Jade grün

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
Antworten
       
Benutzeravatar
irma
Beiträge: 623
Registriert: 15.07.2010, 08:21

Jade grün

Beitrag von irma » 15.07.2010, 08:29

Hallo zusammen,

ich befasse mich erst seid kurzem mit Heilsteinen und habe in diesem Zusammenhang gleich mal eine Frage. Durch pendeln habe ich herausgefunden, daß mir grüne Jade gerade sehr gut tun soll. Somit habe ich mir einen grünen Jadestein besorgt, den ich aus vielen aussuchen konnte und somit sagen konnte, daß er mir sympathisch ist. Gestern habe ich ihn dann bei mir getragen, je nach dem entweder in der Hosentasche oder in der Hand. Und dabei sind merkwürdige Dinge passiert. Zu Anfang fühlte sich der Stein irgendwie staubig an. Dieses Gefühl ließ aber relativ schnell nach. Dann wurde der Stein warm, ein gutes Gefühl. Die Wärme hat die Farbe verändert. Der Stein ist jetzt nicht mehr dunkelgrün, wie am Anfang, sondern eher matt/hellgrün. Auch blieb die Wärme erhalten, selbst, wenn ich ihn vor mir auf dem Tisch liegen hatte. Am Nachmittag war die Wärme eher in Hitze übergegangen. Gegen Abend bekam ich dann Unterleibsschmerzen und war der Meinung, daß der Stein besser nicht mehr direkt in meiner Nähe sein sollte. Auch einen Tag später, war der Stein noch eher matt/hellgrün, denn dunkelgrün.

Jetzt hier meine Frage: was können diese Veränderungen des Steines bedeuten? War es doch nicht der richtige Stein? Habe ich ihn falsch behandelt?

Wäre super, wenn Ihr mir helfen könntet.

Danke und Gruß

Iris

Benutzeravatar
magicjeanny
Beiträge: 1624
Registriert: 03.09.2007, 10:10

Re: Jade grün

Beitrag von magicjeanny » 15.07.2010, 08:46

Hallo Iris,

Willkommen hier im Forum!

Offensichtlich hat der Stein gewirkt und gearbeitet - und sich dabei etwas verausgabt. Ist mal meine Interpretation.

Schau doch mal im Heilsteine-ABC bei der Jade nach, wie du ihn reinigen und wieder aufladen kannst und gönn ihm das.

lG

magicjeanny

Benutzeravatar
irma
Beiträge: 623
Registriert: 15.07.2010, 08:21

Re: Jade grün

Beitrag von irma » 15.07.2010, 08:50

Hallo magicjeanny

das würde bedeuten, ich habe an sich alles richtig gemacht und muß ihm nur ne Pause gönnen? Oder anders ausgedrückt: es war der richtige Stein, ich habe alles richtig gemacht, jetzt muß ich dem Stein das zeigen und ihm die Pause gönnen?

Danke und lieben Gruß

Iris

Benutzeravatar
magicjeanny
Beiträge: 1624
Registriert: 03.09.2007, 10:10

Re: Jade grün

Beitrag von magicjeanny » 15.07.2010, 09:33

Hallo Iris,

so würd ich es sehen, ja.

lG

magicjeanny

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4562
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Re: Jade grün

Beitrag von Gitte » 15.07.2010, 10:55

Hallo Iris,

Bild in die Nachbarschaft +++# Viel Spaß im Forum!

Bezügl. des Steines sehe ich es genau so wie magicjeanny.
Viele Grüße
Gitte Bild Bild

-----------------------
So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Lieber ehrliche Teufel als scheinheilige Engel!

Benutzeravatar
irma
Beiträge: 623
Registriert: 15.07.2010, 08:21

Re: Jade grün

Beitrag von irma » 15.07.2010, 12:18

Gitte hat geschrieben:Hallo Iris,

Bild in die Nachbarschaft +++# Viel Spaß im Forum!

Bezügl. des Steines sehe ich es genau so wie magicjeanny.
Danke für die lieben Grüße, ja MKK ist ziemlich in der Nähe für hiesige verhältnisse.

LG Iris

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4562
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Re: Jade grün

Beitrag von Gitte » 15.07.2010, 13:01

irma hat geschrieben: MKK ist ziemlich in der Nähe für hiesige verhältnisse
Ist nur ein Katzensprung ´´#*++
Viele Grüße
Gitte Bild Bild

-----------------------
So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Lieber ehrliche Teufel als scheinheilige Engel!

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Jade grün

Beitrag von vorollo » 16.07.2010, 13:01

Spannende Erfahrung, Iris.

