ansgtmaus, die sich unglaublich schwer und unglaublich hart zusammenrollen konnte, sobald man versuchte sie anzufassen. Ihre Vorgängerin Cleo war schon zurückhaltend gewesen, aber sowas hatte ich noch gar nie nicht erlebt. Morle fand die unmöglichsten Verstecke, was dazu führte dass ich sie schon am zweiten Tag nicht mehr fand und Sorge hatte, sie sei mir nach draußen entwischt. Dabei quetschte sie sich lediglich konstant hinter eine ca. 7 cm von der Wand abstehende Korbtruhe, solange sie mich herumlaufen hörte. Eine ganze Woche lang. Ich stellte ihr Futter und Wasser, das Klöchen in den Raum, nachts habe ich dort geschlafen. Ansonsten habe ich sie weitgehend in Ruhe gelassen. Und siehe da, nach einer Woche bot sich mir folgendes Bild:

Bild

Da hatte sie sich an meinen allerersten Freund aus Kindertagen, meinen Teddy "Kürtchen" gekuschelt, der mittlerweile einen Ehrenplatz auf dem Wohnzimmerschrank hat. In dem Moment wusste ich, das wird. Es dauerte aber noch zwei weitere Wochen, bis sie sich streicheln ließ und auch das war lustig: ich hab ich im Schlaf an sie heran geschlichen, weil sie so unglaublich süß da lag, und sie vorsichtig gestreichelt. Noch im Halbschlaf fing sie an zu schnurren. Dann wurde sie wach, sah wer da vor ihr stand, im nächsten Moment hörte ich ein gehauchtes Fauchen und sah einen schwarzweißen Blitz davon schießen, auf zum sicheren Ort. Aber schon am nächsten Tag kam die Streichelaufforderung, sie köpfelte mich an und schnurrte wie ein Weltmeister. <3

Seitdem ist das Eis gebrochen. Ich hab sie unglaublich lieb, meinen kleinen, felligen, vierpfotigen, schwarzweißen Engel. Sie kommt meistens sofort, wenn ich sie rufe, spürt wenn ich traurig bin, und bringt mir gaaanz viele Geschenke... Mäuse, Vögel (leider), Motten und was Katze sonst eben so fangen kann. Und manchmal hat Dosine definitiv eine Gesichtswäsche nötig - zumindest Nase, Stirn und Augenbereich. Darum kümmert sie sich auch mal fix (und überrascht mich damit - aber dann wasche ich mich eben mal hinterher, und gut.. mich freut's dass sie mich genauso mag wie ich sie :)).

Bild

Und im Mai letzten Jahres konnte ich sie auch endlich fest adoptieren, sie gehört also ganz offiziell hierher. :)
Zuletzt geändert von Xhari am 12.11.2016, 14:01, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13855
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Wildflower » 12.11.2016, 09:59

Was für eine Geschichte! Finde ich toll, das sie nach so langer Zeit ein neues Zuhause bei dir bekommen konnte :D

Ich hab noch mal eine Bitte: Stelle bitte die Bilder direkt ein. Ich habe eben auf deine Bilder geklickt und bin gleich von Spam erschlagen worden :shock: :x

Über weitere Bilder und Berichte von Zeit zu Zeit würden wir uns freuen.

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 12.11.2016, 11:36

Das kann ich gerne tun, aber wo lade ich denn hier Bilder hoch? :)
Wenn Projekt Schnupfen und Projekt Renovierung abgeschlossen sind, arbeite ich übrigens auf das Projekt "Vergesellschaftung" hin. Die passende Partnerkatze habe ich schon gefunden, oder glaube es zumindest. Ich wünsche ihr, dass sie nicht warten muss, denn sie sitzt jetzt schon doppelt so lange wie Morle im Tierheim. Aber sollte sie noch dort sein, wenn ich soweit bin, werde ich ganz sicher anfragen:

Bimba

Nur eines finde ich total unpassend an ihr, den Namen... :D aber den könnte man ja ändern.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13855
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Wildflower » 12.11.2016, 12:24

Wir haben Pata auch einen anderen Namen gegeben, als wir ihn aus dem Tierheim holten. Wir haben auch länger einen Partner für Katzenfisch gesucht gehabt. Es soll ja auch stimmen ;-)

