Räuchern an Samhain

Räuchern, Informationen, Forum und Tipps rund ums Räuchern.
Benutzeravatar
synergy
Beiträge: 928
Registriert: 17.03.2010, 23:23

Räuchern an Samhain

Beitrag von synergy » 26.09.2010, 19:36

Räuchern zu Samhain

Samhain entspricht unserem Allerseelen-Fest. Es kann aber auch am November-Neumond abgehalten werden, denn hier ist noch eine ganz andere Qualität spürbar, die Welten überlappen sich noch besser. In dieser Zeit ist Stille und Ruhe in er Natur. Alles richtet sich nach innen. Wie die Natur, so sollen auch wir loslassen für einen neuen Zyklus.

Allerseelen ist unser großes Ahnenfest und hat nichts mit dem Eventspetakel zu tun, der jetzt aller Orten entsteht. Für mich ist es eine Verzerrung, die Karikatur eines wichtigen und stillen Festes im Jahreskreis. Doch viele haben vor dem Thema 'Tod' Angst, viele scheuen die Tiefe und die Ruhe und brauchen den lärmenden Hintergrund als Sicherheit für ihr Scheinwelt.

Oftmals galt der Herrgotts-Winkel auch als Heimstätte der Verstorbenen in unseren Wohnungen. Diese Tratition verliert sich langsam, und auch ich möchte nicht dieses schmerz- und qualvolle Bild des Gekreuzigten bei mir im Hause – darum habe ich auch das Seelenhäusle geschaffen. Und hier ist auch Platz für Seelen, die nichts mit mir und meiner Wohnstätte zu tun haben.

Ich will nicht weiter über dieses Fest schreiben – das würde ich auch gerne den Foris überlassen. Schreibt doch einfach, wie ihr den Tag erlebt und was ihr da so macht.

Für mein Ritual mache ich natürlich wieder eine Räuchermischung, die als Rauchopfer für die Ahnen gilt, die aber auch den Weg zu ihnen ebnet.

Hier ein Ausschnitt aus der Mischung:

Eibe
durch sie gelingt es uns leichter unsere Ahnen zu kontaktieren, sie weiß um die Geheimnisse der Transformation, um Leben und Tod. Beim räuchern mit ihr bitte das Fenster öffnen.

Ringelblume
Sie lässt uns die schönen Erinnerungen und Gefühle nochmals erleben, die wir mit den Ahnen hatten. Mit dem aufsteigendem Rauch können wir dann unsere Ahnen loslassen und von ihnen Abschied nehmen. In früheren Riten wurde der Rauch als Brücke ins Jenseits betrachtet und man stellte sich vor, wie die Seele über den Rauch ins Licht kommt.

Wacholder
fördert den Ahnenkontakt und schützt aber auch gleichzeitig vor negativen Energien

Lavendel
hilft uns den Schmerz der Trauer zu bewältigen

Löwenzahnwurzel
hilft uns aus seelischen Tieflagen

Holunder
ist geeignet für Übergangsriten und bietet uns Schutz

Eisenkraut
Kontakt zur anderen Seite ist jederzeit möglich

Beifuß
er begleitet uns beim Prozess des Trauerns, lindert den starken Schmerz (Beifuß in der Schwangerschaft nicht räuchern)

Eichenmoos
kann bei der Auflösung schmerzhafter Erinnerungen behilflich sein

Thuja
dient als Konzentration und 'Rückführung' auf das Verdrängte

Iriswurzel
bei starker Trauer; mildert seelische Spannungen

Hier mache ich natürlich nur eine kleine Menge an Räucherkraut für meinen Eigenbedarf. Wer etwas davon haben möchte – 10 Gramm – bitte rechtzeitig vorbestellen.
Hier gilt wieder unsere Währung: Steine im Wert von 5 Euros


synergy

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15510
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Wildflower » 26.09.2010, 21:32

:shock: ....Ich habe heute, "einfach so", Thuja- und Wachholderöl in meiner Duftlampe gehabt.....Mir war so danach....

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2449
Registriert: 05.11.2008, 14:45

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Schnecke » 27.09.2010, 12:44

Was genau ist denn Samhain? Ich weiss, ich könnte googlen, aber ich höre es lieber von den Foris, da immer persönliche Erlebnisse mit einfliessen :-).

