Bergkristall - Mutter-Kind-Kristall

Forumsregeln
Das Kopieren von Texten und Bildern aus dem Heilstein Lexikon kann zur Abmahnung führen.
Antworten
       
Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Bergkristall - Mutter-Kind-Kristall

Beitrag von silkymoonrise » 30.11.2009, 12:29

Diese Art Bergkristall hat ihren Namen daher,
dass ein (oder mehrere Kristalle) teilweise eingebettet sind in einen anderen Kristall,
also daraus hinausgewachsen sind.

Vergleichbar mit der Mutter, die ihr Kind in sich heranwachsen läßt und dann gebärt.
Demzufolge soll dieser Kristall auch Halt geben, ins Gleichgewicht bringen,
Geborgenheit in uns wieder schaffen in Körper, Geist, Seele.

Das innere Kind in uns bearbeitet er, geht wieder auf dessen Bedürfnisse ein,
bearbeitet das Thema Eltern/Kind (auch mit damit verbundenen Traumen),
bei Trauer und Depressionen,
Stein für Schutz,
gut zum Meditieren und auch träumen,
Hilft, wenn wir Räume betreten müssen, die alte angstvolle Erinnerungen wachrufen.
Bergkristall.MutterKindKristall.550C.281109.JPG
Noch intensiver bei der Verarbeitung von verdrängten Eltern/Kind-Traumen wirkt er, wenn man sich einen Bergkristall-Elestial mit hinzunimmt.

Liebe Grüße

Sylvie
Die Zeit ist reif, wenn der Geist ihr vorausgeeilt ist. (silkymoonrise)
Glück geschieht, wenn Du es zuläßt. (silkymoonrise)
https://www.youtube.com/watch?v=6oYmc9WTdSs §§$""§

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Heilsteine - Edelsteine Bergkristall“