Bilder hochladen: Du gehst auf Antworten, scrollst etwas runter, klickst auf Dateianhänge, Datei hinzufügen, wählst dein Bild aus mit Doppelklick und klickst dann auf im Beitrag anzeigen. Ganz easy :mrgreen: ;-)

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 12.11.2016, 12:46

Alles klar, danke dir :) Es wird aber etwas dauern, bis ich die beiden Bilder hier hochladen kann, da sie auf meinem Stand-PC sind, leider nicht auf dem Laptop mit dem ich momentan arbeite... und der Stand-PC ist momentan wegen der renovierung außer Betrieb. Hier steht alles sowas von voll, dass er leider nicht aufgebaut werden konnte. In der Zwischenzeit: Klickt die Bilder besser nicht an.. ich hab es auch gerade gemerkt, wusste gar nicht dass hinter dem Anbieter so massiver Spam steht. Von dort kann ich die Bilder auch leider nicht runterladen, wie es scheint... :-?

Welche Dateigrößen sind denn erlaubt?

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13855
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Wildflower » 12.11.2016, 13:31

Dateigröße? Öööhm...... :oops: .... Vergesse ich immer, da ich meine Bilder immer auf 1900 pro langer Seite verkleinere....Aber irgendwo in einem Thread steht das....kram....wühl.....
Lies mal dies hier... begrenzte-bildergroesse-t21520.html
Bin gerade auf dem Sprung, desshalb keine Zeit zum suchen.... :roll: :oops:

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 12.11.2016, 14:09

Danke dir. Ich habs im Ausgangsbeitrag mal getestet, so sieht man die lustige Nasenzeichnung auch mal von Nahem...

Ein Nachher-Bild zum Teddykuscheln habe ich auch, es ist mein absolutes Lieblingsbild von ihr:

MorleKuertchen1.jpg


Sieht doch deutlich entspannter aus, oder?
Auch wenn das modeln für Fotos wohl nie ihr liebstes Hobby wird. :lol:

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13855
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Wildflower » 12.11.2016, 15:43

Jaaaa, so sieht man schon mal deutlich mehr Katze :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 372
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Lillyfee » 13.11.2016, 21:38

Süß die Maus! :D ich hatte auch mal eine schwarz-weiße Morle.als ich das Bild eben sah ,musste ich gleich an sie denken.super schön das sie anscheinend ein tolles zu Hause gefunden hat.ganz toll. ++"# man möchte sich gar nicht ausmalen was sie vielleicht vorher schlimmes erlebt hat.

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 13.11.2016, 22:12

Danke dir. :)
Was sie genau erlebt hat, weiß ich nicht, aber schön war es sicherlich nicht. Laut Auskunft des Tierheims wurde sie durch den Amtsveterinär ans Tierheim überbracht, zusammen mit ein paar Kitten, sie war also Mamakatze. Sie hatte Milben und Flöhe und hatte auch dort schon immer mal mit Schnupfen zu kämpfen.
Ich denke mir, wenn ein Amtsvet eine Katze wegnimmt, muss schon viel passiert sein...

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 1862
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Steinkatze » 13.11.2016, 22:39

Eine sehr hübsche Katze, deine Morle!
Schön, dass sie so "aufgetaut" ist.
Es wär schön, wenn die andere Katzendame auch zu dir dürfte. :)

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 372
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Lillyfee » 13.11.2016, 22:43

Ja auf jeden Fall.schön das sie ihr restliches Leben außerhalb des Tierheims in liebevoller Obhut verbringen kann.ich werde es nie begreifen können ,wie Menschen einem wehrlosen Tier etwas antun können.schlimm. :shock: bei mir auf Arbeit wurde letztes Jahr ein Hund ausgesetzt.ich hatte echt überlegt ,ob ich den armen Kerl mitnehmen kann.als die tierrettung kam ,und ich in die traurigen Augen blickte ,brach ich in Tränen aus,ich konnte mich den ganzen Tag nicht mehr beruhigen.das zerreißt mir das Herz.

