Muss mal was loswerden... :-(

Klatsch und Tratsch...
Antworten
       
wolkenlos

Muss mal was loswerden... :-(

Beitrag von wolkenlos » 03.08.2006, 19:45

text wurde gelöscht
Zuletzt geändert von wolkenlos am 20.08.2006, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Larimar
Beiträge: 899
Registriert: 01.07.2006, 20:07

Beitrag von Larimar » 03.08.2006, 21:10

Ach liebe Liane,

was ist denn los, sei nicht so traurig. ´++´ßß

Ärgere Dich nicht auf Deiner Arbeit, halte noch einbißchen durch. Hast du denn niemandem der Dich da ein bißchen unterstützt? Denke an deine Kur, so lange dauert es nicht mehr.

Ich besuche dich dort, mußt mir zur gegebenen Zeit noch schreiben wo du dann genau bist.

Sei mal lieb geknuddelt,
ß+´ß+´ß´+
Larimar

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 03.08.2006, 22:14

Hallo liebe Liane!

Ich dachte das wäre mit dem Vertrauensmann jetzt geregelt worden, das mit der Klimaanlage.

Tut mir natürlich sehr leid für dich, dass es keine Kopromisse mit den übrigen Kollegen gibt.

Eigentlich sollte einer von den Kollegen im nebenraum mal mit dir Platz tauschen, wäre dann gespannt obsich da nicht bald was ändern würde.
Ja und das mit deinem Ohr habe ich natürlich auch gelesen.

Dass da zuviel auf dir lastet ist auch noch zusätzlich ein Problem.


Alles gute Dir

Liebe Grüsse

vom Felixdorfer

Benutzeravatar
Rosi
Beiträge: 1314
Registriert: 12.12.2005, 22:00

Beitrag von Rosi » 03.08.2006, 22:28

´++´ßß Arme Liane,

was dir da passiert ist ja nicht von schlechten Eltern. Wenn das Arbeitsklima bei euch in Ordnung ist, dann kannst du ja deine Arbeitsutensilien schnappen und in den besser klimatisierten Raum umsiedeln. +#+# Sag, hier bleibe ich, bis an meinem Arbeitsplatz normale Verhältnisse herrschen. Entschuldige den Schmarrn, den ich da schreibe, ich weiß ja, dass so was kaum möglich ist. (kaum)
Oder aber die Herbstklamotten wieder aus der Versenkung holen und zur Arbeitskleidung ernennen.

Aber so wie es aussieht, ist es jetzt erst mal vorbei mit kühlem Klimawind. Der Wettergott scheint es gut mit dir zu meinen.
Als ich die letzten zwei Wochen den ganzen Tag über in der Hitze Autofahren musste, habe ich natürlich alle Fenster offen gehabt, sonst wäre ich vermutlich eingegangen. Durch die Zugluft auf verschwitzter Haut hatte ich auch Schmerzen ohne Ende. Mit einer Aventurin - Bergkristallkette waren die Schmerzen schnellstens wieder weg.

Liebe Liane bitte sei nicht so *schnief....... du weißt doch wie schnell die Zeit verfliegt. Morgen schon ist Winter und dein Umzug ist vorüber und es geht dir gut und alles arge ist vergessen. Falls du Bachblüten hast, dann bitte ich dich, nimm ein paar Tage lang Walnut ein. ich habe das Gefühl, dass du diese Blüte dringend benötigst.

Liebe Grüße und ein liebes Knuddl
Deine Rosi

wolkenlos

Beitrag von wolkenlos » 04.08.2006, 10:07

Liebe Larimar, hallo Felixdorfer, liebe Rosi,

vielen Dank für eure lieben Zeilen. Was ich die letzten Wochen hier schon in Bewegung gesetzt habe wegen der Klimaanlage... Das Problem ist allgemein bekannt, aber es tut sich nichts.
Ich werde zum Ende des Jahres wohl hier weggehen. Eine Umsetzung ist sehr schwer umsetzbar, da ich auf einem anderen Platz eingearbeitet werden muss und sich das niemand antut, weil ich danach ja nicht weiter dort arbeite. Die Arbeit haben die hier, die Lorbeeren geniessen andere - sozusagen.
Dann gehts natürlich um die finanziellen Mittel, die aus anderen Töpfen bezahlt werden müssten.
Und mein jetziger Chef will Ersatz für mich. Aber freiwillig wechselt keiner in diese Abteilung.

Kompromisse? Offensichtlich ist man hierzu nicht bereit. Ich bin schon innerhalb des Zimmers umgezogen, weil es auf der Seite vom Raum besser ist als vorher. Aber ist quasi vom Regen in die Traufe. Denn hier sitzen Kollegen, denen Zugluft und Kälte nichts ausmachen. Die räumen das ein, aber denen ist das egal. Mir aber nicht, da ich in meiner gesundheitlichen Situation mal damit nicht leben kann.

