Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Du weisst nicht welches Buch Du nutzen möchtest?
Du findest ein Buch empfehlenswert ?
Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von vorollo » 07.11.2011, 19:33

Hallo, liebe Steinfreund/innen

Wie ihr vielleicht wisst, schreibt Michael Gienger an einem tonnenschweren Lexikonprojekt mit ca. 1'500 Seiten. Ihr könnt sein Abo lösen und bereits heute regelmässig Kapitel für Kapitel mitverfolgen (bevor das Buch im Laden erscheint). Hier geht's zu seinem Projekt: lexikon-der-heilsteine.de. Geplant war die Herausgabe des Neuen Lexikons in 2 - 3 Jahren.

Nun, wie Herr Gienger gestern per Email verlauten liess, schaltet er einen Gang runter. Gerne übertrage ich hiermit einen Teil seiner Botschaft:

"Bei der Arbeit an dieser Ausgabe mußte ich mir nun endgültig eingestehen, daß ich pro Vierteljahr nur 10 Kapitel fertigstellen kann..." "Ich möchte das Lexikon-Projekt dennoch fortsetzen, da die Arbeit daran Freude macht und da es sehr schade wäre, die vielen Informationen in meinen Schubladen "verschimmeln" zu lassen, statt sie der Menschheit zur Verfügung zu stellen. Mit 10 Kapitel pro Vierteljahr kann ich das Projekt gewissermaßen als "Hobby" weiterführen..." "Für Sie als AbonnentInnen bedeutet das, daß Sie noch ca. sieben Jahre lang weitere Lexikon-Ausgaben per eMail erhalten. Das Buch selbst hoffe ich, in ca. 5 Jahren fertigstellen zu können, wenn etwa drei Viertel des Abonnements abgeschlossen sind. Die CD-ROM folgt ganz zum Schluß, da sich immer wieder rückwirkende Aktualisierungen ergeben. Die CD-ROM enthält daher abschließend alle Kapitel in voller Länge mit aktualisiertem Inhalt. Der Gesamtumfang des Abonnements steuert nach den gegenwärtigen Hochrechnungen auf 1500 A4-Seiten zu, geplant waren 600 - 800 Seiten..." "Ich hoffe natürlich, daß auch Sie dabei bleiben, und ich Sie weiterhin mit reichhaltigem Lesestoff zu den Heilsteinen versorgen darf. Ganz besonders freue ich mich über jede Unterstützung, das Lexikon-Abonnement bekannt zu machen und weitere AbonnentInnen zu gewinnen. Wenn sich die Zahl der AbonnentInnen verdreifacht, sind alle entstehenden Kosten gedeckt und wenn sich darüber hinaus noch ein Verdienst für mich ergibt, freue ich mich umso mehr... :-))"

Also, liebe "Steinis" in diesem Forum: Wer es sich leisten kann/möchte und interessiert ist, sollte zugreifen. Falls das Lexikon dann in die Läden kommt (vorausgesetzt, es wird in 5 Jahren noch Buchläden geben :lol: ), wird es durch die bevorstehende Inflation massiv teurer sein als das gesamte 7jährige Abo heute (ca. EUR 160).

Siehe hier, eine weitere Möglichkeit: lexikon-der-heilsteine.de/file_download/9

Herzliche Grüsse,

V.

P.S. Ich bin natürlich nicht beteiligt am Projekt und habe dort keine "Aktien", aber ich finde es unterstützenswert.

Benutzeravatar
Sar-Ina
Beiträge: 887
Registriert: 16.10.2011, 21:19

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Sar-Ina » 07.11.2011, 19:42

Vorollo, danke für den umfangreichen und hilfreichen und informativen beitrag. weisst du denn was dieses EmailAbo kostet?

