Runen und ihre Bedeutung

Pendeln mit Pendel, Tensor und Wünschelrute usw. Kartenlegen und Runen.
Benutzeravatar
Dux Bellorum
Beiträge: 456
Registriert: 21.02.2016, 22:57

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Dux Bellorum » 30.04.2018, 22:28

Warum Feuer mit Feuer bekämpfen ? Wasser tuts auch.
Bild
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.

Styx
Beiträge: 1434
Registriert: 30.04.2011, 08:09

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Styx » 01.05.2018, 07:18

Essi85 hat geschrieben:
30.04.2018, 21:51
Moin Moin,

ich habe gesehen das du ein Bild gepostet hast wo du runen auf Steine gemahlt hast, also mahlst du Werkzeuge auf Werkzeuge, kannst du mir das in 3 Sätzen erklären warum du das tust und was das bringt. Ich habe malgehört das Runen als Werkzeug einen anderen Verwendungszweck haben. Ich bin auch der Meinung das dies hier nicht hingehört.

LG Philipp
Ich hab lediglich etwas über die historische Bedeutung von Runen erzählt. Mir war bewusst das die "Esoteriker" da nicht lange auf sich warten lassen. :D Wir sind hier übrigens im Runenforum, deshalb verstehe ich den Einwand nicht, es würde nicht hier her gehören!

Wie ich persönlich mit Runen arbeite, oder in welcher spirituellen Art und Weise, ist meine Sache. Das hat keine Allgemeingültigkeit. Man sollte demnach vergessen, was man "mal" gehört hat. Und sich lieber selbst auf die "Reise" machen.

Benutzeravatar
LaLitho
Beiträge: 2465
Registriert: 20.12.2011, 10:45

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von LaLitho » 01.05.2018, 10:51

Moin.

Muss ehrlich gestehen, dass ich den Einwand "gehört hier nicht her" auch nicht schnalle.
+ stimme Styx zu: Wie man mit Dingen wie Runen, Steinen, Tarot etc., etc. umgeht ist immer eine persönliche Sache. Jeder schraubt sich da so seins zusammen. Ich denke, es kann auch nur so zu wirklichen Ergebnissen führen, da jeder seine eigenen Erfahrungen, Assoziationen und Verständnisbilder hat.
"Normal is an illusion. What is normal for the spider is chaos for the fly."
(Morticia Addams)

Benutzeravatar
LaLitho
Beiträge: 2465
Registriert: 20.12.2011, 10:45

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von LaLitho » 15.05.2018, 16:36

Kleines Update: Meine Runen sind heute angekommen +## SIe gefallen mir ausnehmend gut. Wenn ich dran denke, mache ich Morgen ein Foto.
Sie sind aus Buchenholz, liegen wunderbar in der Hand. Habe mich spontan mit ihnen wohlgefühlt. Die erste Rune die ich aus dem Beutel gefischt habe war Hagalaz :lol: Ausgerechnet! Kurz darauf kam ein Gewitter.
"Normal is an illusion. What is normal for the spider is chaos for the fly."
(Morticia Addams)

Styx
Beiträge: 1434
Registriert: 30.04.2011, 08:09

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Styx » 15.05.2018, 17:19

Was sagt man dazu! Finde ich sehr gut. :mrgreen:

Benutzeravatar
LaLitho
Beiträge: 2465
Registriert: 20.12.2011, 10:45

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von LaLitho » 15.05.2018, 20:47

Interessanter Weise ist Hagalaz auch eine der Runen, die mich von Anfang an am meisten angezogen haben. (Zusammen mit z.B. Naudiz)
Das Set das ich habe ist aus Buchenholz geschnitten, das finde ich sehr angenehm.
"Normal is an illusion. What is normal for the spider is chaos for the fly."
(Morticia Addams)

Styx
Beiträge: 1434
Registriert: 30.04.2011, 08:09

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Styx » 16.05.2018, 06:51

DSC07349.JPG

Ich kenn da auch eine alte Buche, die ist nicht mal zu zweit zu umfassen. Für mich persönlich hat sie etwas Schützendes , Mütterliches. Außerdem habe ich gelesen, dass man glaubte, in Buchen könne kein Blitz einschlagen. Was ich interessant finde im Zusammenhang mit Hagalaz und Naudiz.

