Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Hilfe mein Papagei hat Schluckauf. Hilfe und Tipps, Lustiges und Liebevolles von und über unsere Freunde.
Antworten
       
Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 248
Registriert: 19.02.2017, 16:02

Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von shumber » 21.10.2017, 20:28

Suche steinige Unterstützung für meine alte Hündin Laky (15,5 Jahre alt) welche es zurzeit sehr mit Rückenschmerzen zu tun hat. Sie bekommt aktuell dauerhaft Schmerzmedikation, hatte auch schon Physio und liegt am Rotlicht wenn sie das möchte. Auch bekommt sie Nahrungsergänzungsmittel. Ich würde sie gern mit einem Steinchen am Lederband noch unterstützen, aber was nehm ich denn da?

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 248
Registriert: 19.02.2017, 16:02

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von shumber » 21.10.2017, 21:02

Aktuell trägt sie jetzt erst mal einen Bergkristall Donut um den Hals, da ich weiß, dass Bergkristall irgendwie alles kann.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15288
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von Wildflower » 22.10.2017, 07:50

Apatit soll bei Rückenproblemen helfen. Gute Besserung!

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 248
Registriert: 19.02.2017, 16:02

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von shumber » 22.10.2017, 09:37

Apatit, Apatit.... ich hab so einen, aber nicht gebohrt, nur Trommler. Und den kann sie ja dann nicht tragen.

Da kann ich höchstens mal im Steineladen gucken ob die den haben. Ist der wirklich explizit da gegeignet? Wie sieht es aus mit Sugilith? So was haben wir als Donut, war sündhaft teuer, aber so einen haben wir und könnten ihn ihr anziehen. Ich habe Sugilith zumindest bei Kopfschmerz bei mir schon erfolgreich eingesetzt. Aber Rücken, da weiß ich eben grad nicht. Ich meine aber mal gelesen zu haben dass Sugilith DER Schmerzstein schlechthin sei.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15288
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von Wildflower » 22.10.2017, 10:25

Im Grunde genommen ist es doch wichtig, das der Schmerz weg geht. Kannst den Sugilith also ruhig mal ausprobieren. Apatit kannst du vielleicht unters Körbchen oder Schlafdecke legen.

Benutzeravatar
Pandoria
Beiträge: 1250
Registriert: 20.06.2012, 23:52

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von Pandoria » 22.10.2017, 10:39

ich habe mal von morgaine belemniten bekommen und die helfen mir bei meinen rückenproblemen sehr gut. nimmt die schmerzen zwar nicht ganz, aber macht es sehr viel erträglicher. kann ich nur empfehlen...

bei trommelsteinen die du nicht umhängen kannst gibt es eine einfache lösung, einen kleinen stoffbeutel, stein rein und am halsband befestigen. kann man auch leicht selber basteln. aus einem alten taschentuch, oder stück stoff einen kreis schneiden, stein rein legen und mit einem band fest zusammen binden und schon hat man ein beutelchen.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 6894
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von Morgaine999 » 22.10.2017, 12:59

Ich würde zu Collagile Dog raten. Link per PN.

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 248
Registriert: 19.02.2017, 16:02

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von shumber » 22.10.2017, 13:17

Collagile Dog hatten wir ausprobiert, da wird sie ganz unruhig von und ansonsten änderte sich aber nix. Wobei man aber auch sagen muss dass sie kein verändertes Gangbild hat oder so. Sie läuft für einen derart alten, großen Hund ziemlich gut und hat diesbezüglich keine Probleme. Treppe runter ist für sie neuerdings schwierig, sie zögert dabei, daher vermeiden wir das so gut es geht. Das einzige was sie momentan öfter hat, ist eine Bürste (aufgestelltes Fell) im Bereich Lendenwirbel und Kruppe. Das ist das was uns beschäftigt. Aber sie läuft gut, knickt nicht ein und jammert nicht. Trotzdem wird es unangenehm sein, ganz klar.

Die Idee mit dem Stoffbeutel ist gut, Danke. Irgendwie will sich mein Apatit aber grad nicht finden lassen. :o

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 6894
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von Morgaine999 » 22.10.2017, 17:48

Sind denn die Nieren untersucht?

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 248
Registriert: 19.02.2017, 16:02

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von shumber » 22.10.2017, 18:02

Großes Blutbild und auch Bauch-Ultraschall wurde vor einigen Wochen erst gemacht, da war alles gut. Nix auffälliges zu sehen im Bereich Blase, Niere, Milz o.Ä. Oder meinst du andere Nierenuntersuchungen? Und wie genau kommst du auf Niere?

Ist eben schon komisch dass sie zwar einerseits recht gut läuft, andererseits eben diese Bürste auch trotz Metacam nicht dauerhaft loswird. Außerdem fällt mir auf dass sie an Ohren und Beinen sehr kalt ist. Ich habe sie jetzt auch indoor in einen der Windhundpullis gepackt, das findet sie gut, aber man sieht dadurch auch nicht mehr ob sie grad eine Bürste hat oder nicht. Aber die Tatsache, dass sie jetzt beim Treppensteigen so zögerlich ist, spricht ja schon eher für Rückenweh.

Sugilith ist noch nicht warm geworden bisher, aber sie trägt ihn auch erst eine gute Stunde.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 6894
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von Morgaine999 » 22.10.2017, 18:19

war halt ne eingebung, weil sie ja gut mobil ist und die nieren sitzen ja im bereich der lendenwirbelsäule.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15288
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von Wildflower » 23.10.2017, 06:39

Innere Organe können bei Bewegung auch weh tun :-?

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 519
Registriert: 10.12.2015, 19:24

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von Lillyfee » 06.11.2017, 21:46

Hallo!

Ich habe bei meiner Hündin mit Bernstein, eine heftige Halswirbel Blockade innerhalb von 2,3 Tagen in den Griff bekommen.meine Mutti ihre Hündin bekommt Teufelskralle Tabletten, die springt umher wie ein junges Reh
;-)
Alles Liebe für deinen Hund.

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 248
Registriert: 19.02.2017, 16:02

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von shumber » 07.11.2017, 11:22

Danke. Im Moment gehts ihr etwas besser. Sie hat zurzeit immer ein Tigerauge um, die Bürste sehe ich momentan kaum.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 6894
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von Morgaine999 » 07.11.2017, 13:40

Schön dass es ihr besser geht, da scheint das Collagile ja anzuschlagen.....

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 248
Registriert: 19.02.2017, 16:02

Re: Steiniges gegen Rückenprobleme beim Hund

Beitrag von shumber » 07.11.2017, 15:56

Morgaine999 hat geschrieben:
07.11.2017, 13:40
Schön dass es ihr besser geht, da scheint das Collagile ja anzuschlagen.....
Ja, ich denke schon. :)

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Tiere und Edelsteine. Tierkrankheiten Hausmittel, Bilder und Geschichten.“