Liebe Grüße ++"#

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von vorollo » 07.11.2011, 19:46

Eben, ca. 160 EUR. Geh mal kucken auf seinem Link: lexikon-der-heilsteine.de/bestellen

7 Jahre Insider-News aus unserem Hobby-Bereich für nur 160 EUR. Aber man kann natürlich auch noch etwas sparen und erst in einem Jahr einsteigen... Nur, der Preis bleibt vermutlich gleich... Man kriegt ja alles Verpasste nachgeliefert, sobald man das Geld überwiesen hat.

V.

Benutzeravatar
Sar-Ina
Beiträge: 887
Registriert: 16.10.2011, 21:19

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Sar-Ina » 07.11.2011, 19:59

ich meinte, läuft das in monatsraten oder ist der beitrag auf einmal fällig?

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von vorollo » 07.11.2011, 20:06

Ah, sorry, nein du zahlst alles auf einmal.
Schon viel Geld auf einmal, ich weiss.

V.

Benutzeravatar
Sar-Ina
Beiträge: 887
Registriert: 16.10.2011, 21:19

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Sar-Ina » 07.11.2011, 20:19

okay, vielen dank für die antwort... ja ist viel, aber man bekommt auch viel, gehe ich davon aus?...aber jetzt ha e ich grad pyramidonis beim umzug erleichtern und moquis wollen auch einziehn.. also erstmal warten.. =) trotzdem vielen lieben dank

Benutzeravatar
Laminar
Beiträge: 873
Registriert: 03.05.2011, 10:08

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Laminar » 07.11.2011, 20:30

Das was bis jetzt gekommen ist, ist wirklich Spitzenklasse! Es wäre toll, wenn sich mehr Interessenten finden würden, damit das Projekt gesichert wird. Mir ist auch klar, dass es eine Menge Geld ist und sich das nicht jeder mal eben so leisten kann (Ich habe mein Abo von meinem Mann schon im Vorraus zu Weihnachten bekommen - da gibt es dann nur eine Kleinigkeit), aber vielleicht findet sich ja doch noch der Eine oder Andere.
Ich habe es mir ausgedruckt und abgeheftet. Heute habe ich darin noch etwas über Amethyste nachgelesen. Es ist wirklich toll!
Das Kapitel über Achate hat 59 Din A4 Seiten plus 25 Zusatzseiten - alles auch toll bebildert.

Benutzeravatar
Sar-Ina
Beiträge: 887
Registriert: 16.10.2011, 21:19

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Sar-Ina » 07.11.2011, 20:40

:shock: wow

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2698
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lizzy » 04.12.2011, 10:07

wow, das klingt ja echt lohnenswert...da muss ich wohl mal mit meinem Geldbeutel reden...;-)

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2698
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lizzy » 23.12.2011, 12:31

Ich glaub ich nehm mir über die Feiertage mal Zeit, nochmal über diese Investition nachzudenken... Da ich jetzt definitiv für die nächsten 8 Monate nen sicheren Job und ein Einkommen hab, könnt ich die 160€ irgendwie verschmerzen. Es scheint doch als wär das Geld gut angelegt :wink:

Wer hat denn dieses Abo und kann mir sagen, wie groß die pdf-Dateien etwa sind, die man da zugeschickt bekommt? Ich hab manchmal mit meiner web-Adresse das Problem, dass ein großer Anhang die ganze Box füllt...59 Seiten sind dann ja doch nicht wenig.

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3625
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Schnee_eule » 24.12.2011, 10:13

Hallo lizzy,

was du noch bedenken musst - zu den 160 Euro kommt dazu, dass die einzelnen Kapitel so klasse und verlockend geschrieben sind, dass dadurch auch die Kosten für die Steinbeschaffung drastisch steigen :D
Man kriegt nämlich jedesmal unbändig Lust, sich von genau dieser Steinsorte noch etliche zu kaufen.

Ich bin bei GMX und obwohl bei diesem Looserverein selten was klappt, diese PDF krieg ich problemlos rein.

