Stein gesucht bei starkem husten

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
Benutzeravatar
hellemondseite
Beiträge: 2392
Registriert: 12.04.2007, 17:48

Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von hellemondseite » 08.01.2018, 17:29

bräuchte mal dringend euren Rat. seit Freitag fühl ich mich ned gut. Starke Kopfschmerzen Gliederschmerzen und starken husten. das reizt oft so das ich einen hustenanfall habe. Lag nun das Wochende komplett flach. Kreislauf auch dementsprechend im Keller. Nun weiß mir einer Steinig einen Rat gegen den Husten das quält mich sehr vor allem Nachts und vielleicht noch was zur immunstärkung Steinig. War nämlich heute schon wieder arbeiten. Neues Jahr und gleich krank sein ist blöde.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 7986
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von Morgaine999 » 08.01.2018, 17:50

Nun, da rate ich mal zu schlichten salzkristallen ;)
Wenn du einen Vernebler wie z.b. den Pari Boy hast, dann darein :)
nämlich eine 0,9% Kochsalzlösung ( 1 l Wasser + 2 TL Meersalz/ reines Kristallsalz), und damit 10 minuten inhalieren, mehrmals täglich.
wenn du keinen Pari Boy hast dann eben in einen Topf und Handtuch über Topf und Kopf!

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3329
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von Viola » 08.01.2018, 20:38

Hallo hellemondseite,

mir tut der Heliotrop gut, wenn ich mich grippig fühle und Gliederschmerzen habe.
Recht gute Besserung, und bitte lieber zuhause bleiben, damit es dich nicht am Ende noch richtig zerlegt. :-? ;-)
Bitte höre auf dich; wenn's nicht geht, dann geht's nicht.

LaLitho

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von LaLitho » 08.01.2018, 22:05

Moin.

Hui...das klingt ja arg. Kurier dich da lieber aus, als dich zu früh zur Arbeit zu schleppen.
Steinig weiß ich auf den ersten Drücker nichts, aber ich kann warme Brustwickel empfehlen. Das tut sehr gut und beruhigt.

Gute Besserung!

-Leni

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 4022
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von Steinkatze » 09.01.2018, 18:35

Da kann ich nur einen Rat geben, zu Hause bleiben und auskurieren, denn wenn man so was verschleppt, kann das auch mal nach hinten los gehen. :o

Trotzdem gute Besserung, hellemondseite! [{³@²
Zuletzt geändert von Steinkatze am 09.01.2018, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.

MaR
Beiträge: 26
Registriert: 12.01.2010, 13:06

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von MaR » 09.01.2018, 19:30

Hallo Hellemondseite,

mir hilft meistens grüner Bernstein zusammen mit Goldrutil.

Moosachat und Ozeanstein haben mir bei solchen Bellgeschichten aber auch schon genutzt.

Unsteinig: Einreiben mit Bronchforton. Wirkt bei mir (fast) Wunder. Hustentropfen mit Thymian, Spitzwegerich oder Efeu wirken bei mir aber auch. Einreiben mit Cajeputöl ist auch gut für mich.

Das bewährte Inhalieren wurde ja schon gesagt.

Ansonsten stimme ich denen zu, die zum Auskurieren raten. Bett(Sofa)-Ruhe mit heißem Kirchkernsack auf der Brust. Wärmflasche tut es aber auch.

Gute Besserung wünsche ich auf jeden Fall.

LG

MaR

Benutzeravatar
hellemondseite
Beiträge: 2392
Registriert: 12.04.2007, 17:48

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von hellemondseite » 10.01.2018, 00:01

Hallo ihr mir geht es gar nicht gut. Mir tut alles weh und ich huste fast nur. Werde von nun an tu hause bleiben. Muss Morgen dringend zum Arzt. Trinke viel Tee mit Honig nehme Bronchicum Hustensaft lutsche Hustenpastillen. Zwischendrinne Milch mit Honig Paracetamol gegen die schmerzen. Der Husten ist so trocken es brodelt etwas auf der Brust. Kann darum überhaupt nicht schlaffen. ich sehne die Morgenzeit herbei. Will einfach nur etwas schlaffen schlaffen. Wenn der Husten Reiz gar nicht zu stoppen ist geh ich auch in die Klinik.

