Frage zum Lexikon

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8149
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Frage zum Lexikon

Beitrag von Morgaine999 » 01.11.2018, 18:36

Mein Anliegen, hätte das gerne als Umfage gemacht, aber da wird mir dauernd gesagt es sind mehr als 100 Zeichen, auch als ich es dann auf einen Satz gekürzt habe....... also bitte ich so um eure Meinung dazu:


Es gibt irgendwo zwischen 4 - 5000 bekannte Minerale.

Einen winzigen Teil davon nennen wir Heilsteine.

Wollen wir jetzt wirklich alle Minerale in das Heilsteine Lexikon hineinstellen? Ohne Worte... oder etwas sinnvolles zu ihrer möglichen Wirkung zu schreiben?

Oder uns doch nur auf Heilsteine beschränken? Und dann bei noch nicht beschrieben auch mit möglicher Wirkung und Mineralogie und anderen Wichtigkeiten?

Und alle anderen in der Vorstellung der Schätze, Galerien etc. zeigen?

Benutzeravatar
Pandoria
Beiträge: 1836
Registriert: 20.06.2012, 23:52

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Pandoria » 01.11.2018, 18:48

Wie es der Name schon sagt geht es um heilsteine und so wurde das Lexikon auch aufgebaut. Was nicht als heilstein bekannt ist hat nix drin zu suchen meine meinung. Alles andere kann ja gerne unter Galerie oder eigenen schätzen etc. gepostet werden.

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 926
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Jenni » 01.11.2018, 19:28

Da das Heilsteine-Lexikon sich ja auf Heilsteine bezieht, wie aus dem Namen hervor geht, würde ich denken, dass da nur Heilsteine hinein gehören.

Aber andererseits könnte man den Namen des Lexikons auch umbenennen in "Lexikon der Edel-, Halbedel-, Heilsteine und Mineralien" o.ä. und alle möglichen Steinarten darin listen.

Diese Idee fände ich jetzt gar nicht so schlecht.

Auch könnte man dann zu evtl. Heilwirkungen auch Infos zu chemischen und physikalischen Eigenschaften, Fundorten usw. darin posten.

LG Jenni :)
Zuletzt geändert von Jenni am 02.11.2018, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 4145
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Steinkatze » 02.11.2018, 00:48

Pandoria hat geschrieben:
01.11.2018, 18:48
Wie es der Name schon sagt geht es um heilsteine und so wurde das Lexikon auch aufgebaut. Was nicht als heilstein bekannt ist hat nix drin zu suchen meine meinung. Alles andere kann ja gerne unter Galerie oder eigenen schätzen etc. gepostet werden.
Ich bin da deiner Meinung, Pandoria.

Benutzeravatar
Watti
Beiträge: 206
Registriert: 12.08.2014, 21:12

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Watti » 02.11.2018, 12:23

Pandoria hat geschrieben:
01.11.2018, 18:48
Wie es der Name schon sagt geht es um heilsteine und so wurde das Lexikon auch aufgebaut. Was nicht als heilstein bekannt ist hat nix drin zu suchen meine meinung.
Alles andere kann ja gerne unter Galerie oder eigenen schätzen etc. gepostet werden.
Da schließe ich mich an ... zumal es *Heilstein-Lexikon* heißt
und alles andere kann auch woanders gezeigt werden oder ein eigenes Lexikon bekommen.

Benutzeravatar
gast111111
Beiträge: 833
Registriert: 09.04.2018, 09:25

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von gast111111 » 02.11.2018, 12:48

Hier wird ein wenig Humbug betrieben! :evil:

Da heute mehr Steine als früher gefunden werden resp. man erkennt die Nuancierungen besser ;-)

Es braucht auch immer eine gewisse Zeit um die Heilwirkungen zu bestimmen. Momentan kommt mir auf die schnelle kein Stein in den Sinn der nicht ein Heilstein ist.

Finde es Sinnvoll die Steine in das Lexikon zu tun, so kann man auch vergleichen. Für solches ist ein Lexikon da.
In den vielen Threads geht es verloren, da die Leute dauernd wechseln..

Mit Kurzsichtigkeit kommt man nirgendswo hin.... +#

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8149
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Morgaine999 » 02.11.2018, 13:28

Aber solange man nix drüber weiß hat man ja woanders die Möglichkeit die Steine zu zeigen. In der Galerie eigene Schätze ist doch ausreichend platz dafür. Und ob Halbedelstein oder Edelstein...diese Differenzierung ist doch inzwischen auch überaltert.