Benutzeravatar
Laminar
Beiträge: 873
Registriert: 03.05.2011, 10:08

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Laminar » 24.12.2011, 11:42

Das stimmt!
Ich hatte bis dahin kaum Achate und nun jede Menge :lol:
Amazonit hatte ich auch keinen und nun zumindest schon 2 tolle!
Es soll ja auch ein ziemlich umfangreiches Bergkristallkapitel kommen. Da freue ich mich schon sehr drauf, aber das dauert ja noch ein wenig.

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von vorollo » 25.12.2011, 19:08

Lizzy hat geschrieben:...wie groß die pdf-Dateien etwa sind, die man da zugeschickt bekommt? Ich hab manchmal mit meiner web-Adresse das Problem, dass ein großer Anhang die ganze Box füllt...59 Seiten sind dann ja doch nicht wenig.
Bisher zwischen 2 - 5 MB pro Email.
Das heisst, bisher kamen 3 Ausgaben, total sind es inzwischen ca. 12 MB.

Lg,
V.
Zuletzt geändert von vorollo am 20.01.2012, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2698
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lizzy » 27.12.2011, 12:23

und diese 3 Ausgaben? Bin ich da richtig informiert, dass ich die nachgesendet bekomme?

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von vorollo » 27.12.2011, 14:12

Lizzy hat geschrieben:und diese 3 Ausgaben? Bin ich da richtig informiert, dass ich die nachgesendet bekomme?
Ja, genau.

V.

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2698
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lizzy » 03.01.2012, 14:37

Ich hab's jetzt grad bestellt :D bin gespannt +++#

Benutzeravatar
Laminar
Beiträge: 873
Registriert: 03.05.2011, 10:08

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Laminar » 03.01.2012, 16:52

Das ging bei mir ganz fix! Ich hatte per Fax bestellt und innerhalb von 1 oder 2 Tagen war alles in meinem eMail Postfach!

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2698
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lizzy » 04.01.2012, 09:07

Ja, es ist schon da. Und WOW :shock: Ich hab zumindest mal die Fotos im Achat-Kapitel angeschaut. Das ist ja toll. Bin gespannt wie sich's liest und was noch alles kommt +++#

Lu
Beiträge: 129
Registriert: 24.09.2009, 01:31

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lu » 08.01.2012, 15:30

Hallo,
hab nun auch das Abo. Und nun ist meine Druckerpatrone leer....kein Wunder. Wie habt Ihr das gemacht - in Mail 2 war ja schon ein Kapitel Amethyst und jetzt kam in Mail 3 nochmal eine Überarbeitung. Habt Ihr da die Seiten aus Mail 2 einfach gegen die aus Mail 3 ausgetauscht? Druckt Ihr das auch alles aus?
Die Druckertinte ist natürlich auch kostenintensiv ... aber ich hab immer so gerne Papier in der Hand zum lesen.

Gruß, Lu

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2698
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lizzy » 08.01.2012, 16:24

Das weiß ich auch noch nicht.
Ich kann zwar für ein kleines Entgelt im Geschäft privat mal was ausdrucken. Aber 1.sammelt sich dann ja schon ganz schön viel an und 2.geht's da leider auch nur schwarz/weiß. Ich muss mir das auch mal noch überlegen ob ich tatsächlich alles daheim ausdruck und noch ne paar Patronen besorg...man kann ja auch Druckerpatronen öfter man nachfüllen lassen, das ist dann nicht ganz so teuer.

Benutzeravatar
Laminar
Beiträge: 873
Registriert: 03.05.2011, 10:08

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Laminar » 08.01.2012, 17:04

Ich habe mir etwas dickeres Papier besorgt und beidseitig ausgedruckt. Dann schön abgeheftet.
Das ist ein netter Ordner und da kommt im Laufe der Zeit einiges zusammen. Das wird ein tolles Nachschlagewerk. Nur traurig, dass es so langsam vorwärts geht, aber so hat man halt länger was davon. Ist auch gut. Wenn sich noch viele finden, die Herrn Gienger mit einem Abo unterstützen, geht´s vielleicht auch wieder schneller.

