Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Antworten
       
Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 26.11.2018, 11:46

Es handelt sich um ein Mineral aus dem Erzgebirge,die Fundstelle ist auch die
Typenlokalität.Nach dem Hochwasser 2002 bestand noch mal die Gelegenheit in
dem freigelegten Haldenmaterial kleine Proben zu finden.
01.JPG
02.JPG
03.JPG
Meine Probe ist nur ein Micromount deshalb sind die Bilder nicht die besten.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16967
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Wildflower » 26.11.2018, 12:27


Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8220
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Morgaine999 » 26.11.2018, 16:25

Proustit?

Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 26.11.2018, 17:03

Granat und Rotgüldigerz ist es nicht,ein Erz ist es aber.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3434
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Viola » 26.11.2018, 20:52

Hallo,
ich habe zwar nicht wirklich die Ahnung, aber mal gegoogelt. :oops:
Neben dem von Morgaine genannten kam ich da außerdem auch auf Kobaltblüte (Erythrin).
Was sagst du dazu? :D

Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 26.11.2018, 21:23

Hallo Viola,
Erythrin hat zwar eine gewisse Ähnlichkeit,ist es aber nicht.
Es ist ein Erz und von wo es her ist wurde es das erste mal beschrieben,also
ist es die Typenlokalität.
Es ist ein recht seltenes Mineral.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8220
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Morgaine999 » 27.11.2018, 09:54

Kermesit

Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 27.11.2018, 10:11

Hallo Morgaine,
Du hast vollkommen recht es ist Kermesit von Bräunsdorf bei Freiberg.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8220
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Morgaine999 » 27.11.2018, 10:52

Ah super, danke für das Rätsel, wieder was gelernt dabei ;)

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3434
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Viola » 27.11.2018, 16:29

Hallo Klaus,
danke auch von mir für das Rätsel, war spannend. Ist immer interessant, was von hier zu sehen zu bekommen.
+._-{### +##

Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 28.11.2018, 10:13

Ich habe eine ganze Menge an Mineralen dessen Namen die meisten noch nie
gehört haben,doch die sind dann aber auch so klein das es mit Bildern recht schwierig wird.
Mit dem Kermesit war es schon grenzwertig.Man sollte ja noch etwas typisches erkennen.
Ich werde mal sehen was ich da noch an seltenen und auch lösbaren für Euch finde was aus
unseren Lande ist.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 4243
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Steinkatze » 29.11.2018, 01:32

Dieses Erz war mir auch völlig unbekannt :shock:

Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 06.12.2018, 13:14

Mal was neues zum raten.
01.JPG
Das Mineral ist in Deutschland recht selten zu finden,es kommt aus Thüringen.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8220
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Morgaine999 » 06.12.2018, 14:09

Baryt?

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16967
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Wildflower » 06.12.2018, 14:58

Fluorit?

Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 06.12.2018, 15:16

Gebt euch doch mal etwas mühe,es ist in Deutschland selten aber im Alpenraum nicht.
Es gibt sogar 2 Namen dafür.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 1070
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Jenni » 06.12.2018, 16:02

Ich weiß es leider auch nicht.

Aber es ist definitiv ein sehr sehr schöner Stein. :) :D

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3434
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Viola » 06.12.2018, 16:46

Beryll bzw. Aquamarin?

Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 06.12.2018, 17:05

Bei lösung kommt bei Dir sicher ein ach bei Dir.
Beryl ist höfig aber schwer zuerkennen Aquars hab ich nur 2X in 50 Jahren gefunden. und dan im mm bereich.

Es grüßt dich
Klaus

Benutzeravatar
Watti
Beiträge: 219
Registriert: 12.08.2014, 21:12

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Watti » 06.12.2018, 17:25

Disthen ... Kyanit ?

Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 06.12.2018, 17:42

Genau das ist es,von Auenwallburg bei Trusetal,von der Quarzlinze ist nichts mehr zu
sehen aber es gibt immer wieder Funde aber eben selten.Und es ist nun mal Bahngelände.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16967
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Wildflower » 06.12.2018, 17:55

Echt? Und ich war am überlegen Disthen zu schreiben {}@@²³

Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 06.12.2018, 19:11

Ich will versuchen einiges was es bei uns gibt oder gegeben hat an Euch heran zu führe.
Was nützt es wenn wunderschöne Stücke gezeigt werden wo der Fundort oder die echtheit
zweifelhaft ist.
Was nutzt es wenn Sachen gezeigt werden dessen Namen und Herkunft recht zweifelhaft sind.
Bei meinen Stücken kann jeder durch Googel nachprüfen ob ich recht habe.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 1070
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Jenni » 07.12.2018, 01:32

Ja, Disthen - Kyanit, jetzt wo du es sagst, kann ich es auch sehen.

Aber da ist doch ringsherum noch mehr, quasi ein Konglomerat aus verschiedenen Steinarten, oder? :?:

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8220
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Morgaine999 » 07.12.2018, 08:00

an Disthen dachte ich auch anfangs :( schönes Stück!

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3434
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Viola » 07.12.2018, 08:33

"Ach!" :lol:

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 4243
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Steinkatze » 07.12.2018, 22:08

Hätte ich ganz sicher nicht erkannt. Habe es auch noch nie in "echt" gesehen.

Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 08.12.2018, 12:20

Heute mal etwas leichtes,Fundmöglichkeiten sind aber Heute bei fast Null
zumindest in kristalliener Form.
06.JPG
07.JPG
08.JPG
10.JPG
Es güßt
Klaus
Dateianhänge
09.JPG

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5563
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Obsidiane » 08.12.2018, 19:07

So jetzt hab ich es auch mal hierher geschafft...

Eudialyt?

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 4243
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Steinkatze » 09.12.2018, 01:22

Da bin ich wieder überfragt.

Benutzeravatar
Calcita
Beiträge: 37
Registriert: 28.10.2017, 12:12

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Calcita » 09.12.2018, 04:49

Roter Turmalin +## ?

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8220
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Morgaine999 » 09.12.2018, 08:07

Erythrin

Klaus60
Beiträge: 1346
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Klaus60 » 09.12.2018, 11:38

Ja es ist Erythrin von Schneeberg Adam Heber Schacht.
Habe ich mir als Weihnachtsgeschenk geleistet.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8220
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Rätsel mit Steinen von Deutschen Fundstellen

Beitrag von Morgaine999 » 09.12.2018, 11:47

Klasse! Viel Freude damit!

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steine Edelsteine Rätsel“