Ich interessierte mich vor einiger Zeit sehr intensiv für Jade. Bei einem Steinhändler kaufte ich dann spontan eine wunderschöne, beige-weisse Jade-Pi-Scheibe mit wenigen grünen Stellen. Eine Jade wie im Bilderbuch! Ich zahlte dafür den Preis für zwei edle Nachtessen in einem guten Restaurant, inkl. Wein. Danach erst begann ich zu zweifeln an seiner Echtheit. Der Stein fühlte sich "normal" an und ich fühlte nichts "Unechtes" an ihm, aber mein Kopf sagte mir: Lass ihn durch ein gemmologisches Institut prüfen. Das tat ich dann auch. Gleichzeitig informierte ich mich ausführlich über die Fälschungsrate bei Jade. Diese sei hoch, sehr hoch.

Der Stein war gefälscht, eine B-Jade (mit Chemikalien behandelte, gebleichte plus imprägnierte, bis zur Unkenntlichkeit veränderte Jade mangelhafter Qualität). Ich brachte dann den Stein zusammen mit dem gemmologischen Ergebnis zurück und erhielt den Kaufpreis plus die Kosten für die Prüfung zurück (was ich sehr kulant fand, obwohl ich recht Druck machen musste).

Soviel zu meiner Erfahrung mit Jade. Ein schönes Mineral, aber meist gefälscht. Wenn echt, dann sehr, sehr teuer, nicht nur in Japan. Nephrit ist übrigens verwandt mit Jade und günstiger. Heilwirkung ähnlich. Oft wird Nephrit als Jade ausgegeben (was im Vergleich zu den anderen Fälschungsmöglichkeiten bei Jade gerade noch verzeihbar ist).

Ich will deinem Stein nicht vorwerfen, er sei unecht, aber es könnte ja sein (wegen den Farbveränderungen).

V.

Benutzeravatar
irma
Beiträge: 623
Registriert: 15.07.2010, 08:21

Re: Jade grün

Beitrag von irma » 16.07.2010, 15:51

hm, also ich glaube nicht, daß das keine Jade ist, ich vertraue dem händler

aber vielleicht irre ich mich ja in der Farbe und der Stein war nie dunkler

hier mal ein paar Bilder von ihm
jade1.jpg
Jade grün
jade2.jpg
Jade grün
jade3.jpg
Jade grün
jade4.jpg
Jade grün

Benutzeravatar
magicjeanny
Beiträge: 1624
Registriert: 03.09.2007, 10:10

Re: Jade grün

Beitrag von magicjeanny » 16.07.2010, 16:07

Hallo iris,

ein bisserl bläßlich kommt er mir schon (noch) vor, ob er das schon von Anfang an war, kannst vermutlich nur du beantworten :wink:

Hast du das Gefühl, dass er dir gut tut wenn du ihn verwendest? Wenn ja - hat er sich ausreichend erholt. Wenn nein - "aufladen", das dauert manchmal länger.

lG

magicjeanny

Benutzeravatar
irma
Beiträge: 623
Registriert: 15.07.2010, 08:21

Re: Jade grün

Beitrag von irma » 16.07.2010, 17:55

ich habe ihn noch nicht wieder verwendet; er darf sich noch erholen, hatte ihn jetzt nur für die Fotos wieder in die Hand genommen; ich denke aber, er braucht noch ein wenig; ein klein bißchen dunkler wie auf den bildern ist er, aber nicht viel

Benutzeravatar
irma
Beiträge: 623
Registriert: 15.07.2010, 08:21

Re: Jade grün

Beitrag von irma » 19.07.2010, 09:19

so wie es aussieht, ist meine Jade wieder die alte... der Unterschied lag wohl vor allem darin, daß das Steinchen im Büro wesentlich dunkler aussieht, weil auch hier die Lichtverhältnisse wesentlich schlechter sind

danke trotzdem für all die vielen Tips

LG Iris

Benutzeravatar
pezzottait
Beiträge: 1364
Registriert: 07.10.2009, 16:50

Re: Jade grün

Beitrag von pezzottait » 19.07.2010, 14:35

vorollo hat geschrieben:...Der Stein war gefälscht, eine B-Jade (mit Chemikalien behandelte, gebleichte plus imprägnierte, bis zur Unkenntlichkeit veränderte Jade mangelhafter Qualität)....
Lieber vorollo,
B-jade ist kein gefälschter Jadeit sondern mit Säuren und Laugen behandelter Jadeit, um Unansehnliches zu entfernen. Dabei leidet natürlich die Oberfläche und die Struktur. Damit diese Steine wieder "verkaufsfit" werden, werden sie meist mit Polystyrol (Stoff aus dem die meisten Joghurt-Becher bestehen) imprägniert und verfestigt. Dass man damit einen besseren Preis erzielt als für diesen Jadeit, wenn er nur traditionell behandelt wäre (mit Laugen, Pflaumenwein und Bienenwachs), ist auch der Hintergedanke hinter diesem Prozedere.
Nephrit ist kein "Verwandter" des Jadeits, sonder einfach auch ein mehr oder weniger grüner Stein, der als Jade verkauft wird. Richtig wäre die Bezeichnung Nephrit-Jade.
Es gibt aber auch tatsächlich Jade-Fälschungen.
Ein echter smaragdgrüner Jadeit, unbehandelt, durchsichtig bis durchscheinend hat einen Carat-Preis der den besten Qualitäten der Brillanten um nichts nachsteht.