Benutzeravatar
Kupferkrähe
Beiträge: 438
Registriert: 27.12.2009, 21:57

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Kupferkrähe » 27.09.2010, 13:58

Hi,

ich link mal zu einem Artikel von mir.


Mir flitzen hier doch zu viele Bots durchs Forum. Wer meinen Blog noch nicht hat, per PN kriegt er den Link.


Hab grad nicht so die Nerven um was Längeres zu schreiben.
(Mir tun die Pfoten weh vom auf Krücke stützen. Irgendwas mach ich wohl falsch. :roll: )
Zuletzt geändert von Kupferkrähe am 02.10.2010, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Black_Onyx
Beiträge: 165
Registriert: 24.09.2009, 16:42

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Black_Onyx » 29.09.2010, 01:58

Hallo!
Dein Text zu Samhain gefällt mir sehr gut. :)

Ich habe letztes Jahr das erste Samhain meines Lebens gefeiert, mit einem Freund von mir.
Das war wirklich sehr schön.

Dieses Jahr wird es wieder etwas besonderes werden. Meine Großmutter ist letzten Donnerstag verstorben und dieses Jahr werde ich auch für sie eine Kerze anzünden.

Zu Samhain stelle ich für jede verstorbene Person, an die ich gedenken möchte ein brennendes Teelicht auf und räuchere dabei etwas. (Habe mir dieses Jahr noch keine Gedanken wegen der richtigen Räucherung gemacht.) Und dann bitte ich doch alle, die zu dem kleinen Fest kommen möchten zu mir.

Mal sehen, wie es dieses Jahr werden wird.

Liebe Grüße!

Benutzeravatar
Rita_S
Beiträge: 1672
Registriert: 23.03.2010, 22:54

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Rita_S » 29.09.2010, 02:51

Black_Onyx hat geschrieben:Hallo!
Dein Text zu Samhain gefällt mir sehr gut. :)

Ich habe letztes Jahr das erste Samhain meines Lebens gefeiert, mit einem Freund von mir.
Das war wirklich sehr schön.

Dieses Jahr wird es wieder etwas besonderes werden. Meine Großmutter ist letzten Donnerstag verstorben und dieses Jahr werde ich auch für sie eine Kerze anzünden.

Zu Samhain stelle ich für jede verstorbene Person, an die ich gedenken möchte ein brennendes Teelicht auf und räuchere dabei etwas. (Habe mir dieses Jahr noch keine Gedanken wegen der richtigen Räucherung gemacht.) Und dann bitte ich doch alle, die zu dem kleinen Fest kommen möchten zu mir.

Mal sehen, wie es dieses Jahr werden wird.

Liebe Grüße!
++´´ß

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2449
Registriert: 05.11.2008, 14:45

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Schnecke » 29.09.2010, 10:29

Nun, da ich weiss, was Samhain ist, will ich auch was machen. Mit Räuchern habe ich mich noch nie befasst, aber ich denke für meine verstorbenen Verwandten werde ich draussen Kerzen anzünden... Da sist doch auch was, oder? :oops:

Benutzeravatar
Kupferkrähe
Beiträge: 438
Registriert: 27.12.2009, 21:57

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Kupferkrähe » 29.09.2010, 12:12

Hallo Schnecke,

natürlich. Eine Kerze, etwas Essen, einen Brief schreiben... was du möchtest.

Letztes Jahr haben wir draussen auf dem Balkontisch einen Altar aufgebaut, mit Äpfeln und Brot und Met, dekoriert mit Hagebutten und Efeu, Zweigen mit roten Herbstblättern und haben für die Gäste eine Schale mit Teelichtern bereit gelegt. So konnte jeder soviele Lichter anzünden wie er wollte. (Die Kids fandens super *lol*).

Und später haben wir Feuer gemacht und jeder konnte seine Zettel verbrennen. (Mit den Sachen, die im alten Jahr bleiben sollten und mit den Dingen, die man sich im neuen Jahr wüncht.)
War echt nett gewesen.

