Verwirrt

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2006, 18:38

Verwirrt

Beitrag von Margitta » 02.08.2006, 23:01

Hallo ihr lieben
Bin etwas verwirrt haben beim stöbern im Net etwas gesehen was ich nicht ganz verstehe
Es gibt doch Steine die den Sternzeichen zugeordnet sind
Habe aber jetzt für mein Sternzeichen Schütze vier verschiedene Steine gefunden die meinem Sternzeichen zugeordnet sind. Dachte das es einen Stein gibt und der ist es dann oder lieg ich da falsch
Gruß Margitta ++´´ß

fairie_die_Erste
Beiträge: 431
Registriert: 27.04.2006, 10:28

Beitrag von fairie_die_Erste » 02.08.2006, 23:21

Liebe Margitta du liegst nicht falsch. Ich habe bei mir auch schon einige gefunden. daher ehe ich gar nicht mehr nach dem Monatsstein.
Liebe Grüsse
fairie

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 03.08.2006, 07:16

Hallo liebe Margitta!

Ich kann mir vorstellen, dass dich das verwirrt.

Es gibt an erster Stelle einen Glücksstein, einen Schutzstein, und dann
wenn du ein paar verschieden Bücher gesehen hast, kommst drauf dass es auch nicht egal ist in welcher Dekade du deinen Geburtstag hast.

Und was das ganze noch verwirrender macht, dass es dann auch noch verscheidene Sternzeichen gibt, das Deutsche, das englische, das chinesische und das Indianische.
Wer weiß da noch wonach man sicht tatsächlich richten soll?

Es gibt sicherlich eine Methode zu bestimmen welcher Stein tatsächlich deiner ist, aber das ist etwas komplizierter.

Steine sind auch den Wochentagen und auch Planeten zugeordnet, wenn du von einem Astrologen errechnen läst welche Planet zur zeit deines Gebeurtstages gerade dran war, so kannst du eventuell auf deinen Stein kommen.

Aber so kompliziert kann ds eben werden.

am besten man sucht sich da selber den stein der einem am meisten zusagt. *ggggg*


Liebe Grüsse
vom Felixdorfer

Obsidiane

Beitrag von Obsidiane » 03.08.2006, 13:40

Hi Margitta,

ich habe mir vor ein paar Jahren mal die Arbeit gemacht und nach Büchern eine Sternzeichenliste erstellt. Nur mit unseren europäischen Sternzeichen, nicht mit indianischen und chinesischen.
Am Ende hatte ich für jedes Zeichen ca 15 Steine, da die Zuordnung in jedem Buch anders war.
Diese Steine-zu-Sternzeichen-Ordnung ist meines Erachtens reiner Konsum.
Es mag sein, dass sich manche Sternzeichen eher zu bestimmten Steinen hingezogen fühlen, aber das reicht nicht aus um daraus eine Norm zu basteln.

Ich bin Sternzeichen Jungfrau, mir wird oft der Karneol zugeschrieben. Auch ein Heilpraktiker fand den schon für mich passend und auch eine Bekannte, die sich mit intuitiver Steinzuordnung beschäftigt. Aber: von allen Steinen kann ich ausgerechnet mit dem Karneol überhaupt nichts anfangen. Er läßt mich im wahrsten Sinne einfach kalt.

Also lieber aufs Gefühl hören, das passt dann schon.

Liebe Grüße
Obsidiane

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2006, 18:38

Beitrag von Margitta » 03.08.2006, 18:41

Nunja dann such ich mir den Stein raus der mir gefällt
Ist ja dann auch OK
Das witzige ist nur mein Mann ist auch Jungfrau und wir bekamen passend zum Sternzeichen Steine geschenkt Mir gefällt sein Stein und ihm gefällt mein Stein also werden wir nur tauschen.
Er hat auch einen Stein von meinem Sohn wegen der Gallensteine bekommen hört sich witzig an Stein für Steine aber er hilft denn er hat ganz viele gallensteine die ab und zu mal zwicken aber seit er den Stein hat ists vorbei

Danke für die antworten
Seit lieb gegrüsst Margitta

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 04.08.2006, 09:41

Hallo liebe Margitta!

