Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?--->>> Leopardenfell-Rhyolith

-Steine Bestimmen, hier könnt Ihr Edelsteine, Heilsteine und Steine Fotos sowie Bilder einstellen um diese bestimmen zu lassen.-
Antworten
Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 200
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?--->>> Leopardenfell-Rhyolith

Beitrag von SteinEi Sammler » 15.02.2021, 00:08

Es gibt ja so viele Unterarten / Benennungen aber bei keinem passt er so richtig. Zu gelb für Regenwald oder Ozean aber Leopardenfell-Jaspis ist es auch nicht.
Am ähnlichsten finde ich den See-Jaspis.
Was denkt Ihr?
Dateianhänge
IMG_20210211_173541.jpg

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 10493
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von Morgaine999 » 15.02.2021, 00:31

ein Rhyolith denke ich mal, aber als was er gehandelt wird.... "+"+"

Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 200
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von SteinEi Sammler » 15.02.2021, 00:47

Morgaine999 hat geschrieben:
15.02.2021, 00:31
..... aber als was er gehandelt wird.... "+"+"
Ich habe eh das Gefühl, dass sich die Händler selber irgendwelche Namen ausdenken. Manchmal stoße ich auf Bezeichnungen, die ich noch nie zuvor gelesen habe und die mir auch kein weiteres mal begegnet sind. 🤣😭

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 4391
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von Jenni » 15.02.2021, 00:48

Er hat etwas Ähnlichkeit mit einem Leopardenjaspis, welcher ja auch oft als Rhyolith benannt wird. Regenwaldrhyolith? :?:

Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 200
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von SteinEi Sammler » 15.02.2021, 00:55

Jenni hat geschrieben:
15.02.2021, 00:48
Er hat etwas Ähnlichkeit mit einem Leopardenjaspis, welcher ja auch oft als Rhyolith benannt wird. Regenwaldrhyolith? :?:
Regenwaldrhyolith? Was es nicht alles gibt...
Gerade mal gegoogelt und ja, dass wäre auch eine Möglichkeit "+"+"

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 4391
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von Jenni » 15.02.2021, 02:44

SteinEi Sammler hat geschrieben:
15.02.2021, 00:55
Jenni hat geschrieben:
15.02.2021, 00:48
Er hat etwas Ähnlichkeit mit einem Leopardenjaspis, welcher ja auch oft als Rhyolith benannt wird. Regenwaldrhyolith? :?:
Regenwaldrhyolith? Was es nicht alles gibt...
Gerade mal gegoogelt und ja, dass wäre auch eine Möglichkeit "+"+"
Ja, es gibt sooooo viel. Man lernt immer wieder dazu. :D

Guckst du hier: :)

rhyolith-regenwald-rhyolith-auch-regenw ... t2376.html

rhyolith-leopardenfell-rhyolith-auch-le ... t2501.html


Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 10493
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von Morgaine999 » 15.02.2021, 10:02

Nein, ein Bumblebee ist das sicher nicht, ist ein Rhyolith, und die haben ja oft sehr schöne Farben, wenn ich so meine Leopardenjaspise anschaue ;)

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 4391
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von Jenni » 15.02.2021, 10:04

Morgaine999 hat geschrieben:
15.02.2021, 10:02
Nein, ein Bumblebee ist das sicher nicht, ist ein Rhyolith, und die haben ja oft sehr schöne Farben, wenn ich so meine Leopardenjaspise anschaue ;)
Ja, diese Leos habe ich auch schon in solchen Gelb-Schwarz-Tönen gesehen. :)

Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 200
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von SteinEi Sammler » 15.02.2021, 10:42

Super der zweite Stein ist genau so, wie mein Ei 😍
rhyolith-leopardenfell-rhyolith-auch-le ... t2501.html

Vielen lieben Dank Jenni, darauf wäre ich niemals gekommen ´´+ ´++,´´

Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 200
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von SteinEi Sammler » 15.02.2021, 11:03

Viola hat geschrieben:
15.02.2021, 06:51
Hallo,
ich hatte diese Assoziation:

https://www.epigem.de/giftige-schmuckst ... iftig.html
Interessant, danke für den Link. Da war einiges dabei, was ich noch nicht wusste. Ich habe mal zum Vergleich ein halb/halb Bild erstellt.
Ich hin mir jetzt sehr sicher, dass mein gesuchtes Ei ein Leopardenfell Rhyolith ist. Passt perfekt zu den Bildern von Jennis Link.

Der in dem halb/halb Bild ist jedoch nicht meiner, wobei ich gestehen muss, dass ich auch so einen habe. Meiner besteht vermutlich mehr aus Schwefel und weniger aus Arsensulfid, da meiner viel gelber ist {³³@
Ich habe ihn auch nicht in der Vitrine, sondern noch in seiner isolierten Box. Er wird auch nur mit Einweghandschuhe angefasst, da ich nicht weiß, ob er mit Harz behandelt wurde oder im original Zustand ist.
Sicher ist sicher...
Dateianhänge
IMG_20210211_173541(2).jpg
IMG_20210211_173541(2).jpg (43.8 KiB) 176 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 4391
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von Jenni » 15.02.2021, 22:22

SteinEi Sammler hat geschrieben:
15.02.2021, 10:42
Super der zweite Stein ist genau so, wie mein Ei 😍
rhyolith-leopardenfell-rhyolith-auch-le ... t2501.html

Vielen lieben Dank Jenni, darauf wäre ich niemals gekommen ´´+ ´++,´´
Ja, gern geschehen. :)

Was die Bumbleebee-Jaspise betrifft, da möchte ich wirklich keinen davon haben.

