Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Antworten
       
Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5853
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Obsidiane » 09.09.2019, 13:06

IMG_20190825_120950-01.jpeg
Als erstes hol ich mal Ringelblumen, ein paar Zweige Thymian und etwas Rosmarin. Es gibt kein festes Missverhältnis, immer so, wie die Natur es gerade vorrätig hat.

Zuerst kommen die Blüten und Kräuter in einen kleinen Topf, dann kommt Vaseline dazu, je nach Menge der Kräuter, soviel, dass die Blüten und Kräuter im flüssigen Zustand des Fettes bedeckt sind. Ich koch das Ganze auf. Vorsicht! Es blubbert. Dann stell ich das Gemisch zum Ziehen über mehrere Stunden beiseite.
Zum Schluss nochmal erwärmen und ein bisschen Bienenwachs einrühren und durch ein Sieb abseihen.

Ich benutze zum Lagern Gläser mit Metalldeckel.

Fertig!

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 5115
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Steinkatze » 09.09.2019, 16:59

Huhu Obsi, schön, dass du mal wieder was von dir hören lässt! :D Danke für das Rezept! [{³@²

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5853
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Obsidiane » 10.09.2019, 12:50

Danke,Steinkatze! [{³@²

Zu oben...
Obsidiane hat geschrieben:
09.09.2019, 13:06
Missverhältnis
:oops: :lol: das heißt natürlich Mischverhältnis und die Ringelblume ist Hauptbestandteil, nur eben mal ein paar mehr oder weniger.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heilkräuter“