Heilstein ist Heilstein und nicht irgendein Mineral.....meine Meinung! Und nur das gehört für mich in das Heilstein Lexikon.
Wenn dein Mineral irgendwann als Heilstein beschrieben ist, dann bleibt es dir ja unbenommen, ihn mit dieser Beschreibung ins Heilsteinlexikon einzustellen.

Ansonsten könnte man das Forum auch gleich umbenennen. In Steine Info z.b., aber auch da gehört zumindestens die Mineralogie rein......

Hier kommen die meisten Leute nicht wegen Mineralien her sondern zur Bestimmung ihrer (allermeist) Trommler in der Hoffnung sie wirkungsvoll anwenden zu können.
Für alles andere gibts ja schon Mineralien foren in Hülle und Fülle, z.b. vom Mineralienatlas

Benutzeravatar
Pandoria
Beiträge: 1836
Registriert: 20.06.2012, 23:52

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Pandoria » 02.11.2018, 13:37

gast111111 hat geschrieben:
02.11.2018, 12:48
Hier wird ein wenig Humbug betrieben! :evil:

Da heute mehr Steine als früher gefunden werden resp. man erkennt die Nuancierungen besser ;-)

Es braucht auch immer eine gewisse Zeit um die Heilwirkungen zu bestimmen. Momentan kommt mir auf die schnelle kein Stein in den Sinn der nicht ein Heilstein ist.

Finde es Sinnvoll die Steine in das Lexikon zu tun, so kann man auch vergleichen. Für solches ist ein Lexikon da.
In den vielen Threads geht es verloren, da die Leute dauernd wechseln..

Mit Kurzsichtigkeit kommt man nirgendswo hin.... +#
Dann wäre es auch sinnvoll, wenn du Infos zu dem Stein dazuschreibst und nicht nur Bildchen postest und anderen die Arbeit mit dem recherchieren der Infos überlässt.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8149
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Morgaine999 » 02.11.2018, 14:07

gast111111 hat geschrieben:
02.11.2018, 12:48

In den vielen Threads geht es verloren, da die Leute dauernd wechseln..
Es gibt eine Suchfunktion, hier wie in jedem Forum woanders auch. Dort kann man ein Stichwort eingeben, wenn man etwas sucht und kriegt alle Threads aufgelistet, in denen das Wort vorkommt (natürlich nur wenn man intelligent genug ist, dass richtige Stichwort mit korrekter Schreibweise zu wählen) .
Das gibts auch im Internet mit Suchmaschinen zum Beispiel, die jemanden dann auch in dieses Forum führen. Und zwar sind wir meistens unter den ersten, weil wir genug hier schreiben ;)

Benutzeravatar
Watti
Beiträge: 206
Registriert: 12.08.2014, 21:12

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Watti » 02.11.2018, 14:32

Pandoria hat geschrieben:
02.11.2018, 13:37

Dann wäre es auch sinnvoll, wenn du Infos zu dem Stein dazuschreibst und nicht nur Bildchen postest
und anderen die Arbeit mit dem recherchieren der Infos überlässt.
´+´*´+

Und sobald ein Stein gestestet wurde oder Wirkungs-Infos ... usw. bekannt sind,
kann man jederzeit diesen Stein ins Heilstein-Lexikon einfügen.
Was nutzt mir ein nur ein Foto, wenn keine Infos dabei sind {³³@
und ich in einem Lexikon danach suche ????

Ansonsten kann immer die Suche benutzt werden,
um irgendwelche noch nicht sehr bekannte Steine zu suchen,
die man sich dann in den betreffenden Threads auf Fotos anschauen kann.

Benutzeravatar
smaragd
Beiträge: 1111
Registriert: 30.11.2014, 11:43

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von smaragd » 02.11.2018, 16:11

Ich verstehe dann aber nicht warum ein stark Wasserorganismen gefährdetes Mineral wie Cerussit unter Wasser gewaschen werden soll.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8149
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Morgaine999 » 02.11.2018, 16:16

was hat das jetzt mit der Frage oben zu tun?

