Atlantisit bei Zähneknitschen

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
Benutzeravatar
benny
Beiträge: 289
Registriert: 23.07.2011, 16:59

Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von benny » 21.08.2011, 20:19

Hallo zusammen,
ich habe gelesen, das der Atlantisit bei Zähneknirschen helfen soll.
Leg ich den dann nachts unter das Kopfkissen?
Hat da jemand Erfahrungen mit?

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4566
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Gitte » 21.08.2011, 21:23

Atlantisit kenne ich nicht. Meinst Du Larimar, den man auch Atlantisstein nennt?

Benutzeravatar
sheepdogs
Beiträge: 329
Registriert: 29.01.2011, 11:34

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von sheepdogs » 21.08.2011, 21:32

Das wüsste ich auch gerne, hab das Problem aber dies oft auch Tagsüber. :-?

Benutzeravatar
Juli
Beiträge: 818
Registriert: 29.07.2011, 17:53

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Juli » 21.08.2011, 21:36

Oh wie spannend, ich bräuchte auch dringend was gegen nächtliches Zähneknirschen :-? ich kau förmlich meine Probleme durch :D

Benutzeravatar
Schwarzschelm
Beiträge: 1537
Registriert: 07.04.2010, 18:21

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Schwarzschelm » 21.08.2011, 22:03

MoinMoin ihr Lieben!

Ich hab grad mal gegoogelt und bin auf der Seite von unserem Manfred fündig geworden:
"Atlantisit - Strichtit in Serpentin" steht da zu lesen.
Vielleicht hilft das weiter?

Da könnt ihr ja sicherlich auch unter den Heilwirkungen hier im Lexikon nachschauen ´`**'

LG Julia

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3625
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Schnee_eule » 21.08.2011, 23:42

Guckste da:

post50137.html?hilit=Stichtit#p50137

Die Giengerstory kopiere ich hier jetzt nicht rein, die ist ewig lang.
Aber wenn wer Bedarf hat - ich hab sie da.

Benutzeravatar
sheepdogs
Beiträge: 329
Registriert: 29.01.2011, 11:34

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von sheepdogs » 22.08.2011, 09:15

Stichtit im Serpentin hätte ich. :mrgreen:
Morgen geh ich Steine kaufen, werde aber mal nach reinen Stichtit suchen oder zumindest einen Serpentin mit noch mehr Stichtit. Soll Allgemein super für Mund, Kiefer und Zähne sein und das werde ich für die nächsten Wochen :-? sehr gebrauchen können.

Magnesit ist auch ein super entspannungsstein, meine Knolle gehört eines zu meinen Lieblingssteinen!

Benutzeravatar
magicjeanny
Beiträge: 1624
Registriert: 03.09.2007, 10:10

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von magicjeanny » 22.08.2011, 11:18

Ich glaub, so einen Stein brauch ich auch

LG

magicjeanny

Benutzeravatar
benny
Beiträge: 289
Registriert: 23.07.2011, 16:59

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von benny » 22.08.2011, 13:41

ja, dann meine ich wohl Stichtit in Serpentin :D
Da kenn ich mich noch nicht so aus.....
Ich werde ihn dann mal auf meine Liste setzten +## und Euch berichten!
Wenn ich ihn dann habe, wie wende ich ihn an?
Einfach unters Kopfkissen?

Benutzeravatar
sheepdogs
Beiträge: 329
Registriert: 29.01.2011, 11:34

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von sheepdogs » 22.08.2011, 15:36

Aaaahhhhhhhhh, gerade gesehen im A-Z....

Atlantisit = Stichtit in Serpentin! :mrgreen:

Müsste es mal ausprobieren.... :D

Benutzeravatar
Juli
Beiträge: 818
Registriert: 29.07.2011, 17:53

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Juli » 22.08.2011, 18:32

UI der wird aber sofort gekauft - bei der Wirkung ist er ja quasi für Menscen wie mich (die die ganze Nacht malmen) erfunden worden. Hammer!
Lieber Felixdorfer - du schreibst im Heilstein ABC du hast sie getestet - hast du sie an den Wangen befestigt, oder wie - es steht ja da, auf die betroffenen Stellen auflegen, oder soll ich mich beim Schlafen einfach drauflegen - +*0]´ßß des wär sicher net so bequem :)

Benutzeravatar
sheepdogs
Beiträge: 329
Registriert: 29.01.2011, 11:34

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von sheepdogs » 22.08.2011, 23:23

Naja, meiner ist ein Seifenstein, würde beim draufliegen nicht stören. :wink:
Ich denke man müsste es mal ausprobieren, aufkleben, im Hand halten, unters Kissen... weiss auvh nicht.... vieleicht sagt uns Felixdorfer wie das gemacht hat.