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 14.11.2016, 00:16

Ich kann sowas auch gar nicht nachvollziehen. Es mag ja sein, dass man mal in eine Situation kommt, wo man sein Tier nicht mehr behalten kann, aber erstens sollte das dann auch wirklich etwas schwerwiegendes sein und zweitens kann man doch dann zumindest so viel Verantwortung übernehmen und das Tier nicht einfach aussetzen...

Für mich käme nie etwas anderes als ein Tierschutztier in Frage, und ich muss mal eine Lanze für scheue Tiere brechen, oder ältere, die es oft viel schwerer haben ein neues Zuhause zu finden als die niedlichen Kitten oder Welpen. Ältere Tiere sind einschätzbar in ihrem Verhalten, oft etwas ruhiger, und umso dankbarer wenn sie wieder ein schönes Zuhause finden. Sie verstehen doch oft die Welt nicht mehr, wenn sie aus ihrem alten Zuhause gerissen werden und sich plötzlich im Tierheim wiederfinden. Scheue dagegen... ist das Eis einmal gebrochen, ist die Bindung umso schöner, finde ich... es braucht oft nur Geduld und ein bisschen Akzeptanz. Erst voriges Wochenende hab ich mal wieder gestaunt welchen Unterschied es macht, wenn Morle weiß dass ich da bin. Ich war außer Sichtweite, als der TA bei ihr Fieber messen wollte, und sie hat sich ziemlich gewehrt. Als ich zu ihr getreten bin und sie am Kopf gekrault habe, hat sie sich beruhigt und es geschehen lassen. Irgendwie schön und verrückt, dass sie mir auch dann noch so vertraut, wenns eigentlich sehr unangenehm für sie ist und sie genau weiß, dass ich sie erst in diese Lage gebracht habe. Warum, weiß sie ja nicht...

@Steinkatze: Danke dir. Ich finde sie auch wunderschön. [{³@²
Bei Bimba ist das Gefühl ein ähnliches gewesen wie bei Morle, und auch sie finde ich trotz des kahlen Bäuchleins wunderschön. Gerade sie erinnert mich total an einen Edelstein, schwarz mit goldenen Sprenkeln. Dazu passend ihre goldenen Augen... und vom Wesen her könnts auch zu Morle und mir passen. :) Schau'n mer mal, erst mal muss alles andere stimmen...

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13855
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Wildflower » 14.11.2016, 08:44

Schwarz mit goldenen Sprenkeln? Eine Schildpatt-Katze? Ich liebe Schildpatt!!!
Du mußt unbedingt Bilder posten.
Ich hatte auch mal eine Schiödpatt ohne weiß, mit orangenen Augen (eine Halbperser).

Ich würde auch immer wieder ein Tier aus dem Tierheim nehmen.

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 14.11.2016, 09:14

Ich hab doch einen Link gepostet. :)
Es darf sich auch gern jemand anders verlieben - ich denke, bei mir wirds noch ein wenig dauern, bis ich das Formular ausfüllen kann, und sie verdient definitiv schnell ein tolles zuhause <3

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13855
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Wildflower » 14.11.2016, 09:27

Upps, den hatte ich übersehen gehabt.... :roll:
Oh, die sieht aus wie eine Combination aus Katzenfisch (Gesichtsausdruck) und Cosima (meine ehemalige Schildpatt-Katze)! Die würde ich auch nehmen (aber ich befürchte, Fischi wäre damit nicht einverstanden....)

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 1862
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Steinkatze » 14.11.2016, 17:34

Die ist sehr süß, die Schildpatt. Hab ja auch eine :D

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 15.11.2016, 13:11

So... der Befund ist endlich da. Sie hat einen multiresistenten e-Coli-Stamm, der sich nur mit Chloramphenicol noch behandeln lässt laut Antibiogramm, nach Aussage meines TA müssen wir es über einen Zeitraum von 3-4 Wochen geben. Morgen solls losgehen, er muss das Mittel erst bestellen...
Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen nervös, weil ich auf einem Beipackzettel im Internet gelesen habe, dass man Chloramphenicol nicht mit Cephalosporinen kombinieren darf. Seiner Aussage nach ginge es, weil es auf einer anderen Ebene wirkt. Zudem soll es über längere Zeit gegeben gerade bei Katzen die Blutbildung hemmen... :(

