Ein besonderer Verdelith

Vorstellung bekannter Steine,...Kronjuwelen, Steine mit Mystik oder Eure eigenen Schätze...
Antworten
       
Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 527
Registriert: 19.02.2017, 15:02

Ein besonderer Verdelith

Beitrag von shumber » 14.09.2019, 16:34

Diesen haben wir schon etwas länger. Damals im Laden war es etwas duster und er wurde mir als Schörl verkauft. Er wollte definitiv zu mir. Ich habe mich sehr angezogen gefühlt von ihm, was ich sonst bei schwarzen Turmalinen so eher selten habe. Ich mag diese zwar sehr, aber sie ziehen mich in aller Regel nicht so an, dieses anfassen wollen und haben wollen hab ich da eigentlich nie. Nun, bei ihm damals ganz anders. Also mitgenommen. Auf dem Foto unter Blitzlicht wurde uns dann gewahr, dass er zwar irgendwie schwarz, aber eigentlich ganz dunkel grün ist. Irgendwie beides? Finden wir zumindest.

Ich mag ihn sehr gerne und hatte ihn lange als Auto-Schutzstein im Auto hängen. Irgendwann wurde der Drang, ihn auch am Körper zu tragen, größer, und nun wird er am Lederband getragen. Er fühlt sich toll an. Die Struktur ist so schön anzusehen, fühlt sich aber dennoch sehr stabil an und nicht brüchig. Die Silberöse steckt fest drin und wackelt nicht herum, auch das mag ich irgendwie an ihm, auch wenn der Durchlass der Öse zu klein ist für eine Silberkette. Einfach ein besonderes Schätzchen. So einen hab ich übrigens seither nirgendwo mehr gesehen, also auch diese stabile Art der Kristallstruktur nicht, und die Farbe (fast schwarz, aber doch grün) auch nicht.


IMG_20190914_140414.jpg
IMG_20190914_140414.jpg (103.36 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_20190914_140646.jpg
IMG_20190914_140646.jpg (77.46 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_20190914_135901.jpg
IMG_20190914_135901.jpg (170.5 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_20190914_140451.jpg
IMG_20190914_140451.jpg (95.45 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_20190914_135951.jpg
IMG_20190914_135951.jpg (101.86 KiB) 158 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18635
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Ein besonderer Verdelith

Beitrag von Wildflower » 14.09.2019, 16:40

Besorg dir im Bastelladen eine offene Öse. Die ziehst du durch diese Öse und biegst sie zusammen, dann kannst du auch eine Silberkette durchziehen ;-)

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 2419
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Ein besonderer Verdelith

Beitrag von Jenni » 14.09.2019, 17:00

Hallo Shumber,

ein sehr schöner Stein. Viel Freude damit. :D

Wegen der Silberkette... Wie Wildflower schon schrieb, gibt es diese schönen Silberösen.

Was ich aber auch schon gemacht habe, dass ich bei meiner Silberkette einfach den Ring, wo der Federring-Verschluss eingehakt wird, mit der Flachzange etwas zusammen gedrückt habe. So ist der Ring quasi oval geworden und auch Anhänger mit einer kleineren Öse passen nun auch prima an meine Kette. :)

LG Jenni

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 527
Registriert: 19.02.2017, 15:02

Re: Ein besonderer Verdelith

Beitrag von shumber » 14.09.2019, 19:03

Bei FB meinte jemand, er sehe aus wie ein sehr gutes Epidot-Kristall. Nicht wie Turmalin. Ich habe gegoogelt. Die Epidot-Trommler finde ich persönlich ja eher unschön. Gibt wenige Steine die ich so gar nicht mag, aber Epidot in getrommelt und geschliffen fand ich immer hässlich. :oops:

Wenn man aber nach Epidot-Kristallen googelt, findet man durchaus einige, die eine ähnliche Struktur aufweisen wie meiner.

Auch unsere beiden anderen Verdelithe haben, jetzt bei genauer Betrachtung, eine andere Struktur. Mit einem der Verdelith-Stücke habe ich nun mal den Kristall angeritzt und siehe da, er hat ihn tatsächlich angeritzt. Huch. Haben wir da also nun vermutlich einen Epidot. Da muss ich mich jetzt mal belesen, was der so tut. Wie gesagt, als Trommler mag ich die gar nicht. Diese klassische Epidot-Farbkombination ist da nicht meins. Aber so ist er ja echt schön.

Benutzeravatar
Wüstenrose
Beiträge: 292
Registriert: 21.03.2018, 12:01

Re: Ein besonderer Verdelith

Beitrag von Wüstenrose » 14.09.2019, 19:48

das ist ein sehr schöner Stein liebe shumber...hab weiter viel Freude mit ihm ++"#

Benutzeravatar
Northern Sunrise
Beiträge: 234
Registriert: 24.06.2019, 19:04

Re: Ein besonderer Verdelith

Beitrag von Northern Sunrise » 14.09.2019, 20:59

Also ich tippe da auch eher auf Epidot, aber sehr schön. Möglicherweise aus dem Iran.

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 5173
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Ein besonderer Verdelith

Beitrag von Steinkatze » 14.09.2019, 22:42

Schöner Anhänger! Viel Freude damit ++"#

Benutzeravatar
Novemberrain
Beiträge: 31
Registriert: 11.01.2016, 08:02

Re: Ein besonderer Verdelith

Beitrag von Novemberrain » 15.09.2019, 19:55

Manchmal gehen die Steine doch seltsame Wege mit uns.... als Schörl gekauft, dann lange für einen Verdelith gehalten und letztendlich stellt er sich als Epidot raus, den du nicht besonders mochtest .... der wollte wohl unbedingt zu dir ;-)

Wirklich ein tolles Stück, auf den Fotos sieht er teilweise aus wie mit Moos bewachsen

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3866
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Ein besonderer Verdelith

Beitrag von Viola » 15.09.2019, 21:04

Hallo shumber,
ein sehr spezieller Anhänger, sieht wirklich interessant aus. Und eine lange Geschichte, bis er zu dem wurde, was er wohl schon die ganze Zeit war. ;-)
Mit der zusätzlichen, größeren Öse, damit eine Silberkette durchpasst, könntest du jedoch das Problem bekommen, dass der Anhänger dann um 90 Grad verdreht hängt, dann mit einer der beiden Schmalseiten nach vorne. Das ist vermutlich nicht gewünscht. Es gibt auch silberne Schmuckösen, die unten einen kleinen Ring haben und daran dann nochmal eine, oft verzierte, Öffnung für die Kette. Dann hättest du 180 Grad erreicht und der Anhänger hängt wieder "richtig".

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 2419
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Ein besonderer Verdelith

Beitrag von Jenni » 15.09.2019, 22:24

Viola hat geschrieben:
15.09.2019, 21:04
Hallo shumber,
ein sehr spezieller Anhänger, sieht wirklich interessant aus. Und eine lange Geschichte, bis er zu dem wurde, was er wohl schon die ganze Zeit war. ;-)
Mit der zusätzlichen, größeren Öse, damit eine Silberkette durchpasst, könntest du jedoch das Problem bekommen, dass der Anhänger dann um 90 Grad verdreht hängt, dann mit einer der beiden Schmalseiten nach vorne. Das ist vermutlich nicht gewünscht. Es gibt auch silberne Schmuckösen, die unten einen kleinen Ring haben und daran dann nochmal eine, oft verzierte, Öffnung für die Kette. Dann hättest du 180 Grad erreicht und der Anhänger hängt wieder "richtig".
Um dieses Problem des Drehens zu umgehen, könnte man aber auch eine einfache schöne silberne Anhänger-Öse (in Online-Shops oft auch Schlaufe genannt) nehmen und diese mit der Öse deines Steines mittels eines so genannten Biegeringes verbinden.

Biegeringe sind quasi offene Ringe, die man beim Verbinden mit der Flachzange leicht öffnen und schließen kann. Es gibt da auch echt stabile, die sich nicht sofort bei Belastung öffnen.

Aber so hättest du ein optimales Bindeglied zwischen der Silberöse für die Kette und der Öse, die am Stein befestigt ist.

Was auch ginge, wäre anstelle der Anhänger-Öse, ein schöner 6 oder 7 mm großer silberner Bindering, an welchem dann der Biegering und die Öse des Steines befestigt werden.

Das kann genauso gut aussehen, wie eine herkömmliche Anhänger-Öse.

So bliebe dann die Position des Steines erhalten, also keine 90°-Drehung. :D

Weiterhin viel Freude mit dem tollen ausdrucksstarken Stein wünsche ich dir. :D

LG Jenni

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steine, Edelsteine mit Geschichte und eigene Schätze“