Erfahrungen mit Bronzit

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
Antworten
       
Benutzeravatar
Donaukiesel
Beiträge: 105
Registriert: 13.01.2018, 17:06

Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Donaukiesel » 15.01.2018, 19:58

Hallo zusammen,
habe heute eine ziemlich erschreckende Erfahrung mit einem Bronzit gemacht.
Ich war mit einer guten Bekannten unterwegs, die sich einen Stein zur Besänftigung ihrer Unsicherheiten und zum Abgrenzen von negativen Emotionen zulegen wollte. So hat es uns in einen kleinen, wunderschönen Steinshop in Regensburg verschlagen.
Nachdem sich meine Begleiterin für einen Aventurin entschieden hatte, kam die Verkäuferin zu mir und nachdem ich mir bei dem sehr großen Angebot nicht genau sicher war, was ich kaufen sollte meinte sie, dass ich einen Bronzit bräuchte.
Nachdem ich den Stein, den sie mir gab ein paar Sekunden in der Hand hielt überkam mich plötzlich eine unglaublich starke Welle von negativen Emotionen, wie ich es bisher noch nie erlebt habe.
Nachdem diese Welle wieder nachließ, fühlte ich mich allerdings befreiter und ruhiger, als ich es seit langem war.
Ich habe noch nie auch nur annähernd so stark auf einen Stein reagiert.

Ich wollte jetzt mal Fragen, ob jemandem von euch etwas in dieser Form schon einmal passiert ist und wenn ja, wie ihr diese Situation erlebt habt.
Für mich war das Erlebnis ein absolutes Novum, über das ich noch lange nachgrübeln werde... :-?
May the road rise to meet you... :)

Viele Grüße,
Donaukiesel

Benutzeravatar
Moki
Beiträge: 646
Registriert: 15.09.2007, 20:07

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Moki » 15.01.2018, 20:09

Bei Bronzit habe ich das nie erlebt, trage immer einen bei mir wenn ich ausgehe.
Er nennt sich eigentlich *Elternstein* und er macht mich gelassener, ich gehe nicht
gleich *hoch*, zb wenn Leute mir auf der Straße kreuz und quer vor die Füße rennen
ohne überhaupt zu gucken. :lol:

Reinige den Stein sorgfältig, nicht nur äußerlich, sondern auch energetisch; vllt trug
er diese neg. Energien in sich - oder er hat dich deine eigenen unbewussten Energien
spüren lassen und entlassen- ausgeleitet.
Das wären so meine Überlegungen dazu ++"#
liebe Grüße
Moki

'*Was ist alles möglich? Wie kann es leichter gehen? Wie kann es noch besser gehen?*

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 498
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Jenni » 16.01.2018, 01:50

Hallo Donaukiesel,

ich habe seit einigen Monaten einen wunderschönen Bronzit-Donut und seit einigen Tagen 2 Bronzit-Perlen für Ohrringe.

Beides wunderschön. Aber ich habe damit keine neg. Erfahrung gemacht, zumal ich sie ja auch schon oft in den Händen hielt.

Ich könnte mir ehr vorstellen, dass deine schlechten Emotionen mit der Art und Weise, wie die Verkäuferin versucht hat, dich zu manipulieren, zusammen hängen.

Da fällt mir nur ein Wort ein: Verkaufsstrategie. :lol: :evil:

Woher will sie wissen was du für einen Stein benötigst, ohne dich zu kennen. Woher will sie deine Schwächen, Charakterzüge etc. beurteilen können. Und selbst wenn sie das könnte, falls sie "hellsehen" kann, würden die Steine das meiner Meinung nach auch nicht ändern.

Ich denke, oft ist es der Placeboeffekt, der so manchen beim Tragen der Steine hilft.

Ich glaube an die chemischen und physikalischen Eigenschaften der Steine und liebe sie auf Grund ihrer Optik und Entstehungsweise. Daher kaufe ich auch sehr sehr gern schöne Steine, Steinperlen etc.. :)

Dennoch alles Gute für dich mit dem neuen schönen Bronzit. ++"#

LG Jenni :)

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3238
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Viola » 16.01.2018, 08:41

Hallo,
der Bronzit ist einer meiner häufig getragenen Steine. Ich mag die beruhigende Farbe, die so gedeckt daher kommt, aber bei näherer Betrachtung so interessant golden schimmert und glitzert. Ich nehme ihn gerne, um ausgeglichener zu werden. Er soll auch bei Störungen jedweden Rhythmus unterstützend wirken, also wiederkehrende Prozesse im Körper ausgleichen, z. B. Schlaf.
Ich habe keinerlei negative Erfahrungen mit ihm gemacht, er wirkt für mich sanft und nachhaltig.
Was ich auch mir vorstellen könnte, dass da ganz andere Dinge mitgespielt haben, wie Jenni z. B. schon angedeutet hat.
Daher könntest du sicherheitshalber den Stein mal gut abwaschen und pflegen, damit er "dein" wird vom Gefühl her. Entladen würde ich ihn auch und wieder aufladen, auf der "Blume des Lebens" beispielsweise.
Liebe Grüße von Viola :)

