Quarz-Ackerfund, zerschunden

Antworten
       
Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von silkymoonrise » 29.04.2012, 12:47

Hallo, ihr Lieben!
Ich war unlängst auch einmal am Acker lang spazieren. "322322"§
Und habe diesen arg zerschundenen, mehr wie handfüllenden Quarz gefunden.
Mein erster Gedanke war *igittigitt*, der 2. war: nimm ihn mit heim, vielleicht ist da was ...
Wie oft muß er schon von Bauers Pflug unsanft ein paar über die Ohren gekriegt haben
und hat seine sichtbaren Schrammen davongetragen. :(
Also, mit heim, gut gebadet und geschrubbt und dann gucken. :D

Ich hab einen besonders süßen Bergkristall drin gefunden, mit einem kleinen davor. +##

[attachment=5]1950a.JPG[/attachment]

[attachment=4]IMG_1950b.JPG[/attachment]

Und noch Weiteres:
[attachment=3]IMG_1964.JPG[/attachment]

Der Rückseite mal unter den Bauch geschaut:

[attachment=2]IMG_1974.JPG[/attachment]

[attachment=1]IMG_1974a.JPG[/attachment]

[attachment=0]IMG_1974b.JPG[/attachment]

Fazit: Ein Mineraliensammler würde diesen Stein wegwerfen, ohne Zweifel.

Bei mir allerdings hat er das nicht verdient. :wink:

*** Er bekommt bei mir sein Gnadenbrot und heilende Energie auf der Blume des Lebens. ***

Als Dank schenkt er mir bei jedem Drehn und Wenden mannigfaltig klitzekleine Glitzer,
die bestimmt auch einmal Bergkristalle geworden wären. ++"#

Liebe Grüße

Sylvie
Dateianhänge
IMG_1974b.JPG
IMG_1974a.JPG
IMG_1974.JPG
IMG_1964.JPG
IMG_1950b.JPG
1950a.JPG

Benutzeravatar
Rita_S
Beiträge: 1672
Registriert: 23.03.2010, 22:54

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von Rita_S » 29.04.2012, 13:39

liebe Sylvie,
für mich als Mineralien-Weitergeberin :oops: gibt es keine
wertlosen Steine. Seit ich meine kleine Hündin habe, kommt
es fast täglich vor, dass ich irgendwelche Steine in die Tasche
stecke, ob sie einen 'Wert' haben weiß ich nicht :roll:
Sie sind einfach nur schön, meist ist es nur ein Flint :(
Solche Schönheit kann ich hier kaum finden,
ein warer Schatz, den du gefunden hast

++"#

liebe Grüße
Rita

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15290
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von Wildflower » 29.04.2012, 13:52

Da hast du einen guten Instinkt gehabt. Manchmal entpuppt sich unscheinbares zu einem Schmetterling :wink:

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von silkymoonrise » 29.04.2012, 14:20

Liebe Rita!

Deine lieben Worte haben mir gezeigt, dass es doch richtig war, mein geschundenes Entlein hier zu zeigen.
Hab erst lange überlegt, soll ich.. soll ich nicht..., will Euch ja auch nicht langweilen.

Für mich ist ja auch jeder Stein, der beim Aufheben für interessant befunden wird, schöööön.
Und um ehrlich zu sein, sind es mitunter auch gerne die "nicht makellosen", die weit mehr in sich beherbergen, als sie erst zeigen.

"Nur Flinte" gibt´s für mich als Flachlandtiroler eh nicht. :wink:
Gerade sie (die gibt´s hier nicht) sind für mich mit die Highlights (wie halt im Allgäu die hübschen Flußkiesel), warum ich neuerdings so gerne im Norden Urlaub mache.
Kein Urlaubstag vergeht nicht ohne die Freude, sie in der dort so schönen Natur zu suchen.
Ich reiß mich echt um die, sind so schön glattweich in der Hand und die reinsten Schlafsteine.
Ich kann Dich verstehen, dass Du auch so viele Steinchen mitnimmst.
Siehste mal. *Ich schätze Deins*. ´+´´++

Liebe Grüße

Sylvie

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von silkymoonrise » 29.04.2012, 14:25

Wildflower schreibt:
Da hast du einen guten Instinkt gehabt. Manchmal entpuppt sich unscheinbares zu einem Schmetterling
Ja, ein kleines Entlein wurde für mich zum Schwan. +#

Liebe Grüße

Sylvie

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15290
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von Wildflower » 29.04.2012, 16:27

Kuck, und so, wie du gerne in deiner Region Flinte finden würdest (die es dort nicht gibt, hier aber in Massen....), würde ich gerne mal einen Quarz (den es hier nicht gibt, bei dir aber in Massen?) finden..... :wink:

Wenn ich spazieren gehe, habe ich "den Kopf immer unten" - was nicht besonders sinnvoll ist, wenn man mit einem Angsthasen von Pferd an der Hand durch Wälder und Flure streift...... :roll: :oops:

Klaus60
Beiträge: 1276
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von Klaus60 » 29.04.2012, 17:35

Hallo Sylvie,
das gleiche Problem kenne ich aus meiner Heimat
auch.Da gibt es Oberflächennahe Amethystgänge
mit vielen Drusen,leider sind auch da fast immer die
Kristalle beschädigt.Das Ärgert einen dann immer,unbeschädigt
währen das super Stücke.

