Fluoritstufe

Vorstellung bekannter Steine,...Kronjuwelen, Steine mit Mystik oder Eure eigenen Schätze...
Antworten
       
Benutzeravatar
Haggy73
Beiträge: 1115
Registriert: 30.05.2009, 21:19

Fluoritstufe

Beitrag von Haggy73 » 18.08.2011, 19:07

Diese herrliche Fluoritstufe mußte unbedingt mit letztes Wochenende. Sogar ein kleiner Regenbogen zeigt sich beim Fotografieren, ich freue mich über das schöne Stück, so habe ich Fluorit vorher noch nie gesehen. LG Heike ++"#
Dateianhänge
Fluoritstufe 1.jpg
Fluoritstufe.jpg

Benutzeravatar
Laminar
Beiträge: 873
Registriert: 03.05.2011, 10:08

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Laminar » 18.08.2011, 19:17

Ist die schöööööööön!!!!!
++"#

Benutzeravatar
Sutsamadori
Beiträge: 2471
Registriert: 08.04.2011, 18:32

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Sutsamadori » 18.08.2011, 20:26

´ßß+
der schönste flourit den ich bis jetzt gesehn hab! ++"#
und das sind vieele :lol:

Benutzeravatar
lovelyangel
Beiträge: 2381
Registriert: 30.11.2007, 09:36

Re: Fluoritstufe

Beitrag von lovelyangel » 18.08.2011, 22:02

Ich hab einen grünen calsit der diese stufe sehr ähnlich sieht.

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 19
Registriert: 18.08.2011, 20:23

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Prinzessin » 19.08.2011, 10:18

Die Fluoritstufe ist cool und der Oberhammer. +#

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Felixdorfer » 19.08.2011, 16:22

Hallo Haggy73!

Also beim 2. Bild muss ich gestehen dass ich da auch sehr der Meinung bin von Lovelyangel.

Wäre esdir möglich mal die Stufe oder das Stück von allen Seiten uns zu zeigen ohne Deko nur auf
einer weißen Unterlage und wenns nur Papier ist oder Küchenrolle.

beim ersten Foto sieht es ja aus als wäre da ein Würfel was natürlich auf Fluorit hindeutet, jedoch
auf dem 2. Bild sieht es sehr nach Mexikanischen Calcit aus.
Auchwenn ich die Vertrauensvolle Quelle kenne, jeder Mensch kann man irren.

Eine sehr einfache Methode das Festzustellen wäre eine Wärmeprobe.
Fluorit fühlt sich in der Hand viel länger kalt an als Calcit. Der Calcit wird sehr rasch warm in der Hand.
und du kannst ja sicherlich die Probe mit einem deiner Fluorit Steine mal Testen.

lg.
vom Felixdorfer

Benutzeravatar
Haggy73
Beiträge: 1115
Registriert: 30.05.2009, 21:19

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Haggy73 » 19.08.2011, 19:39

Hallo Felixdorfer, ich bin mir schon sicher daß es Fluorit ist aber zur Bestätigung für diejenigen die Zweifel haben hab ich den Test gemacht, die große grüne Fluoritstufe wurde kaum warm sie blieb kalt wobei der Orangencalcit schön warm wurde, es ist zweifelsfrei ein Fluorit. LG Heike +++# +++# +++#

Benutzeravatar
Juli
Beiträge: 818
Registriert: 29.07.2011, 17:53

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Juli » 19.08.2011, 20:55

Das ist ein wunderschönes Stück! Herrliche Farben :!:

Ana

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Ana » 19.08.2011, 21:09

Hallo!

Gefällt mir sehr gut diese Fluoritstufe - vor allem die Regenbogenecke oben in der Mitte!

Viel Freude und Klarheit damit! :D

Ana

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Felixdorfer » 21.08.2011, 09:35

Hallo Haggy73!

Naja du also da muss ich dir leider auch sagen dass ich vor allem daran gedacht habe dass du das neue Grüne Teil vor allem mal mit einem Fluorit vergleichen wirst wegen der Wärme.
denn bei den derzeitigen Temperaturen ist es ja auch so dass nicht alle Räume in der Wohnung oder in einem Haus gleich sind. und einem da sein Gefühl durch die Größe und dann auch noch der Art der Aufbewahrung einen Streich spielen können.

Wenn du nicht die Absicht hast neue Bilder einzustellen macht es ja auch nichts.

Gibt ja auch noch andere Methoden festzustellen ob deine Stück wie du denkst Fluorit ist oder
doch Calcit.
es bestünde die Möglichkeit einer Ritzprobe. da ja Calcit um einiges Weicher ist als Fluorit. und
auch von der Dichte und vom Spezifischen Gewicht her ist ein merkbarer Untreschied.
Calcit hat die Härte 3 und die Dichte 2,7 etwa Fluorit hat die Härte 4 und die Dichte etwa bei 3,3
Habe aber keine Ahnung ob du das testen möchtest oder kannst mit einer kleinen Fluorit stufe,
wo du sicher sein kansnt dass durch seine Würfelform es sich tatsächlich um Fluorit handelt
hannst das Große Teil damit ritzten dann hast ehschon den Beweis auf der Hand denn gleiche Mineralien
lassen sich nicht durch sich selber ritzen.
Ja und dann kann ich dir noch sagen dass die Fluorite zum größtenteil in würfeliger Form wachsen
wärend bei deinem Stück eindeutig ein schlanker sich nach obenhin verdickende Kristallausbildung
zu erkennen ist da sitzt ja ein Kristall neben dem anderen so was gibt es beim Fluorit nicht
es kommt schon mal vor dass Fluorit in dickeren Schickten anzutreffen ist ald Regenbogen Fluorit,
aber also Stufe oder Kristall sind sie meist immer nur wie ein Rasen aufgewachsen.