Benutzeravatar
smaragd
Beiträge: 1111
Registriert: 30.11.2014, 11:43

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von smaragd » 02.11.2018, 16:39

Das ein paar Heilsteine wohl eher schädlich wirken

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8149
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Morgaine999 » 02.11.2018, 17:33

hat aber trotzdem keinen bezug zu der frage, stell sie doch in eigenem thread ;)

Benutzeravatar
gast111111
Beiträge: 833
Registriert: 09.04.2018, 09:25

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von gast111111 » 02.11.2018, 18:14

Morgaine999 hat geschrieben:
02.11.2018, 17:33
hat aber trotzdem keinen bezug zu der frage, stell sie doch in eigenem thread ;)
Deines ebenso wenig, da es sehr kurzsichtig ist! :evil:
Bei Felixdorfer hat niemand eine dicke Lippe riskiert!

Ja ich habe sehr viele Steine und Fotos davon, wo viele noch nicht wirklich erfasst worden sind! Wenn ich nur einen Thread finde warte ich gerne zu um mich festzulegen! Will keine Schnellschüsse machen, da ich nach gewisser Zeit nicht mehr korrigieren kann...

Benutzeravatar
Pandoria
Beiträge: 1836
Registriert: 20.06.2012, 23:52

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Pandoria » 02.11.2018, 18:22

gast111111 hat geschrieben:
02.11.2018, 18:14
Morgaine999 hat geschrieben:
02.11.2018, 17:33
hat aber trotzdem keinen bezug zu der frage, stell sie doch in eigenem thread ;)
Deines ebenso wenig, da es sehr kurzsichtig ist! :evil:
Bei Felixdorfer hat niemand eine dicke Lippe riskiert!

Ja ich habe sehr viele Steine und Fotos davon, wo viele noch nicht wirklich erfasst worden sind! Wenn ich nur einen Thread finde warte ich gerne zu um mich festzulegen! Will keine Schnellschüsse machen, da ich nach gewisser Zeit nicht mehr korrigieren kann...
Und das ist dein Grund, warum du laufend Steine ohne Beschreibung postest, obwohl es genug Infos dazu im Netz gibt?

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16845
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Wildflower » 03.11.2018, 07:14

gast111111 hat geschrieben:
02.11.2018, 18:14

Bei Felixdorfer hat niemand eine dicke Lippe riskiert!

Felixdorfer ist seit Ewigkeiten nicht mehr hier. Sein Wissen wird sich auch weiterentwickelt haben, aber er teilt es nicht mehr mit uns. Auch wir haben uns weiterentwickelt und können unser Wissen nun einbringen.
Als Felixdorfer das Lexikon anfing, gab es zu einigen Steinen noch nicht die Erkenntnisse die es jetzt gibt. Es steht jedem frei, neue Erkenntnisse bei den jeweiligen Steinen im Lexikon zu ergänzen. Denn wir wollen doch alle lernen ;-)

Und wenn sich jemand fragt, was denn meine Meinung zu dem Thema ist.......Ich finde, jede Partei hat irgendwie Recht. Aber am wichtigsten finde ich, das es Informationen zu den eingestellten Steinen gibt (und nicht nur Links).

mui
Beiträge: 699
Registriert: 25.11.2011, 02:27

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von mui » 06.11.2018, 02:42

Natürlich sollten die Stein Themen, wenn sie einen Stein erklären da rein. Wir machen doch nicht ein Heilsteine Lekikon und dann noch ein Lexikon für “Steine ohne Heil “ ... smile. Dann nennen wir das Ding halt um, wenn der Name problematisch ist. Mach ich dann bald. Lieben Gruss. Manfred.

Nachtrag
Ich freu mich auch über andere Infos als Die Heilwirkungen. Ich finde Fundorte, Umgebung, Art des Schleifens und vieles mehr interessant. Auch die seltenen Steine, deren Namen oder Bilder ich noch nie vorher gesehen habe sind oft klasse. Warum sollten wir uns einschränken ? Der Vorteil einer sinnvollen Kategorisierung ist halt dass man einfach immer gleich mehr verschiedene Meinungen, mehr verschiedene Bilder zum Bestimmen usw.sofort auf einen Blick sehen kann, wenns kategorisiert ist. ´+´´<<>

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5531
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Obsidiane » 06.11.2018, 08:56

Dann sollten die Minralien aber zumindest auch solche Hinweise, wie giftig oder nicht, oder was es da sonst noch gibt bekommen...
Andererseits sind wir hier in einem Heilsteinforum, mit Heilsteinlexikon, das ginge dann verloren.....