Benutzeravatar
synergy
Beiträge: 928
Registriert: 17.03.2010, 23:23

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von synergy » 28.10.2010, 18:18

die räuchermischung ist jetzt ausverkauft
im nächsten jahr werde ich sie dann
wieder neu machen


bis dann - synergy +#

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4084
Registriert: 15.03.2004, 21:56

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von manfred » 29.10.2010, 08:14

Das sind echte limitierte Auflagen.
Da können sich alle glücklich schätzen, die was abbekommen haben...

Benutzeravatar
laecheln
Beiträge: 2448
Registriert: 08.02.2010, 08:46

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von laecheln » 29.10.2010, 08:33

manfred hat geschrieben:Das sind echte limitierte Auflagen.
Da können sich alle glücklich schätzen, die was abbekommen haben...
Die Räuchermischungen von unserem lieben Synergy sind super klasse ++"#

Kein Wunder, dass die gleich "ausverkauft" sind ...

Freu mich immer, wenn er wieder was neues "zusammen gemischt" hat!

DANKE lieber Synergy +##+

Benutzeravatar
synergy
Beiträge: 928
Registriert: 17.03.2010, 23:23

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von synergy » 29.10.2010, 15:11

manfred hat geschrieben:Das sind echte limitierte Auflagen.
Da können sich alle glücklich schätzen, die was abbekommen haben...
hey manfred, du bringst mich da auf eine gute idee.
dann noch nummeriert und handsigniert.

gruß - synergy

Ana

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Ana » 29.10.2010, 20:46

Hallo Synergy!

Sehr herzlichen Dank für Deine Zusammenstellung des Räucherwerks! +._-{###

Besonders gut gefällt mir die Idee mit dem Seelenhäuschen !

Hast Du hier einen Hinweis auf weitere Infos oder magst noch etwas dazu schreiben?

Herzliche Grüße,
Ana

Benutzeravatar
Rita_S
Beiträge: 1672
Registriert: 23.03.2010, 22:54

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Rita_S » 29.10.2010, 21:10

Ana hat geschrieben:Hallo Synergy!

Sehr herzlichen Dank für Deine Zusammenstellung des Räucherwerks! +._-{###

Besonders gut gefällt mir die Idee mit dem Seelenhäuschen !

Hast Du hier einen Hinweis auf weitere Infos oder magst noch etwas dazu schreiben?

Herzliche Grüße,
Ana
hallo ana,
schau bitte mal in den beitrag
"räuchern mit heimischen kräutern"
von synergy, da wird das
seelenhäusle beschrieben.
liebe grüße
mini ´++´´´+

Benutzeravatar
Rita_S
Beiträge: 1672
Registriert: 23.03.2010, 22:54

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Rita_S » 29.10.2010, 21:18

... ich werde am sonntag - abend
drinnen und draußen einige kerzen
anzünden und die mischung "herbstzauber"
zur freude meiner nachbarn aktiv räuchern,
soises ...

liebe grüße
hexxe.gif
hexxe.gif (15.37 KiB) 3094 mal betrachtet
mini

Ana

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Ana » 29.10.2010, 21:55

Hallo Mini!

Sehr herzlichen Dank an Dich für diesen so wertvollen Hinweis!

und damit auch an alle und an Synergy

Danke - für Eure Fragen
Danke - für die vielen Antworten
Danke - für die Fülle an gelebten Wissen

DANKE!

..bin ganz sprachlos begeistert - weil diese Räuchermischung mit den Informationen gerade so passt -
hoffentlich kann ich da mal etwas ausgleichen - außer, dass ich sicher beim Räuchern auch an Euch denken werde!

Zu den Seelenhäuschen fallen mir jetzt schon verschiedene Varianten ein -
gerade hier im Haus sind noch einige los und
ich würde gern die nächsten Tage zur Klärung mit den "eigenen" Ahnen Kontakt aufnehmen!
Da alles weitere meist sehr strange klingt - belasse ich es dabei und schreibe dann,
wie es gelaufen ist!

Jetzt muss ich mir erstmal noch ein paar (ernste) Gedanken machen !

Danke!
Liebe Grüße,
Ana

Benutzeravatar
Rita_S
Beiträge: 1672
Registriert: 23.03.2010, 22:54

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Rita_S » 29.10.2010, 22:04

Ana hat geschrieben:...Jetzt muss ich mir erstmal noch ein paar (ernste) Gedanken machen !