Es nützt ja nichts, der Keim muss weg. Aber mich erschreckt das jetzt schon ziemlich... und natürlich werde ich darüber noch mit ihm reden.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13855
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Wildflower » 15.11.2016, 13:52

Ich drücke die Daumen, das alles ganz unkompliziert klappt.
Und wenn dann alles in Ordnung ist, laß dir nicht bei jedem Weh-wehchen ein Antibiotikum aufschwatzen! Das Immunsysthem deiner Katze scheint schon nicht mehr richtig zu funktionieren :(
Ich rate dir wirklich das von mir empfohlene Buch zu lesen. Da steht auch drinn, wie du das Immunsysthem wieder aufbauen kannst.

Ich drück die Daumen, das Mohrle bald wieder gesund ist. :)

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 15.11.2016, 14:27

Ich bin ja jetzt schon nachdenklicher geworden. Denke immer noch, er ist kein schlechter Tierarzt, aber wieso sagt er mir nichts von den teils heftigen Nebenwirkungen des Mittels über die lange Zeit? Ich hab natürlich auch nicht nachgefragt, wir haben ja nur kurz telefoniert... Dass die Kombination von Chloramphenicol mit Cephalosporin wohl doch nicht so ratsam ist, laste ich jetzt mal dem Umstand an, dass er es, wenn er es nicht in der Praxis hat, wahrscheinlich kaum verwendet, aber umso wichtiger dass man sich dann selbst einliest... Ich muss mich also wohl viel mehr damit beschäftigen, was man tun kann um bestimmte Krankheiten zu behandeln. Eigentlich tendiere ich immer dazu, meinen Ärzten da blindes Vertrauen zu schenken.

Ich schildere mal den Ablauf des letzten Jahres:
Letztes Jahr Anfang Dezember hing Morle mehrere Tage so richtig in den Seilen, mit teils 41°C Fieber. Die Notfall-TÄ probierte es mit Marbocyl, das hat allerdings fast komplett versagt. Den Durchbruch brachte damals Amoxycillin. Im Februar, März, Mai und Juli war noch mal was, es wurde immer mit Engystol, Euphorbium und Echinacea versucht das Immunsystem zu stärken und erst wenn das nichts brachte, gab es AB. Im September sprach ich dann erstmal über Möglichkeiten, der Sache genauer auf den Grund zu gehen. Da sie einen Herpesvirus hat (im Auge) lag bei mir der Verdacht nahe, dass man da noch mal genauer hinsehen muss. Sie bekam L-Lysin, was auch definitiv ein paar positive Veränderungen brachte (ich gebe es ihr auch weiter). Anfang Oktober bekam sie in einer Tierklinik, zu der ich am Wochenende fahren musste (mein TA hat leider nicht auf) Zylexis und ein einhalb Wochen später bei meinem TA die zweite Dosis (ich habe so lang gewartet - ich weiß, es müsste an sich schneller gegeben werdne, aber Morle und ich waren beide ziemlich gestresst und ich wollte, dass sich der Stress erst mal wieder legt...), danach war alles frei - kein Atemgeräusch hörbar, nix. Etwas davor hatte ich den Abstrich angesprochen, den wir dann aber vertagt haben. Bis Morle wieder anfing zu schnupfen, was eben Anfang November soweit war. :/

Das ist in etwa die Odyssee. Also von x Antibiotika ist hier eigentlich nicht die Rede, wenn dann war es eines, nämlich das Amoxy, was leider nicht mehr wirkt gegen den e-Coli-Stamm. Wieso alle anderen auch nicht wirken, ist mir ein Rätsel, sie hat zumindest in dem einen Jahr Odyssee nicht x verschiedene AB bekommen, sondern im Grunde immer den gleichen Wirkstoff...

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13855
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Wildflower » 15.11.2016, 14:41

Dann habe ich das falsch verstanden. Ich dachte, sie hätte mehrere verschidene Antibiotika bekommen.

Versuche, das Immunsysthem wieder aufzubauen.

Trinkt sie noch das Wasser mit dem Aquamarin?

