Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressionen

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Die moderne Steinheilkunde. Hilfe für Krankheiten suchen.
Benutzeravatar
Dina
Beiträge: 951
Registriert: 05.02.2011, 10:05

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von Dina » 26.02.2011, 00:21

Hallo Julia,

ich hab jetzt nicht alle Beiträge gelesen, sondern nur den ersten und die Beiträge von heute...
Aber ich denke, ich kann einigermaßen nachvollziehen, was bei dieser Frau und ihrem Lob heute anders war:

Du wirst bestimmt schon oft Lob bekommen haben (manchmal merkt man das nicht) und grade wenn man in einer Depression steckt, kann ein Lob oder ein "gut zureden" mehr Schaden anrichten... Die Menschen meinen es gut mit einem, aber sehen ganz und gar nicht, was in einem vorgeht, welche Selbstzweifel man hat... und vor allem in welchem Ausmaß können sie oft nicht begreifen.

Ich hab mich selber auch damit beschäftigt, war auch in Behandlung, aber bei mir ist das sehr viel weniger ausgeprägt.

Und da diese Kollegin eben nichts von deiner "Krankheit" wusste, kannst du dir sicher sein (bewusst und unbewusst), dass es ehrlich gemeint war.
Und das macht den Unterschied aus.

Und bestimmt spielt auch eine Besserung bei dir eine Rolle.
Ich wünsche dir, dass es weiter bergauf geht!!

Benutzeravatar
Schwarzschelm
Beiträge: 1622
Registriert: 07.04.2010, 18:21

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von Schwarzschelm » 26.02.2011, 12:22

MoinMoin ihr Lieben!

Und Danke für eure Worte!
In mir herrscht halt die Angst, dass ich mir zu viel Wert zugestehe und dadurch arrogant werde und den Blick auf die reale Welt verliere. Es ist eine diffuse Angst, die wahrscheinlich gar nichts mit der Wirklichkeit zu tun hat... und es ist schwierig zu beschreiben.

@magicjeanny: Es ist schon mal gut, dass ich mir das mit Staunen anhören kann, das war noch vor wenigen Monaten unmöglich für mich... da dachte ich noch, ich könne alle sehr gut über meine Minderwertigkeit hinwegtäuschen. Aber inzwischen fange ich an, es zu glauben.

@Sir Pieter: +._-{### dir ++"# Einen Rodochrosit müsste ich eigentlich noch hier haben... aber am Montag bin ich ja in Lübeck, da kann ich dann mal schauen, ob ich einen Trommelstein finde (ich hab nur eine abgebrochene Ecke...)

@mini: Ich fange doch an damit... Reiki und authogenes Training sensibilisieren mich ein wenig mehr dafür :wink:

@Dina: Vielen Dank auch dir! Ja, ich denke auch, dass mich gerade dieses Lob von meiner Kollegin ein wenig aufgerüttelt und einen weiteren Knoten zum Platzen gebracht hat.
Es ist noch ein weiter Weg zu mir selbst, aber ich gehe ihn, egal, was auch passieren mag...

LG und Danke
Julia

Benutzeravatar
Schwarzschelm
Beiträge: 1622
Registriert: 07.04.2010, 18:21

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von Schwarzschelm » 03.08.2011, 20:22

MoinMoin ihr Lieben!

Es tut sich wieder etwas - und zwar etwas sehr gutes!
Weil ich jetzt so schnell wohl keinen so enormen Stress und Druck mehr haben werde wie noch vor anderthalb Jahren, setze ich nun zusammen mit meinem Neurologen die Antidepressiva ab!

Im Drei-Wochen-Rhythmus nehme ich jetzt immer weniger vom Medikament, bis ich es komplett weglassen kann :D das tut so gut!

Eigentlich hatte mein Neurologe sich Sorgen drum gemacht, dass ich von den kleinen Pillen abhängig werden könnte, aber nein, ich glaube auch, dass ich jetzt genug eigene Techniken bei der Hand habe, um mich selbst aus diversen Tiefs wieder herauszuholen. Die Hilfe brauchte ich eine Weile lang, aber jetzt nicht mehr. Für den Fall, dass ich doch wieder straucheln sollte, habe ich jetzt jede Menge Adressen und Telefonnummern, wohin ich mich wenden kann (nicht über alles kann man mit seiner Familie reden).

Ein weiterer Schritt in die Selbstständigkeit und ins "Erwachsenendasein" :wink: ist getan.

Und auch auf dem weiteren Weg begleiten mich die Steine ++"#

LG Julia

Benutzeravatar
Sutsamadori
Beiträge: 2468
Registriert: 08.04.2011, 18:32

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von Sutsamadori » 03.08.2011, 21:10

Hallo Julia!

ist ja super! +##+
und du schaffst das sicher, keine zweifel!

