Opale lagern?

Links zu anderen Seiten usw. Themen, die sonst nirgends reinpassen...
Antworten
Benutzeravatar
gast111111
Beiträge: 1136
Registriert: 09.04.2018, 09:25

Opale lagern?

Beitrag von gast111111 » 29.10.2018, 18:03

Möchte gerne wissen wie man die Opale lagern soll?

Man hört immer wieder sie sollen feucht gelagert werden, jedoch in Afrika und Australien im Outback ist es da weniger feucht ;-)

Sollen alle im Wasser gelagert werden oder nur die bearbeiteten? Gibt es spez. Behälter um trotzdem noch die Schönheiten zu sehen?

Ist ein Thema dass ich nun angehen möchte, da ich es in den letzten Jahren nicht wirklich getan habe.
Will mal über den Winter auch mein Sammelsurium wieder durchforsten. Denke da sind einige die ich zu wenig beachtet habe.

Ideen sind schon vorhanden, will aber gerne noch konstruktive Inputs integrieren.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9970
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Opale lagern?

Beitrag von Morgaine999 » 29.10.2018, 18:15

nutz mal bitte suchfunktion, das thema hatten wir schon

Benutzeravatar
gast111111
Beiträge: 1136
Registriert: 09.04.2018, 09:25

Re: Opale lagern?

Beitrag von gast111111 » 30.10.2018, 10:32

Es gibt Leute die stehen bleiben ohne Grund ;-)

Es gibt immer wieder mal was das anders gemacht wird, auch sind immer leicht veränderte User anwesend ;-)

Von daher finde ich es unpassend Deine Bemerkung ;-)

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9970
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Opale lagern?

Beitrag von Morgaine999 » 30.10.2018, 10:36

Was soll die Anmache wieder? oder bist zu faul zum suchen? Ich hatte damals nen Ausschnitt aus einem Buch gepostet über Opale. Ich glaube nicht dass sich da was verändert hat.

Benutzeravatar
gast111111
Beiträge: 1136
Registriert: 09.04.2018, 09:25

Re: Opale lagern?

Beitrag von gast111111 » 30.10.2018, 11:10

Morgaine999 hat geschrieben:
30.10.2018, 10:36
Was soll die Anmache wieder? oder bist zu faul zum suchen? Ich hatte damals nen Ausschnitt aus einem Buch gepostet über Opale. Ich glaube nicht dass sich da was verändert hat.
Sage Dir lediglich, dass es andere Meinungen gibt und nicht nur Deine! :evil:

AkashA
Beiträge: 98
Registriert: 02.11.2016, 00:36

Re: Opale lagern?

Beitrag von AkashA » 02.11.2018, 22:15

Wenn man sich nur auf die Suchfunktion bezieht - dann ist dieses Forum tot.
Ich schätze die Meinungen/Beiträge von Morgaine aber zusätzlich wäre eine Verlinkung passend.

Generell halte ich es für Blödsinn Opale im Wasser zu lagern.
Es gibt noch den Begriff hydrophan, den ich in Verbindung mit Welo Opalen gelesen habe.
http://www.edelopale.de/opale/opalarten-hydrophan.html
Welo Opale haben anscheinend die Eigenschaft sich mit Wasser vollzusaugen, geraten aber schnell wieder in den Ausgangszustand bei Abwesenheit von Wasser.
Ich habe seit kurzen vier kleine Welo Opale, der Körper ist nicht ganz klar und nicht ganz milchig - also trübe.
Die Trägheit ist zum Vorteil für das Farbspiel.
Ich habe die mal für 30 bis 40 Minuten in Wasser eingelegt, danach wurden die kristallklar - man könnte den Vorgang sogar beobachten wie es am Rand bzw. Aussen anfing sich aufzuklären bis dann der ganze Opalkörper kristallklar wurde.
Das Farbspiel sieht dann richtig schön elektrisch aus aber generell ist das Farbspiel bei leicht trübem Körper besser zu erkennen.
Etwa nach einer Woche wurde der Ausgangszustand wieder erreicht.
Ich glaube einen Opal /Welo Opal in Wasser einzulegen ist eher als Pflegemaßnahme zu betrachten anstatt als Notwendigkeit.
Ich kann mir vorstellen dass es auch nicht unbedingt gut sein muss es zu oft zu machen.

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sonstige Themen“