Orangencalcit zersprungen bei Benutzung

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
Antworten
       
Moquita
Beiträge: 67
Registriert: 13.01.2013, 20:25

Orangencalcit zersprungen bei Benutzung

Beitrag von Moquita » 25.01.2013, 21:37

Hallo zusammen!

Da meine Mutter an massiven Depressionen leidet und zudem Osteoporose hat, habe ich ihr zu Weihnachten einen Orangencalcit-Trommelstein und einen Orangencalcit-Donut geschenkt. Gerade habe ich mit ihr telefoniert, vor ein paar Tagen ist, als sie einfach nur lesend auf dem Bett gelegen hat, ihr Orangencalcit-Donut zersprungen. Sie schwört, dass sie damit nirgends angestoßen ist, sie hatte ihn an einem Seidenband um den Hals.

Ich habe von solchen Fällen jetzt schon häufiger gelesen, aber das selbst noch nicht so krass erlebt. :shock:
Ich vermute, dass sie den Stein einfach zu sehr brauchte. Jedenfalls habe ich ihr jetzt erst einmal gerade ein Kilo Rohsteine 8) bestellt, und sie ihr als Wassersteine empfohlen.

Viele Grüße,
eine noch staunende Moquita

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 3009
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Orangencalcit zersprungen bei Benutzung

Beitrag von Steinelfe » 25.01.2013, 21:46

sorry wenn ich so neugierig bin, aber gibt es vom zersprungenen Stein ein Bild

Ich kann mir das einfach bildlich nicht vorstellen
habe es hier ja auch schon gelesen jedoch ehr bei quarzen

und wenn der stein innen schon ein riss hatte und einfach auseinander gefallen ist? war so mein gedanke...

hoffe kommt nicht falsch an und vielen dank für deinen bericht

Moquita
Beiträge: 67
Registriert: 13.01.2013, 20:25

Re: Orangencalcit zersprungen bei Benutzung

Beitrag von Moquita » 25.01.2013, 21:48

Nein, ein Bild habe ich davon nicht, nur ihre Beschreibung, dass aus dem Donut jetzt zwei Hälften sind.
Ich selbst wohne knapp 1000 km von ihr entfernt ;) da kann ich leider auch kein Foto machen (sie hat es nicht so mit Technik).

Als ich den Stein zu ihr geschickt habe, war er makellos - kann natürlich sein, dass er von ihr unbemerkt einen Ditscher bekommen hat.

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 3009
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Orangencalcit zersprungen bei Benutzung

Beitrag von Steinelfe » 25.01.2013, 21:55

oh danke für die schnelle antwort

ja das mit der entfernung kenne ich....

vielleicht wars auch einfach der falsche stein. calcit ist ja nicht gleich calcit

bei depressionen hilft mir auch gut Bernstein oder seit ich Ostseejade habe auch der. er ist viel viel sanfter.

Calcit magich aber auch sehr, habe grad ein schönen brochen honigcalcit bekommen....

vielleicht mal in der richtung probieren?
ich hoffe deine Ma findet Ihren Weg aus der situation.

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2715
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Orangencalcit zersprungen bei Benutzung

Beitrag von Lizzy » 26.01.2013, 09:30

Hab ich auch schon erlebt, dass ein Stein einfach zerspringt wenn die Belastung zu groß wird. Und der hatte auch keinen Riss. Und bei meiner Schwester ist mal ein Steinanhänger einfach von der Kette gefallen. Sie hatte den beim Zahnarzt gegen die Angst dabei und als sie vom Behandlungsstuhl aufstand, fiel der Anhänger runter. Nichts kaputt, nichts offen (wir haben ihn extra aufgehoben, weil's keiner glauben konnte) - also eigentlich gar nicht möglich. Kette war auch noch ganz.

Moquita
Beiträge: 67
Registriert: 13.01.2013, 20:25

Re: Orangencalcit zersprungen bei Benutzung

Beitrag von Moquita » 26.01.2013, 10:18

Ich selbst habe das nur einmal erlebt, dass ich morgens eine Kette gesucht habe und die dann in der anderen Ecke des Zimmers gefunden habe. Anscheinend hatte ich sie nachts schlafend ausgezogen und weit weggelegt.

Ich denke mal, mit den Calciten als Wassersteine kommt meine Mutter bzw. kommen die Steine *g* besser klar, da dürften sie dann ja auch wirken ohne sich zu sehr zu verausgaben.

Benutzeravatar
BABA
Beiträge: 26
Registriert: 14.01.2013, 11:09

Re: Orangencalcit zersprungen bei Benutzung

Beitrag von BABA » 27.01.2013, 15:27

Hi ihr lieben,

ich hatte auch einmal so ein komisches Erlebnis. ich habe öfters mit meinem Onyx im Bett geschlafen und hat er mir immer gut getan.. nach einem Alptraum bin ich nachts aufgewacht und mein Onyx lang auseinander gebrochen neben mir!! die kleinere, abgebrochene Hälfte habe ich mir nicht getraut anzufassen - habe sie mit Taschentuch erst mal weg gelegt und sie dann ein paar Tage später im Wald vergraben! der Rest des Steines liegt jetzt im Flur (als Wächter - das ist auf jeden Fall immer mein Gefühl wenn ich daran vorbei gehe). Hatte auch Allgemein das Gefühl, dass der Stein etwas "negatives" von mir weg genommen hat und den Teil dann abgestoßen hat.. komisch zu erklären, vielleicht wisst ihr was ich meine!

Viele Grüße
Kathrin

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 3009
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Orangencalcit zersprungen bei Benutzung

Beitrag von Steinelfe » 27.01.2013, 15:34

hallo BABA, ich kenne eine Gesichte die auch so in der richtung ist aber da ist es ein Schörl der im Flur Wacht :-)

also keine Sorge ich denke viele verstehen das zu mndest verstehe ich was du meinst

Benutzeravatar
BABA
Beiträge: 26
Registriert: 14.01.2013, 11:09

Re: Orangencalcit zersprungen bei Benutzung

Beitrag von BABA » 27.01.2013, 15:52

haaaa toll :D

bei mir wacht auch ein Schörl direkt am Boden neben der Türe :)

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 3009
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Orangencalcit zersprungen bei Benutzung

Beitrag von Steinelfe » 27.01.2013, 15:56

lach dort auch, direkt neben der Küchentür ein riesiger brocken.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heilsteine Erfahrungsberichte“