Es grüßt
Klaus

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15290
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von Wildflower » 29.04.2012, 17:49

Aber, wie silky schon schrieb, die nicht makellosen sind manchmal interessanter, als die perfekten.
Perfektion ist langweilig - finde ich. 8)

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von silkymoonrise » 29.04.2012, 18:53

Ach, Mädels... (Rita und Flower)

.. das war leider der 1. Quarz, den ich gefunden habe.
Wenn ich mal mehr zusammen bringe, dann kriegt ihr aber auch was. +#

@Klaus60
Seufz... was will man da machen, gell?
Bricht einem das Herz.
Sind halt für uns nicht "nur Steine". :D

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15290
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von Wildflower » 29.04.2012, 18:59

+##+

Achaty
Beiträge: 993
Registriert: 15.02.2011, 23:08

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von Achaty » 29.04.2012, 19:20

Toller Ackerfund +._-{### fürs zeigen. Zeigt mal wieder was es nicht alles schönes gibt wenn man die Augen öffnet :-)

Ich Sammel auch jedes Steinchen was mich anzieht, ob es nun Wert hat oder nicht sehe das wie mini :wink:

Schön das sich dieses schöne Steinchen nun bei dir zu Hause fühlen darf :D

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von silkymoonrise » 29.04.2012, 19:50

Liebe Achaty!

Dankeschön auch Dir für Dein liebes feedback. :D
Beim Lupegucken vorhin hab ich noch die winzigsten Bergkristallchen entdeckt in absoluter Reinheit und Perfektion.
Es tut mit so leid, dass dem Stein soviel "die Köpfe abgeschlagen" wurden
und ich freu mich um so mehr, dass ich entdecke, wie er eigentlich einst so majestätisch ausgesehen haben könnte.

Liebe Grüße

Sylvie

Achaty
Beiträge: 993
Registriert: 15.02.2011, 23:08

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von Achaty » 29.04.2012, 20:02

Das ist ja toll , diese Lupen sind schon Klasse eigen ein ganz anderen Blick. Man ist erstaunt was man damit nicht noch alles Entdecken kann ++"# ja wirklich schade das er in mitleidenschaft gezogen wurde. Doch ich finde ihn auch so wie er jetzt ist einfach toll +#

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von silkymoonrise » 29.04.2012, 20:19

Achaty schrieb:
Doch ich finde ihn auch so wie er jetzt ist einfach toll
´++ +._-{### +#+# ´ßß´´´ß

Christine
Beiträge: 2389
Registriert: 17.07.2009, 00:23

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von Christine » 29.04.2012, 22:19

der sieht aus, als würde er sich richtig gut anfühlen (glatt.. 'weich'.. schöne vertiefunngen.. u. auch ecken und kanten..), sylvie :D
..die selbst gefundenen sind ohnehin immer was ganz besonderes. von daher wünsche ich dir noch viele wunderschöne 'begegnungen' mit deinem schnuckelchen!

++"#

liebe grüße

christine

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von silkymoonrise » 30.04.2012, 18:18

Dankeschön, liebe Christine!

Heute Nacht habe ich mal mit ihm in der Hand geschlafen und wohl zuviel gekuschelt. :D
Ich war ganz artig, doch beim morgendlichen Spiegelguck hab ich belustigt festgestellt, dass er mir wohl doch zu nahe gekommen ist. :wink:
Hab einen kleinen Ratzer am Kinn davongetragen, *ggg*. :lol:
Also, doch nicht so weich, wie Du denkst. Und wohl doch mehr zum "lupi-anern" gedacht.

Und die Moral von der Geschicht:

"Schlaf mit spitzen Steinen nicht!" +##

Liebe Grüße

Sylvie

helmut
Beiträge: 3256
Registriert: 04.02.2010, 20:52

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von helmut » 30.04.2012, 19:30

Ein wunderschöner Stein, liebe Sylvie und +._-{###
dass Du uns den hier zeigst.

Schon herausgefunden was das gelbliche zwischen den Kristallen ist ????

Hab hier auch ein Teilchen liegen, vielleicht schaff ich morgen ein Bild , dann gesell ich den zu Deinem dazu,
die haben paar Gemeinsamkeiten

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von silkymoonrise » 30.04.2012, 19:39

Lieber Helmut!

Eigentlich hab ich bei meinem "Ackergang" an Dich gedacht,
denn Du schriebst ja unlängst, dass man dabei was finden kann.
Quasi hast Du mir den Antrieb dafür gegeben. :D
Und ich bin artig nur am Feldrand gelaufen, wuchs nämlich schon einiges drauf.
Ich war eigentlich zu spät. Hab noch Anderes gefunden. Zeig ich mal irgendwann in neuem Thema.