Diese Runen haben zusammen einen Lautwert "hn" . Etwa wie "Handeln". Aber das ist auch nur meine persönliche Eingebung gerade. ;-)

Manchmal hört man, das Odin seine Runenstäbe aus Buche gefertigt hat, woanders heißt es jedoch, sie waren aus Haselnussholz. Aber ich finde, das Holz immer gut ist für die Seele, weil es lebendig ist!

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16365
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Wildflower » 16.05.2018, 07:05

Darauf, das in Buchen kein Blitz einschlägt, sollte man sich lieber nicht verlassen. Diese "Aussage" kommt wahrscheinlich daher, das Buchen Flachwurzler sind und somit nicht so "tief im Grundwasser" stehen. Wasser zieht Blitze an..... ;-)
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3238
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Viola » 16.05.2018, 07:10

Hallo,
ich kenne auch den alten Spruch, der das besagt "Eichen sollst du weichen, Buchen sollst du suchen...". Die Erklärung ist einerseits einleuchtend, die Altvorderen wussten ja vieles, da staunt man immer. Aber in den Himmel ragt die Buche ja auch...
Liebe Grüße von Viola :)

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (A. Bierce, 1842-1914)

Styx
Beiträge: 1434
Registriert: 30.04.2011, 08:09

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Styx » 16.05.2018, 07:14

Wildflower hat geschrieben:
16.05.2018, 07:05
Darauf, das in Buchen kein Blitz einschlägt, sollte man sich lieber nicht verlassen. Diese "Aussage" kommt wahrscheinlich daher, das Buchen Flachwurzler sind und somit nicht so "tief im Grundwasser" stehen. Wasser zieht Blitze an..... ;-)
Das ist auch nur ein alter Volksglaube! Ich würde wohl kaum jemanden ernsthaft empfehlen sich bei Gewitter eine Buche zu suchen!

Viola, den Spruch kenn ich auch. Ich habe ihn immer so verstanden, dass Eichen Gerichtsbäume waren und Buchen nicht. Die hatten eher etwas nährendes, wegen ihren reichhaltigen Bucheckern.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16365
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Wildflower » 16.05.2018, 07:15

Eben. Und Eichen stehen tiefer "im Grundwasser", haben mehr Feuchtigkeit/Saft in den Ästen, was Blitze "ganz lecker" finden ;-)
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3238
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Viola » 16.05.2018, 07:20

Ich finde das sehr interessant. Vielen Dank.
Dir LaLitho, viel Freude an Deinen neuen Runen!
+##
Liebe Grüße von Viola :)

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (A. Bierce, 1842-1914)

Benutzeravatar
LaLitho
Beiträge: 2465
Registriert: 20.12.2011, 10:45

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von LaLitho » 16.05.2018, 13:07

Moin, moin....

Ich habe mal ein Foto von meinen Runen gemacht.

RunenSet.jpg

Das war gestern wirklich Liebe auf den ersten Blick :) Sie fühlen sich sehr schön in der Hand an.
Was ich an Hagalaz so interessant finde ist seine zerstörende Energie auf der einen Seite (Hagelschlag, Verlust, Sturm etc.) und die Hoffnung auf Wiedergeburt auf der anderen Seite (Zerstörung die neuen Austrieb erst möglich macht). Ich muss bei ihr immer an Saturn denken, der früher eine große Bedeutung für mich hatte.

Ja, Holz ist schon ein sehr besonderer Werkstoff. Er verändert sich immer wieder, reagiert auf Veränderungen... Früher hatten wir einen riesigen Haselstrauch im Garten. Die Pflanze habe ich geliebt! Konnte stundenlang unter ihr sitzen und liegen, und dem Licht in ihren Blättern zusehen. Als der Vermieter sie hat roden lassen habe ich geheult wie ein Schlosshund :(
"Normal is an illusion. What is normal for the spider is chaos for the fly."
(Morticia Addams)

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 3842
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Steinkatze » 16.05.2018, 18:09

[quote=LaLitho
Moin, moin....