Kühni
Beiträge: 45
Registriert: 04.12.2011, 22:00

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Kühni » 16.01.2012, 19:48

Ich finde die Arbeit von Michael muss unterstützt werden.
Es gibt leider wenige, die sich genügend Zeit und Kraft nehmen,
ein wirklich gutes Werk zustande zu bringen.

Für meine Enzyklopädie der Steinheilkunde habe ich 8 Jahre und über 6000 Arbeitsstunden gebraucht.
An meinem großen neuen Werk arbeite ich inzwischen weitere 3000 Stunden.
Es kann in frühestens 5 Jahre fertig sein,
denn ich habe die gleichen Probleme wie Michael:
die mineralogischen und geologischen Kenntnisse der letzten 10 Jahre
haben die Mineralogie und Geologie revolutioniert
und das Internet bringt inzwischen zusätzlkiche Kenntnisse,
die erst eine bessere Differenzierung der mineralogischen Steinheilkunde möglich machen.

Michael hat in den letzten 20 Jahren Grundlagearbeit geleistet -
und wird diese in Zukunft weiter leisten.
Trotz unserer Konkurenz: Michael muss unterstützt werden.

Werner Kühni : Heilsteinmuseum Strockheim

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von vorollo » 16.01.2012, 20:10

Danke, Herr Kühni

Ja, ich bin da ganz Ihrer Meinung. Aber ich hoffe sehr, dass Herr Gienger und auch Sie mit Ihren angekündigten Werken nicht nur eine Erweiterung der mineralogischen Fakten über eine immer grösser werdende Anzahl von Heilsteinen publizieren, sondern auch neue Erkenntnisse aus der analytischen Steinheilkunde präsentieren werden! Es wäre schade, wenn der symptomorientierte Teil aufgebläht wird mit dem Ziel, ein möglichst dickes Buch zu schreiben, welches nur aufgrund der imposanten Grösse den Titel "Lexikon" oder "Enzyklopädie" verdienen würde. Ich kenne Ihr Buch sowie jene von Gienger und ich finde, dass sie sich gut ergänzen. Nun vermisse ich wirklich neue Erkenntnisse über die Ermittlung des passenden Kristallsystems, der passenden Entstehungsweise, der passenden Mineralklasse, der passenden Farbe etc., der Abgrenzung von Lern- und Heilsteinen, der Erklärung von widersprüchlichen Wirkungen, anonymisierte Erfahrungsberichte von Anwender/innen und Patient/innen etc. etc.

Herzliche Grüsse,

V.

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4204
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von manfred » 29.02.2012, 20:24

Nur das Buch, entweder in einem Shop oder

Bei libri Bücher über Steine von Michael Gienger

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2698
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lizzy » 12.03.2012, 17:22

Hallo Ihr,

habt Ihr denn im Februar einen newsletter von Herrn Gienger bekommen? Ich hatte ein paar Probleme mit der Adresse, auf die ich die newsletters abonniert habe, deshalb bin ich mir nicht sicher ob mir da was entgangen ist....

Benutzeravatar
Wakanda
Beiträge: 47
Registriert: 10.03.2012, 20:27

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Wakanda » 13.03.2012, 18:10

Ich hatte von dem Sammelwerk schon gehört und denke nach wie vor drüber nach, mir das Abo zuzulegen ... nur bleibt es ja nicht bei den 160 EUR, denn nicht nur Druckertinte, sondern auch Papier kosten Geld und von beidem braucht man hierfür eine ganze Menge! Speziell wenn Fotos enthalten sind, möchte man ja auch in einer vernünftigen Auflösung drucken, sonst hat man ja wieder nix davon. Ich muss noch ein paar mal drüber schlafen glaub ich...