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 15.11.2016, 15:04

Ja, sie trinkt es, aber nicht mehr so viel. Sie frisst auch weniger als Freitag/Samstag und ist ziemlich mäkelig momentan. Von einer Dose Feringa Rind, die ich heute morgen hingestellt habe, hat sie gerade mal ein Viertel gefuttert bisher. Ich seh mich schon wieder den Rest wegwerfen und neues Futter hinstellen *seufz* soooo dicke habe ich es finanziell eigentlich nicht, gerade... aber wichtig ist ja, dass sie frisst..

Ihr Atem klingt aber auch ein bisschen "blubbernd", gestern war zeitweise die Nickhaut leicht vorgeschoben... der Punkt kommt ja dazu, einerseits will ich, dass schnell mit der Behandlung begonnen wird, andererseits mache ich mir jetzt Sorgen um die Wechselwirkungen... :-?

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 15.11.2016, 19:52

Ich habe mir vorhin den Befund ausdrucken lassen, weil es mir keine Ruhe ließ und ich ein bisschen mitdenken wollte. Daraufhin habe ich auch mit dem Labor noch mal telefoniert. Resultat: Es gibt einige AB mehr als nur das Chloramphenicol, die im Labortest gewirkt haben. Ich hoffe, er kann es morgen noch mal umtauschen, das Mistzeug möchte ich echt nur geben lassen, wenn gar nichts anderes geht... :shock:

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 1862
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Steinkatze » 16.11.2016, 00:16

Ich drücke dir ganz doll die Daumen dafür.
Ab nd zu ist es ratsam eine zweite Meinung einzuholen, denn manchmal hat ein anderer TA auch eine andere und vielleicht schonendere Herangehensweise. :roll:

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 372
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Lillyfee » 16.11.2016, 07:39

Da stimme ich steinkatze zu.hole dir bitte eine zweite Meinung.alles gute für morle. +# ich bin da auch so wie du.lesen ,erkundigen ,hinterfragen.ich habe für meine Lilly auch schon ein Medikament bekommen ,wo ich mich erst belesen habe und dann entschieden,es nicht zu geben.war auch richtig so.also ruhig auch auf das eigene Gefühl hören.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13855
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Wildflower » 16.11.2016, 08:38

Aber ist es nicht so, das alle Antibiotika diese Nebenwirkungen haben?

Das mit dem Fressen: Ich kann dich verstehen, mir geht es auch so. Ich mache es so, das wenn das Futter nicht aufgefressen wurde es auch kein neues gibt. Ich füttere morgens und abends. Wenn das Futter abends (oder morgens) nicht auf ist, kommt kein neues dazu.
Es kann sein, das die Katzen es dann auffressen, oder aber, das sie es nicht fressen.
Doch, seien wir mal ehrlich, wir haben auch nicht immer Appetit auf alles, warum soll es Katzen anders gehen. Nur können sie es uns nicht anders sagen als das sie das Futter nicht fressen ;-)
Doch lasse ich Futter nicht länger als 24 Std stehen.

Das bei deiner Katze eine Behandlung nötig ist, steht außer Frage. Vielleicht ist es in diesem Fall wirklich besser es nochmal mit einem Antibiotikum zu versuchen. Das vorfallen der Nickhaut ist ein Zeichen, das es ihr wirklich nicht gut geht :(

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 16.11.2016, 09:43

Dass Morle ein AB braucht, das zweifle ich nicht an. Ich frage mich nur, wieso gerade dieses, wenn auch andere wirken...
Im Moment habe ich mehr Fragezeichen über dem Kopf als alles andere, habe gerade auch einen Termin für 10:30 Uhr bei einer anderen Tierärztin gemacht, um deren Meinung einzuholen. Es fühlt sich doof an, dass ich nochmal woanders hingehe, weil er ja auch die Vorgeschichte besser kennt und ich bisher so zufrieden war, aber etweder habe ich schlecht zugehört (was ich auch nicht ausschließen kann :oops: ) oder es gab so einiges, was mir falsch erklärt wurde. Ich bin jedenfalls gerade arg verunsichert. :(

Beim Füttern bin ich etwas netter, ich lasse es einen halben Tag stehen. Sie hätte es auch über Nacht nicht mehr gefressen, und gerade wenn sie krank ist, bin ich ja froh wenn sie gut futtert. Das ist dann sowieso noch mal eine Ausnahmesituation, finde ich. Das gestern abend gegebene Futter ist heute fast komplett weg, der ganze 200g-Doseninhalt. :)
Zuletzt geändert von Xhari am 16.11.2016, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13855
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Wildflower » 16.11.2016, 09:48

Das kann ich verstehen. Es ist nicht falsch, sich eine zweite Meinung zu holen, das haben wir auch schon mal gemacht.
Frage dann gezielt danach worauf du Antworten haben möchtest.

