Gneise aus dem Erzgebirge

Antworten
       
Klaus60
Beiträge: 1276
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Klaus60 » 05.01.2013, 11:44

Hallo,
ich will mal bar der ältesten Gesteine aus meiner Heimat vorstellen.
g01.JPG
Dichter Paragneis bei Bärenstein
g02.JPG
g04.JPG
Geröllführender Gneis,Kleine Bastei Seitewitztal
g05.JPG
Gneis mit stark gefalteten Feldspatband,Hennersbachgrund, an der Fundstelle

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15290
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Wildflower » 05.01.2013, 12:03

Das Feldspatband sieht aus wie eine Schlange :D

Klaus60
Beiträge: 1276
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Klaus60 » 05.01.2013, 13:12

Hallo "Wildflower",
wenn ich mit Leuten unterwegs bin und an der Stelle vorbei komme sage ich immer das ich mir an dem Stein immer die Stifel sauber stubse und seit der Zeit ist der Stein so gefaltet.
Anbei noch bar Bilder.
g06.JPG
g07.JPG
Störungszone im "Freiberger Gneis",diese Stellen suche ich da es da immer Mineralien gibt,
in diesem Fall Achat.Beim Lichtenberg im Hennersbachgrund.
g08.JPG
g09.JPG
Paragneis mit Granat,Muskovit und Arsenkies,bei Hennersbach.
g10.JPG
g11.JPG
Gneis der fast nur aus Feldspat besteht,Hennersbach.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15290
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Wildflower » 05.01.2013, 13:15

Oh, was sind denn das für rote "Kristalle" in dem einen Stein?

Klaus60
Beiträge: 1276
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Klaus60 » 05.01.2013, 13:20

Hallo Wildflower,
ich weis nicht welchen Stein Du meinst.
Beim ersten ist das Achat mit Quarz,beim zweiten ist es Granat,
daß rötliche beim dritten ist Feldspat.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15290
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Wildflower » 05.01.2013, 13:26

Dann meine ich den Achat mit Quarz. Was genau für rosa Quarz das ist weißt du nicht, oder?

Klaus60
Beiträge: 1276
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Klaus60 » 05.01.2013, 13:55

Hallo Wildflower,
es sind fast farblose Quarzkristalle,der Achat darunter scheint nur durch und täuscht die
Rotfärbung der Quarzkristalle vor.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15290
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Wildflower » 05.01.2013, 14:00

Ach sooooooo :D

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 2950
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Steinelfe » 05.01.2013, 19:55

Wollte nur mal sagen das der Paragneis mit Granat und Muskovit mein absoluter Liebling ist.

Vielen herzlichen dank noch mla lieber Klaus.

Klaus60
Beiträge: 1276
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Klaus60 » 05.01.2013, 20:53

Hallo,
etwas was vieleicht nicht ganz hier rein gehöhrt,aber an den Paragneis gebunden ist.
Vor etwa 2 Jahren habe ich in den Paragneis eine etwa 2 x 5m große Korundlinse gefunden.
Schon fast Gesteinsbildend ist grauer Korund,aber es kommen auch einige blaue Stücke vor
die man mit Recht Saphir nennen kann.
k01.JPG
k02.JPG
k03.JPG
k04.JPG
Graue Korunde die den größten Anteil ausmachen.
k05.JPG
k05.JPG (43.21 KiB) 1668 mal betrachtet
k06.JPG
k06.JPG (53.74 KiB) 1668 mal betrachtet
k07.JPG
k08.JPG
k09.JPG
k09.JPG (54.25 KiB) 1668 mal betrachtet
k10.JPG
k10.JPG (65.58 KiB) 1668 mal betrachtet
Stücke die ich als Saphir bezeichne.

Es grüßt
Klaus

Windfee
Beiträge: 6885
Registriert: 18.03.2011, 22:48

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Windfee » 05.01.2013, 20:57

Wow, die Korunde / Saphire sind toll

LG
Windfee

Christine
Beiträge: 2389
Registriert: 17.07.2009, 00:23

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Christine » 07.01.2013, 12:43

:D .. herrlich dieses blau deines korunds/ saphirs, dazu noch in dieser größe!!! +## ..aber auch deine gneise sind eine richtige augenweide. und dein humoriger kommentar zu dem felsbrocken mit dem gefältelten feldspatband entlockte mir ein fröhliches lachen ;-) .. +##

liebe grüße

christine

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von vorollo » 07.01.2013, 13:15

Genau das meinte ich mit "unsere (Heil)steine liegen vor der Haustür".
Schöne Gesteine, gespickt mit schönen Mineralien. Danke für's Zeigen.

Klaus60
Beiträge: 1276
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Klaus60 » 07.01.2013, 18:33

Hallo Christine & Vorollo,
ja Christine da gibt es auch Leute die kapieren das mit den gefalteten Gneis
sogar,da hatt es schon viel Spaß gegeben.
Vorollo wie Recht hast Du,es gibt wirklich viel Material das man überhaupt nicht
beachtet.Man merkt das erst immer wenn Leute aus einer anderen Gegend mit
unterwegs sind die Sachen mitnehmen nach den ich mich nicht mal bücke und wenn man
dann mal später das bearbeitete Material sieht glaubt man das überhaupt nicht.
Ist eben so wenn man in einer Gegend mit Material in Überschuß wohnt.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 2950
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Gneise aus dem Erzgebirge

Beitrag von Steinelfe » 07.01.2013, 19:14

´´+ Klasse.
Ich bin immer wieder überrascht was Du lieber Klaus für Prachtstücke findest. Wahrscheinlich würde ich den stein nicht mal sehen wenn ich drüberfalle.
Danke das du mich mit solchen Beiträgen aufklärst und aufmerksam machst.

Danke schön.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heimische Steine, Mineralien Eigenfunde“