Saphir gefärbt?

Steine Fälschungen, Rekonstruktionen, und Manipulation
Antworten
MissSnape
Beiträge: 5
Registriert: 28.12.2013, 15:01

Saphir gefärbt?

Beitrag von MissSnape »

Hallo erstmal! ###++

Ich bin neu hier und da ich mich schon lange für Steine, inbesondere für ihre Heilwirkung, interessiere, freue ich mich schon drauf, hier mehr zu lernen und mich auszutauschen.

Ich muss allerdings gleich mit einem unangenehmen Thema starten, das mich heute sehr beschäftigt.

Ich hatte mir vor kurzem bei Ebay ein Paar Saphir-Ohrringe bestellt. Der entsprechende Anbieter ist ein reiner Edelsteinverkäufer und hat tausende (!) positiver Bewertungen, also war ich erstmal vertrauensseelig. Ist auch nicht mein erster Kauf gewesen, aber diesmal war ich, als die Ohrringe kamen, doch geschockt. Die befanden sich nämlich in einem kleinen Plastikbeutelchen, welches innendrin feucht war und mir neben den Ohrringen blaue Tropfen präsentierte... Noch krasser gesagt sah es aus, als sei das Tinte.

Heißt also, die Steine sind gefärbt, was der Verkäufer nicht angibt. Was mich nun beschäftigt - können es überhaupt Saphire sein? Sie sind nicht transparent und es ist definitv kein Glas, denke ich. Ich kenne mich aber mit diesen bearbeiteten Steinen nicht aus. Ist es möglich, dass es ein qualitativ schlechter Saphir ist, der farblich etwas aufbereitet wurde?
Letzteres würde mich nicht so stören, auch wenn ich es etwas unschön finde, wenn blaue Pampe am Stein imprägniert wurde, so wäre ich doch noch einigermaßen zufrieden, wenns überhaupt ein Saphir wäre...

Fotos davon kann ich morgen vielleicht mal einstellen - meine Kamera macht heute nicht so mit.

LG
Benutzeravatar
Radegunde
Beiträge: 290
Registriert: 17.08.2009, 14:32

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von Radegunde »

Hallo MissSnape,
und herzlich willkommen!
Saphire werden fast immer behandelt, um sie zu "schönen", d.h. ein schöneres Blau zu erzielen. Bei den hochwertigen transparenten Steinen wird das aber durch Erhitzen gemacht und nicht durch Tintenbäder. Keine Ahnung, ob und wie minderwertige Saphire behandelt werden, aber von Färbebädern habe ich in diesem Zusammenhang noch nie gehört. Normalerweise macht man das bei weichen, porösen Steinen, wie Türkis, Magnesit, Koralle (die dann unter Umständen auch abfärben können). Achat wird natürlich auch gefärbt, der ist härter als die vorgenannten, wenn auch nicht so hart wie Saphir.
Hoffe, das hilft Dir weiter - aber stell ruhig mal ein Bild 'rein, die Spezialisten hier können Dir dann sicher mehr dazu sagen!

Grüssle
Radegunde
Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4702
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von Gitte »

Ich denke auch, dass die Steine geschönt wurden. Mir ging es mit Smaragden so, ich hatte beim tragen plötzlich einen grünen Hals :shock:
Zuletzt geändert von Gitte am 29.12.2013, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
lovelyangel
Beiträge: 2381
Registriert: 30.11.2007, 09:36

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von lovelyangel »

Auch ich kenne das, vorallem beim geschliffenen rubin, sapphir und Smaragd. Da hatte ich mal 3 große davon, alle geschliffen und vom selben händler und alle nach gefärbt.
Die habe ich in einen alcohol bad gelegd und danach waren die viel schöner als vorhin, wolkich und natürlich, nicht so einseitig gefärbt.
Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3628
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von Schnee_eule »

Hallo lovely,

welche Alkohol-Lösung hast du genommen? Reicht da Wodka?
Ich habe hier auch so einen Kandidaten liegen. An seiner Echtheit habe ich aufgrund seiner Herkunft keinen Zweifel, nur die Farbe ist mir etwas zu gleichmässig :D
Benutzeravatar
lovelyangel
Beiträge: 2381
Registriert: 30.11.2007, 09:36

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von lovelyangel »

Vielleich reicht Wodka, ich habe 70 % alcohol genommen. ´+´´<<>
Benutzeravatar
pezzottait
Beiträge: 1683
Registriert: 07.10.2009, 16:50

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von pezzottait »

Ist mir bei einer Recherche gerade auf den Bildschirm geflattert:

http://www.gia.edu/gems-gemology/FA13-G ... d-corundum

LG pezzottait
Benutzeravatar
lovelyangel
Beiträge: 2381
Registriert: 30.11.2007, 09:36

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von lovelyangel »

