Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Du weisst nicht welches Buch Du nutzen möchtest?
Du findest ein Buch empfehlenswert ?
Antworten
       
Snowhawk
Beiträge: 145
Registriert: 30.11.2016, 23:06

Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Snowhawk » 10.12.2016, 16:09

Hallo Zusammen

Ich selbst bin ziemlich neu bei den Heilsteinen unterwegs und hab so ein "Heilsteine für Dummies" gefunden das ich gerne weiterempfehlen würde für Neue wie mich:

Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter von Gerhard Gutzmann
IBAN 978-3-9811492-2-7

Es ist ein gute Einstiegswerk mit vielen Informationen und von den Kosten her auch nicht so teuer (ca. 20 Euro).
Sehr viele Fotos.
Für einen allgemeinen Überblick in die Heilsteine ist es gut geeignet.

Heilsteine A-Z
Wirkung nach Beschwerden A-Z
Heilsteinkunde
Wassersteine
Kapitel über Hildegard von Bingen mit ihren Heilsteinen
Astrologie
Heilerden und Mineralerden
Himalaya Salz
Mineralien und Spurenelemente
Ätherische Öle
Heilkräuter

512 Seiten

Es ist ein gutes Werk das einen groben Überblick verschafft über dieses Thema. Dient auch als Trittbrett wenn man sich dann später Spezialisieren möchte in gewissen Themen.

Vor allem als Neuling schreckt es nicht total ab wie schere Lexika :)

++"#

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 519
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Lillyfee » 11.12.2016, 12:14

Ich habe mir das ähnliche Buch bei eBay ersteigert.das aus dem Methusalem Verlag.bin bis zur Hälfte durch.ich liebe es auch schon.deins hört sich noch besser an. ;-)

Benutzeravatar
hellemondseite
Beiträge: 2207
Registriert: 12.04.2007, 17:48

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von hellemondseite » 19.12.2016, 12:19

Hallo es gab hier mal einen Tread über das Buchvon Methusalem finde ihn gerade nicht. Die meisten Forenmitglieder würden von dem Lexikon von Methusalem abraten. Lies mal nach was da Z.B bei en Moqui- Marble steht. Dann verstehst du es. Es war auch mein erstes Buch zu demThema hatte es geschenkt bekommen. Stellte aber irgendwann fest das es nicht das ware ist.

Benutzeravatar
Nosferati
Beiträge: 2087
Registriert: 08.08.2011, 21:40

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Nosferati » 19.12.2016, 15:01

Lillyfee hat geschrieben:Ich habe mir das ähnliche Buch bei eBay ersteigert.das aus dem Methusalem Verlag.bin bis zur Hälfte durch.ich liebe es auch schon.deins hört sich noch besser an. ;-)
Hallo Lillyfee, ich denke schon das Ihr beide das Buch vom Methusalem Verlag meint.

Ich nenne es Märchenbuch das ich NIE empfehlen würde. Lies mal über den Herkimer Diamant, wenn der Krebs heilt werde ich Prinzessin von Atlantis, das ist genauso wahrscheinlich. Schlangenjaspis ist auch kein Quarz wie im Buch geschrieben. Quellenangaben fehlen völlig.
Was auch fehlt sind gut verfügbare Giftlinge. Dürfen die wirklich in einem "Lexikon" fehlen? Ich denke nicht das sich das in der Neuauflage grundlegend geändert hat.

LG Nosferati

Snowhawk
Beiträge: 145
Registriert: 30.11.2016, 23:06

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Snowhawk » 19.12.2016, 17:27

Das der Diamant Krebs heilt steht nirgendwo. Er kann unterstützen.
Im Buch wird ja beschrieben, für was der Stein eingesetzt werden kann. Da kann ja ein Buch nichts dafür, wenn die Anwendungszwecke nun mal in diesem Bereich liegen.

Der Regenbogenjaspis wird zwar SiO2 betitelt aber auch erwähnt, dass er Mangan, Eisen und Kalzium enthält.

Welche Giftige meinst? Bei einigen Steinen steht ganz klar, dass sie nicht für Wasser geeignet sind.
Gute Wasserheilsteine haben sogar ein Wasserhellsten Tipp Symbol.

Ich empfehle das Buch trotzdem für Neulinge.
Zum sich herantasten finde ich das Buch optimal. Auch preislich. Später kann man sich ja auch die schweren Brocken kaufen, wenn man erkennt, dass die Edelsteinwelt einem mehr interessiert und man tonnenweise Material pro Stein haben möchte.

Aber egal, hier wird ja schon reichlich diskutiert:
orginal-von-metthusalem-t8001.html

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 6896
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Morgaine999 » 19.12.2016, 18:22

Naja, also das Buch war auch mein erstes und ich habe es ziemlich schnell überwunden und gsd überlebt, sage ich mal. Der Begriff Märchenbuch trifft meiner Meinung nach aber nicht nur auf dieses Buch zu ;)

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 519
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Lillyfee » 19.12.2016, 19:51

O.k.welche Bücher empfehlt ihr denn?

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 6896
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Morgaine999 » 19.12.2016, 20:20

keine ;) Hab sie ziemlich alle. Fakt ist das viel abgeschriebenes in einigen zu finden ist, wie überall. Aber glauben kann ich nicht wirklich eines. Ich erlaube mir Steine/Kristalle zu fühlen und sie nach meinem Gefühl mit mir zu tragen oder sie in meinem Bett zu versammeln ;)

Snowhawk
Beiträge: 145
Registriert: 30.11.2016, 23:06

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Snowhawk » 19.12.2016, 21:37

Ich hab das Buch zum Blättern.
Wenn mich einer Interessiert und er mich anspricht grase ich das Internet ab und vergleiche mit meinem Buch. Dann mach ich mir ein Gesamtbild ob der Stein passt oder nicht. Oft mache ich dies, wenn ich aus dem Edelsteincenter komme und mich einige Steine beschäftigen, um dann die Steine abzuchecken und später zu holen :mrgreen:

Aus den Buch entnehme ich auch Vorschläge von den Wirkungen her (Krankheitsbild) und Vergleiche die einzelnen Steine dann im Internet auf verschiedenen Seiten von der Wirkung her.

Bisher passten die Texte des Buches im Vergleich. Oft holte ich im Internet noch Zusatzinfos...
Turmalin z.B. von der Raumwirkung her. Wurde erst beim Internetdurchforsten interessant als Raumstein.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Buch wenn es um erste Informationen geht. Danach würde ich wie mit jedem beliebigen Lexikon fortfahren und sämtliche interessanten Infos noch aus dem Internet zusammentragen.
Ich traue nie nur einer Quelle :mrgreen:

Benutzeravatar
Nosferati
Beiträge: 2087
Registriert: 08.08.2011, 21:40

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Nosferati » 20.12.2016, 14:22

Snowhawk hat geschrieben:Das der Diamant Krebs heilt steht nirgendwo. Er kann unterstützen.
Im Buch wird ja beschrieben, für was der Stein eingesetzt werden kann.
Hab gerade gelesen über den Diamant, sehr interessant und noch abenteuerlicher als beim Herkimer Diamant von dem ich geredet hatte .... Gicht und Leukämie werden vom knallharten Einsatz des Diamanten schnell geheilt. Diese Aussage ist lebensgefährlich für Personen die alternative Heilmethoden suchen.

Der Regenbogenjaspis wird zwar SiO2 betitelt aber auch erwähnt, dass er Mangan, Eisen und Kalzium enthält.
Regenbogenjaspis? Neee Schlangenjaspis ist ein Fossilien-Kalkmergel und hat versteinerte Foraminiferen Gehäuse eingelagert. Daher die Zeichnung.
Mineralogische Publikation Prof. Abu Talib
Journal of the Geological Society of India
January 2014, Volume 83, Issue 1, pp 38-46


Welche Giftige meinst? Auripigment, Realgar, Eclipse/Bumblebee, Cinnaberit-Opal, Wulfenit.........

Allerdings habe ich das alte Buch, vielleicht ist das ja korrigiert in der Neuauflage, die Unterschiede würden mich schon interessieren

Benutzeravatar
hellemondseite
Beiträge: 2207
Registriert: 12.04.2007, 17:48

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von hellemondseite » 20.12.2016, 21:22

ließ wie gesagt mal bei Moqui Marbel nach.

Benutzeravatar
Fräulein Opalinchen
Beiträge: 524
Registriert: 31.05.2013, 18:36

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Fräulein Opalinchen » 04.01.2017, 20:23

Hallo!
Meiner Meinung nach gaaaaanz übles Teil.
Würde ich nie empfehlen.

Fehler (bzgl. Bezeichnung/chem. Zusammensetzung/ Herkunft), Ungereimtheiten, unsaubere Deklarationen (gebrannte Steine abgebildet aber nicht als solche beschrieben) etc.

Mein Exemplar hat auf jeden Fall den Weg ins Altpapier gefunden, damit es wenigstens recycelt wird und der arme Baum nicht umsonst dafür gestorben ist... :roll:

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2582
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Lizzy » 26.01.2017, 11:33

Ich hatte das Buch auch ganz am Anfang meiner "Steinezeit" geschenkt bekommen. Habe sehr schnell mitbekommen, dass es erhebliche Mängel hat, die hier auch genannt wurden. Die Fotos haben mich nie angesprochen.
Welche Bücher man stattdessen lesen sollte ist natürlich schwierig. Die einen schwören auf Gienger, die anderen auf Kühni....viel mehr fallen mir dann schon nicht mehr ein.
Ich habe zumindest noch ein Buch von Gienger zum Nachschlagen zuhause, danach richte ich mich dann schon. Aber manchmal passt es halt nicht, wenn ich einen Stein nach seiner Beschreibung nehme - der muss bei mir nicht genauso wirken.

Am besten wäre es vermutlich, sich überhaupt nicht auf die Bücher zu stützen und einfach die Steine selbst zu testen und daraus seine eigenen Schlüsse zu ziehen. Aber das ist natürlich ein zeitlicher Aufwand ;-)

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 519
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Lillyfee » 02.02.2017, 17:40

So ich habe kurzen Prozess gemacht und das Buch in den Müll befördert,wo es anscheinend hin gehört. :shock: +._-{### an alle für die Bedenken bezüglich des Buchs. [{³@²

Benutzeravatar
Nosferati
Beiträge: 2087
Registriert: 08.08.2011, 21:40

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Nosferati » 02.02.2017, 18:17

Eignet sich auch gut unter nem wackeligen Stuhl ´+ß´+ß´+ß

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 519
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von Lillyfee » 03.02.2017, 20:11

Ja das glaube ich.mir war wichtig,aus den Augen aus dem Sinn. :shock:

Benutzeravatar
LaLitho
Beiträge: 2337
Registriert: 20.12.2011, 11:45

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von LaLitho » 03.02.2017, 21:32

Ich meine mal gelesen zu haben, dass Hesse Bücher, die er nicht gut fand, als Fundament für seine Gartenwege benutzt haben soll ;)

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 248
Registriert: 19.02.2017, 16:02

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von shumber » 08.03.2017, 07:04

Das Buch mag ich sehr gerne, aber ich bin auch noch Laie und kann gar nicht sagen ob da Zusammensetzungen und Angaben falsch sind.

Schade wäre das schon, denn von der Aufmachung her ist es mir sympathischer als die Enzyklopädie von Kühni und von Holst. :oops: Ich schlage gern in dem Buch nach und mir erschienen die Angaben zu den körperlichen und psychischen Wirkungen der meisten Steine immer auch stimmig mit dem was ich so im Internet dazu finden konnte. Bei Zusammensetzungen, Dichte und solchen Sachen kann ich ohnehin nicht mitreden.

gempocket
Beiträge: 20
Registriert: 21.09.2015, 19:40

Re: Das grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

Beitrag von gempocket » 08.03.2017, 12:14

Ja, das Buch ist schön aufgemacht. Aber hinterfrage mal kritisch, was da so drinsteht und überprüfe die Heilsversprechen an dir selbst. Und ziehe dann deine Schlüsse daraus. Und nicht vergessen: Gesunder Menschenverstand sowie das Vermögen, Gedrucktes zu relativieren und in einen Gesamtkontext zu stellen, helfen!

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Literaturempfehlungen Buecher ueber Steine“