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5446
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von Obsidiane » 10.01.2018, 08:17

Gute Besserung! Steinige Wärmflasche ist bei mir Obsidian oder auch Basalt. +##

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 7986
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von Morgaine999 » 10.01.2018, 09:48

Ich hoffe du probierst es mit dem inhalieren.... weil, es gibt nichts besseres! Ist das was im Krkhs auch gemacht werden würde. Hustenbonbons kannst du vergessen. Kräuter wurden dir genannt, die als öl oder teee kann man dem wasser beim inhalieren auch zufügen. Gute Besserung!

PS: zum thema Paracetamol, das ja leberschädigend ist, gibt es noch einen weiteren grund es nicht einzunehmen: http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpr ... 0109396929

Wenn man Fieber hat sollte man es eher noch fördern, mit Holundersaft z.b. oder getrockneten Holunderbeeren, 1 Eßl. voll kauen, das tötet Grippeviren. Fieber ist eine wichtige Abwehrfunktion des Körpers und kann erst ab 39,5 seine Wirkung voll entfalten und Eindringlinge abtöten.
Über 40° kann man besser wadenwickel machen statt sich mit paracetamol zu vergiften.

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5446
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von Obsidiane » 10.01.2018, 12:54

Das Schmerzmittel die Nieren schädigen soll ging doch auch erst durch die Presse...

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 7986
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von Morgaine999 » 10.01.2018, 13:15

Das kommt noch dazu, und zwar bei allen schmerzmitteln, sie gehen nie wieder raus aus der niere, ein grund warum so viele alte frauen an der dialyse hängen!

Benutzeravatar
hellemondseite
Beiträge: 2392
Registriert: 12.04.2007, 17:48

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von hellemondseite » 10.01.2018, 13:19

Danke für eure tipps nehme das Paraceramol gegen meine Starken Kopfschmerzen und Gliederschmerezen. War nun beim Arzt da ich heute Nacht kaum geppent habe. Richtige Grippe bin länger Krankgeschrieben.

Benutzeravatar
Siedlerin
Beiträge: 22
Registriert: 02.11.2017, 17:06

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von Siedlerin » 10.01.2018, 13:37

gute Besserung, hellemondseite!

Mir gehts grade genauso... mein Bett teilen Moosachat, Heliotrop und Tigerauge (gegen Atemnot)

ganz liebe Grüße
Siedlerin

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 7986
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von Morgaine999 » 10.01.2018, 13:48

Rhus toxicodendron und Bryona Globuli sollen gegen Kopf und Gliederschmerzen bei Grippe auch helfen.
Und eine richtige Hühnerbrühe aus richtigem Bio Huhn....

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 4022
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von Steinkatze » 12.01.2018, 01:34

Nochmal gute Besserung, hellemondseite! ´++´ßß

Benutzeravatar
hellemondseite
Beiträge: 2392
Registriert: 12.04.2007, 17:48

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von hellemondseite » 13.01.2018, 12:08

Danke ihr ist noch nicht so gut. War aber heute das erste mal etwas spazieren für meinen Kreislauf der sehr im Keller ist. Daß War anstrengend aber gut.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16664
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von Wildflower » 13.01.2018, 12:19

Nicht gleich wieder zu viel machen. Ein Rückfall kommt schnell.....
Gute Besserung weiterhin.

Benutzeravatar
hellemondseite
Beiträge: 2392
Registriert: 12.04.2007, 17:48

Re: Stein gesucht bei starkem husten

Beitrag von hellemondseite » 14.01.2018, 11:53

Nein War nur ne kleine Runde und nicht allein draußen. Langsam versuch ich da was für meinen Kreislauf zu tun.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“