Heilsteine, was geht-was nicht

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Heilsteine, was geht-was nicht

Beitrag von vorollo » 20.02.2011, 17:28

Marcohund hat geschrieben:
Nach der Farbenlehre sollte man nur Mineralien mit nachstehende Farben gemeinsam verwenden:

rot, violett, blau
rot, orange, gelb
blau, grün, gelb
... ich kann mir das nicht vorstellen Hans.

1) Gemäss meiner Erfahrung wirken z. B. Amethyst und Rutilquarz sehr gut zusammen, die reinigen und regenieren, auch gleichzeitig auf Solarplexus (Rutilquarz) und Thymuschakra (Amethyst), sehr angenehm und stimmig.

2) Die Wirkung der Steine erklärt sich ja nicht nur durch die Farbe, dann würden ja auch bunte Glasperlen über einen Placebo hinaus wirken. Die Schwingung der Steine enthält verschiedene Informationspakete.

Vielleicht enthalten deine Ausführungen aber trotzdem einen Funken Wahres. Wenn man zwei völlig unterschiedliche Steine wählt, z. B. einen Chalzedon und einen Rubin, dann "passen" - vom Gefühl her - ein oranger oder gelber Karneol wohl besser zum Rubin als der hellblaue Chalzedon. Bei ähnlichen Steinen, z. B. bei Beryllen, Korunden oder Quarzen, ist die Stimmigkeit trotz "disharmonischen" Farbkombinationen bei gleichzeitiger Anwendung wohl einfacher erreicht.

V.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Erfahrungsberichte“