Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Die moderne Steinheilkunde. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 993
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von SteinEi Sammler » 08.09.2021, 20:53

Konnte jetzt nichts hier zu finden, weshalb ich einfach mal ganz naiv Nachfrage. Habt ihr Erfahrungen oder Tipps um die "normalen" Nebenwirkungen der Corona-Impfung zu lindern.
Geschwollene Einstichstelle, Erschöpfung, Dauermüdigkeit, leichte Kopfschmerzen und extreme Konzentrationsstörungen.

Meine Zweitimpfung war heute morgen und ich weiß aus meinem Bekanntenkreis, dass es morgen noch schlimmer werden soll.

Ich habe ja von fast jedem Mineral einen Kreuzanhänger aber bin mir nicht sicher, welchen ich heute Nacht tragen soll :cry:

Wäre über Empfehlungen sehr dankbar! [{³@²

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 21244
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von Wildflower » 09.09.2021, 07:20

Hast du diese Beschwerden denn länger als einen Tag? :shock:

Gegen geschwollene Einstiche könntest du Achat auf die Stelle legen. Bei Kopfschmerzen könntest du Bergkristall versuchen.
Ansonsten vielleicht Rubin, oder Granat.

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 4386
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von Viola » 09.09.2021, 07:37

Hallo,

ich persönlich würde abraten von Granat oder Rubin. Zumindest im jetzigen Stadium. Ich kann nur von mir sprechen und Gedankenanregung geben. Die beiden sind meine speziellen "Angstgegner", da ich die Erfahrung gemacht habe, dass diese mich sehr pushen. Du brauchst jetzt aber eher Ruhe und Entspannung, würde ich schätzen, als sofortige Anregung und Unruhe.

Natürlich solltest Du diese Reaktion eingeplant haben und nicht gestern, heute und morgen oder überhaupt die kommenden Tage viel beruflichem Stress unterworfen sein. Hinlegen und ausruhen ist angesagt, und den Körper schön seinen Corona-Schutz aufbauen lassen. ;-)

Steinige Empfehlungen fallen mir jetzt so spontan keine ein, aber wenn Du die Richtung kennst, in der Du Dich unterstützen willst (vielleicht willst oder musst Du ja so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommen, dann ist WFs Tipp sicher angeraten), dann fällt Dir sicher was ein.
Alles, was fließen lässt, beruhigt, evt. kühlt? Oder was für positives Denken, gute Laune?

Wenn Du es von Bekannten kennst, dass es sich noch steigert, muss das bei Dir ja gar nicht auch so sein. Du bringst Dich gedanklich nur selbst auf diese Schiene...

Gute Besserung! [{³@²

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 21244
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von Wildflower » 09.09.2021, 07:44

Viola hat geschrieben:
09.09.2021, 07:37
Hallo,

ich persönlich würde abraten von Granat oder Rubin. Zumindest im jetzigen Stadium. Ich kann nur von mir sprechen und Gedankenanregung geben. Die beiden sind meine speziellen "Angstgegner", da ich die Erfahrung gemacht habe, dass diese mich sehr pushen. Du brauchst jetzt aber eher Ruhe und Entspannung, würde ich schätzen, als sofortige Anregung und Unruhe.
Ist bei mir auch so. Aber ich dachte, es wurden Steine zur Anregung gesucht.
Letztendlich muß natürlich jeder selber ausprobieren, womit er am besten zurecht kommt ;-)

Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 993
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von SteinEi Sammler » 09.09.2021, 09:50

Guten Morgen ihr zwei und lieben Dank für eure Hilfe [{³@²
Ich hatte mich für die Nacht für mein schwarzen Quarz-Achat Kreuz entscheiden, den ich zur Beerdigung meines Schwiegervaters gemacht hatte. Irgendwo hatte ich den hier auch Mal gezeigt. 🤔
Habe geschlafen wie ein Baby und meine drei! Wecker konnten mich heute morgen nichtmal wecken. :shock:
Zum Glück war meine Frau noch da, so dass sie mich geweckt hatte. Fühle mich auch viel besser als gestern, wobei ich immer noch hundemüde bin :(
Für heute und morgen hab ich mir frei genommen und auch Zuhause ist soweit alles erledigt. 👍

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 21244
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von Wildflower » 09.09.2021, 10:28

Und, geht´s dir auch sonst wieder besser jetzt?

Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 993
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von SteinEi Sammler » 09.09.2021, 12:23

Wildflower hat geschrieben:
09.09.2021, 10:28
Und, geht´s dir auch sonst wieder besser jetzt?
Danke der Nachfrage [{³@² +._-{###
Mir schmerzt noch die Einstichstelle aber das ist normal und wird noch 1 bis 2 Tage so bleiben.
Bin noch etwas müde, jedoch muss das Immunsystem gerade viel arbeiten, was vermutlich auch normal ist.
Habe jedoch wieder Kopfschmerzen, wobei das vermutlich vom Wetterumschwung her kommt.

Ansonsten keine Nebenwirkungen. +##
Da erging es meiner Frau schlimmer. Sie hatte meine Symptome (von gestern) drei Tage lang gehabt, wobei sie sich auch nicht geschont hatte und direkt nach der Impfung wieder arbeiten ging. Ich hatte gestern Mittag 6 Stunden Mittagsschlaf gehalten :shock: :lol:

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 21244
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von Wildflower » 09.09.2021, 15:05

Oh Mann, das ist schlimm, wenn es einem so lange schlecht geht.

Für dein Immunsysthem kannst du Moosachat oder Ozean-Jaspis versuchen (ich hab gerade beides bei mir ;-) )

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 5288
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von Jenni » 09.09.2021, 16:53

Auch von mir gute Besserung. :)

Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 993
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von SteinEi Sammler » 10.09.2021, 21:08

Nochmals vielen lieben Dank an alle [{³@²
Die Einstichstelle ist noch ein bisschen angeschwollen aber ansonsten geht es mir wieder gut. +##
+._-{### +._-{### +._-{### +._-{### +._-{### +._-{###

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 21244
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von Wildflower » 11.09.2021, 07:16

Prima! :D

Benutzeravatar
hellemondseite
Beiträge: 2860
Registriert: 12.04.2007, 17:48

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von hellemondseite » 14.09.2021, 18:36

Schön das es Dir wieder besser geht. Aber wiso hast Du Dir frei genommen. Bei mir fing es Abends nach der Impfung an und drei Tage ging es mir nicht gut Muskelschmerzen keine Energie Kreislaufprobleme und Kopfweh anderst wie sonst nur an der Stirn und das ist mir auch geblieben seit dem hab ich das öfter. Impfung zwei war im Mai. Nun wurde mir aber für Dez. Nummer drei Angeboten bin da sehr skeptisch

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 5288
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von Jenni » 14.09.2021, 21:54

hellemondseite hat geschrieben:
14.09.2021, 18:36
Schön das es Dir wieder besser geht. Aber wiso hast Du Dir frei genommen. Bei mir fing es Abends nach der Impfung an und drei Tage ging es mir nicht gut Muskelschmerzen keine Energie Kreislaufprobleme und Kopfweh anderst wie sonst nur an der Stirn und das ist mir auch geblieben seit dem hab ich das öfter. Impfung zwei war im Mai. Nun wurde mir aber für Dez. Nummer drei Angeboten bin da sehr skeptisch
Das hört sich ja nicht gut an. Sind dir denn alle genannten Symptome geblieben oder nur die Kopfschmerzen? :?:

Hm, ich kann sehr gut verstehen, dass man dann skeptisch wird.

Dennoch wünsche ich dir gute Besserung. :)
Zuletzt geändert von Jenni am 14.09.2021, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 10921
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von Morgaine999 » 14.09.2021, 22:15

ich würde auf alle fälle d-dimere abnehmen lassen

Benutzeravatar
SteinEi Sammler
Beiträge: 993
Registriert: 25.01.2021, 21:08

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von SteinEi Sammler » 16.09.2021, 09:16

hellemondseite hat geschrieben:
14.09.2021, 18:36
Schön das es Dir wieder besser geht. Aber wiso hast Du Dir frei genommen. Bei mir fing es Abends nach der Impfung an und drei Tage ging es mir nicht gut Muskelschmerzen keine Energie Kreislaufprobleme und Kopfweh anderst wie sonst nur an der Stirn und das ist mir auch geblieben seit dem hab ich das öfter. Impfung zwei war im Mai. Nun wurde mir aber für Dez. Nummer drei Angeboten bin da sehr skeptisch
Ich habe mir frei genommen, da ich nicht in einem üblichen Angestellten Verhältnis arbeite. 24 H in 365 Tagen im Jahr. Krank und Urlaub gibt es so gesehen nicht. Wenn ich mir frei nehme, muss ich das genau planen und "frei" habe ich dann trotzdem nicht. Ist halt etwas komplizierter bei mir.

Wenn das mit den Kopfschmerzen nicht besser wird, Versuche es mit Akupunktur. Ich hatte vom 5ten bis zum 25ten Lebensjahr Migräne. Nichts hat geholfen und ich war wirklich bei jeder Art von Ärzten gewesen. Dann stieß ich auf Akupunktur und seit dem habe ich maximal 2 Anfälle im Jahr.
Davor hatte ich das JEDEN Tag!
Du musst aber jemanden nehmen, der auf Akupunktur spezialisiert ist, da es in den Bereichen auch viel Humbug gibt.

Noch kenne ich keinen, der die dritte Impfung hatte, somit kann ich dazu auch nichts sagen :-?

Ich wünsche dir alles gute und dass du die Kopfschmerzen bald wieder los bist
+#

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 10921
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von Morgaine999 » 16.09.2021, 11:02

hellemondseite hat geschrieben:
14.09.2021, 18:36
Schön das es Dir wieder besser geht. Aber wiso hast Du Dir frei genommen. Bei mir fing es Abends nach der Impfung an und drei Tage ging es mir nicht gut Muskelschmerzen keine Energie Kreislaufprobleme und Kopfweh anderst wie sonst nur an der Stirn und das ist mir auch geblieben seit dem hab ich das öfter. Impfung zwei war im Mai. Nun wurde mir aber für Dez. Nummer drei Angeboten bin da sehr skeptisch
anhaltende kopfschmerzen können ein anzeichen sein für thrombotische ereignisse, die leider nicht nur bei Astrazeneca auftreten. -----> D-Dimere abnehmen

Und wegen der 3. Impfung empfehle ich dir dieses Video anzuschauen:
https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/ ... sh_title:6

Die Impfungen schützen nicht, geimpfte sind ansteckend und vor allem: sie können auch schwer erkranken.......So, for what?

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 10921
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Behandlung der üblichen Nebenwirkungen der Corona Impfung

Beitrag von Morgaine999 » 16.09.2021, 13:26

Es gibt übrigens mittel, um diese schlumpfung auch wieder auszuleiten. wer interesse hat, per pn

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heilsteine, die Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“