Benutzeravatar
Rita_S
Beiträge: 1672
Registriert: 23.03.2010, 21:54

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von Rita_S » 04.08.2011, 12:03

´+##+#´´+ ´+##+#´´+ ´+##+#´´+

hallo julia,
das sind ja tolle neuigkeiten,
herzlichen glückwunsch und
erwachsen-werden geht viel schneller als du denkst :wink:

alles liebe und gute für dich

mini (die sich tierisch für dich freut) +++#


Benutzeravatar
Schwarzschelm
Beiträge: 1622
Registriert: 07.04.2010, 18:21

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von Schwarzschelm » 04.08.2011, 21:31

MoinMoin ihr Lieben!

Und vielen Dank für eure Worte ++"#

Bei diesem Mal wollte ich bewusst die Unterstützung eines Arztes. Nur weil es beim letzten Mal, als ich die Medikamente eigenmächtig abgesetzt habe, gut gelaufen ist, muss es jetzt nicht automatisch auch gut gehen.
Das letzte Mal hatte ich einfach keine Strathegie und keine Therapie im Rücken. Das habe ich dieses Mal.

Inzwischen habe ich es ja auch geschafft, halbwegs sicher im Leben zu stehen, gesicherte Wohnung, gesicherter Job, gesicherter Lebensstandard (ich bin ja bescheiden :wink: ), Sicherheit ist für mich sehr wichtig, genauso wie Beständigkeit. Das alles hatte mir vorher gefehlt, es war mal kurzfristig da, dann verschwand es wieder und ich hatte das Gefühl, niemals Kontrolle darüber zu haben.
Nun weiß ich, dass ich auch gar keine Kontrolle haben kann (dumme Zufälle gibts immer) und trotzdem vorbauen und mein Bestes tun kann. Das ist doch ein sehr beruhigendes Gefühl ++"#

LG Julia

Windfee
Beiträge: 6884
Registriert: 18.03.2011, 21:48

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von Windfee » 04.08.2011, 21:59

Klasse, liebe Julia.
Ich freue mich für Dich und wünsche Dir alles, alles Gute !

Liebe Grüsse
Windfee

helmut
Beiträge: 3256
Registriert: 04.02.2010, 19:52

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von helmut » 04.08.2011, 23:41

hey töchter/schwester/lein, wir haben dich voll lieb !!!

und du passt so, ganz genauso wie du bist.... weisst ja 09232-9153800 ist gerne für dich da "!!!

in paar jahren hat sich das eh alles erledigt, das was dich bedrückt---- sind viele schutzengel für dich unterwegs, weil du ein so sehr herzenslieber und rechtschaffen guter mensch bist.

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11288
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von Felixdorfer » 08.08.2011, 18:09

Hallo liebe Julia!

es freut mich zu hören dass es dir besser geht und ich denke nun hast doch einen ganzen Haufenan Menschen
die dich jederzeit unterstützen wenn da was auf dich zu kommt.
Also Daumendrück dafür dass du es ganz schaffst von deinen Tabletten wegzukommen.

es ist aber leider so dass du wenn du dich wieder zurückentwickelt ohne diese Hilfe (Tabletten) du es selber leider am allerwenigstens merkst. Das ist leider immer so, also heißt es aufpassen und auf Zeichen und Anzeichen zu achten, damit du uns nicht wieder zurückrutschst in ein schwarzes Loch.

Alle guten Wünsche sind mit dir.

lg.
vom Felixdorfer

Mela
Beiträge: 26
Registriert: 23.07.2011, 15:14

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von Mela » 12.08.2011, 04:25

Hallo Julia

Also ich bin kein Experte.

Habe aber auch Borderline, natürlich ist eine therapie unersetzlich, meilner Meinung nac

Mir hilft der Selenit, die Apachenträne und der amazonit

der amazonit hilft mir Kraft und selbstbewusstsein zu schöpfen der Selenit gibt mir Lebensfreue und trost und die Apachenträne hilft mir besser alte Dinge loszulassen.

Leider sind mein amazonit und meine Apachenträne noch in den Kisten.

Lg Mela

Benutzeravatar
Nosferati
Beiträge: 2087
Registriert: 08.08.2011, 21:40

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von Nosferati » 17.08.2011, 17:32

Liebe Julia, magst Du Dich bei mir per PM melden? Keine Ahnung wieso abe ich kann Dir leider keine senden. LG Antje
Nachtrag. scheint nun doch geklappt zu haben

Benutzeravatar
magicjeanny
Beiträge: 1624
Registriert: 03.09.2007, 10:10

Re: Suche Hilfe gegen Borderline und wiederkehrende Depressi

Beitrag von magicjeanny » 17.08.2011, 20:16

Hallo Julia,

kaum schaut Frau ein paar Tage da nicht so genau nach, tun sich so tolle Dinge auf!!!!!!!!

Ich freu mich für dich, dass du das sichere Gefühl hast ohne die Helferleins auszukommen.

Du bist auf einem guten Weg.

lG

magicjeanny

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heilsteine, die Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“