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (A. Bierce, 1842-1914)

Benutzeravatar
Donaukiesel
Beiträge: 105
Registriert: 13.01.2018, 17:06

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Donaukiesel » 16.01.2018, 13:57

Habe den Stein sofort als ich zu Hause war gereinigt und habe seit der Situation im Geschäft auch nichts negatives mehr gespürt. Werde ihn zwar demnächst noch mit Vorsicht genießen, aber alles in Allem denke ich im Nachhinein, das der Kauf nicht die schlechteste Entscheidung war. Und wenns nur für die Sammlung ist. Schön ist er nämlich allemal. :mrgreen:

Ich hoffe, dass ich in Zukunft auch was von den positiven Eigenschaften meines Bronzits abbekomme. Wenn man sich die zugeschriebene Wirkung ansieht, ist der Stein nämlich tatsächlich wirklich überaus passend zu meiner momentanen Situation.

20180116_135255.jpg
May the road rise to meet you... :)

Viele Grüße,
Donaukiesel

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 498
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Jenni » 16.01.2018, 17:28

Ein wunderschöner Donut, dein Bronzit. Er sieht von der Form und Maserung genau so aus wie meiner. :)

Gern hätte ich dazu einen vergoldeten Silber-Donuthalter genommen, aber den gab es leider nicht. Daher habe ich mir einen silbernen gekauft. Sieht mega aus. +##

Dir dann weiterhin viel Freude mit dem tollen Steinchen

und lG Jenni

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3625
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Schnee_eule » 17.01.2018, 10:00

Ist dieser Steinladen zufällig im Waaggässchen?
liebe Grüße von der Eule

Man kann alle Leute einige Zeit
einige Leute alle Zeit
aber niemals alle Leute alle Zeit täuschen

Benutzeravatar
Donaukiesel
Beiträge: 105
Registriert: 13.01.2018, 17:06

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Donaukiesel » 17.01.2018, 12:12

Schnee_eule hat geschrieben:
17.01.2018, 10:00
Ist dieser Steinladen zufällig im Waaggässchen?
Nein, Brückstraße. Wobei ich den im Waaggässchen auch unbedingt mal ausprobieren möchte.
May the road rise to meet you... :)

Viele Grüße,
Donaukiesel

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3625
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Schnee_eule » 18.01.2018, 00:21

Den kenne ich dann nicht.
Fährst du im Februar ins Antoniushaus?
liebe Grüße von der Eule

Man kann alle Leute einige Zeit
einige Leute alle Zeit
aber niemals alle Leute alle Zeit täuschen

Benutzeravatar
Donaukiesel
Beiträge: 105
Registriert: 13.01.2018, 17:06

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Donaukiesel » 18.01.2018, 14:18

Schnee_eule hat geschrieben:
18.01.2018, 00:21
Den kenne ich dann nicht.
Fährst du im Februar ins Antoniushaus?
Habe es fest vor, muss nur noch zusehen, dass ich es zeitlich unterkriege. :mrgreen:
May the road rise to meet you... :)

Viele Grüße,
Donaukiesel

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 3842
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Steinkatze » 18.01.2018, 20:33

Leider habe ich noch keinen Bronzit, aber allein schon wegen meinen Schlafproblemen, ist der auf meiner Wunschliste. :-?
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(von Ernest Hemingway)

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 498
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Jenni » 19.01.2018, 21:03

Hi Steinkatze,

mein Bronzit-Donut war nicht teuer. Der kam ca. 4,50 €. Den habe ich in Manne`s Online-Shop erworben.

Die Maserung bzw. der Goldglimmer ist genial. Er ist zwar nur 30 mm groß, sieht aber dennoch supi aus. Endlich habe ich auch einen passenden Donuthalter aus Silber dazu bekommen und kann ihn jetzt endlich mal tragen.

Auch meine Ohrringe mit den Bronzit-Kugeln von 8 mm Größe habe ich jetzt fertig gestellt. Passt alles gut zusammen. Freue mich schon aufs Tragen.