Benutzeravatar
LadyH
Beiträge: 8
Registriert: 12.09.2011, 14:37

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von LadyH » 13.09.2011, 15:56

Da das Thema Zähneknirschen auch meins ist, hat mich der Beitrag natürlich brennend interessiert. Habe mich gleich umgeschaut und direkt einen entsprechenden Stein bei Ebay gefunden.
atlantisit.JPG
atlantisit.JPG (41.24 KiB) 2281 mal betrachtet
nach kurzer Reinigung habe ich mir den Stein einfach um den Hals gehängt und nahezu augenblicklich eine lockerung im Kiefer verspürt. Der Effekt war so unbeschreiblich, fast schon beängstigend.

Benutzeravatar
benny
Beiträge: 289
Registriert: 23.07.2011, 16:59

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von benny » 24.10.2011, 13:20

Hallo Ihr Lieben ,
nach einiger Zeit des ausprobierens melde ich mich wieder....
Also, die erste Zeit hab nix gemerkt, aber mittlerweile ist es besser geworden. Ich wache morgens nicht mehr mit so einem verspannten Kiefer auf.
Ich habe den Atlantisti in meinem Kopfkissenbezug :D
Wie sind die Ergebnisse bei Euch?
++"#

Benutzeravatar
LadyH
Beiträge: 8
Registriert: 12.09.2011, 14:37

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von LadyH » 24.10.2011, 18:01

Ich musste den Gebrauch vorerst einstellen, denn der Stein hat scheinbar einen negativen Effekt auf Herz und Kreislauf, wo bei mir eine schwere Erkrankung vorliegt. Werde nach Genesung dieser Erkrankung einen neuen Versuch starten.

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3625
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Schnee_eule » 24.10.2011, 18:39

Das mag ich jetzt gar nicht glauben.
Wie äussert sich denn das? Ich würde auch gern wissen wie der unbeschreibliche, fast beängstigende Erfolg war.
Magst du uns da was drüber erzählen?
Der Atlantisit ist einer meiner Favoriten und ich will natürlich so viel wie möglich drüber wissen.

Benny, ich würde dir raten ihn nicht in den Kpfkissenbezug zu stopfen sondern am Körper zu tragen.

Benutzeravatar
benny
Beiträge: 289
Registriert: 23.07.2011, 16:59

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von benny » 24.10.2011, 19:35

Hallo Schnee-Eule,
wie kann ich ihn denn nachts am besten tragen?
Ich mag ihn mir nicht ins Geicht kleben :lol: :lol: und er ist nicht gebohrt....
Oder meinst Du ich soll ihn tagsüber tragen? Reicht das?

Benutzeravatar
Juli
Beiträge: 818
Registriert: 29.07.2011, 17:53

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Juli » 24.10.2011, 22:45

Also auch ich hab ihn seit etwa 2 Monaten in meinem Bett und auch meiner ist leider nicht gebohrt. Zum Einschlafen leg ich mich deshalb mit der Wange direkt drauf, aber meistens verrutscht er irgendwann. Anfangs hab ich auch nicht viel gemerkt und in meiner akuten Stresszeit ist das Zähneknirschen so schlimm geworden, dass ich meine Zähne nciht mal mehr aufeinander beissen konnte am morgen - aber dann kam ich auf die Idee den Stein auch mal energetisch zu reinigen (nach 4 Wochen Gebrauch ja mal angebracht :roll: ) und siehe da, seit dem zügige Besserung, weniger verspannte Kaumuskeln und weniger Kopfschmerzen!

Nur das er nicht gebohrt ist, stört mich sehr, ich würde ihn gern die ganze Nacht am Körper haben, bin aber auf Pflaster auf Dauer etwas allergisch, das kann ich also nicht jede Nacht machen :?:

Benutzeravatar
LadyH
Beiträge: 8
Registriert: 12.09.2011, 14:37

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von LadyH » 25.10.2011, 01:27

Schnee_eule hat geschrieben:Das mag ich jetzt gar nicht glauben.
Wie äussert sich denn das? Ich würde auch gern wissen wie der unbeschreibliche, fast beängstigende Erfolg war.
Magst du uns da was drüber erzählen?
....
Erstmal der unbeschreibliche, fast beängstigende Erfolg.
Ich legte mir den Stein um (er ist ja gebohrt) und direkt fühlte ich die Entspannung wie eine Bestrahlung mit Rotlicht. Meine Problemzone ist der Kiefer rechts und genau dort wurde es warm, angenehm, einfach unbeschreiblich schön, denn eine solche Entspannung im Kiefer habe ich mir lange ersehnt.

Leider setzte kurz darauf ein Herzrasen bei mir ein, das hörte nahezu sofort auf, als ich den Stein abnahm.
Ich muss dazu sagen, bin derzeit in Behandlung und stehe unter massiver Medikation wegen Herz-Rythmus-Störung. Bekomme auch die Tage einen Defibrilator implantiert. Sobald ich das überstanden habe werde ich den nächsten Versuch mit dem Stein wagen.