Danke!
Liebe Grüße,
Ana
hi ana,
gedanken sind gut,
die können aber auch kommen,
wenn du einfach anfängst ...
lg. mini
0021.gif
0021.gif (1.2 KiB) 3089 mal betrachtet

Ana

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Ana » 30.10.2010, 10:21

Hallo Mini!

Danke für den Wink ´`**'

Gute Zeiten & Gute Geister für Dich und alle!

Liebe Grüße,
Ana

Benutzeravatar
synergy
Beiträge: 928
Registriert: 17.03.2010, 23:23

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von synergy » 04.11.2010, 18:21

wer nochmal zu seinen ahnen kontakt aufnehmen möchte,
für den ist samstag ein guter tag, denn da ist schwarzmond.
an diesem tag, da hält die natur den atem erstmals an.

da ist dann der vorhang besonders dünn zur 'anderswelt'.
eine kerze anzünden, sich still hinsetzten und die blüten der schafgarbe oder
holunderblüten verräuchern. . .

synergy +#

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2449
Registriert: 05.11.2008, 14:45

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Schnecke » 04.11.2010, 23:10

Was ist denn Schwarzmond? Sowas wie Neumond? :?: :?:

Benutzeravatar
synergy
Beiträge: 928
Registriert: 17.03.2010, 23:23

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von synergy » 05.11.2010, 09:10

Schnecke hat geschrieben:Was ist denn Schwarzmond? Sowas wie Neumond? :?: :?:
ja Maike,
schwarzmond ist der neumond

gruß - synergy

helmut
Beiträge: 3256
Registriert: 04.02.2010, 20:52

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von helmut » 05.11.2010, 11:27

lieber synergy,

wenn wir jetzt in die natur gehen, was fällt dir denn da spontan ein,
welche pflanzen können denn derzeit gesammelt werden, die man dann räuchern könnte ????


lg
helmut

Benutzeravatar
synergy
Beiträge: 928
Registriert: 17.03.2010, 23:23

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von synergy » 05.11.2010, 11:58

chapplmonster hat geschrieben:lieber synergy,

wenn wir jetzt in die natur gehen, was fällt dir denn da spontan ein,
welche pflanzen können denn derzeit gesammelt werden, die man dann räuchern könnte ????


lg
helmut
gute frage helmut!

für mich ist jetzt die sammelzeit vorbei. die pflanzen haben ihre lebensenergie
schon zu weit zurück gezogen.
was ich noch mitnehmen würde, wären vielleicht zweige von kiefer, tanne und fichte,
um deren nadeln zu räuchern. auch die eiben gehen noch, die ja um den november-neumond
gesammelt werden sollten. vorsicht, die stehen unter naturschutz.
mehr fällt mir im moment aber wirklich nicht ein helmut.

herzliche grüße -
synergy +#

Benutzeravatar
synergy
Beiträge: 928
Registriert: 17.03.2010, 23:23

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von synergy » 05.11.2010, 12:26

da fällt mir noch ein helmut -
für die mistel wäre jetzt auch eine gute zeit.
ich will nämlich in die neune 'waldweihnacht'
etwas davon reintun.
mußt halt zum spazierngehen immer ne
leiter mitnehmen ´`**'

gruß - synergy

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15510
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Wildflower » 05.11.2010, 12:35

Und ´ne goldenen Sichel.... :roll: :wink:

Benutzeravatar
magicjeanny
Beiträge: 1624
Registriert: 03.09.2007, 10:10

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von magicjeanny » 05.11.2010, 12:56

+++#.-, +++#.-, Rauschebart, Hakennase, weiße "Tunika"?

Ups, ich werd grad offtopic ´ß´+ ´ß´+

Benutzeravatar
laecheln
Beiträge: 2448
Registriert: 08.02.2010, 08:46

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von laecheln » 05.11.2010, 12:59

magicjeanny hat geschrieben: +++#.-, +++#.-, Rauschebart, Hakennase, weiße "Tunika"?

