Zysten am Eierstock

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
       
Benutzeravatar
Taurus
Beiträge: 1138
Registriert: 06.06.2009, 14:15

Zysten am Eierstock

Beitragvon Taurus » 09.03.2010, 14:15

Hallihallo ihr Lieben ;)

...ich frag einfach jetzt schonmal, denn wenns wieder so weit kommen sollte, hätte ich bis dahin dann ja was parat :D

Ich hatte jetzt auch schon ewig (3 Jahre) kein Malheur mehr damit, aber zwischen meinen 2 Schwangerschaften und vor der Ersten hatte ich öfter mal Zysten an den Eierstöcken, und wenn, dann sind es auch immer gleich voll die Brummer, meine Größte die der FA feststellte war mal 72mm im Durchmesser und als die platzte- merkte ich es besonders :( (noch erschreckender fand ich allerdings die Tatsache, dass ne Kundin damals aus dem Laden wo ich arbeitete nen Strauß für ihre Tochter kaufte, weil diese ne Zyste rausoperiert bekam von etwas über 4cm... da staunte ich nicht schlecht dass meine FÄ sowas meinte wie- naja, die wird schon platzen... :shock: was sie ja auch tat...)

Jetzt halt meine Frage an euch:
gibts was Steiniges was mir evtl schon vorbeugend helfen kann? und was ist- wenn doch mal wieder so ein Nervding da ist, was kann ich da tun?

wobei ich mir Frage 1 eigentlich schon beantworten kann, denn ich gehe davon aus, dass es mit der Pille zusammenhängt, seit die "Kleine" auf der Welt ist (bzw schon seit ich mit ihr schwanger war natürlich) hab ich keine Pille mehr angerührt, vor den SS und dazwischen nahm ich die Pille... und nur so kann ich mir eigentlich auch den Zusammenhang erklären :-?

♥liche Grüße, Pia

Benutzeravatar
lovelyangel
Beiträge: 2381
Registriert: 30.11.2007, 10:36

Re: Zysten am Eierstock

Beitragvon lovelyangel » 09.03.2010, 15:49

Bei mir hat der azurit/malachit sehr gut geholfen.
Aber auch der natürliche nemen, nicht den gepressten.

Benutzeravatar
bukowski123
Beiträge: 104
Registriert: 15.07.2016, 16:58

Re: Zysten am Eierstock

Beitragvon bukowski123 » 04.12.2016, 13:50

Welche Heilsteine würdet ihr mir empfehlen mitzunehmen ins Kkh ?
Ich muss am Di. rein wegen einer großen Zyste, die einfach nicht weggehen will (am Eierstock).
+._-{### für eure Hilfe

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 451
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Zysten am Eierstock

Beitragvon Lillyfee » 04.12.2016, 14:25

Was beruhigendes wie z.b. Dumortierit.
Hinterher was für die Wundheilung wie z.b. Rhodonit und für die Schmerzen
Unakit wäre hinterher bestimmt auch gut.
Übelkeit -Variskit. ;-) den hast du ja jetzt. [{³@²

Snowhawk
Beiträge: 94
Registriert: 30.11.2016, 23:06

Re: Zysten am Eierstock

Beitragvon Snowhawk » 04.12.2016, 14:53

Regenbogenobsidian

Hört man nicht so viel, ist aber mein Hauptstein... Da las ich was über Eierstöcke. Ah hier:

Stärkt direkt die Eierstöcke laut Beschreibung.

http://www.ruebe-zahl.de/regenbogenobsidian.htm
Körperliche Wirkung
Der Regenbogenobsidian soll die Funktion der Drüsen harmonisieren und für eine ausreichende Hormonproduktion sorgen, da er die Schilddrüse, Eierstöcke, Bauchspeicheldrüse, Nebenniere und Hirnanhangdrüse stärkt. Er koordiniert die Gehirnhälften miteinander und unterstützt die Steuerung des Nervensystems. Der Regenbogenobsidian unterstützt die Behandlung bei Suchtkrankheiten.

Bei Meditation sollte der Stein mit Vorsicht genossen werden:
Seien Sie jedoch bei der Meditation mit diesem Stein sehr vorsichtig, da er Kräfte in sich birgt, die auf viel höherer Ebene angesiedelt sind, als die Kräfte in unserem Körper, Geist oder Seele. Wenn Sie noch ungeübt in der Meditation sind, so sollten Sie als ausgleichenden Basis-Stein zum Regenbogenobsidian einen Tektiten mit zu Ihrer Meditation heranziehen.

Schlafen sollte man mit dem Obsidian-Stein auch nicht, da er stark ins Unterbewusste geht und man darauf vorbereitet sein soll.
Tu ich aber trotzdem, da ich ihn mag und wir ne Art Verbindung haben. Schlafe auch beruhigter ein. Träume zur Zeit sehr komisch seit ich ihn habe... Meistens schlechte und vergangene Situationen die aber im Traum immer getröstet und gelöst werden... Wodurch ich beim Aufwachen recht zufrieden bin. Andere würden jetzt sagen, dass es die angepriesene Unterbewusste Verarbeitung durch den Stein ist :)
Zuletzt geändert von Snowhawk am 04.12.2016, 15:06, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
bukowski123
Beiträge: 104
Registriert: 15.07.2016, 16:58

Re: Zysten am Eierstock

Beitragvon bukowski123 » 04.12.2016, 15:02

Lieben Dank ihr Zwei +##
Da weiß ich jetzt, was ich mitnehmen muss.
Außerdem habe ich ja auch noch meinen Sugilith.
Liebe Grüße [{³@²

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 451
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Zysten am Eierstock

Beitragvon Lillyfee » 04.12.2016, 15:39

Genau der soll ja bei starken Schmerzen auch helfen.magnesit ist auch was tolles.trage ich persönlich täglich.der beruhigt auch ,ist entgiftend ,krampflösend ,hemmt die Blutgerinnung,vermindert Thrombosenbildung u.s.w.


Social Media

       

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste