Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Du weisst nicht welches Buch Du nutzen möchtest?
Du findest ein Buch empfehlenswert ?
Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3627
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Schnee_eule » 09.06.2014, 16:08

Ich vermute, das Ganze rechnet sich einfach nicht und hat sich als Draufzahlgeschäft erwiesen.

Spannend wirds halt, wie sie die bisheigen Abonennten zufriedenstellen.
Vielleicht bieten sie da etwas an.
Denn dass das Projekt jetzt auf biegen und brechen durchgezogen wird kann ich mir fast nicht vorstellen.
Schade drum, es wäre eine tolle Idee gewesen.
Nur leider eben viel zu wenig durchdacht und geplant.

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2780
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lizzy » 09.06.2014, 16:52

Habt Ihr denn tatsächlich gehört, ob bzw. dass das Projekt gekippt wird? Gut, in der letzten Zeit hat er ja zur Finanzierung irgendwelche Kristalle verkauft. Ist so die Frage, was man als Abonnent (so wie ich ) macht. Die Kapitel bisher sind echt super muss ich sagen. Tolle Fotos, seitenweise Text, teilweise sind's ja knapp 100 Seiten die man da bekommt.
Ich kann echt nicht sagen, ob ich mich als Abonnent ärgere, oder mal entspannt abwarten soll. Angekündigt war ja glaub ich von vornherein, dass es nicht vor 2017 fertig ist.
Ich habe einen Kollegen, der in seiner Freizeit Bücher schreibt. Der sagt immer das ist ne Heidenarbeit. Letztendlich MUSS man täglich weitermachen, ansonsten verschleppt man's total. Und Recherche braucht bei ihm normalerweise ein Jahr...

Schwer zu sagen ++´´ß Herr Gienger macht ja auch viel anderes Zeug noch, der wird sicher nicht täglich zum schreiben kommen.

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 3179
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Steinelfe » 09.06.2014, 17:29

Also ich habe ihn angeschrieben und mal nachgefragt, aber noch keine Antwort.
Ist Besser als Rätzel raten oder?

Wäre doof wenn es nicht weiter geht.

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3627
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Schnee_eule » 09.06.2014, 18:17

Prima Idee, Elfchen.
Du informierst uns doch sicher wenn du was weisst, ja?

Es schreibt ja nicht nur Michael Gienger alleine an diesem Buch.
Es ist ein ganzes Heer von Experten involviert. Alles Leute, die verständlicherweise nicht umsonst arbeiten und bezahlt werden müssen.
Wenn jetzt, nach nichtmal einem Viertel der Buchstaben schon durch Verkäufe zugeschustert werden muss ist absehbar dass das Projekt so nicht zu halten ist.

Ich bin wirklich gespannt, wie das weiter geht.
Denn was bis jetzt kam ist wirklich klasse gemacht und ich würde es sehr bedauern wenn er scheitert.

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 3179
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Steinelfe » 09.06.2014, 18:21

klar

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2780
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lizzy » 17.06.2014, 14:04

Von Herrn Gienger kam nun die letzten Tage eine Infomail an alle Abonnenten. Hier der link zur homepage mit Infos exikon-der-heilsteine.de/Neuigkeiten
Hoffen wir mal, dass es wirklich im Juli weitergeht.

Benutzeravatar
HeXeChiara
Beiträge: 1387
Registriert: 19.11.2011, 20:07

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von HeXeChiara » 17.06.2014, 21:24

Ich hab zwar kein Abo aber wollte das mit der Krankheit auch gerade schreiben. Er wollte letztes Jahr vor Weihnachten irgendwann einen Vortrag oder ein Seminar? in einem Esoladen in Bremen halten und der ist ausgefallen. Als ich vor ein paar Wochen nach einem Ersatztermin fragte, sagten sie mir auch, dass er krank ist. Hoffentlich nichts ernstes, weil es schon eine ganz schön lange Zeit ist...

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3627
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Schnee_eule » 20.06.2014, 10:56

In München war er aus gesundheitlichen Gründen 2013 auch nicht.
Das klingt ja gar nicht gut.
Und nachdem er in 3 Jahren noch nichtmal 2 Buchstaben abgearbeitet hat wird sich das wohl noch länger hinziehen.

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2780
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lizzy » 20.06.2014, 16:09

Vielleicht sollte er sich mal mit Steinen gegen burn-out auseinandersetzen. Es ist wohl doch ein bisschen viel mit Buch und Vorträgen etc... Ja, ich denke in dem Tempo haben wir noch viele Jahre was von unserem Abo...das kann man dann sicher auch noch vererben :lol:

Benutzeravatar
Watti
Beiträge: 402
Registriert: 12.08.2014, 21:12

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Watti » 30.10.2014, 09:31

Das Projekt wird wegen der Krankheit von M. Gienger nun nicht weitergeführt.

lexikon-der-heilsteine.de/

Man kann die bisherigen Ausführungen nun für 60 Euro erwerben.

Benutzeravatar
Gast-7699
Beiträge: 1208
Registriert: 12.08.2013, 09:55

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Gast-7699 » 30.10.2014, 09:54

Oh oh, dann ist es wohl etwas Ernstes.

Ich hoffe er hat in dieser Zeit gute Unterstützung und die richtigen Steine bei sich!