Ups, ich werd grad offtopic ´ß´+ ´ß´+
Du beschreibst gerade den DRUIDEN aus Asterix :lol: :lol:

Benutzeravatar
magicjeanny
Beiträge: 1624
Registriert: 03.09.2007, 10:10

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von magicjeanny » 05.11.2010, 13:08

Als Mensch der in Bildern denkt, tauchte Miraculix "natürlich" vor meinem inneren Auge auf.

:lol: :lol: :lol:

Was außer damit räuchern kann man noch sinnvoll mit Misteln machen? (Und jetzt bitte nicht den Mistelzweig über der Tür, auf dass man geküsst wird :wink: )

LG
magicjeanny

Benutzeravatar
laecheln
Beiträge: 2448
Registriert: 08.02.2010, 08:46

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von laecheln » 05.11.2010, 13:12

magicjeanny hat geschrieben:Was außer damit räuchern kann man noch sinnvoll mit Misteln machen? (Und jetzt bitte nicht den Mistelzweig über der Tür, auf dass man geküsst wird :wink: )

LG
magicjeanny
Meine Oma hat immer Misteltee gekocht ... soweit ich mich erinnern kann soll er krampflösend wirken ... also
gut bei Magen-/Darmbeschwerden.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15510
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Wildflower » 05.11.2010, 13:18

Hab aber auch irgendwo gelesen, man soll Misteltee nicht zu viel zu sich nehemn da leicht giftig.... :shock:

Benutzeravatar
Rita_S
Beiträge: 1672
Registriert: 23.03.2010, 22:54

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Rita_S » 05.11.2010, 13:19

synergy.gif
synergy.gif (23.15 KiB) 2989 mal betrachtet
... wenn ich nix dabei schreibe,
bin ich auch nicht offtopic oder :?: :?: :?:

liebe grüße mini

Benutzeravatar
laecheln
Beiträge: 2448
Registriert: 08.02.2010, 08:46

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von laecheln » 05.11.2010, 13:21

Wildflower hat geschrieben:Hab aber auch irgendwo gelesen, man soll Misteltee nicht zu viel zu sich nehemn da leicht giftig.... :shock:
stimmt, du hast recht ... am besten vielleicht mal in einer apotheke nachfragen oder einem guten kräuterbuch
nachlesen ...

Benutzeravatar
Rita_S
Beiträge: 1672
Registriert: 23.03.2010, 22:54

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von Rita_S » 05.11.2010, 13:31

giftig sind nur die beeren,
beste sammelzeit von anfang oktober bis mitte dezember
und märz/april.

helmut
Beiträge: 3256
Registriert: 04.02.2010, 20:52

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von helmut » 05.11.2010, 13:48

misteln, in welcher form auch immer, wurden vor jahren in der krebsbehandlung eingesetzt.

Benutzeravatar
synergy
Beiträge: 928
Registriert: 17.03.2010, 23:23

Re: Räuchern an Samhain

Beitrag von synergy » 06.11.2010, 09:39

chapplmonster hat geschrieben:misteln, in welcher form auch immer, wurden vor jahren in der krebsbehandlung eingesetzt.
ja, da hast du recht helmut

in der homöopathie wird sie zur stärkung der abwehrkräfte eingesetzt, außerdem bei hohem blutdruck oder
arteriosklerose, und in hohen potenzen zur krebstherapie. übrigens geht der einsatz der pflanze in der krebstherapie
auf rudolf steiner zurück.

äußerlich kann man die mistel auch einsetzten. man macht einen starken aufguß - ca.
eine handvoll misteln auf nen liter wasser. dann macht man kopressen oder auflagen
bei ischias, nervenentzündung oder auch bei einer rheumaattacke.

und in der mythologie soll ein mistelzweig die pforten zur unterwelt öffnen (darum auch der einsatz bei der orakelräucherei)
vor zauberei und krankheit schützen.

ich zähl einfach mal kurz auf, wofür sie noch alles gut ist: verbessert die lebensqualität von krebskranken; machen dazu die nebenwirkungen von einer chemo- oder strahlentherapie erträglicher; teeanwendungen helfen bei krämpfen, epilepsie, inneren blutungen, störungen des blutkreislaufes, schwindel, schlechtem gedächtnis, migräne, kopfscherzen, konzentrations- und drüsenschwäche und zuckerkrankheit

gruß - synergy +#

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Räuchern“