Bei mir hängt immer alles ein bisschen von den Klamotten ab, welche Schmuckstücke bzw. Steine ich so trage. Daher kann ich sie halt erst tragen, wenn ich mal was anhabe, wo die Farben braun, beige oder Naturtöne vorkommen. ;-) Manchmal etwas schwierig das Ganze, wenn man so "pingelig" ist wie ich, Augenroll. :roll: :lol:

Aber auch wenn ich die Steine grade nicht trage, schaue ich sie mir gern und sehr oft einfach nur an. +##

LG Jenni
Zuletzt geändert von Jenni am 20.01.2018, 03:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 3842
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Steinkatze » 20.01.2018, 01:50

Jenni hat geschrieben:
19.01.2018, 21:03
Hi Steinkatze,

mein Bronzit-Donut war nicht teuer. Der kam ca. 7 €. Den habe ich in Manne`s Online-Shop erworben.

Die Maserung bzw. der Goldglimmer ist genial. Er ist zwar nur 30 mm groß, sieht aber dennoch supi aus. Endlich habe ich auch einen passenden Donuthalter aus Silber dazu bekommen und kann ihn jetzt endlich mal tragen.

Auch meine Ohrringe mit den Bronzit-Kugeln von 8 mm Größe habe ich jetzt fertig gestellt. Passt alles gut zusammen. Freue mich schon aufs Tragen.

Bei mir hängt immer alles ein bisschen von den Klamotten ab, welche Schmuckstücke bzw. Steine ich so trage. Daher kann ich sie halt erst tragen, wenn ich mal was anhabe, wo die Farben braun, beige oder Naturtöne vorkommen. ;-) Manchmal etwas schwierig das Ganze, wenn man so "pingelig" ist wie ich, Augenroll. :roll: :lol:

Aber auch wenn ich die Steine grade nicht trage, schaue ich sie mir gern und sehr oft einfach nur an. +##

LG Jenni
Das mit dem pingelig kenne ich auch... :lol:
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(von Ernest Hemingway)

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 498
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Jenni » 20.01.2018, 03:10


Das mit dem pingelig kenne ich auch... :lol:
Hihi, da sagst du was.

Habe eben gerade noch mal meine selbst gebauten Ohrringe und Anhänger durchgesehen und wiederholt bemerkt, dass bei dem einen Ohrring die untere kleine Silberperle einen Mü größer ist als bei dem anderen. Mist. Das ist mir schon einmal aufgefallen, aber ich war mir halt nicht sicher.

Nun habe ich nochmal geschaut und sie vor den PC-Bildschirm oder auch unter eine Lampe gehalten. Und sie ist größer. Es handelt sich wohl nur um Bruchteile von mm. Das sind so ganz kleine Silberkügelchen, fast so klein wie Quetschperlen. :roll:

Nun fummel ich den Ohrring nochmal auf, in der Hoffnung, dass der Nietstift mir das verzeiht und nicht kaputt geht. Denn ich habe solche nicht mehr da. Hoffentlich klappts. Dann kommt ne andere Kugel dran.

Und mit dem Bronzit muss ich mich korrigieren, ich habe noch mal nachgeschaut. Der kostete nur 4,50 €, auch jetzt noch.

So preiswert und dennoch soooo schön. +##

Gut Nächtle
Jenni :)

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 3842
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Steinkatze » 21.01.2018, 00:27

Hmm... wenn es Ohrringe sind und du sie trägst, wird man nie einen direkten Vergleich haben und keiner wird es je bemerken. ;-) :mrgreen:
Ups... wir sind off topic... 8)
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(von Ernest Hemingway)

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 498
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Erfahrungen mit Bronzit

Beitrag von Jenni » 22.01.2018, 04:09

Steinkatze hat geschrieben:
21.01.2018, 00:27
Hmm... wenn es Ohrringe sind und du sie trägst, wird man nie einen direkten Vergleich haben und keiner wird es je bemerken. ;-) :mrgreen:
Ups... wir sind off topic... 8)
Nun ja, du hast schon recht. Aber was passiert, wenn mir mal jemand mit einem Maßband hinterher läuft. :lol:

Aber es hat geklappt mit dem Auswechseln. Auch der Nietstift hat es überlebt. Jetzt gefallen mir die Ohrringe schon besser, da es nun wirklich auch gleichmäßig aussieht.

Sorry für`s off topic.

Dann also wieder zurück zum wunderschönen Bronzit. +##

Mal sehen, wann ich den schönen Bronzit-Donut mit den passenden Bronzit-Ohrringen zusammen trage. Es hängt eben von meinem Outfit ab. Habe ja schon einiges in den passenden Farben dazu. Aber momentan bin ich oft ehr blau oder dunkelrot... Nein ich bin nicht krank, aber ich meinte meine Klamottenfarbe. :lol: :P :oops:

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Erfahrungsberichte“