Benutzeravatar
Feueropale
Beiträge: 5914
Registriert: 29.08.2012, 09:57

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Feueropale » 08.11.2018, 11:19

Andererseits sind wir hier in einem Heilsteinforum, mit Heilsteinlexikon, das ginge dann verloren.....
danke Obsidiane ,
das sehe ich auch so bitte das heilsteinlexikon unbedingt so lassen

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16845
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Wildflower » 08.11.2018, 11:45

Es würde ja auch bestehen bleiben, nur würden ewentuell auch Steine drinn stehen, die eben keine (nachgesagte) Heilwirkung haben.
Wäre das schlimm? Ich meine, man hätte dann die Möglichkeit, sofern einen der Stein interessiert und man ihn bekommt, selber für sich herauszufinden, ob er nicht doch eine Wirkung hat ;-)

Benutzeravatar
Feueropale
Beiträge: 5914
Registriert: 29.08.2012, 09:57

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Feueropale » 08.11.2018, 12:45

Wildflower hat geschrieben:
08.11.2018, 11:45
Es würde ja auch bestehen bleiben, nur würden ewentuell auch Steine drinn stehen, die eben keine (nachgesagte) Heilwirkung haben.
Wäre das schlimm? Ich meine, man hätte dann die Möglichkeit, sofern einen der Stein interessiert und man ihn bekommt, selber für sich herauszufinden, ob er nicht doch eine Wirkung hat ;-)
Bleibt die Liste im Lexikon so einfach wie jetzt zu finden erhalten oder wird es schwieriger ? Unübersichtlicher ?

Benutzeravatar
Feueropale
Beiträge: 5914
Registriert: 29.08.2012, 09:57

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Feueropale » 08.11.2018, 12:48

Pandoria hat geschrieben:
01.11.2018, 18:48
Wie es der Name schon sagt geht es um heilsteine und so wurde das Lexikon auch aufgebaut. Was nicht als heilstein bekannt ist hat nix drin zu suchen meine meinung. Alles andere kann ja gerne unter Galerie oder eigenen schätzen etc. gepostet werden.
´+´*´+ genau so denke ich auch

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16845
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Wildflower » 08.11.2018, 14:23

Feueropale hat geschrieben:
08.11.2018, 12:45
Wildflower hat geschrieben:
08.11.2018, 11:45
Es würde ja auch bestehen bleiben, nur würden ewentuell auch Steine drinn stehen, die eben keine (nachgesagte) Heilwirkung haben.
Wäre das schlimm? Ich meine, man hätte dann die Möglichkeit, sofern einen der Stein interessiert und man ihn bekommt, selber für sich herauszufinden, ob er nicht doch eine Wirkung hat ;-)
Bleibt die Liste im Lexikon so einfach wie jetzt zu finden erhalten oder wird es schwieriger ? Unübersichtlicher ?

So, wie ich das verstanden habe, bleibt alles wie es ist, nur das ewentuell eben auch Steine ohne Heilwirkung, dafür aber mit "Beschreibung", dazu kommen können.

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5531
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Obsidiane » 08.11.2018, 16:45

Wildflower, das Problem liegt glaube ich schon auch in der Übersicht..... es gibt viele Steine/Mineralien, die selten sind/ kaum jemand kennt und somit auch nie “Heilstein“ werden... ausserdem wie schreib ich das jetzt.... so wie die Kalkalpen nur möglich waren zu entstehen durch abgestorbene Meerestiere, gibt es heutzutage auch Mineralien die durch den Einfluss des Menschen auf die Natur entstanden sind.... wie viele tausend Steine/Mineralien verträgt das Heilsteinlexikon, Heilsteinforum, ...weshalb wir ja hier sind.....
So als Gedanke....

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8149
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Morgaine999 » 08.11.2018, 17:03

Wenn das hier jetzt ein mineralien Lexikon wird bin ich weg, dazu hab ich echt keine lust. Heilsteine ja, alles andere in ein andere Galerie oder so.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16845
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Wildflower » 08.11.2018, 17:35

Jo, wäre auch eine Möglichkeit, ein Heilsteinlexikon und eins wo die Steine drinn sind, die (noch) keine Heilwirkung haben.
Dann müßten einige Steine aus dem Lexikon aber wandern...

