Stein für meinen Sohn (leicht reizbar, Allergie etc.)

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Die moderne Steinheilkunde. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
lori+annika
Beiträge: 2
Registriert: 08.11.2019, 11:54

Stein für meinen Sohn (leicht reizbar, Allergie etc.)

Beitrag von lori+annika » 08.11.2019, 12:03

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr könnt mir helfen... ich bin auf der Suche nach einem Heilstein für meinen Sohn (9 Jahre, Löwe, 1. Dekade).

Er ist eigentlich ein ganz lieber, sensibler, sehr zarter Junge. Doch seit geraumer Zeit, ist er ein reinstes Nervenbündel und flippt regelmäßig aus (z. B. bei den Schulaufgaben, wenn er sehr viel auf hat, fängt er an zu heulen und ist richtig verzweifelt). Er hat auch leichte Konzentrationsprobleme in der Schule, macht oft Flüchtigkeitsfehler und ist dann schnel frustriert, wenn er häufig was korrigieren muss. Ich hoffe, ich finde etwas, was ausgleichend auf ihn wirken kann.

Ich schreib euch noch ein paar "Fakten" über ihn auf:

- Heuschnupfen
- Bronchienkind
- als Kleinkind häufige Mittelohrentzündungen
- Wachstumsverzögerung
- Sprachfehler
- Appetitlosigkeit
- starke angeborene Sehschwäche auf einem Auge

Er ist sehr ein- und mitfühlend, sehr sensibel, fast hochsensibel. Er hat einen starken Gerechtigkeitssinn. Sehr wissbegierig, liest wahnsinnig gerne. Er sucht viel körperliche Nähe, kann auch ohne nicht einschlafen. Schläft sehr unruhig.

So - jetzt hab ich so viel geschrieben, vielleicht hat ja der ein oder andere eine Idee :-D

Lieben Dank und liebe Grüße
Lori

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18750
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Stein für meinen Sohn (leicht reizbar, Allergie etc.)

Beitrag von Wildflower » 08.11.2019, 12:48

Bitte glaube nicht, das Steine ein Allheilmittel sind. Zudem erfährt nicht jeder die gleichen Heileigenschaften eines Steines. Es kann auch passieren, das nichts passiert ;-)
Aber unterstützend kann man Steine schon anwenden.
Ich habe meiner Tochter zum beruhigen immer ein Rosenquarzei in die Hand gedrückt.

Benutzeravatar
Novemberrain
Beiträge: 34
Registriert: 11.01.2016, 08:02

Re: Stein für meinen Sohn (leicht reizbar, Allergie etc.)

Beitrag von Novemberrain » 08.11.2019, 13:08

Hallo!
Mal ein anderer Ansatz, habt ihr ihn schon mal beim Osteopathen durchchecken lassen?
Mein Sohn war anfangs in der Schule (auch schon davor im Kindergarten) immer völlig verzweifelt, wenn er viel malen oder schreiben musste.... bei den Hausaufgaben hat er mal 2 Stunden geweint, weil er es nicht geschafft hat, 9 Äpfel in ein kleines Kästchen zu malen (die Aufgabe dazu 4+5 war dagegen kein Problem )
Es stellte sich dann heraus, dass er ein angeborenes Kiss-Syndrom hat, dadurch einen Kopfschiefstand, Verzögerung bei der Motorik und noch so einiges. Nach der ersten Atlastherapie hatte ich ein neues Kind... er hatte scheinbar ständig Schmerz, könnte das aber nicht definieren, weil er es nicht anders kannte.
Drei Behandlungen beim Osteopathen und Ergotherapie haben ihm sehr geholfen.... und der Kinderarzt wollte uns erst mit „jedes Kind ist eben anders“ und Kiss-Syndrom ist so ne Modediagnose abspeisen...

Wegen der steinigen Seite, geh mit ihm in einen Laden vor Ort oder lass ihn im Internet Bilder anschauen, wenn kein Laden in der Nähe ist.... Kinder haben da einen Instinkt, was ihnen gut tut... und wenn es einfach ein Glücksbringer für ihn ist, den er in die Hand nehmen kann, wenn ihm alles zu viel wird

lori+annika
Beiträge: 2
Registriert: 08.11.2019, 11:54

Re: Stein für meinen Sohn (leicht reizbar, Allergie etc.)

Beitrag von lori+annika » 08.11.2019, 14:18

Ich danke euch. Einen Laden in der Nähe wüsste ich jetzt leider auf Anhieb nicht, aber ich werde mal recherchieren. Als Allheilmittel würde ich einen Stein nie sehen, aber als Unterstützung und Kraftspender :-D

Danke auch für den Hinweis mit dem Osteopathen - da sind wir tatsächlich schon sehr oft gewesen, danke!

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heilsteine, die Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“