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9155
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Morgaine999 » 13.03.2012, 19:33

Das fertige Buch ist doch schon in dem Abopaket enthalten, wozu ausdrucken, Wakanda?

Benutzeravatar
Wakanda
Beiträge: 47
Registriert: 10.03.2012, 20:27

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Wakanda » 13.03.2012, 20:39

Morgaine999 hat geschrieben:Das fertige Buch ist doch schon in dem Abopaket enthalten, wozu ausdrucken, Wakanda?
Weil das Abo - zumindest laut den Infos die ich damals bekam - umfangreicher ist als es das Buch am Ende sein wird. Außerdem will ich ja nicht 7 Jahre warten wenn ich etwas nachschlagen will :wink: und ich bin nunmal altmodisch und hab gern Papierseiten in der Hand. Schlussendlich ist es mein Problem wenn mich dadurch das Werk mehr kostet - aber bezahlt werden will es ja dennoch...

Benutzeravatar
daud
Beiträge: 75
Registriert: 22.09.2007, 12:20

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von daud » 01.04.2012, 15:05

Ich finde auch für echte Bücherfreaks ist so ein Werk ein muß. Ich persönlich bin eher intuitiv und verweile nicht so lange mit Bücher.

Benutzeravatar
schaft
Beiträge: 22
Registriert: 02.03.2012, 13:11

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von schaft » 09.06.2012, 18:24

.. gibt es eigentlich die Möglichkeit, eine Probe lesen zu können ?
Ich kaufe ungern die berühmte katze im Sack .
Gruß :wink:
schaft

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9155
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Morgaine999 » 10.06.2012, 06:05

Hier:
lexikon-der-heilsteine.de/Kostproben

Benutzeravatar
Wakanda
Beiträge: 47
Registriert: 10.03.2012, 20:27

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Wakanda » 13.06.2012, 15:16

ich drucke gerade das neueste Kapitel aus ... ja ich habs mir doch gekauft :D und muss sagen - es macht süchtig. Absolut empfehlens- und lesenswert, hochinteressant und informativ. Ich bereue das Geld defintiv nicht und freu mich schon auf die Buchausgabe (nur schade dass ich darauf noch so lange warten muss)

Artus
Beiträge: 92
Registriert: 24.06.2007, 09:53

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Artus » 18.06.2012, 20:12

Ausdrücken macht schon Sinn, wenn ich das so richtig verstanden habe wird das Buch auch nicht den vollen Umfang der Mailzusendungen haben.

Benutzeravatar
Laminar
Beiträge: 873
Registriert: 03.05.2011, 10:08

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Laminar » 08.10.2012, 19:43

Ich möchte diesen Thread noch einmal aus der Versenkung holen.
Gestern Abend habe ich mir das 4. Abo-Paket ausgedruckt. Das waren 94 Seiten, klein bedruckt viel Text, aber auch wieder mit tollen Fotos! Echt lesenswert. Schade, dass es immer so lange dauert bis die nächste Sendung kommt. 160,--€ sind wirklich viel Geld. Aber das ist es wirklich wert, eigentlich sogar noch mehr. Ich kann es jedem der sich für Heilsteine interessiert nur empfehlen. Weihnachten ist ja auch bald :wink:

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 2989
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Steinelfe » 09.10.2012, 10:24

Hallo,

hat schon jemand das Abo won Euch? Und wie ist es so?
Ich habe mir die Infos zum Amethysten angesehen.... WOW

Das große Lekikon von hr. Kühni und von Hr. Holst steht ja auf der Weihnachtswunschliste ganz oben.
Aber das Abo wäre schon toll und darum habe ich mal per E-mail dort angefragt wie es mit der nachlieferung ist und Bezahlung und so.

Arbeitet von Euch jemenad mit diesem Abo schon? Gibt es Erfahrungsberichte/Meinungen dazu von Abonenten?

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Literaturempfehlungen Buecher ueber Steine“