Hautjucken

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
Antworten
       
wolkenlos

Hautjucken

Beitrag von wolkenlos » 24.06.2006, 23:00

Hallo mal in die Forenrunde,

habe da eine kleine Frage zu meinem Problem.

Ich habe am Freitag meine neuen Steine bekommen. Die waren alle einzeln verpackt und ich habe sie nacheinander aus der Verpackung genommen, mir genau betrachtet und wieder in die Verpackung gelegt und den nächsten Stein genommen, usw.

Nach dem 3. oder 4. Stein habe ich an meiner rechten Hand, an der Daumenwurzel etwa, ich sage mal Außenseite vom Daumen, zwei rote Punkte bekommen. In der Folge hatte ich einige Stunden später am rechten Oberarm eine kleine Stelle, die furchtbar juckte. Wie Nesselausschlag.

Das war dann irgendwann weg, nachdem ich die Stelle mit kaltem Wasser gekühlt habe und nicht mehr dran gedacht habe. Heute morgen war das dann am rechten Handgelenk, die Oberseite. Juckte wie verrückt und war auch leicht heiß.

Heute abend ist es der rechte Mittelfinger.

Irgendwie habe ich das Gefühl, es juckt mir überall irgendwie. Aber momentan ist nur das Gefühl da, aber nix zu sehen. Wenn ich abgelenkt bin, gehts dem Mittelfinger wieder gut.

Woran kann das liegen? Keine Ahnung, bei welchem Stein das passiert ist. Muss auch nicht damit zusammenhängen, sondern kann Zufall sein. Seit Donnerstagabend nehme ich Antibiotika wegen meinem Blaseninfekt ein, jeweils morgends und abends eine Tablette.
Vielleicht eine allergische Reaktion oder nervlich bedingt? Kommt immer schubweise, morgends und abends.

Habt ihr da einen Plan, eine Idee? Das nervt irgendwie. Vor allem, wenn man erst mal am kratzen ist............ oweia :-)

Habt dank und einen tollen Sonntag!

Liebe Grüße
wolkenlos

P.S. Wir sind im Viertelfinale - hat jemand etwas anderes erwartet? *fg
Zuletzt geändert von wolkenlos am 20.08.2006, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rosi
Beiträge: 1314
Registriert: 12.12.2005, 22:00

Beitrag von Rosi » 25.06.2006, 09:00

Hallo liebe Wolkenlos,

mein Verstand weigert sich zu glauben, dass die Steine die Allergie ausgelöst haben.
Gegen so einige Antibiotika reagiere ich auch allergisch.

Sollte unter deinen Steinen ein Aventurin, Bernstein oder Amethyst sein, dann massiere die juckenden Stellen mit dem Stein.

Ach ja, bevor du die Steine anwendest, solltest du sie ein paar Minuten unter fließendem Wasser reinigen.

schönen Sonntag und liebe Grüße

Rosi

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 25.06.2006, 09:37

Hallo liebe Liane!

Also da der Juckreiz immer morgens und Abend auftritt,
kann das nur mit der Einnahmen der Antibiotika zusammen hängen.

Bei mir kannst mir glauben ist es genauso und habe das dem Arzt mitgeteilt, und wir sind dann auf ein neues Präparat umgestiegen.

Soetwas ist aber auch nicht so einfach, da meist die nächste Generation der Antibiotika unterumständen die Selbe Reaktion bei deinem Körper auslöst.
Ich ertrage es auch und vermutlich wenn du nach den 5 tagen die Dosis verringerst auf eine 1/2 Tablette wird das sicherlich wegfallen.

Von den Steinen kann ds auf keinen Fall gekommen sein.

Ich habe schon Medikamentallergie gehabt die Reaktionen ähnlich von Brandblasen ausgelöst haben, eine Fläche davon war fast Teller groß.
und ist aufgegangen zumindes so hoch wie ein zudicker Pfannkuchen.
Der hat dann auch 14 Tage lang angehalten.

Bin dann von selbst draufgekommen welche Schmerzmittel diese Reaktionen auslösten und welche Bestandteile ich vermeiden musste.
Es waren Phenacetin und Pyramidon.

Liebe Grüsse vom Felixdorfer

wolkenlos

Beitrag von wolkenlos » 25.06.2006, 22:49

Liebe Rosi, hallo Felixdorfer :-)

vielen Dank für eure Zeilen. Aber nach dem heutigen Tag denke ich auch, dass das die Pillen waren und wohl auch etwas zuviel nervlicher Streß. Heute geht es mir nämlich wieder besser.

Hab ja auch nicht mehr lange, 5 Tage sind bald um. Und wie Du schon schriebst, Felixdorfer, wenn ich nur noch abends die halbe Pille nehme, ist die Wirkung zwar dar, in geringer Dosis zwar aber zum vorbeugenden Schutz, bis auch der allerletzte Keim in der hintersten Blasenecke weg ist :-), und dann wird der Juckreiz vollends weg sein. Kenne das Medikament eigentlich schon.

Trotzdem danke für eure schnelle Antwort. Schön zu wissen, das immer jemand hier im Forum ist, der schnell mit Tips hilft :)

Liebe Grüße und einen guten Wochenstart,
wolkenlos

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Erfahrungsberichte“