Glücksstein

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
neugierigeUserin

Glücksstein

Beitrag von neugierigeUserin » 26.01.2005, 18:13

Hallo,

ich habe mal eine vielleicht "doofe" Frage.
Und zwar, da es bis jetzt mit dem Kinderwunsch nicht so klappt, zieh ich es in Betracht, einen Art "Glücksstein" zu tragen.
Mag komisch klingen, aber ich glaube daran.. denn z.b. trug ich im Jugendalter auch spezielle Bänder, die mir das gaben, was sie versprachen.

Nur bin ich mir jetzt unsicher.. ich bot bei ebay für einen Glücksstein-Sternzeichen-Anhänger.. ich bin Fisch und für mich wär dort der Aquamarin.
Jedoch sprang mir der Rosenquarz ins Auge, der für fruchtbarkeit wohl steht, aber nicht für den Fisch sondern für den Krebs...
Bild ich mir das nur ein.. kann ich den trotzdem nehmen? oder gibt es grüchte oder "Aberglauben", dass mir der Stein dann Pech bringt?
Sorry, falls ich ein wenig seltsam klingen mag...

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4123
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Beitrag von manfred » 27.01.2005, 15:14

Hallo,

vergiss den Fisch... es sei denn Du glaubst wirklich, dass alle Fische geborenen durch und durch die gleichen vorgegebenen Anlagen haben -in Bezug auf Astrologie.

Aber eigentlich kann man nicht ernsthaft glauben, dass es nur 12 verschiedene Charaktere für 12 verschiedene Sternzeichen gibt. (-->meine unwesentliche Meinung)

Orientiere Dich nach den Heilwirkungen, die nicht in Zusammenhang stehen mit den allseits bekannten Sternzeichen-Steine Zuordnungen.
Und orientiere Dich nach Deinem Geschmack und welcher Stein Dir am Besten gefaellet.

Gruss
manfred

userin

Re: Glücksstein

Beitrag von userin » 30.01.2005, 20:10

hallo userin,ich las eben deinen wunsch einen stein zu finden der euch den kinderwunsch erfüllen soll....
ihr könnt ja zusätzlich noch jeden tag eine große tasse storchschnabeltee trinken --- schluckweise und auch kalt wenns sein soll???

versucht einfach mal den wunsch loszulassen, laßt es einfach geschehen und trinkt mal einige wochen diesen tee ok...

ich halt euch beide daumen!!!

liebe grüsse CARINA!

Benutzeravatar
Merlin66
Beiträge: 14
Registriert: 21.01.2005, 23:55

Knderwunschstein

Beitrag von Merlin66 » 31.01.2005, 00:04

Hallo Userin
Vor vielen Jahren suchte sich eine Bekannte mit dem selben Problem bei mir eine blau gefärbte Achatscheibe aus.
Heute kann ich mir aufgrund der Signaturenlehre (Gebärmutter) einen Reim darauf machen. Sie wurde kurz darauf Schwanger.
Natürlich weiß ich, das wenn keine organischen probleme schuld an einer Unfruchtbarkeit sind einem der Streß einen Strich durch die Rechnung machen kann. Die Frau meines ehemaligen Chefs wurde nach jahrelangen Mißerfolgen erst schwanger als sie ein kind adoptiert hatten.
Erst war der Stress weg ein kind zu bekommen. Dann hatten sie welchen aufgrund zweier Säuglinge.Wie es so geht.
Wenn du feste genug daran gaubst u die verantwortung schwanger zu werden an einen Stein abgeben möchtest versuche es mit Mondstein.
Aber nicht zweifeln. Drann glauben u Schwanger werden.
Fruchtbare Grüße Merlin66 :)

Benutzeravatar
Delia
Beiträge: 4
Registriert: 15.02.2005, 10:57

Beitrag von Delia » 23.02.2005, 15:28

Habe gerade die Texte gelesen, habe das selbe Problem mit der Kinderlosigkeit. Ich trage seit ein paar Wochen einen Mondstein, fühlte mich auch schon schwanger (pure Eigensuggestion) und dann...

Woher bitte bekommt man Storchschnabeltee? Bei mir liegt es an den Hormonen, zu viele männliche (und mein Kopf lässt nicht los).

Dankbar für eine Antwort...Delia

opal
Beiträge: 33
Registriert: 14.12.2004, 20:06

storchschnabeltee

Beitrag von opal » 24.02.2005, 13:09

hallo delia
diesen storchschnabeltee bekommst du in der apotheke,also vor 24 jahren
sagten mir drei ärtze, ich könne leider keine kinder bekommen...

dank diesen tees bekam ich gleich zwei mädchen hintereinander,sie sind 17 monate auseinander gesund und hübsch!!!


versucht es, so eine schöne große tasse schluckweise, warm oder kalt trinken ich halt euch beide daumen! sollte noch jemand sein, der das rauchen aufgeben will, es gibt einen einzigen tag im jahr es leichter zu schaffen, aber ich komme vom tema ab, wer ihn wissen will soll mir doch schreiben! dies wird vom mond beeinflußt!

liebe grüße carina!

Gast

Beitrag von Gast » 24.02.2005, 13:14

Lieben Dank Carina, werde gleich mal zur Apotheke fahren. Auf Dein zweites Angebot greife ich auch gerne zu, will nämlich mit dem Rauchen aufhören.

Gruß Delia

cherokee1

macht nichts

Beitrag von cherokee1 » 18.05.2005, 00:12

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen ,jeder Stein hat eine Bedeutung und eine eigene Ausstrahlung.Du musst nicht einen bestimmten der deinem oder einem anderen Sternzeichen zugewannten Stein tragen.Erkundige dich ,welcher Stein für welches Problem steht und trage ihn am besten auf der Haut.
Viel Erfolg Cherokee

July

Beitrag von July » 22.05.2005, 23:22

ich weiß nicht ob es mit dem glück stein zu tun hat aber fragen kann man ja eine arbeits kollegen ist vor 2wochen oma geworden :D aber der kleine jonatan ist 2monate zu früh gekommen :cry: deswegen wollte ich fragen bo es ein stein gibt gegen plotzlichen kinds tot hört sich zar bischen hart an aber frühchen sind ja mehr gefärdet

Markus

Beitrag von Markus » 23.05.2005, 11:52

hallo july,

einen stein gegen (plötzichen kinds-) tod gibt es nicht.
der tod hat einen sinn, auch wenn wir menschen diesen nicht begreifen.
auch wenn ein kind stirbt hat dies einen sinn. durch eine solchen tod
können die eltern evtl. etwas lernen. vielleicht ist es der einzige zweck
eines solchen kindes gewesen so früh (für andere) zu sterben.

zum thema kinder bekommen / schwanger zu werden. ich kann dort
den anderen schreibern nur beipflichten. macht euch von dem zwang
frei ein kind haben zu müssen. habt vertrauen. dann wird es schon
klappen.

gruss,
markus

wolkenlos

rauchen

Beitrag von wolkenlos » 31.05.2006, 20:44

Hallo Delia,
wann ist denn dieser beste Tag zum abgewöhnen des rauchens? Kenne da jemanden der damit aufhören will. Vielen Dank.
LG wolkenlos

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“