Räuchern

Edelsteine richtig Aufladen und Entladen, Reinigung der Steine.
Antworten
       
fairie_die_Erste
Beiträge: 431
Registriert: 27.04.2006, 10:28

Räuchern

Beitrag von fairie_die_Erste » 28.04.2006, 22:28

Hallo ihr da draussen ich räuchere meine Steine um sie zu reinigen. Also erst unters Wasser, dann räuchern. Danach lade ich sie mit Reiki wieder auf.
Was haltet ihr davon?
liebe Grüsse
fairie

Benutzeravatar
Kenni
Beiträge: 93
Registriert: 24.04.2006, 07:18

Beitrag von Kenni » 28.04.2006, 23:23

hmm kenne ich net die methode... aber ich bin im reiki noch net so bewandert das ich etwas aufladen kann...

Benutzeravatar
Rosi
Beiträge: 1314
Registriert: 12.12.2005, 22:00

Beitrag von Rosi » 29.04.2006, 07:12

Hallo Fairie,

noch nie habe ich von dieser Methode gehört. aber wenn du fühlst, dass es so funktioniert, dann ist das sicher ok so.
für mich, die ich mit Energie nicht so arbeiten kann, bleibt die herkömmliche Methode und da weiß ich, dass mein Stein entladen ist.

Liebe Grüße
Rosi

Benutzeravatar
Kenni
Beiträge: 93
Registriert: 24.04.2006, 07:18

Beitrag von Kenni » 29.04.2006, 10:15

REINIGUNG/ENTLADEN

-mit Sonnenlicht:
lege die Steine einen vollen Tag ins Sonnenlicht!
Aber Vorsicht: einzelne Steine (z.B. der Rosenquarz) können ausbleichen!
-mit fliessendem Wasser:
lege die Steine zwei Tage lang in fliessendes Wasser, einen Brunnen, z.B., oder eine Quelle
-mit Weihrauch:
entzünde auf dem Altar Weihrauch, Salbei oder Sandelholz und ziehe den Stein mehrfach durch den aufsteigenden Rauch.
-in einer Schale mit Hämatit-Trommelsteinen,
in die die Steine über Nacht gelegt werden.

AUFLADEN

-mit eigener Energie:
halte den Stein in beiden Händen und rufe das Bild vom Übertritt der Energie aus deinem Körper in den Stein vor dein geistiges Auge.
-mit Mondlicht:
lege die Steine in eine mit Wasser gefüllte Schale und stelle sie 24 Stunden lang ins Licht des Vollmondes. Danach trocknest du sie mit einem schützenden, lichtdichten Tuch ab und wickelst sie darin ein. Das Tuch sollte nur für diesen Zweck bestimmt sein!
-in einer Bergkristall-Gruppe,
in die die Steine über Nacht gelegt werden.

so das is alles was ich gefunden hab also reuchern is laut dem bekannt...

fairie_die_Erste
Beiträge: 431
Registriert: 27.04.2006, 10:28

Beitrag von fairie_die_Erste » 29.04.2006, 10:26

Hallo kenni da bin ich nicht ganz einverstanden. den ganzen Tag in die Sonne. Wenn dann nur in die Morgensonne, da die Sonne tagsüber zu heiss ist. So habe ich es gelernt. es wird doch tagsüber viel zu heiss in der Sonne. Das schadet den Steinen. Morgensonne ja die ist nicht so stark und hat ausserdem mehr Energie zum aufladen.
Liebe Grüsse
fairie

fairie_die_Erste
Beiträge: 431
Registriert: 27.04.2006, 10:28

Beitrag von fairie_die_Erste » 29.04.2006, 10:27

Hallo kenni da bin ich nicht ganz einverstanden. den ganzen Tag in die Sonne. Wenn dann nur in die Morgensonne, da die Sonne tagsüber zu heiss ist. So habe ich es gelernt. es wird doch tagsüber viel zu heiss in der Sonne. Das schadet den Steinen. Morgensonne ja die ist nicht so stark und hat ausserdem mehr Energie zum aufladen.
Liebe Grüsse
fairie

Benutzeravatar
Rosi
Beiträge: 1314
Registriert: 12.12.2005, 22:00

Beitrag von Rosi » 01.05.2006, 18:54

ach Kenni

Benutzeravatar
Kenni
Beiträge: 93
Registriert: 24.04.2006, 07:18

Beitrag von Kenni » 01.05.2006, 19:22

ja hier? was hab ich nun schon wieder angestellt?

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11303
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 03.05.2006, 22:39

Hallo Heide!

Sag räucherst du deine Steine mit Kräuter oder mit Weihrauch.

Mit Kräuter wie Salbei mache ich das auch, aber mit Weihrauh lasse ich es lieber sein, der ist mir zuwenig neutral.

Lg. vom Felixdorfer

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11303
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 03.05.2006, 22:44

Hallo Kenni!

Wo hast du denn diese Weisheiten alle her?

Hast du schon mal im Sommer in einem Auto hinter der Windschutzscheibe gesessen?

Was meinst du wie heiss die Steine werden können wenn sie den ganzen Tag in der Sonne liegen würden.

Im Winter sehe ich das ein, dass man seine Steine so gegen Mittag für eine Stunde etwa legen kann.

aber im Sommer kommen sie entweder in die Morgen oder in die Abend Sonne wenn sie schon ziemlich schräg steht, da treffen auch nicht mehr soviele UV Strahlen auf die Kristalle und Steine.

Aussrden Rosenquarz und Amethyst Lädt man prinzipiell höchstens im Mondlicht auf, und nie in der Sonne.

lg.vom Felixdorfer

fairie_die_Erste
Beiträge: 431
Registriert: 27.04.2006, 10:28

Beitrag von fairie_die_Erste » 04.05.2006, 12:53

Lieber Felixdorfer ich habe ein gemisch zum Steine räuchern und zwar:
3 Teile Copal Manila
2 Teile salbei
1 Teil Benzoe Siam
1 Teil zedernholz
1/2 Teil Drachenblut
Ich habe das Gefühl mit der Mischung ist es optimal.
Ganz liebe Grüsse
fairie

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11303
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 04.05.2006, 22:14

Wenns bei schnell gehen muss mit der Reinigung und mit dem Aufladen,

Dann mache ich das manchesmal auch mit Reiki.

Ist meines Erachtens nach kaum anders als wenn man die Steine einer normalen Reinigung unterzeiht und danch Auflädt.
Nur wenn steine bei Patienten im Spital sind, da geht das auch gar nicht anders.

Habe aber wenn ich das Gefühl hatte ein Stein ist müde und würde eine Reinigung nötig haben ich aber den Stein noch brauch auch für mich selber schon einige male gemacht.

Liebe Grüsse vom Felixdorfer

Benutzeravatar
Kenni
Beiträge: 93
Registriert: 24.04.2006, 07:18

Beitrag von Kenni » 06.05.2006, 07:29

hallo Felixdorfer
nun bei mir geht das weil meine gegend nicht sehr viel sonne abbekommt b.z.w. die wohnung in der ich lebe bekommt nicht sehr viel sonnenschein ab
und bei vielen leuten die in der großstadt leben auch net wirklich...;) für die algemeinheit ist es so richtig aber ich krieg hier nur indirektes licht rein selten direktes licht deswegen kann ich das ohne sorge machen und ich merke das es ihnen gut tut :)

mfg
Kenni

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reinigen, Aufladen und Entladen von Edelsteinen“