So schön wie sie auch aussehen, aber da man sie noch nicht einmal mit der Hand ohne Handschuhe berühren darf oder auch nur in einem Plastik- oder Glasdöschen aufbewahren darf, hätte ich da sicher keine Freude dran, wohlwissend, dass sie giftig sind.

Aber es ist halt Ansichtssache. Genau so wie Realgar und solche Geschichten.

Aber wie gesagt, Ansichtssache. Und es sei jedem gegönnt, solch einen Stein zu besitzen, wenn er es möchte. :)
Der Händler sollte dann aber auch den Kunden auf die Giftigkeit und die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen aufmerksam machen bzw. den Stein auch als solches deklarieren.

Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 200
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von SteinEi Sammler » 15.02.2021, 23:06

Jenni hat geschrieben:
15.02.2021, 22:22
...
Der Händler sollte dann aber auch den Kunden auf die Giftigkeit und die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen aufmerksam machen bzw. den Stein auch als solches deklarieren.
Da war der Händler vorbildlich! In der Artikelbeschreibung war auf fast einer DinA4 Seite genau aufgelistet, was alles in dem Stein enthalten und wie gefährlich dieser ist. Das man sich davor und danach die Hände gut waschen soll, dass diese unbedingt trocken seien müssen, ausschließlich nur mit den Händen berühren und so weiter. Das der Stein nicht in Reichweite von Kinder, suizidale Personen und Personen mit geistiger Einschränkung gelangen darf. Und noch etliche andere Hinweise. Da der Stein nicht als "Stabilisiert" gekennzeichnet wurde, gehe ich davon aus, dass er unbehandelt ist.
Es ist halt was, was nicht jeder hat und deshalb musste ich ihn haben ´+´+ +##+++

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 4391
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von Jenni » 15.02.2021, 23:32

SteinEi Sammler hat geschrieben:
15.02.2021, 23:06
Jenni hat geschrieben:
15.02.2021, 22:22
...
Der Händler sollte dann aber auch den Kunden auf die Giftigkeit und die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen aufmerksam machen bzw. den Stein auch als solches deklarieren.
Da war der Händler vorbildlich! In der Artikelbeschreibung war auf fast einer DinA4 Seite genau aufgelistet, was alles in dem Stein enthalten und wie gefährlich dieser ist. Das man sich davor und danach die Hände gut waschen soll, dass diese unbedingt trocken seien müssen, ausschließlich nur mit den Händen berühren und so weiter. Das der Stein nicht in Reichweite von Kinder, suizidale Personen und Personen mit geistiger Einschränkung gelangen darf. Und noch etliche andere Hinweise. Da der Stein nicht als "Stabilisiert" gekennzeichnet wurde, gehe ich davon aus, dass er unbehandelt ist.
Es ist halt was, was nicht jeder hat und deshalb musste ich ihn haben ´+´+ +##+++
Naja, da hast du ja einen seriösen, guten Händler erwischt. Manche Steinesammler wissen es sicher auch so, aber besser ist es trotzdem, wenn der Händler den Stein richtig deklariert und auf die ganzen Sachen hinweist.

Ja, jeder hat bestimmt nicht solch einen seltenen, besonderen Stein.
Da sei es dir auch gegönnt. :D

Aber für mich wäre es dennoch nix. Dennoch viel Freude mit diesem seltenen Stück. :)

Ja, wenn du schreibst, er ist unbehandelt, denke ich auch, dass er nicht imprägniert bzw. stabilisiert ist und dass man daher vorsichtig mit ihm umgehen muss.

Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 200
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von SteinEi Sammler » 23.02.2021, 01:58

Jenni hat geschrieben:
15.02.2021, 23:32
...
Der Händler sollte dann aber auch den Kunden auf die Giftigkeit und die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen aufmerksam machen bzw. den Stein auch als solches deklarieren.
Ich konnte es ja kaum glauben aber ich bin gerade auf einen Händler in Indien gestoßen, der doch tatsächlich nicht stabilisierten Bumblebee's als Handschmeichler anbietet und mit keinem einzigen Wort auf die Gefährlichkeit hinweist. Musste gleich an unser Gespräch hier denken.
Für lächerliche 5€+ 0,89€ Porto!
Nicht auszudenken, wie viele bei der schönen Optik und dem Preis, ganz ohne Kenntnisse, dort zuschlagen.

Und, welchen Handschmeichler hast du heute einstecken?
Heute habe ich mir den schönen Arsensulfid rausgesucht. Der fühlt sich so warm an, wenn man den länger in den Händen reibt...

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 4391
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Wie heisst dieser Stein ? Unter welcher Jaspis Klassifizierung soll ich den einstufen?

Beitrag von Jenni » 23.02.2021, 02:14

SteinEi Sammler hat geschrieben:
23.02.2021, 01:58
Jenni hat geschrieben:
15.02.2021, 23:32
...
Der Händler sollte dann aber auch den Kunden auf die Giftigkeit und die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen aufmerksam machen bzw. den Stein auch als solches deklarieren.
Ich konnte es ja kaum glauben aber ich bin gerade auf einen Händler in Indien gestoßen, der doch tatsächlich nicht stabilisierten Bumblebee's als Handschmeichler anbietet und mit keinem einzigen Wort auf die Gefährlichkeit hinweist. Musste gleich an unser Gespräch hier denken.
Für lächerliche 5€+ 0,89€ Porto!
Nicht auszudenken, wie viele bei der schönen Optik und dem Preis, ganz ohne Kenntnisse, dort zuschlagen.
Da sieht man es ja mal wieder. Einfach nur schlimm, diese Nachlässigkeit.
Wer weiß, wie oft so etwas schon passiert ist, dass Kunden ahnungslos solch giftige Steine kauften. {}@@²³

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Edelsteine Steine bestimmen - Wie heisst der Stein ?“