Na schön wenn ihr die Steine nur zu tauschen braucht. *gggg*

Kennst du die Steine?

Hat dein Mann einen Chrysopras von euren Sohn bekommen?
oder ist es ein anderer Stein den du nicht kennst?

Würde mich interessieren.
auch wäre ich gespannt auf das Ergebnis der nächsten Kontrolluntersuchung (Ultraschall) ob die Steine nach wie vor alle vorhanden sind oder ob sie sich zurückbilden.
Übrigens habe ich grade im Moment eine Lieferung bekommen. *gggg*

vom Steine Shop mit einem buch Sterne und Steine.

Da sind tatsächlich für jede Dekade je ein Stein und dann noch zusätzlich Ausgleichssteine. enweder 2 oder 3.

Bei mir war immer der Imperialtopas meine Glückstein, davon steht da drinnen absolut nichts, sondern für die 2. Dekade Jungfrau ist der Chrysopras. *ggg*

Liebe Grüsse

vom Felixdorfer
Zuletzt geändert von Felixdorfer am 09.08.2006, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2006, 18:38

Beitrag von Margitta » 04.08.2006, 19:43

Hallo lieber Felixdorfer
Da ich bis jetzt nur ein paar Steine habe Bergkristall Posrnquarz Uns einen wo ich den Namen noch nicht weis ,der ist so roß wie eine Faust sieht aus wie blaues grobes Salz und hat ein loch in der Mitte aber in eurem ABC werde ich ihn finden
Der Stein für die Galle ist ein Calit grün
Wie kann man sich nur die vielen Name zu den Steinen merken , das ist ja schwerstarbeit für mein en Kopf
+++#
Ja weisst du mit dem überprüfen ist das so eine Sache da meinem Mann nichts mehr weh tut wird er auch nicht mehr zum Arzt gehn(eben Mann )
Freu mich schon auf meine Lieferung
Bin eigendlich immer davon ausgegangen die Steine die mir gefallen kaufe ich und stell dir vor habe mir die Mondsteinkette rausgesucht ohne deren Bedeutung zu wissen habe erst bestellt und dann gelesen und siehe da für meine Beschwerten genau das richtige
Noch liebe grüße zu dir muss jetzt noch ein bisschen in unserem Forum arbeiten

Margitta

Bild????????????

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 04.08.2006, 21:46

Hallo liebe Margitta!

Also dein Unbekannter ist eine sehr schöne Achatgeode ein Bandachat mit kleinen Bergkristallen.

Also hat man deinem Mann nicht gesagt, dass er Kontrollen machen soll?

Wie kann denn ein Mensch so unvernünftig sein?

Na ja mit den Namen ist es wirklich nicht immer leicht, besonders bei sehr ähnlich klingenden. Da habe selbt ich immer wieder noch Probleme*ggg*
Das mit der Mondsteinkette ist aber schon super.
Aber da siehst du wie der Geist genau herausfindet was der Körper braucht. *gggg*

Liebe Grüsse


vom Felixdorfer
Zuletzt geändert von Felixdorfer am 09.08.2006, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 59
Registriert: 29.07.2006, 18:38

Beitrag von Margitta » 04.08.2006, 21:55

Hallo mein lieber Felixdorfer
Die Steine wurden durch Zufall bei einer Untersuchung gefunden und der Arzt sagte zu ihm die Gallenblase sei voll bis oben hin aber wenn er keine kolligen oder anderweitige beschwerden hat tun die Steine ihm nichts aber hast schon recht die Unvernunft ist aber bei ihm verständlich nach Jahrelangen Arztbesuchen hat er die Nase voll
Aber ich denke wenn Probleme auftauchen wird er gehen.
Wünsche dir noch ein schönes Wochenende
Margitta

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“