Verwechslung von schwarzer Turmalin und Onyx

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
Antworten
       
Milena
Beiträge: 2
Registriert: 21.11.2005, 18:10

Verwechslung von schwarzer Turmalin und Onyx

Beitrag von Milena » 21.11.2005, 18:27

Hallo zusammen :wink: ja, also ich hab nun folgendes Problem. Ich habe vor einigen Wochen einen Heilstein-Shop aufgemacht. Bei meinem Großhändler habe ich angeblich, schwarze Turmalin-Kreuze eingekauft und auch eines verkauft. Die Käuferin des Anhängers möchte nun das Geld wieder zurück , weil sie denkt, ich würde wissentlich Onyx als Turmalin verkaufen. Ein Spezialist hatte das Kreuz unter die Lupe genommen. Nun,- anscheinend hätten weitere Leute vom Fach ebenfalls gesagt, man könne schwarzen Turmalin garnicht zu solch feinen Anhängern wie Kreuz oder Herz verarbeiten,- bzw. schleifen, weil er zu zerbrechlich sei. Diese Aussage ist nun ja wirklich interessant. Ich weiss nun auch nicht,- verschaukelt mich mein Liferant oder die Käuferin :( könnt Ihr mir da weiterhelfen ? Denn der Onyx ist als Natur-Stein schon kaum ausernander zu halten. Was stimmt nun ? Ist der Turmalin für Feines garnicht geschaffen ? Ich danke schon mal ganz herzlich !!
Liebe Grüße Milena

manfred in le

Beitrag von manfred in le » 09.12.2005, 20:09

Hallo,
zerbrechlich ist der schwarze Turmalin oder auch Schörl wie er genannt wird schon.
Wie dick stark ist denn das Kreuz. Wenn s dick genug ist wird s schon nicht so schnell brechen. Was hat es denn gekostet ??
Gib mir nen Endkundenpreis hier an in normaler Kalkulation.
Aus welchem Land?

Wenn s sehr billig war ist s eher unwahrscheinlich.
Ich kenn s eigentlich nicht.
Ist es denn zerbrochen?

Onyx ist uebrigens einer der Steine der am häufigsten gefaelscht wird.
Ist auch klar---> weil s so einfach ist
Dafuer kannst Duz Glas nehmen oder meist wird schwarzer Achat genutzt.
Bei schwarz ist auch Plastik Imitation möglich.

Turmalin ist schon relativ zerbrechlich und wuerde kaum massiv aus sehr duennem feinem Stein geschliffen, eben deswegen.

Aber das muss doch Deinem Grosshaendler eigentlich klar sein was es ist und ob es was anderes sein könnte.
Klar kann ein Importeur auch nicht immer sicher sein, bedenkt man die blauen durchscheinenden Topase, die tonnen weise zur Zeit in Hongkong gehandelt liegen Fussballgross in schönster Farbe--->unmöglich dass das alles echt ist--- > echt ist es dann wenn es hier als echter Topas oder echter blauer Aquamarin verkauft wird. Dort noch nicht unbedingt.

Nimm das kreuzchen doch einfach zurück und gut.... so wuerde ich es machen.
Ich wuerde aber schon mal checken warum Dein Importeur sich so sicher ist / sein kann....

nun denn Gruesse
manfred

Gast

Turmalin

Beitrag von Gast » 11.12.2005, 23:55

Hallo Manfred,
ich danke Dir für die Antwort !!
Ich wollte der Kundin das Geld wiedergeben, aber sie hat es sich dann anders überlegt. Das Kreuz war nicht gebrochen,- es war in 1 A Zustand. Wir hatte ohnehin nur telefonieschen Kontakt, da sie ein paar Kilometer weg wohnte. Ich denke, sie wollte das Kreuz und das Geld.
Das Kreuz ist nicht goß,- es hat eine Länge von ca. 3 cm.
Ich habe mich nochmal bei meinem Lieferanten - bzw Großhändler erkundigt. Er bietet auch andere Dinge aus dem Turmalinstein an. Die meisten Sachen macht er selbst. Er versichert mir, daß es Turmalin wäre,- denn sonst würde er ja den Ruf der Firma auf das Spiel setzen.
Ach ja,- der Turmalin kommt aus Brasilien.

Ich verlasse mich mal besser auf die Aussage des Händlers ,- als auf die Aussage dieser Frau. Diese Firma gibt es schon lange. Das spricht eigentlich fast für sich selbst.

Vielen Dank nochmal Manfred !!