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 16.11.2016, 13:37

So.. der Termin zwecks Zweitmeinung ist geplatzt, ich hatte Morle erst spät in ihrer "Sänfte" und habe dann auch die Praxis nicht gefunden. Ich vermute, mir stand da doch mein blödes Gefühl dabei noch im Weg. Wir sind dann gleich zu meinem Tierarzt gegangen, damit ich Morle nicht zweimal stressen muss. Ich habe mit ihm über meine Bedenken gesprochen und letztlich ist es darauf hinaus gelaufen, dass sie jetzt noch mal Amoxycillin/Clavulansäure bekommt, über einen längeren Zeitraum (3 Wochen).
Seiner Erfahrung nach wird er wiederkehren, drückt bitte die Daumen, dass das nicht der Fall ist, sondern dass der Schnupfen danach weg ist und bleibt...

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 372
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Lillyfee » 16.11.2016, 13:40

Mach mal über das Futter etwas kokosöl,gibt es auch bei Fressnapf an der Kasse.am besten mit dem Futter vermischen.unsere Tiere lieben es.ausserdem ist es sehr gesund.soll auch gegen Würmer sein.wenn man es auf der Haut einreibt hilft es gegen Flöhe ,zecken ,grasmilben.

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 16.11.2016, 15:30

Danke für den Tipp. :) Ich probiere es später auf alle Fälle mal aus, auch wegen der Haarballen... und wenns gegen Würmer hilft ist das bei Freigängern ja auch nicht verkehrt. Im Moment lasse ichs aber lieber erst mal, sie bekommt ja jetzt das AB unters Futter und da ist mir wichtig dass sie alles frisst, deswegen möchte ich ungern experimentieren. Zusätzlich gibt es ja auch das L-Lysin, noch mehr mischen wäre mir gerade irgendwie zu viel des Guten...

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 372
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Lillyfee » 16.11.2016, 17:16

Ich dachte eher erstmal weil du geschrieben hattest das sie nicht auffressen möchte. Das muss so lecker schmecken das unsere Tiere ihr Futter auffressen. Wenn meine mäkelt mache ich immer einen kleinen löffel voll drüber. ;-)

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 13855
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Wildflower » 16.11.2016, 17:33

Hab ich auch mal versucht, aber unsere haben das Futter mit Kokosöl nicht gefressen. So unterschiedlich sind Katzen. Man muß es halt ausprovieren.

Katzenschnupfen ist sehr hartnäckig. Wir mußten aus diesem Grund auch etwas auf Pata warten bis wir ihn aus dem Tierheim mit nach Hause nehmen konnten. Er, bzw, seine ganze Gruppe hatte das auch immer wieder und Pata hat auch Caliciviren in sich, die er sein Leben lang behällt.
Nachdem der Katzenschnupfen ausgeheilt war, wurde er dagegen geimpft. Bis jetzt hat er ihn nicht wieder bekommen.

Xhari
Beiträge: 115
Registriert: 10.11.2016, 16:17

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Xhari » 16.11.2016, 21:44

Heute hat Morle das Futter mit Anstand gefressen. :) Hoffentlich geht es so weiter.
Die Impfung hat Morle auch bekommen, naja... eine zumindest nicht sehr hilfreiche Sache gehe ich ja gerade durch die Renovierung an. Ich kann nur hoffen dass wir es jetzt mal in den Griff bekommen.

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 372
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Seelenfreundin Morle <3

Beitragvon Lillyfee » 16.11.2016, 22:20

Ich drücke alle Daumen. +# man leidet immer mit seinem Tier mit.


Social Media

       

Zurück zu „Tiere und Edelsteine. Tierkrankheiten Hausmittel, Bilder und Geschichten.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste