Schwarzer unbekannter Wichtelstein

-Steinbestimmung, hier könnt Ihr Fotos von Edelsteinen und Heilsteine Bilder einstellen um diese bestimmen zu lassen.-
Antworten
       
Benutzeravatar
Steinlein
Beiträge: 2499
Registriert: 21.09.2012, 21:30

Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Steinlein » 07.12.2012, 21:48

Hallo ihr lieben,

in meinem Wichtelpaket waren auch zwei unbekannte Trommelsteine. Ich hoffe, ihr könnt mir sagen, was es ist. Hier mal der erste, ein schwarzer, undurchsichtiger Stein. Er ist ganz glatt und lässt sich nur sehr schwer fotografieren... Aber vielleicht habt ihr ja trotzdem eine Idee!?
K640_IMGP0256.JPG
schwarzer unbekannter
K640_IMGP0256.JPG (35.66 KiB) 3229 mal betrachtet
K640_IMGP0257.JPG
nochmal..
K640_IMGP0257.JPG (33.46 KiB) 3229 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16857
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Wildflower » 08.12.2012, 07:15

Ist er auffällig leicht? Dann wäre es Gagat

Benutzeravatar
*Blümchen*
Beiträge: 429
Registriert: 16.06.2007, 17:22

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von *Blümchen* » 08.12.2012, 08:46

Ich weiss, schwarze Steine lassen sich sehr schwer fotografieren,
aber versuche vielleicht nochmals bessere Fotos zu machen.

So (mit deinem Foto) kann man eigentlich nur raten:
ich vermute:
Onyx, schwarzer Obsidian
oder schwarzer Turmalin (den gibts auch getrommelt)

Vielleicht hilft dir meine Vermutung weiter,
und du vergleichst ihn mit anderen Fotos aus dem Netz.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16857
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Wildflower » 08.12.2012, 09:49

Turmalin glaube ich eher nicht. Mir ist dafür die Oberfläche zu eben.

Benutzeravatar
Steinlein
Beiträge: 2499
Registriert: 21.09.2012, 21:30

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Steinlein » 08.12.2012, 10:28

Vielen Dank für die Antworten! Gagat schliesse ich aus, dafür ist er zu schwer. Turmalin glaub ich auch nicht, da er wirklich ganz glatt ist. Vom Gefühl her könnte es ein Obsidian sein. Wie könnt ich den ddnn vom Onyx unterscheiden?

Benutzeravatar
Steinlein
Beiträge: 2499
Registriert: 21.09.2012, 21:30

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Steinlein » 12.12.2012, 23:05

... und auch hier nochmal ein neuer Versuch. Eher Onyx oder Obsidian? Wie könnte ich die beiden unterscheiden?
Dateianhänge
K640_IMGP0281.JPG
schwarzer Stein
K640_IMGP0281.JPG (84.75 KiB) 3149 mal betrachtet
K640_IMGP0272.JPG
schwarzer Stein
K640_IMGP0272.JPG (83.08 KiB) 3149 mal betrachtet

Benutzeravatar
HeXeChiara
Beiträge: 1387
Registriert: 19.11.2011, 20:07

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von HeXeChiara » 13.12.2012, 07:29

Ich würde auf Obsidian tippen! er hat so einen seidenen schimmer...
Shungit wäre aber auch schwarz... +#

Benutzeravatar
Steinlein
Beiträge: 2499
Registriert: 21.09.2012, 21:30

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Steinlein » 13.12.2012, 08:31

Dankeschön! Schungit oder Gagat kann's nicht sein, dafür ist er zu schwer. Wenn's ein Obsidian wäre, würd's mich freuen. Onyx wäre aber auch toll...

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von vorollo » 13.12.2012, 08:39

Obsidian sicher nicht, Obsidian wirkt viel glasiger und weniger porös/matt, wenn er poliert ist.
Schörl ist es ebenfalls nicht. Schörl-Trommelsteine wirken meist etwas rissig und sind ebenfalls, wie der Obsidian, viel glänzender auf der Oberfläche.
Gagat wäre superleicht, nur etwas schwerer als Wasser, das würdest du sofort spüren.
Mein Tipp: Basalt oder echter Onyx (heutzutage selten) oder gefärbter Achat (gefärbter Onyx).
Hat der Stein an einer Stelle hellere / graue / hellbläuliche Streifen oder Linien? Dann ist es sehrwahrscheinlich echter Onyx.

V.

Benutzeravatar
Steinlein
Beiträge: 2499
Registriert: 21.09.2012, 21:30

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Steinlein » 13.12.2012, 09:25

Danke Vorollo. Der Stein ist durchweg gleichmäßig schwarz und hat keine Streifen. Wie gefärbt sieht er für mich auch nicht aus. Könnte es für Dich kein schwarzer Obsidian sein?

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von vorollo » 13.12.2012, 09:43

Eher nicht. Was ist das für ein hellerer kleiner Punkt in der oberen Mitte des Steines auf deinem 2. Bild?
Ist dieser Punkt etwas milchig-durchscheinend?

V.

Benutzeravatar
Steinlein
Beiträge: 2499
Registriert: 21.09.2012, 21:30

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Steinlein » 13.12.2012, 09:50

Der Punkt ist schon wieder weg, das war wohl nur ein Fusselchen... :wink: Ich hab nochmal geschaut, er ist wirklich komplett schwarz!

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2629
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Lizzy » 13.12.2012, 13:37

Ich hab so einen auch. Dachte erst auch das sein ein Onyx. Ich würde nach euren Beschreibungen und Erklärungen dann auf Basalt tippen, der ist als Trommelstein wirklich komplett schwarz. Die hab ich mir mal beim Steineladen genauer angeschaut um mein Steinchen daheim zu "enttarnen".

Benutzeravatar
Nosferati
Beiträge: 2087
Registriert: 08.08.2011, 21:40

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Nosferati » 13.12.2012, 18:16

Hallo Steinlein,
Obsidian schliesse ich auch aus.
Würde vielleicht schwarzer Mamor oder Granit passen?
Bin eben auf einen Shanxi Black, ein schwarzer Gabbro aus China, gestossen.
Könnte das hinkommen?

Gruß Antje

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Felixdorfer » 24.12.2012, 19:52

Hallo Steinlein!

aslo ich dene bei deinem Stein eher an Baslalt.
der ist von der Oberfläche her eher matter als alle anderen Steine, die würden hochglänzend sein.

lg.
vom Felixdorfer

Benutzeravatar
Steinlein
Beiträge: 2499
Registriert: 21.09.2012, 21:30

Re: Schwarzer unbekannter Wichtelstein

Beitrag von Steinlein » 24.12.2012, 22:47

Vielen Dank für Eure Antworten! +#

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Edelsteine Steine-Namen bestimmen - Wie heisst der Stein... ?“