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 926
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Jenni » 09.11.2018, 01:43

Wildflower hat geschrieben:
08.11.2018, 11:45
Es würde ja auch bestehen bleiben, nur würden ewentuell auch Steine drinn stehen, die eben keine (nachgesagte) Heilwirkung haben.
Wäre das schlimm? Ich meine, man hätte dann die Möglichkeit, sofern einen der Stein interessiert und man ihn bekommt, selber für sich herauszufinden, ob er nicht doch eine Wirkung hat ;-)
So sehe ich das auch. Und so war auch weiter oben mein Vorschlag. :)

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5531
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Obsidiane » 09.11.2018, 09:37

So wie ich das verstanden habe, gibt es von Manne keine 2 Lexika, sprich es würde das Heilsteinlexikon aufweichen....
Wildflower, Du magst doch auch nicht immer Veränderung, und so wollen die, die sich im Alltag neben Dir als Moderatorin um das Forum kümmern eben diesmal auch keine!
Wer hier reinschaut möchte ein Heilsteinforum und keinen Mineralienatlas, das gibt's schon.
Die Internetadresse lautet ja schließlich "heilsteine.info"!!.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16845
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Wildflower » 09.11.2018, 09:44

Von mir aus waren es nur Vorschläge, was möglich wäre um es vielleicht allen Recht zu machen (utopisch, ich weiß....aber man kann es ja mal versuchen....).
Mir ist es egal, ob nur Heilsteine ins Lexikon sollen, oder auch Steine ohne Heilkräfte. Nur einigen müßten wir uns, denn wenn die Steine ohne Heilkräfte nicht hinein sollen, müssen wir die, die schon drinn sind, rausnehmen....

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5531
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Obsidiane » 09.11.2018, 09:52

Ich hab da jetzt keinen zumindest alten Beitrag im Lexikon auf dem Radar, bevor man sie raus nimmt, kann man ja vorher schauen, ob es neue Erkenntnisse gibt... ;-)

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16845
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Wildflower » 09.11.2018, 10:01

Das kann man sicherlich machen und wenn jemand etwas findet kann er es natürlich dazu schreiben.

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4176
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von manfred » 09.11.2018, 10:58

Was ist denn das für eine Diskussion ?
Wenn wir Steine in einer Kategorie nach dem Namen ordnen, dann ist es doch wurscht, wenn da ein paar dabei sind für die noch keiner ein Heil Stichwort geschrieben hat, das kann ja noch kommen.
Wir können nicht , wenn jemand einen Stein vorstellt , den stein in eine Kategorie schieben die heisst
" Steine für die es noch keine Wirkung gibt, die aben dann ins Lexikon verschoben werden "

Das ist ein kleines Forum, warum sollen wir da für ein paar Steine - nur weil da noch keine Wirkung dabeisteht - eine extra Abteilung machen ? ... Vor allem wohin schreibst Du dann, wenn jemand schreiben will, dass der Stein mit dem und dem verwandt ist usw...
Wir haben so gut wie kein System hier im Forum... entgegen meiner logischen Vorstellung ...
und jetzt ist wirklich die Frage ob Steinchen bei denen keine Heilwirkung dabeisteht in die Kategorie sollen ? Echt jetzt ?... würde mein Sohnemann sagen ...?
So nebenbei: Bisher stehen viele der Steine, die hier beschrieben sind - leider- ja noch irgendwo im Forum verstreut, so dass sie sowieso keiner mehr finden kann, wenn er nicht zufällig den namen des Steines weiss... praktisch halblebendig begraben in den Tiefen des Unsortierten... Das finde ich eigentlich schade.... Denn einfach mal stöbern nach neuen Steinen, die man vielleicht noch nicht kennt kann man eben nur wenn die ergendwo stehen in einer Abteilung..... Echt schade... da sind viele Beschreibungen und keiner darf sie sehen... schluchtz.... wein.... böser Stein.... warum nur machst Du mich traurig... schluchtz..... ich hätte mich bestimmt in Dich verliebt... wenn ich Dich denn nur gefunden hätte...schluchtz heul weinerlei....schneutz...Nasehochzieh....

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16845
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Wildflower » 09.11.2018, 11:02

{@²²@

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8149
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Frage zum Lexikon

Beitrag von Morgaine999 » 09.11.2018, 12:28

Ja das gibt dann 4-5000 neue meist auch noch miese bilder, ganz toll!!!!!

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Ideen und Verbesserungsvorschläge und Tipps fürs Steine-Forum“