Dan sehe ich lieber meinen: resources/image/44823
MissSnape
Beiträge: 5
Registriert: 28.12.2013, 15:01

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von MissSnape »

So, ich habe zwar länger als gedacht dazu gebraucht (hatte kaum Gelegenheit, im Internet aktiv zu sein und dazu war noch meine Kamera kaputt), aber hier nachträglich ein Foto von den "Saphir"-Ohrringen, denen tintenähnliche Flüssigkeit anhaftete. Bin mal gespannt was ihr dazu meint (ob es überhaupt Saphire sind?).
Dateianhänge
sapphiirrrr.jpg
Benutzeravatar
lovelyangel
Beiträge: 2381
Registriert: 30.11.2007, 09:36

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von lovelyangel »

Ich denke schon das sie echt sind, nur etwas " bei gefärbt"
MissSnape
Beiträge: 5
Registriert: 28.12.2013, 15:01

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von MissSnape »

Hallo Lovelyangel! Danke für deine Antwort.

Ist zwar blöd, dass das vom Verkäufer nicht angegeben wurde, aber ich denke, damit kann ich leben, wenn sie gefärbt sind. ;-)

Dein Buddha ist übrigens toll. +#
Benutzeravatar
lovelyangel
Beiträge: 2381
Registriert: 30.11.2007, 09:36

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von lovelyangel »

Danke +## Du kans die ohrringe mal in spüli waschen oder mit etwas alcohol abreiben, sodas die überschüssige farbe weggeht. Aber pass auf das die steine nicht losslassen wen die geklebt sind.
Benutzeravatar
Mark-HH
Beiträge: 5
Registriert: 14.05.2014, 10:31

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von Mark-HH »

Auf einem Foto kann man unmöglich sagen, ob es sich um echte Saphire handelt.
Ich würde zumindest einmal die Wärmeleitfähigkeit und Lichtbrechung mit einem Prüfgerät testen lassen!
Aber bei diesen Anzeichen mit blauer füssigkeit liegt es doch auf der Hand, dass hier etwas nicht stimmt.
Sofort zurück zum Verkäufer damit würde ich sagen.
Viele grüsse
Mark
Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4301
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von manfred »

Rubin und Saphir sind, wenn sie sehr kräftig in der Farbe sind bei einfachem, sehr günstigem Schmuck gerne gewachst. Ich sag Wachs dazu, weil ein Inder mir dies mal so erklärt hat, Ist halt dann entweder etwas blauer oder etwas rötlicher.. ich denke bei Rubin noch eher. Dass da eine Farbe abgeht sollte eigentlich nicht sein.
Bei solchen Ohrringen wie oben gezeigt wären die Steine halt dann etwas grauer ohne Wachs, ... so ist meine Einschätzung... ( Ich kenn den Schmuck nicht, deshalb nur eine Vermutung ), so wie sie sind sind sie bestimmt schöner als Schmuck.

Das mit dem Farbwachs bei den Korunden ist natürlich blöd, ...ich bestell auch meistens extra mit Angabe ohne Wachs... ...bei manchen Steinen ists gut bei anderen ist es dann manchmal eher unverkäuflich.... Aber bei einfachen Ohrsteckern...

Grundsätzlich sind ja auch viele Trommel Steinchen etwas geölt oder so ähnlich, allerdings normalerweise nicht um zu färben sondern um die Oberfläche planer zu machen. ( Nicht schlimm, ein Tröpfchen Öl,...hoffentlich Babyöl... :-)... auf zig kg Trommelsteinchen...
wenn Du den Stein lang in die Hand nimmst ist er fast ähnlich geölt von Hauteigenem Fett... :-) )
...Wobei ich jetzt extra für Wassersteinchen auch ohne Wachs welche hab, die zwar Minilöcherlein haben aber viel mehr glänzen... gefällt mir eigentlich besser ohne...

Bei Rubin in günstigem Silberschmuck wird auch immer mehr halt so ne Art Zirkonia genommen in Indien. Dies sieht dann schon toll aus, sollte wenn möglich dann auch so deklariert werden. Es gibt es die Rubine auch als "Heated (Lead-glass filling)". ...Vielleicht dann doch lieber n bischen Wachs... smile... ;-)

Rubin und Saphir wird oder müsste schon etliches teurer sein als vor 2 Jahren - jedenfalls bei der altbekannten einfachen Trommelstein Qualität, nicht bei transperenten - , weil an die Privatfirmen da kaum noch was an Rohmaterial rausgeht... wenn s denn stimmt was mir vermittelt wird... Aber ich glaub schon.
Benutzeravatar
Metatron
Beiträge: 69
Registriert: 25.06.2022, 09:07

Re: Saphir gefärbt?

Beitrag von Metatron »

Zum Thema sehr gute Seite : ceylons.de
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Edelsteine und Schmuck Fälschungen“