Und zu den ungebohrten Steinen fällt mir so ein:
bastelt euch doch eine Notlösung dazu, z.B. kann man den Stein in ein kleines Stück Organza legen und diesen Stoff mit einer Kordel zu binden. Die Kordel etwas länger und fertig ist die nächtliche Halskette. Alternativ kann man auch ein Kosmetiktuch verwenden oder irgend einen anderen dünnen Stoff.
Ist direkter Hautkontakt erwünscht, so kann man auch den Stein selbst so mit Wolle verknoten, dass er nicht heraus kann. Wie erkläre ich das ... hmm... als wenn man ein Päckchen doppelt gut verschnürt. Wobei direkter Hautkontakt nach den Ausführungen von benny ja gar nicht zwingend notwendig ist. :D

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3625
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Schnee_eule » 25.10.2011, 08:01

Danke, Lady H., das klingt sehr spannend.

Und für benny und JP_sun - vielleicht ergibt es sich ja mal, dass ihr einen gebohrten oder einen mit Öse auftreibt.
Jetzt sind ja überall Messen.
Hab ich euch beide nicht auch schon bei den Kettenbastlern gesehn? Langsam wird auch das Kettenmaterial dazu erschwinglich, anfangs war es ja abartig teuer.
Ich weiß nicht, ob ihr meine Kette gesehn habt - mein Strang war durchaus bezahlbar.

Benutzeravatar
benny
Beiträge: 289
Registriert: 23.07.2011, 16:59

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von benny » 25.10.2011, 08:24

Guten morgen,
das Reinigen werde ich auch mal sofort machen!
Ich habe schon überlegt, wie ich den Stein in Silberdraht "einwickeln kann un daraus eine Schlaufe machen kann.... :)
Reichtt es denn wohl den Stein nur nachts zu tragen, oder sollte man ihn am besten auch tagsüber um haben?
Nach den Strängen werde ich mich auch mal umsehen....
+._-{### +._-{###

Benutzeravatar
Juli
Beiträge: 818
Registriert: 29.07.2011, 17:53

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Juli » 25.10.2011, 09:42

Also bei mir reicht er Nachts vollkommen zu. Silberdraht ist eine Superidee! Das werd ich vielleicht auch machen. Naja ich habe damals nur ungebohrten Atlantisit gefunden, aber vich werde meine Augen offen halten!

Die Messen sind für mich leider alle nicht erreichbar - in Sachsen siehts sehr dünn damit aus, Dresden fällt dieses jahr sogar komplett aus :cry:

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3625
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Schnee_eule » 29.10.2011, 14:21

Auch als Donut ist er schön und gut zum Auflegen geeignet.
Hier mal einer in etwas dunklerem Serpentin (Bild täuscht nicht, er ist wirklich dunkel)
Atlantisit_dunkel76.JPG

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3345
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Viola » 13.02.2018, 14:06

Hallo,
ja, bei mir hilft der Atlantisit auch! Und obwohl ich sehr empfindlich bin, was anregende Steine angeht (Tigereisen, Granat oder Rubin gehen bei mir gar nicht, schon Karneol kann problematisch werden), habe ich beim Atlantisit nichts Unangenehmes verspürt. Im Gegenteil, bei mir hängt er um den Hals, und die Schultern fühlen sich immer "tief" an, ich ziehe sie nicht immer so mehr hoch wie sonst. Zähneknirschen tue ich auch, und da ich eine Beißschiene benutze, habe ich noch nichts genaues bemerkt, was ich jetzt eindeutig auf den Atlantisit zurückführen kann.
Merkwürdig ist, dass ich ihn nachts umhaben kann, was bei mir sonst eigentlich ein nogo ist, nachts immer steinfrei.
Kann noch jemand was zum Atlantisit sagen?
Mein Donut sieht übrigens fast exakt so aus wie der von Schnee_eule! Gibt es Unterschiede zu den senfgelben?

Benutzeravatar
LadyH
Beiträge: 8
Registriert: 12.09.2011, 14:37

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von LadyH » 13.02.2018, 20:07

Unterschiede?
Kann ich nicht sagen, ich habe noch nie einen so dunklen in der Hand gehabt.
Wo hast du deinen denn her, Viola?

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3345
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Viola » 13.02.2018, 20:58

Huhu, LadyH,
im Internet bei einem schönen Shop, der aus Altergründen inzwischen geschlossen wurde. War ziemlich bekannt. Warum fragst du? Leider haben sie wie gesagt zugemacht.

Benutzeravatar
LadyH
Beiträge: 8
Registriert: 12.09.2011, 14:37

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von LadyH » 14.02.2018, 00:30

Ich frage, weil ich auch gern so einen dunkelgrünen hätte, aber bei ebay gibts nur die hellen.
Schade, dass es den Shop nicht mehr gibt. Also halte ich mal die Augen offen.

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3345
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Atlantisit bei Zähneknitschen

Beitrag von Viola » 14.02.2018, 07:25

Hallo,
im Shop unseres Forenbetreibers haben sie welche! Sogenannte Seifensteine sind das, schau doch mal nach.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“