Grüßle ;-)

snowflake

Schörl vs. Onyx

Beitrag von snowflake » 31.12.2005, 14:08

Hallo!

Ich hab erst vor kurzem erfahren, wie man einen Schörl-turmalin vom Onyx unterscheidet.
Auf einem Weihnachtsmarkt fand ich dann endlich Auskunft, da ich vor dem gleichen Unterscheidungsproblem stand!
Mir wurde mitgeteilt, dass ein Schörl-turmalin kleine Glittereinschlüsse im Gegensatz zum Onyx hat, der komplett durch und durch schwarz ist.
Den kleinen Unterschied sieht man aber auch nur, wenn man gezielt danach schaut.

Hoffe, weitergeholfen zu haben.

sylviao
Beiträge: 1
Registriert: 14.04.2006, 00:26

Experiment mit schwarzem Turmalin

Beitrag von sylviao » 14.04.2006, 00:56

Ich bin ein Turmalin-Fan. Vor einem Jahr hat mein Mann mir eine Turmalinkette mit geschliffenen Turmalinen in allen Farbvarietäten geschenkt. Ich trage die Kette Tag und Nacht. Nach und nach habe ich Turmaline gesammelt und begonnen, damit zu experimentieren.

Basis des Experimentes war das Heilsteinwasser. Ich stellte mir vor, dass es vielleicht wirkungsvoller wäre, einen Stein nachtsüber im Mund zu lassen. Mit einem Schörl-Trommelstein habe ich mein Experiment begonnen. Ich erstellte auf dem Computer eine Liste und trug jeden Morgen meine Erfahrungen ein. Ziel war es, verschiedene Steine jeweils über einen Zeitraum von einem Monat auf diese Weise auf die Wirkung zu prüfen.

Den Schörl hatte eine passende Grösse, nicht zu klein, aber auch nicht zu gross. Ich legte ihn jede Nacht vor dem Einschlafen unter die Zunge. 13 Nächte lang funktionierte dies recht gut. Die Zunge umschloss den Stein; der Mund blieb die ganze Nacht hindurch geschlossen. Zweimal lag der Stein im Bett (wahrscheinlich beim Drehen herausgefallen).
Nach 13 Nächten hatte ich den Stein falsch in den Mund gelegt - auf die Zunge. Kurz vor dem Einschlafen spürte ich einen Drang zu schlucken. Ich schluckte den Stein und konnte vor Entsetzen kaum mehr schlafen, konnte aber den Stein nicht spüren.
Der Schörl ist wider Erwarten in meinem Körper geblieben. Stolz und ohne jegliche Beschwerden trage ich seit 14 Tagen meinen Schörl, der sich wahrscheinlich irgendwo im Darm eingenistet hat, herum.

Jetzt habe ich das Experiment mit einem Turmalinquarz in passender Grösse weitergeführt. Ich weiss jetzt, dass es wichtig ist, den Stein richtig in den Mund zu nehmen - unter die Zunge.

Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Grüsse vom Turmalinfan

Benutzeravatar
Rosi
Beiträge: 1314
Registriert: 12.12.2005, 22:00

Beitrag von Rosi » 16.04.2006, 09:35

Hallo liebe Sylviao,

wenn ich, einen Steine im Mund, einschlafen würde, hätte meine Toilettenschüssel so einige Sprünge.

Wenn du das Gefühl hast, dass es für dich die richtige Weise ist um die Heilkraft der Steine zu erleben, dann ist es so gut.
Aber eigentlich ist es garnicht nötig, das man sich die Steine so einverleibt. die Heilsteine dringen durch ihre Schwingung in uns, egal ob sie in unserer Hosentasche stecken oder um unserem Hals hängen.

Liebe Grüße
und frohe Ostern wünscht dir

Rosi
Der Sinn des Lebens ist glücklich zu sein

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11303
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 06.05.2006, 20:04

Hallo Snowflake!


Also Turmalin hat keine Glimmer plättchen als Einschluss höchstens aussen an seinen Kristallflächen.

Egal ob Trommelstein oder Kugel oder andere Schmuckstücke.
Schörl kann man von Obsidian und Onyx dadurch untersteiden, dass der Obsidian und der Onyx fast immer ganz glatt ist und nur selten einen grösseren Riss aufweist.
Während aber der Turmalin immer ganz feine risse zeigt an seinen Oberflächen.
Lg. vom Felixdorfer
Sammler mit Eigenerfahrung

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Erfahrungsberichte“