Völlig unbekannte Faszination

-Steinbestimmung, hier könnt Ihr Fotos von Edelsteinen und Heilsteine Bilder einstellen um diese bestimmen zu lassen.-
Antworten
       
helmut
Beiträge: 3256
Registriert: 04.02.2010, 19:52

Völlig unbekannte Faszination

Beitrag von helmut » 22.03.2012, 22:29

Liebe Foris,

dieser hier , er ist das für mich bisher allergrösste Rätsel, welches es zu Lösen gibt...

gefunden am letzten WE... Oberbayern im Landkreis Mühldorf, also die nordalpine Schotterzone.

Das Teil lässt sich optisch nicht einfangen, drum muss ich beschreiben.

Die dunkle Matrix ist graphitfarben ( wie Bleistiftmine ) und total feinglimmerig im Sonnenlicht irgendwie feinstschichtig glitzernd.

Die hellen Einschlüsse sind "dreckigweissgrau" an manchen Stellen aber auch weisse Kanten, es kommt mir vor, als wäre es Feldspat.

auch härter als die Matrix, drum stehen sie deutlich über ( der Stein wurde duch die Eiszeilichen Geschiebe natürlich getrommelt )

Vielleicht ha ja jemand nen Tip, was das sein könnte....
IMG_2227.JPG
IMG_2230.JPG

Benutzeravatar
Nosferati
Beiträge: 2087
Registriert: 08.08.2011, 21:40

Re: Völlig unbekannte Faszination

Beitrag von Nosferati » 23.03.2012, 00:18

Hallo Helmut
ich habe zwar nicht die geringste Ahnung, aber etwas sehr ähnliches gefunden. Ist es vllt Korallenkalk?
http://www.isar-kiesel.de/kieselbilder_ ... nkalk.html

Liebe Grüße
Antje

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16845
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Völlig unbekannte Faszination

Beitrag von Wildflower » 23.03.2012, 06:51

Aber helmut hat doch geschrieben, das Dunkle glitzert :-? Muß toll aussehen :)

Windfee
Beiträge: 6885
Registriert: 18.03.2011, 21:48

Re: Völlig unbekannte Faszination

Beitrag von Windfee » 23.03.2012, 09:34

Sehr interessantes Stück, lieber Helmut.
Das dunkle könnte evtl. Biotit sein.

LG
Windfee

helmut
Beiträge: 3256
Registriert: 04.02.2010, 19:52

Re: Völlig unbekannte Faszination

Beitrag von helmut » 25.03.2012, 00:25

Hallo Ihr Lieben,

ich schliesse Korallenkalk völlig aus, es ist eine total andere Matrix ( erinnert wirklich an Bleistiftmine , jedoch nicht so kompakt )
das helle, ich denke schon an Feldspat aber auch harten Kalkstein.

Biotit ist es ganz sicher auch nicht

also geht das Rätseln weiter und ich weiss, dass ich noch ein paar davon finden möchte
( leider weiss ich nicht mehr, wo ich den genau gefunden habe )

helmut
Beiträge: 3256
Registriert: 04.02.2010, 19:52

Re: Völlig unbekannte Faszination

Beitrag von helmut » 19.04.2013, 18:36

ich schubs den mal hoch und hoffe auf unseren Voralpenkieselexperten, den lieben Kriss ;-)

sowohl die graphitfarbene, voll glitzernde Matrix als auch die hellen ( etwas härteren Stellen )
lassen sich ganz leicht mit Messerspitze anritzen.

gefunden ca. 700 m nördlich der Kartbahn von Ampfing / Obb.

Antaras
Beiträge: 84
Registriert: 07.04.2013, 21:39

Re: Völlig unbekannte Faszination

Beitrag von Antaras » 20.04.2013, 21:38

hallo
das ist ein plagioklas- formrelikt Amphibolit
gibt in graugrün bis olivgrün
feinkörnige Matrix aus geschieferten Amphibolen mit weisen Plagioklas-Porphyroblasten

Man kann wirklich die schönheit dieses steines nicht fotographieren sowas muss man gesehen haben
seltenes stück

Lg Kriss
Dateianhänge
IMG_0470.JPG
IMG_0469.JPG

helmut
Beiträge: 3256
Registriert: 04.02.2010, 19:52

Re: Völlig unbekannte Faszination

Beitrag von helmut » 20.04.2013, 22:21

Danke Kriss,

Antje sagte eben dass es graugrün ist

stimmt wirklich, der mag nicht auf Bilder....

aber Deiner in der anderen Farbrichtung würd mich live auch mal interessieren.

Und wir haben bisher nur diesen einen gefunden

Antaras
Beiträge: 84
Registriert: 07.04.2013, 21:39

Re: Völlig unbekannte Faszination

Beitrag von Antaras » 20.04.2013, 22:43

helmut hat geschrieben: aber Deiner in der anderen Farbrichtung würd mich live auch mal interessieren.

Und wir haben bisher nur diesen einen gefunden
läst sich bestimmt mal einrichten das ich ihn dir zeige
mal ne frage "Und wir haben bisher" wer ist WIR ;)
ich sitz irgendwie aufm schlauch ;)

Benutzeravatar
laecheln
Beiträge: 2448
Registriert: 08.02.2010, 07:46

Re: Völlig unbekannte Faszination

Beitrag von laecheln » 20.04.2013, 22:52

Antaras hat geschrieben:
helmut hat geschrieben: aber Deiner in der anderen Farbrichtung würd mich live auch mal interessieren.

Und wir haben bisher nur diesen einen gefunden
läst sich bestimmt mal einrichten das ich ihn dir zeige
mal ne frage "Und wir haben bisher" wer ist WIR ;)
ich sitz irgendwie aufm schlauch ;)
Hast 'ne PN von mir ´+´w´++

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Edelsteine Steine-Namen bestimmen - Wie heisst der Stein... ?“