Ist das Erdbeerquarz ?

-Steinbestimmung, hier könnt Ihr Fotos von Edelsteinen und Heilsteine Bilder einstellen um diese bestimmen zu lassen.-
Antworten
       
DaLau
Beiträge: 78
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von DaLau » 05.05.2018, 13:15

Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum und habe mich registriert, nachdem ich diesen Beitrag zum Erdbeerquarz gelesen habe. Ich habe einen schönen Erdbeerquarz im Internet gefunden und wollte euch mal nach eurer Meinung zwecks Echtheit und Qualität fragen. Anbei die Bilder.

Bilder gelöscht wegen Copyright - Wildflower

Benutzeravatar
pezzottait
Beiträge: 1373
Registriert: 07.10.2009, 16:50

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von pezzottait » 05.05.2018, 13:55

Schau mal unter:
post244280.html?hilit=Harlekin#p244280

Der in den Staaten "strawberry quartz" genannte Einschlussquarz unterscheidet sich vom Aussehen deutlich vom Erdbeerquarz!

LG pezzottait
_______________________________________________________________________________
Alles, was wir nicht wissen, müssen wir glauben!

DaLau
Beiträge: 78
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von DaLau » 05.05.2018, 14:01

Danke für die schnelle Antwort. Also ist es kein Erdbeerquarz? Natürlich ist er aber schon oder handelt es sich um einen vom Menschen hergestellten?

LG

Benutzeravatar
Mineralicon
Beiträge: 1022
Registriert: 20.02.2013, 23:08

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von Mineralicon » 05.05.2018, 14:43

Da es sich auf meinen ursprünglichen Beitrag bezieht, erlaube ich mir schnell etwas zu schreiben:

1. In der reinen Mineralogie kennen wir keinen Erdbeerquarz. Es gibt auch im Mineralienhandel keine weltweit einheitlich gültige Definition von Erdbeerquarz.
De facto darf also jeder Händler jeden Kristall mit roten Einschlüssen als Erdbeerquarz anbieten.
Wenn man sich aber an Michael Gienger halten will dann brauchen wir eine Mangan-Phase. Ohne Mangan-Phase ist es kein Erdbeerquarz.

2. Der hier gezeigte "Kristall" sieht von weitem nicht gefaked aber doch bearbeitet aus. Meine mineralogische Ferndiagnose: Ein Bergkristall mit roten Einschlüssen plus diffusen weissen Gas-bzw-Flüssigkeitseinschlüssen im Topbereich, geschliffen und poliert. Die roten Einschlüsse sind sicher eine Eisenphase. Hämatit, Lepidokrokit o.ä. Also nach Giengers Definition kein Erdbeerquarz.
Es kommt häufig vor und passt auch zum Kristallisationsablauf, dass die oberen Bereiche mit den roten Flitterkristallen durchsetzt sind mit weissen Wolken aus Gasen und Flüssigkeitseinschlüssen. Dass dort plötzlich rote Flitterchen auftreten geht häufig mit einer dramatischen Änderung der Kristallisationsbedingungen einher und deren Relikte sind eben Gas- und Flüssigkeitseinschlüsse.

Fazit: Hübscher polierter Kristall. Nach Giengers Definition kein Erdbeerquarz. Ich würde je nach Größe (wenn er so 3-4 cm groß ist) nicht mehr als 8-10 Euro dafür ausgeben.

gast111111
Beiträge: 506
Registriert: 09.04.2018, 09:25

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von gast111111 » 05.05.2018, 15:09

Kenne den Erdbeerquarz nur so wie die Fotos unten. Dieser Erdbeerquarz ist einer von mehreren die ich aus den USA importiert habe.
Müsste suchen, aber ist glaube ich brasilianischer Herkunft.
strawberry quartz 41g.jpg
strawberry quartz 41g 2.jpg
Wächter meines kleinen wachsenden Steinhäufchens
Jeder legt seine Schwerpunkte im Leben anders fest. Meiner liegt einerseits bei den Steinen, sie helfen mir tagtäglich auf die eine oder andere Art.

Benutzeravatar
smaragd
Beiträge: 989
Registriert: 30.11.2014, 11:43

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von smaragd » 05.05.2018, 17:04

DaLau bei deinem ist das Mineral auf dem Bergkristall aufgewachsen, bei deinem 11111 ist das Mineral farbgebend für den Quarz und fest in ihm verankert.

DaLau
Beiträge: 78
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von DaLau » 05.05.2018, 19:03

smaragd hat geschrieben:
05.05.2018, 17:04
DaLau bei deinem ist das Mineral auf dem Bergkristall aufgewachsen, bei deinem 11111 ist das Mineral farbgebend für den Quarz und fest in ihm verankert.
Hallo :) Das sieht auf den Bilder wirklich so aus, tatsächlich ist das Mineral auch bei dem von mir geposteten Quarz in diesem verankert.

