Navajün, La Rioja- Pyrit aus Spanien

Antworten
       
Klaus60
Beiträge: 1276
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Navajün, La Rioja- Pyrit aus Spanien

Beitrag von Klaus60 » 10.12.2012, 16:45

Hallo,
alle Funde sind außerhalb der Erzgruben gemacht wurden und das in
weniger als einer Stunde.
n 01.JPG
n 01.JPG (35.14 KiB) 480 mal betrachtet
n02.JPG
n02.JPG (47.2 KiB) 480 mal betrachtet
n03.JPG
n03.JPG (34.73 KiB) 480 mal betrachtet
n04.JPG
n04.JPG (33.86 KiB) 480 mal betrachtet
n05.JPG
n06.JPG
n07.JPG
n08.JPG
n09.JPG
n10.JPG
Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Steinlein
Beiträge: 2499
Registriert: 21.09.2012, 21:30

Re: Navajün, La Rioja- Pyrit aus Spanien

Beitrag von Steinlein » 10.12.2012, 18:52

Sind das alles Eigenfunde? Das wäre ja toll!

Obwohl ich Pyrit eigentlich nicht so gern mag, finde ich die Würfel echt faszinierend. Sie sind ja manchmal wirklich richtig exakt. Woher der Pyrit nur weiß, wieviel er in welche Richtung wachsen muss... ? +#

Benutzeravatar
pale moon
Beiträge: 656
Registriert: 29.10.2011, 16:48

Re: Navajün, La Rioja- Pyrit aus Spanien

Beitrag von pale moon » 10.12.2012, 19:57

tolle bilder von tollen stücken ;)

Klaus60
Beiträge: 1276
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Navajün, La Rioja- Pyrit aus Spanien

Beitrag von Klaus60 » 10.12.2012, 21:21

Hallo Steinlein,
es sind Eigenfunde von einer Art Halde von Außerhalb des eigendlichen Abbaus.
Pyrit liegt da genug herum,ist aber oft schon sehr oxidiert.
Wenn man aber größere Stücken Talk findet sind die darin enthaltenen Pyrite noch
recht frisch.

Es grüßt
Klaus

Christine
Beiträge: 2389
Registriert: 17.07.2009, 00:23

Re: Navajün, La Rioja- Pyrit aus Spanien

Beitrag von Christine » 16.12.2012, 21:58

Steinlein hat geschrieben:Woher der Pyrit nur weiß, wieviel er in welche Richtung wachsen muss... ? +#
das ist echt ne gute frage, zumal klaus' pyrite nicht nur die ( uns bekannteste) kubische form aufweisen, sondern auch noch andere kristallformen - und das auch von der gleichen fundstelle.. entsprechend faszinieren mich am meisten die stücke, in denen verschiedene kristallformen ineinander verwachsen sind. ;-)

liebe grüße +#

christine

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heimische Steine, Mineralien Eigenfunde“