Juckreiz in der Schwangerschaft

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
Anonymous

Juckreiz in der Schwangerschaft

Beitrag von Anonymous » 03.01.2006, 16:32

Hallo
Meine Frau leidet unter extremen Juckreiz an Beinen und Hinter. Sie ist in der 30 Schwangerschaftswoche und eine Hautärztin hat das PUPPP-Syndrom diagnosiziert (Das PUPP-Syndrom ist eine stark juckende Hautkrankheit, die in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft auftreten kann. PUPP ist eine Abkürzung und steht für pruriginöse und urtikarielle Papeln und Plaques. Im englischen Sprachgebrauch heißt die Krankheit pruritic urticarial papules and plaques of pregnancy).
Kennt jemand einen Stein gegen den Juckreiz helfen könnte?
Ebenfalls suchen wir einen Stein, der die innere Hitze im Körper lindern, resp. nach aussen transportieren hilft. Die Ursache des Juckreizes ist eben, dass der Körper überhitz ist.
Danke für Bemühungen.
Gruss arsimsim

Benutzeravatar
Rosi
Beiträge: 1314
Registriert: 12.12.2005, 22:00

Beitrag von Rosi » 09.01.2006, 09:59

Hallo Arsimsim,
Deine Frau sollte Selenit und Regenbogenobsidian mit ins Bett nehmen, möglichst flache Steine. Unterm Laken bleiben da wo sie hin gehören. Auch am Körper getragen sind sie eine ständige Hilfe.
Wenn das nicht geholfen hat empfehle ich ihr Bachblüten. Eine Mischung
aus Sklerantus und Crab Apple wird ihr die Beschwerden nehmen.
Liebe Grüße
Rosi

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“