Benutzeravatar
smaragd
Beiträge: 989
Registriert: 30.11.2014, 11:43

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von smaragd » 06.05.2018, 13:20

Ja aber nicht im Kristallgitter, es ist also nicht wirklich fremdgefärbt.(idiochromatisch)

DaLau
Beiträge: 78
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von DaLau » 08.05.2018, 16:52

Ich habe durch Zufall einen Erdbeerquarz entdeckt, zumindest denke ich, dass es einer ist. Was denkt ihr?
Dateianhänge
887451F8-E3F7-4362-9D21-7DA112807F57.jpeg

Benutzeravatar
smaragd
Beiträge: 989
Registriert: 30.11.2014, 11:43

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von smaragd » 08.05.2018, 17:20

Das sieht mir nach einem Quarz aus, welcher viele mineralogische Einschlüsse hat. Teils davon wahrscheinlich auch Eisenoxide, also könnte man manche Stellen durchaus als Erdbeerquarz ansehen. Jedoch haben wir auch noch andere Mineralien, die in dem Quarz enthalten sind (z.B die schwarzen Streifen). Vielleicht Mangan, trotzdem diesem würde sich der Name des Steins, also Quarz nicht ändern.
Du musst das so sehen, wenn man zum Beispiel in einen Jogurt Erdbeeren reingibt ohne sie aber rein zu mixen oder zu pressen, bleibt das ein Jogurt und man sagt noch nicht Erdbeerjogurt. Für einen Erdbeerjogurt muss der Jogurt erst seine Farbe angenommen haben. Ich hoffe das war ein gutes Beispiel :lol:

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3238
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von Viola » 08.05.2018, 19:07

Yepp. :lol:
Liebe Grüße von Viola :)

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (A. Bierce, 1842-1914)

DaLau
Beiträge: 78
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von DaLau » 09.05.2018, 19:47

:lol: Danke euch für die bildhafte Erklärung. Ich scheine kein Glück zu haben haha! Allerdings habe ich heute im Steinladen meiner Wahl einen Erdbeerquarz gefunden und mir wurde versichert, dass ich dieses Mal wirklich einen in der Hand halte. Wenn ich jetzt wieder falsch liege, gebe ich auf +++# Allerdings ist der Stein mit seiner polierten und unpolierten Seite so schön, dass ich auch das wieder verkraften würde.
Dateianhänge
18D2DB5A-A4C0-4005-8DA3-BC93CAC49BDF.jpeg
05783422-C062-4947-9F0A-0B3F67D83ADB.jpeg

Benutzeravatar
smaragd
Beiträge: 989
Registriert: 30.11.2014, 11:43

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von smaragd » 09.05.2018, 19:57

Das kann man als einen Erdbeerquarz bezeichnen.

DaLau
Beiträge: 78
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von DaLau » 09.05.2018, 20:06

+##
smaragd hat geschrieben:
09.05.2018, 19:57
Das kann man als einen Erdbeerquarz bezeichnen.
+## +._-{###

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 7631
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von Morgaine999 » 09.05.2018, 22:16

Ich halte es eher für einen Lepidolithen, ist mir zu lavendelfarben für Erdbeerquarz. Esse gerade Erdbeeren ;) die haben ne andere Farbe +##
Liebe Grüße
Morgaine


Eines der eindeutigsten Zeichen für Reife ist die Fähigkeit, mit jemandem nicht einer Meinung zu sein, während man dennoch respektvoll bleibt.
Dave Willis

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16367
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von Wildflower » 10.05.2018, 07:03

Lepidolith müßte doch glitzern, oder?
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

mui
Beiträge: 622
Registriert: 25.11.2011, 02:27

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von mui » 10.05.2018, 07:08

Mir fehlt das Geschichte, also die Schichten klingt besser beim Lepidolit. Aber stimmt , auch beim Lepi sieht das oft wie Aventurin aus, wenn er noch saftig ist. Kann schon passen.
Manne und Muei mit einem kleinen, unübersichtlichen Mobilgerät versucht zu erkennen und auf Miniaturtastatur gesendet.

Schoenen Gruss an Alle Steinefreunde.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 7631
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von Morgaine999 » 10.05.2018, 07:22

Wenn man sich die Bilder ansieht, dann sieht man das Glimmern....besonders beim ersten.
Ich habe mir neulich einen Skulli gekauft, weil der als Granat verkauft wurde und das Bild so gar nicht nach Granat aussah. Ich wollte einfach wissen was das ist. Und als ich ihn in der Hand hielt war es klar. Genau das was der Stein da auch ist. Lepidolith mit Quarz/Feldspat.
Liebe Grüße
Morgaine


Eines der eindeutigsten Zeichen für Reife ist die Fähigkeit, mit jemandem nicht einer Meinung zu sein, während man dennoch respektvoll bleibt.
Dave Willis

Benutzeravatar
smaragd
Beiträge: 989
Registriert: 30.11.2014, 11:43

Re: Ist das Erdbeerquarz ?

Beitrag von smaragd » 10.05.2018, 09:10

Ein Härte Test kann Klarheit bringen. Ich sehe da klar eindeutige Quarz Strukturen. Natürlich kann es sein das einzige Glimmer Teilchen im Stein vorhanden sind. Aber neben Eisenoxid sind das gerade die Teilchen, die den Erdbeerquarz färben.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Edelsteine Steine-Namen bestimmen - Wie heisst der Stein... ?“