Und in andere Räume? Das geht schon mal gar nicht, da ich in einem Callcenter arbeite und das äußerst schwierig ist umzusetzen. Wir haben auch keine freien Räume hier.

Ich weiß ja das ich nur noch kurze Zeit aushalten muss, der Winter steht ja fast schon wieder vor der Tür *gg. Aber das ist bei den Bedingungen teilweise äußerst schwierig. Da kommt dann schnell eins zum anderen. Ich hab das Drama nun 1 Jahr schon hinter mir und von daher natürlich entsprechend irgendwann am Ende mit meinem Latain.

Ich warte sehnsüchtig auf Ende August, dann bin ich erst mal auf Reha. Dann noch mal 4 Wochen arbeiten, dann Urlaub und dann hoffentlich weit weg *Daumen drück

Bachblüten habe ich nicht, kenne mich damit auch nicht aus. Muss mal ganz dumm fragen: wie geht das?

Ich danke euch fürs "zuhören".

Liebe Grüße
Liane

Benutzeravatar
kvinna
Beiträge: 1901
Registriert: 20.05.2006, 11:58

Beitrag von kvinna » 04.08.2006, 15:44

Hallo Liane!

Wir sind doch dafür da, dass du mal deinen Frust ablassen kannst!

Ich kann dich da nur allzugut verstehen. Als ich noch im Handel tätig war, war das bei mir auch so. Die Leute gingen regelmäßig in Krankenstand wegen der Klimaanlage, aber es hat sich nichts getan. "Wir können doch die Kunden nicht schwitzen lassen!" Ja, bloß dass die nicht den ganzen Tag da blöd herumstehen. Aber das fallt bei dir ja weg. Ich kann dir leider auch keinen Rat geben, außer, dass du dich etwas dicker anziehst und Zug vermeidest.

Ich bin ja schon längerer Zeit der Meinung, dass die neuen Gesellschaftskrankheiten nimma durch fettes Essen und Faulheit (=Bewegungsmangel) hervorgerufen werden, sondern durch die Klimaanlage. Ich kenne so viele, die jammern, dass es viel zu kalt ist durch die Klimatisierung. Kann ja auch nicht gesund sein, wenns draußen 35°C hat und ich wechsl ständig zw. kaltem Zimmer und heißem Draußen!

Naja, ich drück dir die Daumen.
Lass den Kopf nicht hängen, es ist nicht mehr lange!!!! *Freude schür und Arbeit vergessen lass!*

LG Kordula

Gast

Beitrag von Gast » 05.08.2006, 12:38

Liebe Kordula,

Du hast Recht. Kopf hoch und nach vorne schauen. Ist eigentlich meine Devise, aber wenn soviel auf einen Haufen kommt und man kein Land mehr sieht, dann ist das zuweilen schon recht beschwerlich.

Mit der Klimaanlage sagen das ja auch die Ärzte. Im Nachbarzimmer war angenehmes Klima und unser Zimmer wurde durch selbige Anlage, die steuert die beiden Zimmer, total unterkühlt. Wir hatten wohl nur um die 16°C da drin. Dabei kannst nicht arbeiten wenn man ständig am Schreibtisch sitzt. Und das tust ja in meinem Job nun mal. Aber ich sage mir nun: die kennen die Probleme alle und wenn sie nichts unternehmen und ich krank werde, dann ist es halt so. Ich kann es nicht ändern und die wollen es nicht ändern. Die Leidtragende bin aber ich. Aber irgendwie werde ich bis zur Reha noch durchhalten und dann haben wir eh Oktober und da bin ich schon voll in der Urlaubsplanung und wenn alles klappt auch in der Umzugsplanung, da wird mir das wohl am A.... vorbei gehen *gg

Was Du schreibst mit der Anlage im Handel, das ist mir auch schon oft aufgefallen. Das ist mir als Kunde schon oftmals zu kalt und auch zu zugig. Wie die Verkäuferinnen das den ganzen Tag aushalten müssen. Die tun mir echt leid, weil ich die Problematik kenne. Ich bin schon froh, wenn ich endlich aus der Frischeabteilung komme. Die Kühltheken voll mit Käse, Wurst, Joghurt und Salaten - da biste danach richtig ausgekühlt.

Jacke für die Schultern, Decke für die Füße - das hab ich jetzt schon. Makaber bei den Außentemperaturen. Obwohl es die Woche über ja gar nicht heiss war.

Schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Liane

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Kaffee und Kuchen“