Steirischer Nephrit

Antworten
       
Benutzeravatar
pezzottait
Beiträge: 1315
Registriert: 07.10.2009, 16:50

Steirischer Nephrit

Beitrag von pezzottait » 22.12.2012, 21:51

Ein kleines Weihnachtswunder!
Jetzt kurz vor Weihnachten, war unsere unbefestigte Einfahrt eine echte Schlammstätte und so beschlossen wir noch eine Fuhre Schotter aufzutragen. Beim Gleichrechen des Schotters fand ich einen grünen Stein. Erst dachte ich es wär ein grünes Glas, doch als ich es ins Wasser tauchte war klar, das war kein Glas. Am Abend wurde der Kleine untersucht.
NephritMurschotter68_1.jpg
NephritMurschotter68_2.jpg
Härte: zwischen Feldspat und Quarz, also ungefähr 6,5
Dichte: 3,00-3,01 g/cm³
Brechungsindex - Spotmethode: ungefähr 1,62+/-
Farbe im Chelsea-Filter: grün
Fluoreszenz im UV: keine
Ich war mir ziemlich sicher einen Nephrit gefunden zu haben. Ein Anruf beim Schotterlieferanten und die Schottergrube war mir bekannt.
Mittlerweile habe ich mir den Fund im Steirischen Landesmuseum Joanneum bestätigen lassen: Es ist ein steirischer Nephrit. Bisher hat man ca. 70 Stück davon im Murschotter gefunden. Herantransportiert entweder durch die Mur oder die Eiszeitgletscher. Ursprung noch unbekannt. Man weiß also noch nicht, wo der Nephrit im Einzugsgebiet der Mur oder der Eiszeitgletscher ansteht.

LG pezzottait

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4562
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Re: Steirischer Nephrit

Beitrag von Gitte » 22.12.2012, 21:54

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Fund.
Das ist wirklich ein kleines Weihnachtswunder ++"#

Christine
Beiträge: 2389
Registriert: 17.07.2009, 00:23

Re: Steirischer Nephrit

Beitrag von Christine » 22.12.2012, 22:08

das ist aber ein schöner und offensichtlich auch seltener lohn für deine/ euere arbeit, lieber pezzo. :D
und ich freue mich von herzen mit dir! +##

liebe grüße Bild

christine

Benutzeravatar
Junikind
Beiträge: 2346
Registriert: 09.06.2012, 21:47

Re: Steirischer Nephrit

Beitrag von Junikind » 22.12.2012, 22:22

Hallo pezzottait,
herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Mitbewohner. Sieht so aus als ob er dir noch viel zu erzählen hat.
Habe meinen damals bei einem Händler gekauft wohlgemerkt einen normalen Nephrit und seither mein ständiger Begleiter. Ist ein richtiger Wohltäter keine magensaftenteisende Tabletten mehr schlucken was für eine Freude.
Deiner hat eine lange reise hinter sich hilf ihn sich etwas zu verpusten.
Ein schönes Fest wünsche ich dir.
LG

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15290
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Steirischer Nephrit

Beitrag von Wildflower » 23.12.2012, 08:55

Da hast du aber Glück gehabt! Und dann sieht er auch schon aus wie getrommelt. :D

Windfee
Beiträge: 6885
Registriert: 18.03.2011, 22:48

Re: Steirischer Nephrit

Beitrag von Windfee » 23.12.2012, 09:04

Da kannst Du Dich aber wirklich freuen, über so einen schönen Stein, - der wollte offenbar zu Dir +#

LG
Windfee

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heimische Steine, Mineralien Eigenfunde“