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2780
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Lizzy » 30.10.2014, 10:59

Ja, richtig. Das wollte ich Euch auch noch mitteilen. Wir Abonnenten haben wieder eine Mail von seiner Frau bekommen. Es sieht momentan nicht gut aus, sie schreibt nichts Näheres, aber es klingt sehr ernst. Das Projekt wird beendet. Sie möchten den Abonnenten zumindest einen Teil des Geldes zurückzahlen (wenn man denn drauf besteht) - sie gehen durch eine ziemlich schwere Zeit und das tut mir wirklich leid.
Auch wenn das Geld nun in den Sand gesetzt ist, geht es doch vor allem darum, dass er sich wieder erholt. Ich schicke gute Gedanken.

Benutzeravatar
Laminar
Beiträge: 872
Registriert: 03.05.2011, 10:08

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Laminar » 30.10.2014, 11:49

Die eMail habe ich auch bekommen und sofort geantwortet.
Die sollen sich meinetwegen in so einer Situation nicht noch Gedanken um Geld machen müssen. Zudem finde ich das, was bisher entstanden ist, so einmalig, das ist schon alleine fast das viele Geld wert.
Ich wünsche Herrn Gienger viel Kraft die Krankheit zu überstehen. Hoffentlich schafft er es.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 10032
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Morgaine999 » 30.10.2014, 12:44

Huch, die Mail hab ich gar nicht erhalten, kann mir diese jemand zukommen lassen per PN?
Liebe Grüße
Morgaine

Benutzeravatar
Rosetta
Beiträge: 1
Registriert: 19.11.2014, 18:12

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Rosetta » 19.11.2014, 18:30

Michael Gienger hätte niemals im Leben auch nur eine halbe Stufe runtergeschaltet.

Am vergangenen Sonntag hat er zum letzten Mal den Overdrive aktiviert und die irdische Gravitation für immer überwunden.

Vielleicht orbitet er gerade interessiert um den Kometen Tschuri? Zuzutrauen wärs ihm ja. Aber nein, gewiss ist er schon viel, viel weiter...

Gute Reise, Michael!

Michael Gienger *1964 - †2014

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3627
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Schnee_eule » 20.11.2014, 09:52

Es wäre schön, wenn sich der Verlag Neue Erde und die Familie entschließen würden, die bisherigen Kapitel als Buch rauszubringen.

Auch wenn es nur ein Bruchteil des geplanten ist, es ist eine umfassende Information über die Steine die er noch abarbeiten konnte die es bisher in dieser Form nicht gibt und sollte nicht verloren gehen. Am PC ist es eben nicht zum Anfassen und selbst ausgedruckt ist eben selbstgedruckt und kein richtiges Buch. Bücherfans werden verstehen was gemeint ist.

Benutzeravatar
Gast-7699
Beiträge: 1208
Registriert: 12.08.2013, 09:55

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Gast-7699 » 20.11.2014, 09:55

Schnee_eule hat geschrieben:Es wäre schön, wenn sich der Verlag Neue Erde und die Familie entschließen würden, die bisherigen Kapitel als Buch rauszubringen.

Auch wenn es nur ein Bruchteil des geplanten ist, es ist eine umfassende Information über die Steine die er noch abarbeiten konnte die es bisher in dieser Form nicht gibt und sollte nicht verloren gehen. Am PC ist es eben nicht zum Anfassen und selbst ausgedruckt ist eben selbstgedruckt und kein richtiges Buch. Bücherfans werden verstehen was gemeint ist.
Das sehe ich ganz genau so!!!

Rosendame
Beiträge: 320
Registriert: 13.01.2020, 17:54

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Rosendame » 24.02.2020, 09:29

Kann mir jemand, sagen, wie das mit dem Projekt weiter gegangen ist? Herr Gienger ist ja schon länger verstorben. Kann man die bereits erschienenen Kapitel irgendwo kaufen?

Benutzeravatar
Watti
Beiträge: 402
Registriert: 12.08.2014, 21:12

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Watti » 24.02.2020, 12:06

Soweit ich weiß, sollte aus den erstandenen Kapiteln ein Buch rausgebracht werden,
aber ich weiß nicht, ob es wirklich gedruckt wurde.

Schau mal hier ... die Seite habe ich noch gespeichert, da sollen die bisherigen Seiten wohl noch erhältlich sein.
Mußt mal genauer durchschauen.


http://www.lexikon-der-heilsteine.de/

http://www.lexikon-der-heilsteine.de/neuigkeiten

Rosendame
Beiträge: 320
Registriert: 13.01.2020, 17:54

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Rosendame » 24.02.2020, 13:21

Danke Watti,

Ja, 60€ von Achat bis Bergkristall ist mir dann doch zu teuer😉

Benutzeravatar
Watti
Beiträge: 402
Registriert: 12.08.2014, 21:12

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Watti » 24.02.2020, 13:49

Ja kann ich verstehen,
aber ich habe es bei einer Freundin gesehen, es ist ganz toll gemacht geworden.
Ist allerdings nur eine Blattsammlung, die man sich noch selber ausdrucken muß.
Wäre es ein schönes Buch, würde ich es mir evt. noch gönnen bzw. erstmal sparen ;-)

Rosendame
Beiträge: 320
Registriert: 13.01.2020, 17:54

Re: Herr Gienger schaltet eine Stufe runter...

Beitrag von Rosendame » 24.02.2020, 15:34

Ja. Man könnte ja das auflegen, was er geschafft hat als( unvollendetes) Buch.
Zum selbst ausdrucken ist mir das auch nichts.

Schade, da ist bestimmt viel Herzblut hinein geflossen.

Man kann ja so ein Probestück lesen.

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Literaturempfehlungen Buecher ueber Steine“