Roter Jaspis und Bergkristall

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
Antworten
       
Benutzeravatar
Steineflüsterer
Beiträge: 5
Registriert: 03.01.2010, 11:34

Roter Jaspis und Bergkristall

Beitrag von Steineflüsterer » 28.07.2010, 14:02

Hallo zusammen!

Ich bin Heilsteinrookie und fang schön langsam (eigentlich schneller als mir lieb ist :wink: ) an mich mit der Materie vertraut zu machen!
Seit ca. 1 Jahr weiß ich, dass ich sehr sensibel auf Steine reagiere und war anfangs eher verunsichert von dem was da in mir abgeht. :-?
Mittlerweilen hab ich aber meinen Frieden mit den Steinen geschlossen und versuche mich eben näher zu informieren!

Ich hab eine kleine Sammlung an Trommelsteinen und nehme jeden Tag nach Gefühl welche für den Tag mit.
Dabei ist mir gestern was ganz interessantes passiert! Ich hab mir den roten Jaspis und den Bergkristall genommen (beide neu in meinem Sortiment)! Nach ca. 1 Stunde hatte ich ein totales Schwindelgefühl und fühlte mich total unrund. Zunächst konnte ich es mir nicht erklären, nach etwas Recherche im Internet, kam ich drauf, dass der rote Jaspis an sich schon ein sehr starker Kraftstein ist. Der Bergkristall soll ja zudem auch noch verstärkend wirken und kann ausserdem zum Aufladen vom Roten Jaspis verwendet werden!

Ich hab dann den Bergristall wieder weg gegeben, von da an gings mir wieder bestens!

Kann das wirklich sein, dass man diese kombination soooo intensiv spürt, bzw hat hier jemand sonst noch solche Erfahrungen gemacht?

lg
Maxx

winter2009
Beiträge: 717
Registriert: 29.12.2009, 05:50

Re: Roter Jaspis und Bergkristall

Beitrag von winter2009 » 28.07.2010, 18:47

Hallo Maxx,

na klar, kann das vorkommen, dass man recht heftig auf die Energien reagiert. Deshalb probier ich die Zusammenarbeit/das Zusammensein mit neuen Steinen immer erst daheim ganz in Ruhe. Wenn sich da irgendwas 'komisch' anfühlt, na, dann leg ich sie halt erst mal wieder hin. Meistens ist bei mir die erste Begegnung recht heftig, die folgenden weitaus sanfter und gelassener - wir kennen uns dann ja schon :wink:

Im Moment wummert ein neuer Freund in meiner Hand, dass sie zittert: ein ca. 2 cm kleiner Generatorkristall. :mrgreen:

Gruß
Birgit

Benutzeravatar
Steineflüsterer
Beiträge: 5
Registriert: 03.01.2010, 11:34

Re: Roter Jaspis und Bergkristall

Beitrag von Steineflüsterer » 29.07.2010, 08:14

Bisher kannte ich solch heftige Reaktionen nicht!
Ist echt immer wieder verblüffend was Steine mit einem Anstellen können.

Viel Freud enoch mit deinem Generatorkristall

Danke
Maxx

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Erfahrungsberichte“