iriskristall

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
fairie_die_Erste
Beiträge: 431
Registriert: 27.04.2006, 10:28

iriskristall

Beitrag von fairie_die_Erste » 11.06.2006, 00:04

Hallo ihr da draussen wer kann mir was zu einem Iriskristall sagen? Habe heute einen bekommen. Sieht sehr interressant aus.
Aber welche Wirkung hat er?
liebe Grüsse
fairie
ein lachendes Herz lebt länger

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4134
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Iriskristall

Beitrag von manfred » 11.06.2006, 16:22

Hallo,
das was ich beim googeln gefunden habe war ein Gecrackter Bergkristall, der dann Iriskristall genannt wurde.

So wie ich das sehe ist das ein Bergkristall, der behandelt wurde. Ich weiss nicht, wie die Chinesen das machen, dass der Bergkristall so gefrostet aussieht. Vielleicht mit Druck ...
Jedenfalls scheint es ein Bergkristall zu sein, der einer besonderen beghandlung unterzogen wurde.
Steinehändler würden den Iriskristall wohl unter dem Namen Bergkristall gecraked oder bergkristall gefrostet handeln.
Iriskristall scheint die Namensgebung eines schweizer Händlers zu sein.

Wortbedeutung:
" Irisieren " Regenbogenfarben an Rissen und Spaltflächen. ( Gienger ).

Grüsse aus dem orangenen Leipzig
manne

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4134
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Beitrag von manfred » 11.06.2006, 16:26

Also Wirkung - sofern ich nicht falsch liege - wird wohl so sein wie Bergkristall, falls die Behandlung nicht zu viel im Stein kaputtgemacht hat.
Ich selbst denke immer, dass möglichst wenig behandlung eines Steines seine ursprüngliche Schwingung erhält.

Mir wäre es lieber ich wuerde falsch liegen, dann wuerde Dir der Stein noch besser gefallen. Deshalb verbessert mich bitte.
Liebe Grüsse
manfred
www.heilsteine.info
Dieses Forum ist eine rein private Homepage fuer Steine Verrückte. Heilsteine .info

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11303
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 11.06.2006, 17:59

Hallo liebe Fairie!

Also ein Iriskristall ist ein Bergkristall der
wie Manne geschrieben hat, gecrakt wurde.

Ich selber nenne ihn Crash-Kristall.

Die Bergkristalle werde zuerst erhitzt und dann Schock- gefrostet.
So entstehen die inneren Muster nenne ichs mal, da es ja eigentlich keine
Risse sind.
Was ja auch manchesmal in der Natur vorkommt.
deshalb gibt es auch so schöne Kristalle mit Innenleben.

Wenn man solche Steine oder Kugelketten viel trägt und daher auch öfter Reinigt und auflädt auf Bergkristallstufe oder Amethystdruse, werden die Muster merklich weniger und die Steine regenerieren sich wieder.

natürlich werden damit auch die Regenbogen weniger.

Energie ist doch durch die Maser etwas herabgesetzt gegenüber dem reinen Bergkristall.

Liebe Grüsse vom Felixdorfer
Sammler mit Eigenerfahrung

fairie_die_Erste
Beiträge: 431
Registriert: 27.04.2006, 10:28

Beitrag von fairie_die_Erste » 11.06.2006, 21:55

ihr lieben ich danke Euch für Eure schnellen Antworten.
Ja der Stein ist wunderschon. Glasklar mit gecrashtem Innenleben.
werde ihn mal in den Mond legen und dann testen.
Liebe Grüsse und danke fairie
ein lachendes Herz lebt länger

Benutzeravatar
Rosi
Beiträge: 1314
Registriert: 12.12.2005, 22:00

Beitrag von Rosi » 16.06.2006, 17:29

Hallo liebe Heide,

na, wie fühlt sich dein Cracker an?
ich habe einige gecrackte Ketten im Sortiment und ich habe geglaubt, dass ein so behandelter Bergkristall keine großen Kräfte mehr besitzt.
Nun erhoffe ich von dir eine Antwort, die ich auch meiner Kundschaft weitergeben kann.

Lieber Felixdorfer,
hast du schon mal erlebt, dass ein Bergkristall-Cracker wieder zusammen wächs? Es fällt mir sehr schwer daran zu glauben. :roll:

Liebe Grüße aus dem Kraiburger Backofen

Rosi
Der Sinn des Lebens ist glücklich zu sein

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11303
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 16.06.2006, 20:36

Hallo liebe Rosi!

Ich das nicht geschrieben wenn ich das nicht mit eingenen augen gesehen hätte.

Nach ein paar aufladungen auf einer Bergkritallstufe sind viel weniger Risse in den Kugeln der Kette zu sehen gewesen.

So ist das einer sehr guten Bekannten hier in meinem ort passiert.
Die Kette gehört ihrer Mutter und sie hat sie etwa alle Monate einmal zum aufladen auf ihre Bergkristallstufe gelegt.
Ich habe meine eigene Kette deshalb erst gar nicht mehr auf eine Bergkristallstufe aufgelegt sondern immer nur in der Sonne aufgeladen.

Ich muss dir aber sagen dass es mich nicht verwundert wenn so etwas passiert. Da ich schon ein paar Stufen zu Hause habe, die Verletzungen hatten als ich sie kaufte, und jetzt etwa nach 10 Jahren sind einige davon abgeheilt.

Liebe Grüsse vom Felixdorfer
Sammler mit Eigenerfahrung

Benutzeravatar
Rosi
Beiträge: 1314
Registriert: 12.12.2005, 22:00

Beitrag von Rosi » 16.06.2006, 20:51

Hallo großer Steinemeister,

es ist phantastisch, was du da berichtest.
Schön, dass es solche Erfahrungen gibt und nicht alles nur Theorien sind.

Schönen Fussballabend noch

Liebe Grüße
Rosi
Der Sinn des Lebens ist glücklich zu sein

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“