Früher hatten wir einen riesigen Haselstrauch im Garten. Die Pflanze habe ich geliebt! Konnte stundenlang unter ihr sitzen und liegen, und dem Licht in ihren Blättern zusehen. Als der Vermieter sie hat roden lassen habe ich geheult wie ein Schlosshund :(
[/quote]

Geht mir auch manchmal so, besonders, wenn es gesunde alte Bäume waren, die einfach nur die Autobesitzer gestört haben, weil da immer mal was runterrieselte... :(
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(von Ernest Hemingway)

Styx
Beiträge: 1434
Registriert: 30.04.2011, 08:09

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Styx » 16.05.2018, 18:47

Ein schönes Runenset, viel Spaß damit.

Ja das mit dem Bäumen kenn ich leider nur zu gut...... :(

Benutzeravatar
LaLitho
Beiträge: 2465
Registriert: 20.12.2011, 10:45

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von LaLitho » 16.05.2018, 21:12

Aber, sagt mal, ich hänge da gerade an Perthro und Laguz fest.
Perthro kann ja als "Fruchtbaum" übersetzt werden, wie wir schon festgestellt haben. Nun habe ich aber auch schon "Würfelbecher" (für Schicksal), "Gehege/Pferch", "Gebärmutter/Brunnen" gefunden - und weiß nicht, wo die Leute das herziehen.
Das selbe Spiel mit Laguz (Lauch), der öfter als Wasser, Fluss, Lebensenergie interpretiert wird :?:
"Normal is an illusion. What is normal for the spider is chaos for the fly."
(Morticia Addams)

Styx
Beiträge: 1434
Registriert: 30.04.2011, 08:09

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Styx » 19.05.2018, 07:13

Ich habe manchmal das Gefühl, die Bedeutungen lassen sich von verschiedenen Sprachen/Regionen herleiten. Denn es gibt altnordisch, etruskische, gotisch, altenglisch und auch biblische usw. Bei Laguz ist es so, das sie vom Wort ag. laukr (Lauch) hergeleitet wird, als auch vom ae. lagu (Wasser).
Für mich persönlich könnte man es durchaus mit den "Lebenssäften" vergleichen. Denn Lauch oder Zwiebeln stärken diese(bringen sie zum fließen) und haben auch einige heilende Wirkungen auf diese.


Wolfgang Krause (deutscher Sprachwissenschaftler) übersetzt Perthro bibl. als Würfelbecher und Vagina slaw. pizda. Was aber ebenfalls umstritten ist.


Manchmal habe ich auch das Gefühl, das die Runen für jeden eine persönliche Bedeutung haben und sie so auf verschiedensten Weisen gedeutet werden könnten.

Benutzeravatar
LaLitho
Beiträge: 2465
Registriert: 20.12.2011, 10:45

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von LaLitho » 20.05.2018, 21:10

Moin.

Bei Lauch muss ich automatisch an die vielen Schichten denken. Das würde in mir die Verbindung schaffen zu Ebenen/Schichten von Ereignissen und Gefühlen. Aber Wasser steht ja auch für Gefühl.... Hm. Man muss wohl wirklich so mit der Zeit sein Gefühl dafür finden und sich etwas "zusammensuchen" was am besten passt.
Habe jetzt ein Buch von Arnulf Krause zu Runen entdeckt. Das steht ganz oben auf meiner Liste.

Heute hatte ich als Tagesrune Mannaz. Ich ziehe jetzt immer Früh eine, und schaue, was der Tag so bringt. Ein kleines Arbeitsbuch für die Runen ist auch in Arbeit.
"Normal is an illusion. What is normal for the spider is chaos for the fly."
(Morticia Addams)

Styx
Beiträge: 1434
Registriert: 30.04.2011, 08:09

Re: Runen und ihre Bedeutung

Beitrag von Styx » 22.05.2018, 06:31

Die Literatur von Prof. Dr.Arnulf Krause ist eine gute Wahl, finde ich. Der lehrt bei uns an der Uni (Institut für Germanistik) Literatur- und Kulturwissenschaft.

Ich schreibe meine Erfahrungen mit diesen Dingen auch oft auf. Es hilft mir es besser verstehen zu können und später zu reflektieren.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Pendeln, Kartenlegen, Karten und Runen“