Und noch etwas die Dichte kannst wenn du einen Messbecher mit Unterteilung in der Küche hast und eine Waage dann kannst ja auch noch das Experiment machen in das Gefäß den Stein rein tun und
dann wasser einfüllen zumindest so wiet bis das Stück gänzlich mit Wasser bedeckt ist.Dann notierst dir die Höhe des Wasserstandes, und dann wiegst das ganze, notierst dir das Gewicht, dann nimmst den Stein raus wiegst nochmal, die Differenz ist dann das Gewicht des Steines. und jetzt gehst noch her liest an der Skala ab wie viel Wasser nun in deinem Gefäß verbieben ist. die Differenz ist das Volumen deines Steines. 1000 cm³ ist ein Liter und wenn dein Stein jetzt angenommen 333 cm³hätte also 1/3 davon hätte so müsste der Stein wenn es ein Fluorit ist genau 1 Kilo wiegen wenn es Calcit wäre dann wären das nur mehr 900 Gramm.
Wenn du der Meinung aber bist duz hättest 100 % einen Fluorit, und möchtest nicht wissen was es wirklich ist dann kannst dir das auch alles ersparen. Nur darfst aber nicht denken dass er dei gleich Wirkung wie ein Fluorit haben wird.
Calcit - grün Rohstück  Mexico.jpg
Calcit Rohstück mit Essigsäurebehandelt aus Mexiko
Auch wennder Kristall mit Säure behandelt ist kannman noch sehr gut die gleiche Wachstumsstruktur erkennen wie bei deinem Stück auf dem 2. Foto.
Ich wünsche dir dennoch viel Freude mit dem Stück .
und glaube mir ich will dir die Freude nicht nehmen an deinem Stück sonder das für andere auch geklärt wissen, damit nicht geglaubt wird dass Fluorit auch so aussehen könnte. Da haer habe ich mir auch die Mühe gemacht und so einen langen Beitrag geschrieben.

Lg.
vom Felixdorfer

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 19
Registriert: 18.08.2011, 20:23

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Prinzessin » 21.08.2011, 15:20

++"#

Benutzeravatar
Haggy73
Beiträge: 1115
Registriert: 30.05.2009, 21:19

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Haggy73 » 21.08.2011, 15:35

hier kommen noch weitere Bilder von der Stufe, der Blauschimmer ist auch schön zu sehen. Danke Felixdorfer für die ausführliche Beschreibung. LG Heike :D
Dateianhänge
f4.jpg
f3.jpg
f2.jpg
f1.jpg

Benutzeravatar
Laminar
Beiträge: 873
Registriert: 03.05.2011, 10:08

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Laminar » 21.08.2011, 16:16

Egal was es ist, das Teil ist wunder-, wunder-, wunderschön! ++"#

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Felixdorfer » 21.08.2011, 16:58

Hallo Haggy73!

Ich danke dir für deine neuen Fotos und ich habe auch nichts gegen die Farbe einzuwenden.

Nur tut es mir leid dass ich dir sagen muss dass das schöne Teil nie im Leben eine Fluorit Stufe sein kann.
hat dir der VK denn sagen woher das Teil kommt. denn bei solchen Stücken ist es schon üblich auch
zumindes das Ursprungsland zu kennen.
Auch wenn die Farbe so ganz untypisch für einen Calcit ist aber die Wuchsform der Kristalle lässt wirklich keine andere Möglichkeit als Calcit zu. auch wenn die Kristalle praktisch verkehrt gewachsen scheinen Weil Ja Calcit am oberen Ende des Kristalle Spitz zusammen läuft aber wir wissen nicht was diese Stufen und auch mein Stück schon alles hinter sich hat.
Fluorit Geburtstags Geschenk 001.jpg
Fluorit Stufe aus Namibia
Ich stelle hier eine Fluoritstufe als Vergleich rein, wo man die Würfelige Form sehr gut erkennen
wobei es auch beim Fluorit unzählige Sonderformen gibt.

lg.
vom Felixdorfer

Benutzeravatar
Rita_S
Beiträge: 1672
Registriert: 23.03.2010, 21:54

Re: Fluoritstufe

Beitrag von Rita_S » 21.08.2011, 18:38

hallo zusammen,
für mich ist es keine stufe, sondern ein
regenbogen-fluorit-rohstein........
ohne ausgebildete kristall bzw. zerstörte kristalle.
dieser rohstein kommt aus poona/indien und
ist wie fast alle steine von dort lieblos geschlagen worden.
beeindruckend ist er wegen seiner intensiven farbe und größe.
es ist sicher nicht die beste qualität.....
und mit deiner tollen stufe, lieber felixdorfer, nicht zu vergleichen :wink:

also, bitte keine panik, ich weiß was ich verkauft habe 8)
liebe grüße
mini :D

Benutzeravatar
pezzottait
Beiträge: 1392
Registriert: 07.10.2009, 16:50

Re: Fluoritstufe

Beitrag von pezzottait » 24.08.2011, 11:49

Macht doch einfach den Säure-Test! Gibt´s eine perlende Gasentwicklung, so ist es Calcit, findet kein Angriff statt, ist es kein Calcit.

LG pezzottait

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steine, Edelsteine mit Geschichte und eigene Schätze“