Liebe Iris!
Völlig unbehandelte Jade ist kaum auf dem Markt. Traditionell wird Jade (Jadeite) mit Laugen gereinigt, in Pflaumenwein eingelegt und schließlich mit Bienenwachs imprägniert. Dadurch kommt es optisch zu einer Farbvertiefung. Manchmal sind die Jadeite auch nur geölt. Geht diese Oberflächenbehandlung verloren, so wird jeder Stein matter und die Farbe wird heller bzw. weißlicher. Wenn du ein-zwei Tropfen eines deiner Lieblingsduftöle auf den Stein aufträgst und dieses Öl mit den Händen einmassierst, wirst du wieder einen farbtieferen Stein in den Händen halten und je nach Öl auch mit einem besonderen Aroma.

LG pezzottait
_______________________________________________________________________________
Alles, was wir nicht wissen, müssen wir glauben!

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Jade grün

Beitrag von vorollo » 19.07.2010, 22:19

pezzottait hat geschrieben:
vorollo hat geschrieben:...Der Stein war gefälscht, eine B-Jade (mit Chemikalien behandelte, gebleichte plus imprägnierte, bis zur Unkenntlichkeit veränderte Jade mangelhafter Qualität)....
Lieber vorollo,
B-jade ist kein gefälschter Jadeit sondern mit Säuren und Laugen behandelter Jadeit, um Unansehnliches zu entfernen. Dabei leidet natürlich die Oberfläche und die Struktur. Damit diese Steine wieder "verkaufsfit" werden, werden sie meist mit Polystyrol (Stoff aus dem die meisten Joghurt-Becher bestehen) imprägniert und verfestigt. Dass man damit einen besseren Preis erzielt als für diesen Jadeit, wenn er nur traditionell behandelt wäre (mit Laugen, Pflaumenwein und Bienenwachs), ist auch der Hintergedanke hinter diesem Prozedere.
Nephrit ist kein "Verwandter" des Jadeits, sonder einfach auch ein mehr oder weniger grüner Stein, der als Jade verkauft wird. Richtig wäre die Bezeichnung Nephrit-Jade.
Es gibt aber auch tatsächlich Jade-Fälschungen.
Ein echter smaragdgrüner Jadeit, unbehandelt, durchsichtig bis durchscheinend hat einen Carat-Preis der den besten Qualitäten der Brillanten um nichts nachsteht.

Liebe Iris!
Völlig unbehandelte Jade ist kaum auf dem Markt. Traditionell wird Jade (Jadeite) mit Laugen gereinigt, in Pflaumenwein eingelegt und schließlich mit Bienenwachs imprägniert. Dadurch kommt es optisch zu einer Farbvertiefung. Manchmal sind die Jadeite auch nur geölt. Geht diese Oberflächenbehandlung verloren, so wird jeder Stein matter und die Farbe wird heller bzw. weißlicher. Wenn du ein-zwei Tropfen eines deiner Lieblingsduftöle auf den Stein aufträgst und dieses Öl mit den Händen einmassierst, wirst du wieder einen farbtieferen Stein in den Händen halten und je nach Öl auch mit einem besonderen Aroma.

LG pezzottait
Da lernt man was!
Danke.
V.

Benutzeravatar
irma
Beiträge: 623
Registriert: 15.07.2010, 08:21

Re: Jade grün

Beitrag von irma » 20.07.2010, 07:31

Hallo pezzottait,

danke für Deine Erklärung. Nur leider lag ich einfach mit meiner Wahrnehmung falsch. Dieses Steinchen ist dunkel, sobald ich im Büro im Kunstlicht sitze. Bin ich daheim, ist er hell. Ich denke mal, daß es nichts mit der Behandlung mit Öl zu tun hat, werde es aber trotzdem ausprobieren und dann berichten.

LG Iris

Benutzeravatar
irma
Beiträge: 623
Registriert: 15.07.2010, 08:21

Re: Jade grün

Beitrag von irma » 15.09.2010, 10:13

ein kleines Update meiner Jade: sie liegt jetzt seid ein paar Tagen in meiner Druse und wird täglich dunkler, war wohl doch etwas heftig, was ich ihr zugemutet hatte; warte jetzt auf den nächsten Vollmond, dann bekommt sie davon auch noch etwas ab

LG Irma

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Erfahrungsberichte“