Das Gelbe, das ist gelber Sand, ganz hartnäckig, selbst nach dem Einweichen und schrubben.
Dort ist eine Grube in der Nähe, die man nicht mehr begehen darf.
Es rutscht schon alles ab.
Müßte mal ein Zahnarzt mir seine "Sssss-Sssss-Ssss" leihen". :lol:

Und Deine Fotos, da mach doch bitte gerne ein neues Thema auf.
Ich finde es immer so schade, wenn Bilder in Beiträgen mittendrin versacken
und es so lange dauert, bis sie sich aufblättern und man dann erst Beiträge lesen kann.

Mach bitte D(ein) neues Thema auf, das schaut sich leichter. +##+

Liebe Grüße

Sylvie

helmut
Beiträge: 3256
Registriert: 04.02.2010, 20:52

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von helmut » 01.05.2012, 01:06

silkymoonrise hat geschrieben: Fazit: Ein Mineraliensammler würde diesen Stein wegwerfen, ohne Zweifel.
hmmmmmm....... glaube nicht, dass ein Sammler den wegwirft. wen die leidenschaft da ist, wird auch so ein stück
gewürdigt und wenn platz ist auch mitgenommen.

ich habs an mir selbst beobachtet, die letzten wochen hat uns die natur so reichlich beschenkt und ich hab etliches liegengelassen
bei dem ich vor 3 monaten noch luftsprünge gemacht hätte.

aber: das muss auch alles erstmal geschleppt werden: 20-25 kg-weise zum auto über hunderte meter, da pickt man sich schon die rosinen raus, denn nach dem 10. marsch werden die arme lang.

ich hab aber auch nen teil richtung weg geworfen, irgendwann erfreut sich drüber ein spaziergänger hoffentlich mal

andere, die hab ich "zwischengelagert" für später mal und sollte die häufchen jemand entdecken +##
so wünsche ich ihm viel freude damit.

wenn wir einfach so spazieren sind und ich finde ein "ganz einfaches steinchen" ich nehme es immer mit denn in jedem stein findet sich was schönes. man muss einfach nur genau hinsehen.

was ich auch geniessen durfte die letzten wochen: es macht so unglaublich viel spass, wenn man mit diesen stücken anderen
menschen eine freude bereiten kann. gerade von unseren erstfunden haben wir uns schon oft und gerne getrennt.

glaub mir: da wo du den wunderschönen quarz gefunden hast, da warten noch weitere schätze auf dich.

deine aufgabe ist es, diese geschenke der natur mit anderen zu teilen... so wie diesen hier in form von wunderschönen bildern an denen sich dann andere erfreuen dürfen.

+##+ +._-{### für die schönen bilder

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von silkymoonrise » 01.05.2012, 07:18

Lieber Helmut!

Jede Deiner Passagen kann ich nur liebgrinsend und mit einem Kopfnicken bestätigen. ´´#*++
War mal mit auf einer Exkursion in den Steinbruch, da ging es genauso vonstatten.
Und da ich ja nun aufgrund meiner verpfuschten Knie-Op´s unten bleiben mußte,
hab ich in den Augen der Mineraliensammler nur 08-15 Sachen gefunden (die für sie wegwerfenswert waren),
doch für mich waren es die reinsten Schätze. +++###
Nun bleibt mir halt nur noch der Acker, doch der hat ja auch im Herbst wieder Saison, *ggg*. ´+##+#´´+ ´+##+#´´+ ´+##+#´´+ ´++
Schau´n wir dann einmal.

Liebe Grüße

Sylvie

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15290
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von Wildflower » 01.05.2012, 10:44

Irgendjemand sagte mal "Schönheit liegt im Auge des Betrachters"..... :wink:

Als ich heute mit meinem Pferd spazieren ging, bin ich auch an einem Acker vorbeigekommen an dem Steine aufgehäuft waren. Es juckte mir in den Fingern, aber, wie schon mal erwähnt, mein Pferd ist jemand, der überall Gespenster vermutet und darum war es mir zu riskannt, dort zu stöbern (und die Aufmerksamkeit von meinem Pferd zu nehmen). Es lagen da, soweit ich das im Vorbeigehen sehen konnte, hauptsächlich Feldsteine und Flint.

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Quarz-Ackerfund, zerschunden

Beitrag von silkymoonrise » 01.05.2012, 16:21

Hallo, liebe Wildflower!

Oh, das ist ja schade, dass Du da nicht wühlen konntest, wie Du wolltest.
Da mußt Du unbedingt mal alleine hin, ohne +ßß´´ Kiddy, *ggg*.
Gönne es Dir, ich habs mir heute auch gegönnt. Kommt in einem neuem Thema... :D

Liebe Grüße

Sylvie

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heimische Steine, Mineralien Eigenfunde“